[kommentatoren.blog #2] – der Pokalschlacht erster Teil!

(Beitrag von Frederik Voss und Theo Wurth, reposted von Nico)

So, liebe Gemeinde,

frei nach Goethe beginnen wir also mit dem aller ersten Kommentatorenansetzungseintrag – das heißt, Freddy mit der aller ersten Analyse und meine Wenigkeit mit diesen aller ersten einleitenden Worten, wenn wir von der Begrüßung mal absehen wollen.

Und es ist nicht nur für uns beide eine wahrhaftige und wortwörtliche Premiere, sondern auch für ganz Fußballdeutschland, denn bekanntermaßen wurden nie zuvor alle Partien des DFB-Pokals einzeln und in der Konferenz im Pay-TV ausgestrahlt! Nie zuvor hatte der deutsche Fußballfan die Möglichkeit, das Spiel seiner Wahl live im Fernsehen zu verfolgen (es sei denn, man war Bayern Fan oder Fan der Mannschaft, die gegen Bayern antrat ) und so wurden die Rechte ja nahezu im Klo runtergespült, weil bislang einfach verschwenderisch wenig von den Spielen zu sehen war. Und nun können wir also gespannt darauf blicken, wie sich Premiere in ihrer ersten Pokalsaison schlagen wird.

Die unspektakuläre Auslosungssendung, die von Jan Henkel und diversen Experten souverän geleitet wurde, offenbarte bereits Professionalität und wenig Aufwandsscheu und auch die folgenden Kommentatorenansetzungen geben durchaus bereits eine interessante Marschrichtung vor.

Kommentatorenansetzungen

DFB-Pokal, 1. Hauptrunde

Donnerstag, 07.08.2008

  • SV Niederauerbach – 1. FC Köln (20:30 Uhr): Wolff Fuss (Einzelspiel)

Moderation: Jessica Kastrop

Freitag, 08.08.2008

  • Preußen Münster – Vfl Bochum (20:30 Uhr): Oliver Faßnacht (Einzelspiel), Marco Hagemann (Konferenz)
  • SpVgg Unterhaching – SC Freiburg (20:30 Uhr): Sven Schröter (Einzelspiel), Sascha Roos (Konferenz)
  • Eintracht Trier – Hertha BSC Berlin (20:30 Uhr): Roland Evers (Einzelspiel), Marcel Meinert (Konferenz)
  • FSV Frankfurt – Vfl Osnabrück (20:30 Uhr): Markus Jestaedt (Einzelspiel), Guido Hüsgen (Konferenz)
  • Kickers Offenbach – SpVgg Greuther Fürth (20:30 Uhr): Marc Hindelang (Einzelspiel), Gerhard Willmann (Konferenz)
  • Erzgebirge Aue – FC St. Pauli (20:30 Uhr): Karsten Petrzika (Einzelspiel), Andreas Renner (Konferenz)

Moderation: Jan Henkel

Samstag, 09.08.2008

  • Holstein Kiel – Hansa Rostock (15:30 Uhr): Markus Gaupp (Einzelspiel), Dirc Seemann (Konferenz)
  • SV Babelsberg 03 – FSV Mainz 05 (15:30 Uhr): Sascha Roos (Einzelspiel), Gerhard Willmann (Konferenz)
  • Rot-Weiss Essen – Borussia Dortmund (15:30 Uhr): Marcus Lindemann (Einzelspiel), Tom Bayer (Konferenz)
  • Hallescher FC – Hannover 96 (15:30 Uhr): Oliver Seidler (Einzelspiel), Oliver Fassnacht (Konferenz)
  • VfB Fichte Bielefeld – Borussia Mönchengladbach (15:30 Uhr): Max Jung (Einzelspiel), Martin Groß (Konferenz)
  • FC Wegberg-Beeck – Alemannia Aachen (15:30 Uhr): Ulli Potofski (Einzelspiel), Marcel Meinert (Konferenz)
  • Eintracht Nordhorn – SV Werder Bremen (15:30 Uhr): Torsten Kunde (Einzelspiel), Marco Hagemann (Konferenz)
  • FC Ingolstadt 04 – Hamburger SV (15:30 Uhr): Fritz von Thurn und Taxis (Einzelspiel), Michael Leopold (Konferenz)

Moderation: Dieter Nickles, Experte: Stefan Effenberg

  • FC 08 Homburg – FC Schalke 04 (19:30 Uhr): Kai Dittmann (Einzelspiel), Wolff Fuss (Konferenz)
  • SC Pfullendorf – Eintracht Frankfurt (19:30 Uhr): Andreas Renner (Einzelspiel), Marc Hindelang (Konferenz)
  • Tennis Borussia Berlin – Energie Cottbus (19:30 Uhr): Heiko Mallwitz (Einzelspiel), Roland Evers (Konferenz)
  • FC Carl Zeiss Jena – 1. FC Kaiserslautern (19:30 Uhr): Stefan Hempel (Einzelspiel), Sven Schröter (Konferenz)
  • SC Paderborn 07 – FC Augsburg (19:30 Uhr): Toni Tomic (Einzelspiel), Guido Hüsgen (Konferenz)

