1138 – Topspiel-Wochenende und Playoff-Start

N’Abend allerseits,

am einem siebten Januar und bei unserem ersten Beitrag im neuen Jahr lässt es ja ruhig noch nachholen – ein frohes neues Jahr wünsche ich euch. Das neue “Setting” hat euch Kollege Leon ja bereits erklärt, weshalb ich rein organisatorisch eigentlich kaum was zu sagen habe. Somit gibt´s einen Rückblick auf die letzten Woche und auch einen Ausblick auf die Ansetzungen der NFL-Playoffs.

Fangen wir mit etwas an, was ich selber verfolgt habe. Die Darts-WM hat am Sonntag ihr Ende gefunden. Das Finale zwischen Gary Anderson und Gewinner Gerwyn Price lief ja wie die komplette Darts WM auf SPORT1 und bei DAZN. Die Reichweite beim TV-Sender war durchaus zufriedenstellend, das Endspiel verfolgten nach Senderaussage 1,55 Millionen Zuschauer ab drei Jahren im Schnitt und 2,09 Millionen Zuschauer in der Spitze – die drittbeste Darts-Übertragung in der Geschichte von SPORT1. Im Einsatz für SPORT1 waren bei dieser WM ja die Moderatoren Hartwig Thöne und Jana Wosnitza, Kommentator Basti Schwele und die Experten Robert Marijanovic, Martin Schindler, Max Hopp und Werner von Moltke. Ich persönlich habe die WM eher auf DAZN verfolgt. Hier war mit Elmar Paulke ja fast immer die deutsche Stimme des Darts im Einsatz. Lediglich bei wenigen Sessions übernahm Tom Kirsten, weil Paulke bei RTL in Köln beschäftigt war. Kirsten wurde in den letzten Tagen der WM aber als Moderator eingesetzt. Als Experten waren natürlich der aus meiner Sicht geniale Thomas “Shorty” Seyler und Réné Eidams wie immer häufig mit von der Partie, aber auch Dragutin Horvat. Zu den Sendezahlen von DAZN können wir bekanntermaßen nichts sagen, aber zumindest #DAZNdarts schaffte es auf Twitter in die Top-Trends Deutschlands.

Weiter im Galopp mit Skispringen, drei der vier Durchgänge der Vierschanzentournee fanden ja in der vergangen Woche statt. Für die ARD bedeutete das wie gewohnt starke Zahlen; 7,34 Millionen Zuschauer am Neujahrstag sprechen Bände. Rein vom Personal her war ja beim Skispringen ne Menge los in diesem Winter. Nachdem das Traum-Duo Matze Bielek und Sven Hannawald Eurosport verlassen hatten, musste Ersatz her, u.a Gerhard Leinauer, Werner Schuster und Martin Schmitt waren im Eurosport-Studio mit dabei. Apropos: Sven Hannawald war in dieser Woche im Lauschangriff bei Bsuchi und Schmiso zu Gast und hat unter anderem über seinen Wechsel zu der ARD geredet – wie eigentlich immer dringende Hörempfehlung meinerseits.

Endstation auf der heutigen Tour mache ich in der NFL. Zugegebenermaßen ist mein Wissen hier nahezu bei Null. Doch wie ich von meinem Kollegen Leon habe sagen lassen, stehen Playoffs an, ich habe mal die Ansetzungen rausgesucht und notiert wer für Prosieben/ran und DAZN kommentiert. Insbesondere die Personalie Uwe Morawe überrascht, weil er dieses Jahr nicht sehr häufig zu Live-Einsätzen gekommen ist. Mehr zur Legende in der Analyse!

Samstag, 09. Januar 2021

Indianapolis Colts vs. Buffalo Bills (19.05 Uhr)

ProSieben: Patrick Esume, Experte: Björn Werner

DAZN: Andreas Renner, Experte: Jo Ullrich

Los Angeles Rams vs. Seattle Seahawks (22.40 Uhr)

ProSieben: Carsten Spengemann, Experte: Roman Motzkus

DAZN: Günter Zapf, Experte: Ingo Seibert

Sonntag, 10. Januar 2021

Tampa Bay Buccaneers vs. Washington Football Team (02.15 Uhr)

ProSieben: Uwe Morawe, Experte: Volker Schenk

DAZN: Martin Pfanner, Experte: Adrian Franke

Baltimore Ravens vs. Tennessee Titans (19.05 Uhr)

