1131 – 5G und XXL

N‘ Abend allerseits,

Sky hat gestern beim Spiel der Handball-Bundesliga zwischen Flensburg und Göppingen für eine europäische Premiere gesorgt: die erste 5G-Übertragung eines Live-Sport-Events, bei der auf Aufnahmen von bis zu zwölf 5G-Smartphones von O2 über das 5G-Netz zurückgegriffen wird. Während auf Sky Sport 7 die “normale” Übertragung mit den Top-Leuten Westen, Petrzika und Kretzschmar über die Bühne ging, durfte die “zweite Reihe” mit Kleinfeldt, Herrmann und Hens das “5G-Experiment” wagen.

Im Vorfeld des Spiels hat O2 die Flens-Arena in sieben Tagen mit der neuen 5G Mobilfunktechnik ausgerüstet. Einerseits natürlich eine innovative Sportproduktion, andererseits auch eine simple Werbeveranstaltung für O2. Immerhin schickte Sky aber dafür “gefühlt” seine halbe Handball-Redaktion nach Flensburg. Dies und die generelle Art und Weise der Produktion (Stichwort: Vorort-Berichterstattung) der HBL bei Sky lässt sich an dieser Stelle auch mal loben.

Leider konnte ich den Live-Stream aus zeitlichen Gründen nicht verfolgen – jedoch habe ich mir im Re-Live einige Sequenzen. Die Bilder, bei denen die Handys beispielsweise auf sogenannten Gimbals befestigt werden, sind schon sehr professionell. Ich spreche das aus eigener Dreh-Erfahrung. Die Arbeit mit diesen Gimbals macht schlichtweg Bock – und eigentlich kann es auch jeder irgendwie. Zusammenfassend reicht dies aber noch lange nicht für eine TV-Produktion aus. Die Vor- und Nachberichterstattung lässt sich durchaus nur mit Handys spielen. Während des Spiels fühlte ich mich vor dem Bildschirm, insbesondere bei den Abschnitten von der „Führungskamera“ wie ein Stadionzuschauer, der seine Brille vergessen hat. Es war einfach ein wenig zu weit weg und teilweise auch unscharf. Grundsätzlich kann ich mir dies bei TV-Übertragungen als Add-On vorstellen. Es sollte und müsste aber noch einige Jahrzehnte dauern bis das Ganze für eine komplette Produktion wettbewerbsfähig ist.

Wie schätzt ihr dieses Experiment ein? Ist das Projekt unter dem Radar gelaufen oder hat vielleicht jemand mal in den Live-Stream reingeschaut! Hier ist der Link für die Wiederholung! Ich bin gespannt, wie sich diese Thematik weiterentwickelt und würde ich über ein paar Meinungen zu diesem Thema freuen. Ach, und Hannes Herrmann ist echt ein klasse Kommentator mit einer tollen Stimme!

Jetzt aber erstmal die Ansetzungen – unten folgt die XXL-Analyse!


Die Ansetzungen vom 08. Dezember bis zum 10. Dezember 2020

Champions League Gruppenphase, 06. Spieltag

Dienstag, 08. Dezember 2020, ab 18.30 Uhr (Sky)/ab 18.40 Uhr (DAZN)

Zenit St. Petersburg – Borussia Dortmund (18.55 Uhr)

DAZN: Marco Hagemann, Experte: Ralph Gunesch (Einzelspiel)
Sky: Frank Buschmann (Konferenz)

Moderation (DAZN): Alex Schlüter

Lazio Rom – FC Brügge (18.55 Uhr)

DAZN: Carsten Fuß (Einzelspiel)
Sky: Holger Pfandt (Konferenz)

ab 19.30 Uhr (Sky – exklusives Einzelspiel)

RB Leipzig – Manchester United (21.00 Uhr)

Wolff Fuss (Einzelspiel), Martin Groß (Konferenz)

Field-Reporter (Sky): Patrick Wasserziehr

Field-Reporter (DAZN): Max Siebald

ab 19.30 Uhr (Sky)/ab 20.45 Uhr (DAZN)

Paris Saint-Germain – Istanbul Bassksehir (21.00 Uhr)

DAZN: Lukas Schönmüller, Experte Alexis Menuge (Einzelspiel)
Sky: Markus Gaupp (Konferenz), Field-Reporterin: Margot Dumont

Moderation (DAZN): Tobi Wahnschaffe

ab 19.30 Uhr (Sky)/ab 20.55 Uhr (DAZN)

Dynamo Kiew – Ferencvaros Budapest (21.00 Uhr)