Moderation: Patrick Wasserziehr

Sonntag, 10.08.2008

  • SpVgg Ansbach – Karlsruher SC (14:30 Uhr): Marco Hagemann (Einzelspiel), Torsten Kunde (Konferenz)
  • ASV Bergedorf 85 – MSV Duisburg (14:30 Uhr): Dirc Seemann (Einzelspiel), Marcel Meinert (Konferenz)
  • TSG Neustrelitz – 1860 München (14:30 Uhr): Gerhard Willmann (Einzelspiel), Oliver Fassnacht (Konferenz)
  • 1. FC Heidenheim – Vfl Wolfsburg (14:30 Uhr): Michael Leopold (Einzelspiel), Wolff Fuss (Konferenz)
  • FC Oberneuland – TuS Koblenz (16:00 Uhr): Ulli Potofski (Einzelspiel), Guido Hüsgen (Konferenz)
  • ASV Durlach – Arminia Bielefeld (16:00 Uhr): Sven Schröter (Einzelspiel), Oliver Seidler (Konferenz)
  • SV Darmstadt 98 – SV Wehen Wiesbaden (16:00 Uhr): Markus Jestaedt (Einzelspiel), Marc Hindelang (Konferenz)
  • RW Oberhausen – Bayer 04 Leverkusen (17:30 Uhr): Tom Bayer (Einzelspiel), Kai Dittmann (Konferenz)
  • Chemnitzer FC – 1899 Hoffenheim (17:30 Uhr): Sascha Roos (Einzelspiel), Roland Evers (Konferenz)
  • FC Hansa Lüneburg – VfB Stuttgart (17:30 Uhr): Patrick Wasserziehr (Einzelspiel), Martin Groß (Konferenz)
  • Rot-Weiss Ahlen – 1. FC Nürnberg (17:30 Uhr): Jürgen Schmitz (Einzelspiel), Andreas Renner (Konferenz)

Moderation: Jan Henkel

  • Rot-Weiß Erfurt – FC Bayern München (20:30 Uhr): Marcel Reif (Einzelspiel; Premiere), Oliver Schmidt (Einzelspiel; ZDF)

Moderation: Sebastian Hellmann, Experte: Stefan Effenberg (Premiere)

Analyse:

Überraschungen? Fehlanzeige! Zumindest, was Premiere angeht, aber wir gehen mal chronologisch vor:

Die neue “Epoche” der DFB-Pokal-Übertragung beginnt in der ersten Hauptrunde mit der Partie SV Niederauerbach – 1. FC Köln. Da das Stadion im Stadtteil von Zweibrücken zu klein ist, zieht man nach Pirmasens um, um dort den Erstligaaufsteiger zu empfangen. Kommentator wird Wolff Fuss sein. Ihm wird also die “Ehre” zuteil, das erste DFB-Pokalspiel auf Premiere zu begleiten. Das sollte man (aufgrund der Spielpaarung) vielleicht nicht all zu hoch bewerten aber gemeinsam mit Jessica Kastrop bildet er doch ein recht junges Team. Bleibt nur zu hoffen, dass sowohl Fuss, als auch Kastrop in Pirmasens vor Ort sind und man Jessica Kastrop nicht alleine im großen Studio versauern lässt. Die Tatsache, dass Fuss aber erst wieder am Samstag Abend in der Konferenz zum Einsatz kommt, legt der vor Ort-Reportage eigentlich keine Steine in den Weg.

Ansonsten kommentieren kleinere Derbys wie Essen – Dortmund die Top-Leute wie Marcus Lindemann, Tom Bayer oder Kai Dittmann. Die restlichen “etatmäßigen” Erstligakommentatoren kommentieren auch die Partien mit Erstligabeteiligung; ebenso die Kollegen aus der zweiten Liga. Wie zu erwarten war, ist Marcel Reif der Mann für das angebliche Top-Spiel Erfurt – Bayern.

Da das Spiel ja auch im Free-TV übertragen wird, musste auch dort auch ein Kommentator gefunden werden. Was aber gar nicht so einfach war, da sich zu der Zeit des Spiels bereits alle Stammkommentatoren des ZDF in Peking befinden. Und so kommt Oliver Schmidt zu seinem ersten DFB-Pokal Einsatz (dabei soll es übrigens nicht bleiben (dazu bald mehr)) – und dann auch noch direkt die Bayern!

Drei kleinere Überraschungen gibt es aber dann doch noch bei Premiere: Mit Toni Tomic gibt es doch noch ein Debüt. Tomic ist als Filmemacher und Redakteur schon länger für Premiere tätig und muss nun wohl notgedrungen auch mal als Kommentator ran. Bei den Ansetzungen fehlen aber zwei Namen, und die sind gar nicht mal so unbekannt: Mit Hansi Küpper und Matthias Stach fehlen zwei wichtige Säulen von Premiere. Während man Stachs Fehlen leicht mit den Spielen in Peking entschuldigen kann (wo er wohl für Eurosport unterwegs sein wird), bleibt die Nichtanwesenheit von Küpper das erste Fragezeichen der Saison. Mal sehen, ob er am ersten Bundesliga Spieltag mit von der Partie ist…

In diesem Sinne:

Bums da ham’ wa’s doch!

Theo und Frederik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.