ProSieben: Jan Stecker, Experte: Patrick Esume

DAZN: Günter Zapf, Experte: Ingo Seibert

Chicago Bears vs. New Orleans Saints (22.40 Uhr)

ProSieben: Carsten Spengemann, Experte: Björn Werner

DAZN: Andreas Renner, Experte: Adrian Franke

Montag, 11. Januar 2021

Cleveland Browns vs. Pittsburgh Steelers (02.15 Uhr)

ProSieben: Uwe Morawe, Experte: Roman Motzkus

DAZN: Franz Büchner, Experte: Flo Berrenberg

Jetzt aber erstmal die “richtigen” Ansetzungen der Woche – unten folgt eine mit Zahlen und Statistiken bestückte Analyse!


Die Ansetzungen vom 08. Januar bis zum 11. Januar 2020

Bundesliga, 15. Spieltag

Freitag, 08. Januar 2021, ab 19.15 Uhr Pre-Match Show bzw. ab 20.00 Uhr (DAZN)

Borussia Mönchengladbach – FC Bayern München (20.30 Uhr)

Jan Platte, Experte: Sandro Wagner

Moderation: Alex Schlüter

Moderation (Pre-Match Show): Antonia Wisgickl & Sebastian Benesch

Samstag, 09. Januar 2021, ab 14.00 Uhr (Sky)

Bayer Leverkusen – SV Werder Bremen (15.30 Uhr)

Tom Bayer (Einzelspiel), Markus Götz (Konferenz)

Field-Reporterin: Esther Sedlaczek

FC Schalke 04 – TSG Hoffenheim (15.30 Uhr)

Marcus Lindemann (Einzelspiel), Holger Pfandt (Konferenz)

Field-Reporter: Ulli Potofski

1. FSV Mainz 05 – Eintracht Frankfurt (15.30 Uhr)

Hansi Küpper (Einzelspiel), Frank Buschmann (Konferenz)

Field-Reporter: Patrick Wasserziehr

1. FC Union Berlin – VfL Wolfsburg (15.30 Uhr)

Michael Born (Einzelspiel), Jörg Dahlmann (Konferenz)

Field-Reporter: Jens Westen

SC Freiburg – 1. FC Köln (15.30 Uhr)

Klaus Veltmann (Einzelspiel), Florian Schmidt-Sommerfeld (Konferenz)

Field-Reporter: Alexander Bonengel

Moderation: Michael Leopold, Experte: Dietmar Hamann

ab 17.30 Uhr (Sky)

RB Leipzig – Borussia Dortmund (18.30 Uhr)

Wolff Fuss

Field-Reporter: Stefan Hempel

Moderation: Sebastian Hellmann, Experte: Lothar Matthäus

Sonntag, 10. Januar 2021, ab 14.30 Uhr (Sky)

FC Augsburg – VfB Stuttgart (15.30 Uhr)

Kai Dittmann

Field-Reporter: Marc Behrenbeck

ab 17.30 Uhr (Sky)

Arminia Bielefeld – Hertha BSC (18.00 Uhr)

Martin Groß

Field-Reporter: Marcus Lindemann

Moderation: Britta Hofmann, Experte: Dennis Aogo


2. Bundesliga, 15. Spieltag (Sky)

Freitag, 08. Januar 2021, ab 18.00 Uhr

Karlsruher SC – SpVgg Greuther Fürth (18.30 Uhr)

Hansi Küpper, Field-Reporter: Florian Bauer

SV Sandhausen – 1. FC Heidenheim (18.30 Uhr)

Jörg Dahlmann, Interviews: Schalte

Moderation: Hartmut von Kameke

Samstag, 09. Januar 2021, ab 12.30 Uhr

1. FC Nürnberg – Hamburger SV (13.00 Uhr)

Jürgen Schmitz, Field-Reporter: Torben Hoffmann

FC St. Pauli – Holstein Kiel (13.00 Uhr)

Torsten Kunde, Interview: Schalte

VfL Osnabrück – Würzburger Kickers (13.00 Uhr)

Sven Haist

Moderation: Nele Schenker

Sonntag, 10. Januar 2021, ab 13.00 Uhr

SV Darmstadt 98 – Hannover 96 (13.30 Uhr)

Klaus Veltmann, Field-Reporter: Alexander Bonengel

Jahn Regensburg – VfL Bochum (13.30 Uhr)