DAZN: Franz Büchner (Einzelspiel)
Sky: Jörg Dahlmann (Konferenz)

FC Chelsea – FK Krasnodar (21.00 Uhr)

DAZN: Nico Seepe (Einzelspiel)
Sky: Oliver Seidler (Konferenz)

Stade Rennes – FC Sevilla (21.00 Uhr)

DAZN: Stefan Galler (Einzelspiel)
Sky: Klaus Veltmann (Konferenz)

FC Barcelona – Juventus Turin (21.00 Uhr)

DAZN: Uli Hebel, Experte: Sebastian Kneißl (Einzelspiel)
Sky: Hansi Küpper (Konferenz)

Studio-Moderation (Sky): Michael Leopold, Experten: Dietmar Hamann, Martin Schmidt und Erik Meijer

Mittwoch, 09. Dezember 2020, ab 18.30 Uhr (Sky)/ab 18.50 Uhr (DAZN)

Ajax Amsterdam – Atalanta Bergamo (18.55 Uhr)

DAZN: Flo Hauser (Einzelspiel)
Sky: Jörg Dahlmann (Konferenz)

FC Midtjylland – FC Liverpool (18.55 Uhr)

DAZN: Freddy Harder, Experte: Tim Hoogland (Einzelspiel)
Sky: Michael Born (Konferenz)

ab 19.30 Uhr (Sky – exklusives Einzelspiel)

FC Bayern München – Lokomotive Moskau (21.00 Uhr)

Kai Dittmann (Einzelspiel), Frank Buschmann (Konferenz)

Field-Reporterin: Esther Sedlaczek

ab 19.30 Uhr (Sky)/ab 20.30 Uhr (DAZN)

Real Madrid – Borussia Mönchengladbach (21.00 Uhr)

DAZN: Jan Platte, Experte: Sandro Wagner (Einzelspiel)
Sky: Wolff Fuss (Konferenz)

Moderation (DAZN): Alex Schlüter

ab 19.30 Uhr (Sky)/ab 20.55 Uhr (DAZN)

FC Salzburg – Atlético Madrid (21.00 Uhr)

DAZN: Max Gross, Experte: Benny Lauth (Einzelspiel)
Sky: Philipp Paternina (Konferenz)

Inter Mailand – Schachtar Donezk (21.00 Uhr)

DAZN: Max Siebald, Experte: Sebastian Kneißl (Einzelspiel)
Sky: Holger Pfandt (Konferenz)

Manchester City – Olympique Marseille (21.00 Uhr)

DAZN: Andreas Renner (Einzelspiel)
Sky: Oliver Seidler (Konferenz)

Olympiakos Piräus – FC Porto (21.00 Uhr)

DAZN: Uwe Morawe (Einzelspiel)
Sky: Klaus Veltmann (Konferenz)

Studio-Moderation (Sky): Sebastian Hellmann, Experten: Lothar Matthäus, Benedikt Höwedes und Erik Meijer


Europa League Gruppenphase, 06. Spieltag

Donnerstag, 10. Dezember 2020, ab 18.40 Uhr (DAZN)

GoalZone Jan Lüdeke und Lukas Schönmüller

ab 18.50 Uhr (DAZN)

Bayer 04 Leverkusen  Slavia Prag (18.55 Uhr)

Uli Hebel, Experte: Ralph Gunesch

Rapid Wien – Molde FK (18.55 Uhr)

Uwe Morawe, Experte: Benny Lauth

SSC Neapel – Real Sociedad (18.55 Uhr)

Mario Rieker

Young Boys Bern – CFR Cluj (18.55 Uhr)

Andreas Renner

PSV Eindhoven – Omonia Nikosia (18.55 Uhr)

Tino Polster

ab 20.15 Uhr (Nitro)/ab 20.55 Uhr (DAZN)

TSG Hoffenheim – KAA Gent (21.00 Uhr)

Nitro: Marco Hagemann, Experte: Steffen Freund
DAZN: Jan Platte, Experte: Sebastian Kneißl

Moderation (RTL): Laura Wontorra, Experte: Roman Weidenfeller

ab 20.55 Uhr (DAZN)

Tottenham Hotspur – Royal Antwerpen (21.00 Uhr)

Oliver Forster

Ludogorez Rasgrad  LASK (21.00 Uhr)

Franz Büchner

Sparta Prag – AC Mailand (21.00 Uhr)

Carsten Fuß

Wolfsberger AC – Feyenoord Rotterdam (21.00 Uhr)

Matthias Naebers

Dienstag, 10. Dezember 2020, ab 17.55 Uhr (Sport1)

