[kommentatoren.blog #1] – Jetzt geht’s los!

(Beitrag von Frederik Voss, reposted von Nico)

Zunächst ein mal ein ganz großes “Hallo!” 

Es freut uns sehr, dass ihr den Weg hier her gefunden habt!
In diesem Blog möchten wir (Theo Wurth und Frederik Voss) euch in erster Linie über aktuelle Kommentatorenansetzungen im deutschen Fernsehen samt Analyse auf dem Laufenden halten und berichten zudem noch über Sport im TV allgemein, Medien-News sowie  auch mal persönliche Eindrücke und Angelegenheiten.
Gekommen ist uns die Idee nach dem Aus von www.der-kommentator.de. Wir beide waren regelmäßige Leser dieses Blogs und so kam uns dann die Idee, ein eigenes Blog in ähnlicher Weise auf die Beine zu stellen. Dies gestaltete sich (wie das ja bei allen Projekten so ist; und deshalb auch in jeder Rede, in der zurückgeblickt wird, so behauptet wird) nicht immer ganz einfach. Denn wenn man für ein solches Projekt kein Geld ausgeben möchte, muss man eben erst mal z.B. einen geeigneten Anbieter finden – wie diesen hier. Dann folgte die Frage nach einem Namen und des Designs. Bei beiden blieb es am Ende bei einfachen Lösungen!

Na ja, und nun geht es dann so langsam los! In einer Woche beginnt die neue Fußball-Saison mit der ersten Hauptrunde im DFB-Pokal. Und das bedeutet für uns die erste richtig große Herausforderung, denn nirgendwo sonst müssen insgesamt 64 Kommentatorenansetzungen auf einen Schlag notiert und analysiert werden. Doch zu zweit übersteht man auch diese erste Aufgabe. Bei regulären Bundesliga-Spieltagen wird es dann wohl immer einer von uns beiden sein, der die Einträge verfasst.

Da mir jetzt spontan nichts mehr einfällt, belasse ich es auch erst mal bei dem bisher Geschriebenen! Ihr dürft euch auf die schon oben angesprochenen Dinge freuen und sicherlich gibt es auch mal den ein oder anderen Eintrag, der sich nicht in diese Kategorien eingliedern lässt.
Richtig los geht es dann in der nächsten Woche mit eben diesen DFB-Pokalansetzungen bei denen dann auch Theo seine ersten Worte schreiben wird . Wir freuen uns auf jeden Fall auf zahlreiche Leser und viele Kommentare!

In diesem Sinne

Bums, da ham’ wa’s doch!

Frederik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.