Michael Born

SC Paderborn 07 – Erzgebirge Aue (13.30 Uhr)

Holger Pfandt, Interviews: Schalte

Moderation: Yannick Erkenbrecher

Montag, 11. Januar 2021, ab 20.00 Uhr

Eintracht Braunschweig – Fortuna Düsseldorf (20.30 Uhr)

Stefan Hempel, Experte: Torsten Mattuschka

Field-Reporter: Jurek Rohrberg


3. Liga, 14. Spieltag

Freitag, 08. Januar 2021, ab 18.30 Uhr (Magenta Sport)

SV Waldhof Mannheim – SC Verl (19.00 Uhr)

Mario Bast

Moderation: Holger Speckhahn, Experte: Martin Lanig

Samstag, 09. Januar 2021, ab 13.45 Uhr (Magenta Sport)

Konferenz (14.00 Uhr)

Martin Piller und Alex Kunz

1.FC Kaiserslautern – FC Viktoria Köln (14.00 Uhr)

Christian Straßburger

Moderation: Thomas Wagner

1. FC Magdeburg – KFC Uerdingen (14.00 Uhr)

Mike Münkel

Moderation: Annet Sattler

FC Hansa Rostock – SpVgg Unterhaching (14.00 Uhr)

Andreas Mann

Moderation: Gari Paubandt

ab 13.45 Uhr (Magenta Sport) / ab 14.00 Uhr (NDR, BR, SWR)

FC Bayern München II – TSV 1860 München (14.00 Uhr)

Magenta Sport: Alex Klich

BR: Flo Eckl

Moderation (Magenta Sport): Sascha Bandermann

Moderation (BR): Markus Othmer

SV Meppen – 1. FC Saarbrücken (14.00 Uhr)

Magenta Sport: Markus Höhner

SR: Frank Grundhever

NDR: Hendrik Deichmann

Moderation (Magenta Sport): Tobi Schäfer

Moderation (SR): Thomas Braml 

Moderation (NDR): Andreas Käckell

SV Wehen Wiesbaden – Hallescher FC (14.00 Uhr)

Magenta Sport: Sönke Sievers

MDR: Eik Galley

Moderation (Magenta Sport): Kamilla Benschop

Moderation (MDR): Stephanie Müller-Spirra, Experte: Lutz Lindemann

Sonntag, 10. Januar, 12.45 Uhr (Magenta Sport)

FC Ingolstadt – MSV Duisburg (13.00 Uhr)

Oscar Heirler

Moderation: Simon Köpfer

ab 13.45 Uhr (Magenta Sport)

FSV Zwickau – VfB Lübeck (14.00 Uhr)

Lenny Leonhardt

Moderation: Stefanie Blochwitz

Montag, 11. Januar 2021, 18.45 Uhr (Magenta Sport)

Türkgücü München – SG Dynamo Dresden (19.00 Uhr)

Franz Büchner

Moderation: Sascha Bandermann


FA Cup, 03. Runde (DAZN)

Freitag, 08. Januar 2021

Aston Villa – FC Liverpool (20.45 Uhr)

Marco Hagemann, Experte: Ralph Gunesch

Samstag, 09. Januar 2021

FC Everton – Rotherham (13.00 Uhr)

Max Gross

Queens Park Rangers – FC Fulham (16.00 Uhr)

Claus Müller

Stoke City – Leicester City (16.00 Uhr)

David Ploch

FC Arsenal – Newcastle United (18.30 Uhr)

Max Siebald

Manchester United – FC Watford (21.00 Uhr)

Uli Hebel, Experte: Sebastian Kneißl

FC Southampton – Shrewsbury Town (21.00 Uhr)

Martin Sedlacek

Sonntag, 10. Januar 2021

Manchester City – Birmingham City (14.30 Uhr)

Uli Hebel, Experte: Jan Kirchhoff

FC Chelsea – Morecambe FC (14.30 Uhr)

Franz Büchner

Crawley – Leeds United (14.30 Uhr)

Freddie Schulz

Marine – Tottenham Hotspur (18.00 Uhr)

Tom Kirsten

Newport – Brighton & Hove Albion (20.45 Uhr)

Tobi Fischbeck

Montag, 11. Januar 2021

Stockport County – West Ham United (21.00 Uhr)

Uli Hebel


La Liga, 18. Spieltag (DAZN)