FC Bayern München – Ajax Amsterdam (18.00 Uhr)

Sport1: Peter Kohl


3. Liga, Nachholspiel 09. Spieltag

Dienstag, 08. Dezember 2020, ab 18.45 Uhr (Magenta Sport)

SV Meppen – Waldhof Mannheim (19.00 Uhr)

Mike Münkel

Moderation: Stefan Fuckert


Internationaler Fussball (Sportdigital FUSSBALL)

Dienstag, 01. Dezember 2020

MLS, Playoffs, Halbfinale: Seattle Sounders FC – Minnesota United (03.50 Uhr)

Christian Blunck

Mittwoch, 02. Dezember 2020

Copa Libertadores, Viertelfinale, Hinspiel: Gremio – Santos (23.15 Uhr)

Arne Malsch

Donnerstag, 03. Dezember 2020

Copa Libertadores, Achtelfinale, Rückspiel: Boca Juniors – Internacional (01.30 Uhr)

Hannes Herrmann


Die Analyse

Wieder Russland für DAZN

In der frühen Konferenz am Dienstag gibt´s mal wieder eine Partie mit deutscher Beteiligung. Borussia Dortmund, bereits für das Achtelfinale der Champions League qualifiziert, kämpft in St. Petersburg um den Spitzenplatz in Gruppe F. Bei einem Sieg in Russland wird der BVB Gruppenerster bleiben – andernfalls ist im Parallel-Spiel Schützenhilfe von Brügge gefragt. DAZN zeigt das Spiel. wie bereits den Auftritt der Bayern in Moskau, exklusiv in der Einzelspiel-Option. Natürlich wird das On-Air-Personal die Partie nicht live aus der viertgrößten Stadt Europas, sondern aus dem warmen und beschaulichen Baulichkeiten in München-Ismaning begleiten. Die Ansetzung mit Schlüter, Hagemann und Gunesch klingt logisch, weil Wagner und Platte am Mittwoch zum Einsatz kommt. Zudem gibt es auch nur 15 Minuten Vorberichte. Bei Gladbach (siehe unten) wird es länger werden – ebenfalls ein Beleg für die Gewichtung der Spiele!

In der Sky-Konferenz sitzt bei Borussia Dortmund wieder Frank Buschmann am Mikro – somit wird “Buschi” 5 von 6 BVB-Spielen in der CL-Gruppenphase kommentieren. Lediglich am dritten Spieltag hörten wir in der Konferenz Wolff Fuss bei den Dortmundern. Die “Wiederholung” auf Sky kommentiert Michael Born, sodass die Anreise für die Mittwochs-Konferenz auch Sinn macht. Nicht zu vergessen: Beide Sender besitzen wohl für Interviews die Möglichkeit ins Stadion nach St. Petersburg zu schalten.

Sky im Bullen-Glück

Sky hat “Glück” und erwischt mit dem Spiel zwischen Leipzig und Manchester United das “sportlich interessantere”?! Weil die Partie auf deutschem Boden/ nicht in einem ausländischen Risikogebiet stattfindet, freuen wir uns auf Vorort-Berichterstattung. Die Interviews in Leipzig führt Patrick Wasserziehr. Wolff Fuss wird das “Finale” kommentieren, weil das Bayern-Spiel am Mittwoch nahezu gleichgültig erscheint (mehr dazu unten :D). Martin Groß macht das Ganze in der Konferenz. Die Highlights und das Re-Live gibt´s auf DAZN mit Marcel Seufert – keine Überraschung.

Gaupp-Debüt und wieder Dumont

In den restlichen Ansetzungen der Sky-Konferenz am Dienstag finden sich mehrheitlich die üblichen Verdächtigen wieder. Einzig das CL-Konferenz-Saisondebüt von Markus Gaupp fällt ins Auge. Der Master der Zusammenfassungen und Re-Live-Spiele darf mal wieder live ran. Sein Spiel, Paris gegen Istanbul, könnte zudem durchaus von Bedeutung werden. Im Studio gibt´s beim BVB-Spiel die klassische “Leopold-Besetzung” mit Sky-Experte Martin Schmidt als zusätzlichem Gast. Und in Paris setzt Sky wieder auf beinsports-Frau Margot Dumont.

Fokus auf PSG-Spiel

Bei den anderen Einzelspiel-Übertragungen setzt DAZN am Dienstag den Fokus auf das PSG-Spiel – nur hier gibt´s Moderator/Kommentator/Experte. Ich hätte diese Konstellation eventuell auch bei FC Barcelona gegen Juventus Turin erwartet. Hier “muss” Uli Hebel aber alleine mit Sebastian Kneißl Herr der Dinge werden. Beide Teams sind ja auch schon qualifiziert.

