1045 – Vorbereitung und die fliegenden Filzbälle

N’Abend allerseits und ein frohes neues Jahr/ eine frohe neue Dekade,

Die Bundesligisten legen los!

Während man in Spanien und Italien den Ligabetrieb seit dem vergangenen Wochenende wieder aufgenommen hat, legen die deutschen Teams erst mit der Vorbereitung und den Testspielen los. DAZN ist hier, wie gewohnt in dieser Phase, “Der Boss im Ring”!

ATP Cup

Nachdem sich meine Mit-Blogger bereits in der Vergangenheit mit anderen Sportarten beschäftigt haben, probiere ich mich mal mit Tennis. Am Freitag startete die ATP Tour mit einem neuen Turnier ins Jahr, dem Mannschaftswettbewerb ATP Cup. Es konkurrieren 24 Nationen um den Titel. Deutschland tritt unter Führung von Boris Becker mit den Einzelspielern Zverev und Struff und dem Doppel Krawietz/Mies an. Die Mannschaft steht in einer Gruppe mit dem Gastgeber Australien, Griechenland und Kanada. Der Start gegen Australien am Freitag lief aus deutscher katastrophal. Drei Niederlagen standen zu Buche und ganz besonders Top-10 Spieler Alexander Zverev enttäuschte, nachdem er den Sieg, der zum greifen nahe war, mit einer besorgniserregenden Körpersprache herschenkte. Der zweite Spieltag gegen Griechenland lief mit zwei Siegen, darunter ein absoluter Krimi im Doppel, deutlich besser. Zverev hingegen verlor erneut und haderte nicht nur mit sich selbst, sondern ging seinen Vater (gleichzeitig sein Trainer) verbal an! Am Dienstag kommt es zum Showdown, der wie das ganze Turnier, von Sky übertragen wird. Die Kommentatoren sind Stefan Hempel, Markus Götz und Sascha Roos. Als Experte steht Patrik Kühnen zur Verfügung

Jetzt aber zurück zu den Ansetzungen bis Donnerstag!

Die Ansetzungen vom 07. Januar 2020 bis zum 09. Januar 2020

Testspiele

Dienstag, 07. Januar 2020

Borussia M’ Gladbach – Almelo (15.00 Uhr)

DAZN: Oliver Forster

Standard Lüttich – Borussia Dortmund (16.00 Uhr)

DAZN: Tobi Fischbeck

FC Schalke 04 – St. Truiden (17.00 Uhr)

DAZN: Nico Seepe

Internationaler Fußball

Dienstag, 07. Januar 2020

Carabao Cup, Halbfinale: Manchester United – Manchester City (21.00 Uhr)

DAZN: Uli Hebel, Experte: Helge Payer

Mittwoch, 08. Januar 2020

Carabao Cup, Halbfinale: Leicester City – Aston Villa (21.00 Uhr)

DAZN: Marco Hagemann, Experte: Helge Payer

Coupe de la Ligue, Viertelfinale: PSG – St. Etienne (21.05 Uhr)

DAZN: Matthias Naebers

Die Analyse

In England hält der Wahnsinns Rythmus an, in der dritten englischen Woche in Folge finden die beiden Halbfinals des Carabao Cups statt. Für DAZN kommentieren die England Spezis Uli Hebel und Marco Hagemann, die Expertenrolle übernimmt Helge Payer bei beiden Übertragungen – macht drei Einsätze für den Ex-Torhüter am Stück! Die drei Testspiele am Dienstag auf DAZN übernehmen Oli Forster, Tobi Fischbeck und Nico Seepe!

Na dann eine schöne Woche euch allen!

Veröffentlicht in Diverses und verschlagwortet mit , , , , , , , , , , .

36 Kommentare

  1. Ich finde es unnötig bis nervig, dass hier beim englischen Ligapokal immer der Name des Sponsors aufgeführt wird. Konsequenterweise müsste man dann auch von der Liga Santander sprechen.

