1005 – „What a Strike“

N´Abend allerseits,
Am Freitag wird also auf der Insel wieder gekickt, die Premier League geht in eine neue Spielzeit. Der amtierende Champions League Sieger Liverpool steigt in den Ring und bekommt es an der heimischen Anfield Road mit den Aufsteigern aus Norwich zu tun. Das alles war ja bereits seit längerer Zeit bekannt. Was jedoch nicht bekannt war ist die Art der Übertragung, die hier in Deutschland angeboten wird. Sky hat sich die Liga nach dreijähriger Abstinenz zurück ins Boot geholt, nun gibt es ein paar Details, was der Sender mit der Liga so vor hat:
Das Sonntagabendspiel, Übertragungsbeginn um 17.00 Uhr, Anpfiff um 17.30 Uhr, wird, laut Quotenmeter, von Florian Schmidt-Sommerfeldt, kurz „Schmiso, moderiert, durch die 90 Minuten wird er uns ebenfalls begleiten. Aussage Sky: “Wir werden das Topspiel mit Top-Gesichtern ausschmücken”.
Am kommenden Freitag, also zum Saisonauftakt, wird sich die Sky-Crew live von der Insel melden.
Es gibt neue Stimmen zu hören, so sicherte sich Sky die Dienste von Joachim „Jogi“ Hebel (zuvor vor allem bei DAZN zu hören) und Hannes Herrmann (unsere Leser wissen Bescheid, zuvor Sportdigital)
Als Experten konnte der Sender René Adler und Mladen Petric für sich gewinnen, auch der beliebte Erik Meijer, hauptsächlich bekannt durch seine Analysen in der Champions League, wird regelmäßig beim Topspiel zu Gast sein.
Sky offenbar sehr wichtig: Man hat extra für die Premier League einen eigenen Instagram Account erstellt. Krasse Sache. Hier entlang!

Auch ein paar Infos zur Bundesliga sind durchgesickert!

So gibt Dietmar Hamann Samstagmittags den Experten, während Lothar Matthäus logischerweise der Mann für das Topspiel bleibt. Ansonsten bleibt es beim altem: Die Vorberichte stammen zumeist aus dem Studio in München, lediglich beim Topspiel gibt es die Vorberichte, in bewährter Form mit Sebastian Hellmann und eben jenen Matthäus, komplett aus dem Stadion.
Es gibt keine speziellen „Schiri-Experten“ mehr, Peter Gagelmann und Markus Merk sind also Geschichte. Um die strittigen Situation kümmern sich künftig die Experten, die eh schon vorhanden sind.
Ewald Lienen und Heribert Bruchhagen sollen als Experten „regelmäßig zur Verfügung stehen“
Sonntags vertraut man dem Konzept der zweiten Liga und setzt hier wechselnde Experten ein, Jessica Libbertz und Britta Hofmann moderieren die Sendungen.
Frank Buschmann wird ab der kommenden Spielzeit auch ein Topspiel-Kommentator, er gesellt sich damit zu den Herren Fuss, Dittmann und Groß.
Somit sieht der Plan bei Sky also folgendermaßen aus, wenn ich das alles richtig interpretiere:
Samstagnachmittag, Moderation: Michael Leopold oder Esther Sedlaczek, „Fester“ Experte: Dietmar Hamann
Samstagabend, Moderation: Sebastian Hellmann, Experte: Lothar Matthäus, Kommentatoren: Wolff Fuss, Kai Dittmann, Martin Groß, Frank Buschmann
Sonntag, Moderation: Jessica Libbertz oder Britta Hofmann, Experten: Mladen Petric, René Adler, Hannes Wolf, Ewald Lienen, Heribert Bruchhagen
Quelle: Presseportal

Was sagt ihr zu den Infos? Bewertet ihr diese positiv oder seht ihr das ganze eher zwiegespalten? Ab in die Kommentare damit!

Die Ansetzungen vom 06. August 2019 bis zum 08. August 2019

Donnerstag, 08. August 2019 ab 20.00 Uhr (Nitro)

Europa League Qualifikation – 3. Runde, Hinspiel

FC Vaduz – Eintracht Frankfurt (20.30 Uhr)

Nitro: Marco Hagemann

Moderation (Nitro): Laura Wontorra

Fußball International

Dienstag, 06. August 2019

Carabao Cup, 1. Runde: FC Portsmouth – Birmingham City (20.45 Uhr)

DAZN: Uli Hebel

Donnerstag, 08. August 2019

Copa do Brasil, Halbfinale, Hinspiel: Cruzeiro – Internacional Porto Alegre (02.25 Uhr)

Sportdigital: Christian Blunck

Die Analyse

Es gibt nicht wirklich viel zu sehen. Frankfurt tingelt weiter durch die Euro League Quali, dieses mal geht´s nach Lichtenstein. In England läuft die erste Runde des Carabao Cup, der verbliebene Hebel-Bruder leiht dem Spiel seine Stimme. Christian Blunck übernimmt für Sportdigital die Nachtschicht.