DAZN zieht den “Jackpot”

Mit Blick auf die deutschen Partien zieht DAZN am letzten Spieltag dieser CL-Gruppenphase das große Los. Gründe: Zunächst können in Gladbach´s Gruppe B noch alle Teams das Achtelfinale erreichen. Außerdem lässt sich wohl die These aufstellen, dass ein Spiel von M´Gladbach bei Real Madrid grundsätzlich mehr Zuschauer als Leipzig-ManU anziehen sollte. Bei DAZN übernimmt das Trio Platte, Schlüter und Wagner! Das zeigt klar den höheren Stellenwert des Spiels im Vergleich zur BVB-Partie.

Wolff Fuss macht sich Mittwoch fix auf den Heimweg nach München, um bei diesem Spiel in der Konferenz mitzuwirken. Ja, die Ausgangslage ist entscheidend. Aber eine CL-Woche mit zwei Einsätzen von Wolff Fuss bei Partien ohne Beteilung von Bayern oder Dortmund, obwohl diese zeitgleich spielen, halte ich für ein absolutes Novum. Für Sky sitzt Hansi Küpper für die Wiederholung in der Kommentatoren-Box. Aber wir lernen ja nie aus. In Madrid werden beide Sender wohl auch wieder eine Schalt-Möglichkeit für Stimmen haben.

Dittmann erhält bedeutungsloses Bayern-Spiel

Nachdem die Bayern letzte Woche sich in Wettbewerbsverzerrung übten, sodass sogar Frank Buschmann in der Konferenz kaum zum Zug kam, wird das Heimspiel gegen Moskau “noch egaler” werden. Denn trotz einer C-Elf der Münchener wird Lokomotive die Euro League wohl eher nicht mehr erreichen. Dittmann aus der Allianz-Arena (Einzelspiel) und Buschmann aus Unterföhring (Konferenz) hatten wohl schon spannendere Einsätze. Gleiches gilt für Interviewerim Esther Sedlaczek, die ihre Rolle als InterviewerIn Nummer 2 im Hause Sky festigt. Die DAZN-Highlights kommentiert zum wiederholten Male Motorsport-Mann Ruben Zimmermann. Im Studio begrüßt Sebastian Hellmann wieder Rio-Weltmeister Benedikt Höwedes als Extra-Gast.

Born wieder dabei

Mittwoch hören wir in der frühen Konferenz mal wieder Michael Born. Sein letzter CL-Konferenz-Einsatz finden wir Anfang November/dritten Spieltag. Paternina macht wieder Salzburg und Seidler, Pfandt, Veltmann und Dahlmann kriegen alle ihren zweiten Einsatz in dieser Woche. Tomic legt eine Pause ein. Roland Evers fehlt erneut.

Hauser, Harder und Hoogland

Flo Hauser übernimmt Mittwochabend wieder ein Spiel aus seiner Gruppe. Parallel kann sich Freddy Harder auf Ex-Buli-Profi Tim Hoogland freuen – interessante Nummer, nachdem letzte Woche Martin Harnik am Start war. Zudem steigen Mittwoch auch Renner und Morawe ein, die wir natürlich auch am Donnerstag wieder in der Europa League hören können.

Schönmüller ersetzt Stadtler

Die Überschrift ist fast schon selbsterklärend. Schönmüller gibt´s diese Woche nicht bei Leverkusen oder Hoffenheim in der Einzelspiel-Option zu hören, da er in der GoalZone ran muss. Deshalb ist klar, dass Platte, Hebel, Kneißl und Gunesch für die deutschen Spiele auf DAZN übrig bleiben. Beispielsweise Rieker, Fuß und Forster kommentieren wieder ihre üblichen Partien. Nitro´s Ansetzungen bleiben ebenfalls gleich.

3. Liga, CL und der Rest der Welt

Und wer vom Fußball nicht genug bekommt, hat bei den oben genannten Optionen freie Auswahl. Hannes Herrmann schaut wieder unter der Woche in Hamburg vorbei. Stefan Fuckert nimmt die Dienstagabend die Reise von Köln nach Meppen auf sich. Motorsport-Allzweckwaffe Kohl macht die CL der Frauen auf Sport1.

Macht das Beste draus!

32 Antworten zu “1131 – 5G und XXL”

  1. Vielen Dank!

    Eine Sache: Ihr habt Hansi Küpper zweimal gelistet am Dienstag – bei PSG ist, wie ja auch von Euch erwähnt, Markus Gaupp im Einsatz.