    Abgesehen davon halte ich es auch aus Betreibersicht für unklug, weil die Sponsorennamen ständig wechseln. Wie wollt ihr diese Seite für die Zukunft ausrichten, wenn in der Tag-Cloud solche Begriffe wie “Sky Bet Championship” auftauchen. Das ist einfach dumm durchdekliniert und macht diese Seite in einigen Jahren nicht mehr vernünftig durchsuchbar, weil die gleiche Liga in x Jahren dann anders heißt. Leon hatte im Neujahrs-Posting einen Ansatz von Visionen für diese Seite geäußert. Wenn aber die Blogs nicht mehr dauerhaft durchsuchbar sind, kann man solche Ideen gleich in die Tonne kloppen.
    Es ist schade genug, dass die Inhalte von der Zeit vor dem Betreiberwechsel nicht mehr zur Verfügung stehen. Über die Gründe möchte ich nicht spekulieren. Aber macht euch den aktuellen Content nicht kaputt, nur weil man mit dem Namen Curacao Cup oder wie der heißt ein bisschen einen auf wichtig machen will.

    • Ah, jetzt kapiere ich die übermäßige Verwendung des Sponsorennamens hier. Carabao ist irgendein Hipster-Gesöff und es ist mal wieder unglaublich coooool, den Namen in jedem zweiten Blog zu verwenden. Sport funktioniert offensichtlich bei einigen nur noch, wenn man damit irgendeinen anderen Ballermann/Hipster-Mist transportiert (siehe Darts, Super Bowl-Chicken-Wing-WG-Partys etc.).
      Leute, es geht um Sport, nicht um den Kram drumherum!

      • Die übertragenden Sender und Streamingdienste, in diesem Fall DAZN und sportdigital FUSSBALL arbeiten mit diesen Namen – deswegen werden wir sie auch weiterhin nutzen.
        LG, Leon

        • Ambitionierte und unabhängige Seiten wie weltfussball.de machen diesen Schwachsinn nicht mit. Wenn du dir in der Szene Respekt verschaffen willst, dann bleibe unabhängig!

          • Weltfussball.de oder Transfermarkt.de sind zugemüllt mit Werbung. Siehst Du hier irgendwelche knallbunten Anzeigen, die das Lesevergnügen stören?
            Unabhängiger als dieser kleine aber feine Blog hier kann man gar nicht sein. Du erzählst leider schon wieder Stuss!

          • Na ja, den größten Stuss aller Zeiten hast DU hier verbreitet, als du uns Glauben machen wolltest, dass Schachspielen das analytische und logische Denken stärkt. Lies dir mal die Lebensgeschichte vom ehemaligen Schach-Weltmeister Bobby Fischer durch, der unter anderem den Holocaust leugnete, dann wirst du einen solchen Stuss hier nicht mehr verbreiten.

            Selbstverständlich sind Seiten wie weltfussball.de unabhängiger, wenn sie nicht den Sponsorennamen von Wettbewerben wiederkäuen.

          • Ich stelle mit Befriedigung fest, dass Du meinen Rat angenommen hast und Dich zumindest theoretisch mit Schach beschäftigst. Zur weiteren Charakterbildung empfehle ich Dir für den Anfang diese Seite:
            https://www.chesspoint.ch/blog/geschichte/schachweltmeister
            Viel Spaß bei der Lektüre.
            Übrigens, das Argument “Ich habe recht, weil ich recht habe” ist ein Zirkelschluss und keine Beweisführung.

          • Ich werde mich niemals mit Schach beschäftigen, weil es sich um eine spinnerte Inselbegabung handelt. Das Bespiel von Bobby Fischer und einiger weiterer Großmeister finde ich abschreckend. Auch bei dir und deiner Stalkerei habe ich ein ungutes Gefühl.

          • Offensichtlich hast Du nicht geringste Ahnung, was Stalking oder Mobbing bedeutet, sonst würdest Du nicht so leichtfertig mit diesen Begriffen hier um Dich werfen. Wer anderen Leuten mangelnde Konzentrationsfähigkeit vorwirft oder den Blogbetreiber als “Jüngelchen” bezeichnet, sollte zuerst vor der eigenen Tür kehren.
            Ich gebe Dir lediglich von Zeit zu Zeit freundschaftliche Ratschläge und Hinweise über den richtigen sozialen Umgang.
            Das werde ich auch weiterhin tun, wenn es mir nötig erscheint und solange die Blogger nichts dagegen haben. Du darfst Dich also auf weitere kostenlose Lektionen freuen.