Freitag, 08. Januar 2021

Celta Vigo – FC Villareal (21.00 Uhr)

Marcel Seufert

Samstag, 09. Januar 2021

FC Sevilla – Real Sociedad (16.15 Uhr)

Tino Polster

Atletico Madrid – Athletic Bilbao (16.15 Uhr)

Matthias Naebers

FC Granada – FC Barcelona (18.30 Uhr)

Lukas Schönmüller

Osasuna – Real Madrid (21.00 Uhr)

Benni Zander, Experte: Benny Lauth


Serie A, 17. Spieltag (DAZN)

Samstag, 09. Dezember 2021

AC Mailand – FC Turin (20.45 Uhr)

Marcel Seufert

Sonntag, 10. Januar 2021

AS Rom – Inter Mailand (12.30 Uhr)

Jan Platte, Experte: Max Nicu

Juventus Turin – US Sassuolo (20.45 Uhr)

Carsten Fuß, Experte: Christian Bernhard


Ligue 1, 13. Spieltag (DAZN)

Samstag, 09. Januar 2021

Paris Saint-Germain – Brest (21.00 Uhr)

Stefan Galler, Experte: Alexis Menuge

Stade Rennes – Olympique Lyon (21.00 Uhr)

Guido Hüsgen


Internationaler Fussball (Sportdigital FUSSBALL)

Freitag, 08. Januar 2021

Hyundai A-League, 04. Spieltag: Newcastle United Jets – Western Sydney Wanderers (09.05 Uhr)

Karsten Linke

Liga NOS, 13. Spieltag: Benfica Lissabon – CD Tondela (20.00 Uhr)

Ulf Kahmke

Liga NOS, 13. Spieltag: FC Famalicao – FC Porto (22.00 Uhr)

Christian Blunck

Samstag, 09. Januar 2021

Eredivisie, 15. Spieltag: SC Heracles Almelo Vitesse Arnheim (20.00 Uhr)

Marcus Radefeld

Sonntag, 10. Januar 2021

Eredivisie, 15. Spieltag: Sparta Rotterdam – Feyenoord Rotterdam (12.15 Uhr)

Florian Obst

Eredivisie, 15. Spieltag: Ajax Amsterdam PSV Eindhoven (16.45 Uhr)

Karsten Linke


Die Analyse

DAZN aus dem Stadion

Zum Start in den Spieltag gibt’s ein absolutes Topspiel. Borussia Mönchengladbach empfängt den Rekordmeister Bayern München. Für DAZN ein Anlass einen absoluten Traum-Freitag zu liefern. Bereits ab 19.15 Uhr melden sich Antonia Wisgickl und Sebastian Benesch aus dem Studio zur Pre-Match Show um den 15. Spieltag einzuläuten. Speziell für das Spiel meldet sich der Streamingdienst dann bereits schon ab 20.00 Uhr zum ersten Mal seit Februar letzten Jahres aus dem Stadion – damals Allianz-Arena nun der Borussia-Park. Natürlich ist das Personal mit Chef-Kommentator Jan Platte, Top-Experte Sandro Wagner und Lead In Vision Alex Schlüter exakt dasselbe wie bereits bei den beiden bisherigen Vor-Ort Berichterstattungen des Streamingdienstes (DFL-Supercup und Champions League Spiel zwischen Leipzig und Basaksehir). Ihr merkt schon an den ganzen Superlativen, ich hab richtig Bock auf die Übertragung und das Spiel. Schließlich bleibt meine Meinung: Die DAZN Berichterstattungen vor Ort sind für mich mitunter das beste an Fußball Berichterstattung in Deutschland.

Copy & Paste in der Konferenz

In der Konferenz gibt’s eine erstaunliche Gegebenheit. Vier der fünf Kommentatoren des vergangenen Spieltags sind auch dieses Wochenende wieder in dieser im Einsatz, einzig Hansi Küpper wird durch Holger Pfandt ersetzt, der sich um Tasmania äh Schalke 04 kümmert ;). Markus Götz und Schmiso bleiben Leverkusen bzw. Köln treu, Buschi freut sich auf das Rhein-Hessen Duell und auch Jörg Dahlmann hat ja bereits mit Union im Pokal Berührungspunkte gehabt. Einge werden sich daran erinnern :D. Einstimmen auf die Spiele werden im übrigen Michael Leopold und Didi Hamann