    Freu mich auf die letzte CL-Woche. Finde es schade und überraschend, dass Dahlmann, Pfandt und Veltman so oft dabei sind, während Evers fast komplett fehlt und auch Schmiso und Friedrich nicht wirklich oft im Einsatz waren. Auch mit einem zweiten Einsatz von Martin Groß wäre aufgrund seiner Anreise zu rechnen gewesen. Buschi kommentiert 12x Spiele mit deutschen Mannschaften, wow!

    1. Ein zweiter Einsatz von Martim Groß hätte echt Sinn gemacht. Alle Kommentatoren haben ja ihr Kontingente. Und Friedrich macht halt noch nie so viele Spiele wie Dahlmann, Pfandt oder Veltmann. Und Schmiso ist ja ab und an auch beim Handball im Einsatz.

    2. Auf die “3 von der Tankstelle ” Dahlmann, Pfandt und Veltmann könnte ich dauerhaft verzichten. Boulevardreporter haben für mich keine Startberechtigung.

    1. Allerdings! Da bin ich sehr gespannt. Eigentlich müsste Sky ja auch einige Kommentatoren abgeben, da sie ja eine Vielzahl an Spielen verlieren.

      Wird spannend…

  2. Seit langer Zeit mal wieder ein Topsiel auf DAZN gesehen:
    Uli Hebel scheint in der Regelkunde Lücken vorzuweisen.
    Nichtsdestotrotz eine angenehme Leistung. Es ist immer schwierig, nicht zu viel zu reden mit einem “Experten” an der Seite und vom Spiel abzulenken.
    – Was ist mit Jonas Hummels?

    1. Habe mal nachgefragt – Aktuell gibt’s wohl andere Dinge, worauf sich Jonas Hummels konzentriert. Aber wir können wohl davon ausgehen, dass er früher oder später wieder dabei ist.

    1. Ohne jetzt hier eine Form der Zensur und Einschränkungen zu geben würde ich dich bitten die Kommentare im Thema Freund auszulassen. Du hast vergangene Woche deine Meinung in der Thematik mehrfach kundgetan, aber diese jetzt so nochmal genauso zu wiederholen macht wenig Sinn, insbesondere da trotz der Wichtigkeit des Thema Rassismus politische Disskussionen hier keine Oberhand gewinnen sollten, da wir immer noch ein Kommentatorenblog und kein Politik und Rassismus (beides sind wie gesagt verdammt wichtige Themen) -Blog sind.

      1. Wir sehen, was passiert.
        Die Thematik von gestern gehört auch auf eure Seite, insofern S. F. nach wie vor aufgelistet wird.

        Dies ist Meinungsfreiheit. Bitte @ RTL, setzt ein Zeichen 🙁

        Hört endlich auf, solche Personen in den Schutz zu nehmen 🙁

          1. Wir werden weiter Steffen Freund auflisten, wenn er im Einsatz ist. Und ich finde, dass Nico in seinem
            letzten Kommentar uns gut erklärt hat. Unabhängig davon, dass wir deine Meinung und deinen Beitrag, auch in diesem konkreten Fall, wirklich schätzen!

      1. Oh, achso.
        Hatte mal gelesen, dass Sky das “für jeden Spieltag” habe und das so ausgelegt, dass das dann vor jedem Spieltag zu wählen sei, nicht, dass sie das für jeden Spieltag schon zu Beginn festlegen müssen.
        Ok, das erklärt einiges, danke.

        (Wobei, also ich Naivling als “Programmplaner” hätte anhand der Gruppenkonstellation auch vorm ersten Spieltag für heute Gladbach/Madrid genommen, aber mich fragt ja niemand)

      1. Nein, weil DAZN mit einem möglichen ersten Pick genauso entschieden hätte vor dem ersten Spieltag. Stichwort: Quote und theoretisch hätte es ja auch sein können, dass Bayern noch ums Weiterkommen kämpft!

        1. Aber sehr sehr unwahrscheinlich, dass Bayern in solch einer machbaren Gruppe am letzten Spieltag noch um das weiterkommen kämpft. Glaube das gab es seit 10 Jahren nicht mehr. Verstehe echt nicht, warum Sky nicht Real vs Gladbach genommen hat. Sky scheint wohl echt ein Bayernsender zu sein.

  3. Was war das von Sky heute in der Halbzeit? Normalerweise zeigen sie immer noch die Tore von den frühen Spielen? Aber das war eine herbe Enttäuschung!

Schreibe einen Kommentar zu DerGolfer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.