          • Ich empfinde deine Einlassungen eher als Lecktionen. Es ist ja schlimm, wie du mir an den Lippen hängst. Wenn ich der Wendler wäre, würde ich dich glatt heiraten

          • Ah, endlich fällt die Maske des Biedermanns und die wahre Natur kommt zum Vorschein. Darauf habe ich die ganze Zeit gewartet. Du hast also zuerst geblinkt und verloren.
            Spiel, Satz und Sieg Schachspieler.

      • Ich weiß, dass der Verlust der alten Einträge schmerzt. Deswegen habe ich keine Ambitionen, weiter in der Wunde zu bohren. Aber umso wichtiger ist es doch, nach vorne zu schauen und dauerhaft recherchierbaren Content zu produzieren.

        Leon, bist du ein reiner Festtagsredner, dem zu Neujahr etwas schwer ums Herz wird und dem dann für 24 Stunden ein paar Ansätze von Visionen einfallen? Wenn dir deine Worte am Herzen liegen, dann mach dich wirklich von diesen Randerscheinungen frei und dekliniere deine Seite etwas durch. Das fängt mit solchen Kleinigkeiten wie Veltman/Veltmann an und hört mit der wichtigtuerischen Verwendung von Hipster-Sponsorennamen auf.

        Wenn die Blogs nur eine Halbwertzeit von wenigen Tagen haben sollen, dann mach das Archiv frei. Ansonsten überlege mal, wie man ein Archiv vernünftig recherchierbar macht. Kein Mensch wird in x Jahren wissen, dass der Ligapokal mal Carabao Cup hieß.

  2. Das Problem gibzs doch auch in Deutschland;
    wenn der Sponsorname über viele Jahre läuft, geht er ohne Nachdenken über die Lippen wie Allianzarena oder Bayer Leverkusen
    dagegen wenn das Sponsoring häufig wechselt wie beim HSV Stadion früher wird der Sponsorname deutlich seltener genannt

    • Sorry, aber der aktuelle Name existiert erst seit 2017 und hat sich weder in Deutschland noch in England in irgendeiner Weise etabliert. Die Sponsorenname für diesen Pokal wechselt in England etwa so häufig wie der Name des HSV-Stadions.

      In England läuft der Pokal eigentlich nur unter dem leicht abfälligen Namen Mickey Mouse Cup,

      Ich unterstelle einigen Bloggern hier weiterhin einen ausgeprägten Hang zu Hipster/Ballermann-ähnlichen Begleiterscheinungen des Sports, die vom eigentlichen Sport total ablenken und die Qualität des kleinen, aber feinen Blogs leider deutlich reduzieren. Das meine ich auch mit fehlender Unabkängigkeit: Heute wird von jedem Hipster Gin getrunken, obwohl es gruselig schmeckt, es werden Fixis gefahren, obwohl man damit keinen Berg hochkommt und es werden Bärte getragen, obwohl dies jeden Mann entstellt.
      Ähnlich wie die ehrlichen Gesichtskonturen kaschiert werden, wird auch immer mehr vom ehrlichen Sport abgelenkt.
      Der Ligapokal hieß vorher Capital One Cup, total uncool, weil kein Hipster-Getränk. Wahrscheinlich muss man den DFB-Pokal in Süßkartoffel-Pokal umbenennen, damit der oberflächliche Blogger total darauf abfährt.

      • Zuerst mal Ralle ist und war mir Carabao kein Begriff, da ich weder Alkohol trinke noch ein Hipster bin, der Cup heißt aber eben so und deswegen werde ich ihn auch weiterhin so betiteln! Mehr sage ich dazu nicht oder wie es einst ein großer Trainer sagte: “Ich habe fertig”

  3. Schach ist ein tolles Spiel! Es nur auf die Aussagen von EINER Person zu reduzieren ist absolut unfair.
    Was haben Fußballer nicht schon alles gesagt…

  4. Der Schachspieler hier tut aber alles dafür, sämtliche negativen Klischees zu erfüllen. Es geht solchen Leuten immer um das Eliminieren von Figuren.

  5. Ich bin für die weitere Verwendung offizieller Namen. Außerdem hat deine „Ballermannsportart“ Beachvolleyball alles andere mit Hipster zu tun, denn es ist eine athletisch sehr anstrengende Sportart die sich einfach besser vermarket als das „klassische Volleyball“. Dieses ständige nörgeln/beleidigen/besserwissen geht mir auf … wir sollten alle aufhören immer wieder vor Wut an die Wand zu laufen und immer neu sinnlos zu diskutieren….