Euch eine gute Woche!

26 Antworten zu “1005 – „What a Strike“”

  1. Gut finde ich das Ewald Lienen und Heribert Bruchhagen regelmäßig auftreten werden, beide haben eine Art die mir gefällt, ich bin auch mal gespannt ob sie teilweise auch Didi Hamann Samstags unterstützen werden.
    Das Frank Buschmann Topspiel Kommentator wird finde ich sehr überraschend, ich mag ihn aber ob er an die Big 3 Wolff Fuss, Kai Dittmann und Martin Groß rankommt steht auf nem anderen Stern. Eine schöne Woche euch und um Wolff Fuss zu zitieren: „Bleiben sie sportlich“

    1. Für mich ändert sich durch dieses Setting nichts!
      Ich schalte kurz vor den Spielen ein, Ton aus in der Halbzeit und schalte aus nach dem letzten Schlusspfiff.
      Entspannter und ursprünglicher kann ich mir Fußball nicht vorstellen!

    2. Da gebe ich dir vollkommen recht! Lienen und Bruchhagen sind auch sehr fachkompetent.
      Mit Buschi muss man sehen, wie er sich in manchen Topspielen so gibt. Ich finde die Personalie Buschi bei den Topspiel-Kommentatoren gut.

      1. Ich denke, dass Buschmann dann das Top-Spiel kommentieren darf, wenn die DFL Augsburg gegen Freiburg auf den Samstagabend legt. Sowas passiert ja ab und zu, weil jeder Verein Berücksichtigung finden muss.

  2. Ich finde das Ganze sehr gut! Mir gefällt, dass Sky die Premier League so sehr in den Fokus rückt. Auch das neue Premier League-Trio wird bestimmt mega!

    In der Bundesliga finde ich es top, dass Buschi Topspiel-Kommentator wird. Unser Ex-Vorstandsvorsitzender der SGE, Bruchhagen und Lienen neue Experten, finde ich gut!

    Dass die Schiedsrichter-Experten weg sind, stört mich ehrlich gesagt nicht so, denn mit dem, was die meistens gesagt haben, konnte man nicht unbedingt immer etwas anfangen.

    In der 2. Liga sollten wieder Konferenz-Kommentatoren eingesetzt werden, denn mir fehlt irgendwie so die Power bei dieser Art von Konferenz.

    1. @Nico Bartsch
      Erstmal schön mal wieder was von dir zu hören.
      Bzgl. der 2. Liga finde ich das die Konferenz nicht so schlecht ist wie ich erwartet hatte, trotzdem fehlt mir wie dir die Power.

  3. ich finds ganz ok. Schau gerne mal die Vorberichterstattung. Ricardo könnte man sich auch sparen, ist ebenso überflüssig wie Gagelmann. Um Merk tut es mir etwas leid, abseits von den Einschaltungen in den Spielen fand ich ihn ganz gut als Ergänzung.
    Am Freitag wird Wolff Fuss das erste PL-Spiel machen, ich bin gespannt. Im DFB-Pokal gibt‘s zum Glück noch ‚ne richtige Konferenz! Freu mich drauf!

    Buschi im Topspiel … ok. Denke sky setzt hier auf seine Bekanntheit, letzte Saison war er ja eher auf Konferenz aboniert. Eine Liga für sich läuft ja auch wieder. Hab nur die ersten 3 Folgen gesehen. Das fand ich sehr dürftig.

    1. @Tim die DFB-Pokal Konferenzen sind immer sehr interessant. Wie gesagt seit dieser Saison schaue ich in Liga 2 nur noch Einzelspiele, was ich sonst nur bei unserer SGE mache. Schade, dass es keinen Schiedsrichterblog gibt, denn ich binb selbst Schiri in der Kreisliga.

  4. Ich muss die Macher vom Kommentatorenblog loben, denn die neue Seite von euch gefällt mir jetzt schon optisch besser. Und man kann jetzt direkt auf die anderen Antworten. Weiter so!

  5. Bin gespannt, ob die Bundesliga-Vereine und hier insbesondere die Ruhrgebiets-Clubs in der Hinrunde ihr Rassismus-Problem in den Griff bekommen. Wichtig wäre es, dass sich Sky und Dazn in ihren Live-Kommentaren, Moderationen und Hintergrundberichten dauerhaft von bestimmten Gestalten abwenden. Bei Dickel war es ja nicht die erste Beleidigung im Rahmen einer Live-Reportage.
    Ansonsten kann man sich die ganzen Kampagnen sparen.

      1. Hallo Ralle
        Ich gehe mal davon aus das du auf Torsten Kunde anspielst. Soweit ich informiert bin kommt er aus Braunschweig und in dieser Stadt wird ein „u“ wie ein „o“ ausgesprochen. Nichtsdestotrotz ist es komisch, dass diesen Braunschweiger Tick nicht abstellen kann.
        Grüße

Schreibe einen Kommentar zu Ralle Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.