    • Liebe Community,
      ich habe sehr lange zu den Kommentaren eines bestimmten Users geschwiegen bzw. oftmals einen Kommentar begonnen,um dann aber festzustellen dass es so oder so sinnlos ist.
      Nun ist aber der Punkt erreicht an dem ich dies nun aus rein subjektiver Frustbewältigung tun muss:

      Der Kommentatorenblog ist für mich eine großartige Sache. Er bietet eine einfache und aufs Wesentliche komprimierte Möglichkeit sich auf das kommende Fußballwochenende einzustimmen,sich über Kommentatorenansetzungen zu freuen oder auch zu ärgern. Kleine Fehler bei Form und Inhalt sind dabei allemal zu entschuldigen,da die Autoren hier einen Werbe-und Kostenfreien Mehrwert anbieten,welcher gewiss nicht wenig Freizeit kostet.
      Ich wünsche den Jungs von Herzen ,dass dieser Blog mit als Sprungbrett in den Journalismus beiträgt und noch lange bestehen bleibt.
      Was mir besonderen Respekt abnötigt,ist aber die Tatsache dass die Autoren gewisse Kommentare hier sachlich wegmoderieren. Ich habe selbst vor einigen Jahren einige Blogs veröffentlich,doch die Lust verflog irgendwann und wandelte sich in Frust.
      Jeder User hier sollte sich fragen ob er konstruktive Kritik äußert,oder lediglich auf pure Provokation aus ist. Ob man Aussagen aus Selbstzweck und Profilierung tätigt,oder tatsächlich diskutieren will.
      Mir kommt da oft der versteckte Neid in den Sinn,der Neid auf die Autoren,ausgedrückt in überzogener Kritik und gleichzeitig salomonischer Weisheit. Kurz gefasst,was soll das eigentlich?
      Kritik ist wichtig,aber wenn man so oder so alles besser kann,warum macht man nicht einfach seinen eigenen Blog?
      Wenn ich dazu noch User auf Grund bestimmter Präferenzen in Sachen Sport angehe,aber selbst auf den Schutz durch die Meinungsfreiheit verweise wenn es nach X Provokationen persönlich wird?
      Jeder hat das Recht auf seine Meinung, solange diese nicht als universell dargestellt wird. Sogar wenn man auf die Buli Konferenz steht und Jörg Dahlmann ohne Alkohol zuhören kann. Für mich unverständlich,aber doch jedem seine Sache. Es ist doch nur Sport,und dabei geht es um Spaß!
      Und ich hoffe dieser bleibt der Mehrzahl hier noch lange an diesem Blog erhalten.

  6. @Ralle
    Ich finde es schade, dass du bestimmte Sportarten so abfällig beurteilst .
    Jeder Sportler/in, egal ob Fußballer/in, Handballer/in oder Darts Spieler/in, hat Respekt für seine/ihre Leistung verdient.
    Für dich kann der Fußball ja die Nr. 1 sein, das macht die anderen Sportarten aber nicht schlechter.

  7. Ich muss sagen, dass die Qualität dieses Chats sich unfassbar verschlechtert hat. Es gibt keine Diskussionen über irgendwelche Ansetzungen, sondern nur Streit. Ralle ist der Störenfried und ihr fängt dann unnötige Diskussionen an. Samma, gehts euch eigentlich noch gut?

  8. Ich hätte auch viel mehr Lust dass wir uns hier mal konstruktiv über Verbesserungsvorschläge bei Übertragungen unterhalten. Ralle hat bei vielem ja nicht unrecht. Habe letztens mal eine 10 Jahre alte Sky Übertragung gesehen,und der Qualitätsverlust ist nicht wegzudiskutieren. Diese Eventisierung die nichts mehr mit dem Spiel zu tun hat ist schon frustrierend. Und auch bei DAZN hat Ralle für mich Recht mit seiner Kritik. Bin zwar erst Ende 20 aber die Ansprache u gewollte Jugendlichkeit sagt mir wenig zu.
    Und auf Augenhöhe diskutiert haben wir sicher auch Spaß dabei!

  9. Wir sollten Ralles Kommentare doch einfach ignorieren. Seine einzige Absicht scheint Provokation zu sein, falls er wirklich ernste Absichten verfolgt, dann scheint er ein kritikunfähiger und narzisstisch gestörter Mensch zu sein.
    Die Autoren geben sich hier echt Mühe, opfern ihre Freizeit, machen mit diesem Blog keinerlei Profit und müssen dann solche Kommentare ertragen.
    Ralle möchte sich mit intellektueller Überlegenheit profilieren, dabei spiegeln diese egozentrischen Sichtweisen und die nicht vorhandene Selbstreflexion seine geistige Unreife wider.
    An die Macher des Blogs: Macht weiter so!

    • Na klar provoziere ich. Meine Provokationen und die damit verbundenen Inhalte und Reflexionen haben dazu geführt, dass hier in den letzten Wochen sehr spannende Interviews mit kontroversen Themen entstanden sind. Auch haben meine Provokationen dazu geführt, dass die Anzahl der Beiträge geradezu explodiert ist, was von Leon zum Jahreswechsel mit stolzer Brust abgefeiert wurde.

      Provokationen stellen vorhandene Denkmuster in Frage. Ich weiß, dass dies gerade der sehr konservativen heutigen Jugend schwer fällt, aus dem eigenen Hipster-Trott auszubrechen. Ein Schachspieler denkt immer in denselben drei oder vier Zügen, die er so drauf hat. Eine andere Eröffnung setzt ihn schon matt.

      Und noch ein wichtiger Hinweis: Die Betreiber machen dies hier nicht, um sich für uns aufzuopfern, sondern weil es ihnen Spaß macht. Ich bringe mich hier auch gerne ein und erwarte auch andersherum von dem Interviewer kein Dankeschön, dass 60% der Interview-Inhalte von mir hier angestoßen wurden. Ich liefere diesen wichtigen Input ja auch gerne und tue dies freiwillig.

      Fazit: Dein Vorwurf der Provokation ist für mich ein Lob und eine Aufmunterung.

  10. Ich bin leider auch an dem Punkt angekommen, nur noch sporadisch in den Kommentaren zu lesen. Es macht dank Ralle mittlerweile leider keinen Spaß mehr, hier unten mitzulesen.
    Wenn du das so gewollt hast, Ralle, dann Glückwunsch.
    Es gibt zu 90% nur noch Diskussionen um Ralles “Meinung” zu gewissen Themen. Ich gehe davon aus, dass er die meisten dieser Aussagen wahrscheinlich nicht mal vertritt, sondern nur versucht, mit seinen Sticheleien seinen persönlichen Frust abzubauen.
    Der Austausch in diesem Blog war wirklich immer toll, mittlerweile nutze ich ihn aber meist nur noch, um mich über die Ansetzungen zu informieren. Schade, aber wohl nicht mehr zu ändern.
    Viele Grüße und danke an die Blogger für die tolle Arbeit im oberen Teil der Seite. Ihr macht das wirklich super!

    • Gebe dir total recht. Aber machst du nichts anderes?
      Ich möchte die Diskussion, wie zu Zeiten des Users „Hans“ sehen.

    • Was sind das denn sonst für Diskussionen und Anmerkungen hier? Ich lese sonst nur Dinge wie “Bemerkenswert! Michael Born samstags noch in München und sonntags dann in Paderborn! Was für eine lange Strecke!” Was soll man darauf antworten?

      Die ganzen Typen, die jetzt aus der Ecke kommen, waren monatelang nur Leser, und machen jetzt einen auf Heckenschütze. Diskutiert mit mir, wie ein Wolff Fuss sein Tief überwinden kann und versucht euch mal, auf ein Fußballspiel von der ersten bis zur letzten Minute zu konzentrieren, dann kriegen wir hier gemeinsam richtig Spaß!

      • Wie Wolff Fuss sein Tief überwinden kann? Ernsthaft? Können wir nicht lieber darüber diskutieren, ob Paderborn noch Meister werden kann, ob man in Freiburg nicht den Trainer wechseln sollte oder ob die Stadionwurst in Bremen schmeckt?
        Es gibt hier Sachen, die siehst nur du.

        • Geh doch nicht schon wieder auf Ralles Provokationen ein!
          Wie ein kleines Kind.
          Ich glaube alle wissen, dass Fuß kein Tief hat.

Schreibe einen Kommentar zu Jürgen Klunter Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.