Wasserziehr auf ungewohntem Terrain

Bei den Einzelspielen bleiben Tom Bayer und Marcus Lindemann in der Nordrhein-westfälischen Heimat. Tom Bayer meldet sich übrigens erstmals in dieser Saison aus der Bay-Arena. Interviews auf Schalke und in Leverkusen führen im übrigen Ulli Potofski bzw. Esther Sedlaczek. Michael Born ist zum dritten Mal in dieser Spielzeit mit dem “kleinen” Topspiel Union gegen Wolfsburg in der alten Försterei, im Schlepptau hat er mit Jens Westen einen Mann des Nordens! Aus meiner Perspektive ein passendes Duo für das Nordduell. Ansonsten gibt’s die logischen Einsätze von Veltmann und Küpper in Freiburg und Mainz. Einzig der Field-Reporter bei den 05ern überrascht, Patrick Wasserziehr geht mal nach längerem wieder an einem Samstag auf Reisen und macht auf dem Weg nach München in Mainz Halt.

Fuss bei Topspiel II

Beim zweiten Topspiel zwischen den bisher sehr starken Leipzigern und den in der letzten Zeit fußballerisch weniger überzeugenden Dortmundern ist selbstverständlich Wolff Fuss mit dabei. Damit hat nach dem Spiel übrigens kein anderer Schwarz-Gelb in dieser Bundesliga Saison mehr kommentiert. Die Interviews führt Stefan Hempel. Sebastian Hellmann und Lothar Matthäus bleiben im Studio.

Sonntag mit Topspielkommentatoren

Die Zwischenüberschrift sagt ja schon quasi alles aus. Zur Frühschicht aus Augsburg meldet sich Kai Dittmann. Kurzer Dienstweg nachdem es für ihn ja am vergangenen Samstag nach Berlin ging. Mit ihm in der WWK-Arena ist neben dem VfB Stuttgart auch SSN-Reporter Marc Behrenbeck. Beim späten Spiel gibt es – die Zwischenüberschrift lässt es erahnen – wieder einen Topspielkommentator. Martin Groß treibt es zum zweiten Mal in dieser Saison an die Bielefelder Alm, wo selbstverständlich Marcus Lindemann die Interviews führt. Die Aufgaben in Unterföhring übernehmen Britta Hofmann und Dennis Aogo (der aus meiner Sicht übrigens einen Top-Job macht).

SPORT1-Duo am Freitag

In Liga zwei kehren natürlich wie im Oberhaus die Freitagsspiele zurück, mit Hansi Küpper und Jörg Dahlmann übernehmen zwei Ex-SPORT1 Männer. Interviewmöglichkeiten gibt es durch Florian Bauer und Schalten. Am Samstag gibt’s mit Schmitz, Kunde und Haist drei übliche Verdächtige, während am Sonntag nur Kommentatoren im Einsatz sind die Samstags fürs Oberhaus zuständig sind. Montagsspiele bleiben Aufgabe für Stefan Hempel und Torsten Mattuschka. Finde ich persönlich übrigens schade, da die Übertragungen mit Yannick Erkenbrecher und wechselnden Gästen in München bzw. dem Kommentator im Stadion echt Spaß gemacht haben.

Jahresauftakt in Liga drei

In Liga drei gibt’s den Jahresauftakt, keine großen Überraschungen. Flo Eckl und Alex Klich kümmern sich um das traditionelle Münchner Derby. Wenn wir es richtig überblickt haben, gibt es keine Doppeleinsätze bei MagentaSport.

Kirchhoff mit Experten-Debüt

Die Premier League macht am Wochenende Platz für den FA-Cup, somit mal ein freies Wochenende für Hannes Herrmann und Neu-Twitch Steamer Jogi Hebel. Den Auftakt am Freitagabend machen Marco Hagemann und Ralph Gunesch mit der Partie Aston Villa gegen Liverpool. Ich vermute mal, dass es kein 7:2 wird ;). Samstag und Sonntag gibt’s dann die “volle Dröhnung”, viele Kommentatoren werden gebraucht. Experten gibt’s im übrigen nur an der Seite von Uli Hebel, Sebastian Keißl und Jan Kirchhoff sind gemeint. Der Ex-Spieler von Mainzer und Sunderland fehlt ja momentan verletzt für seinen KFC Uerdingen, somit gibt’s am Sonntag sein Experten-Debüt. Uli Hebel übrigens mit einem Wahnsinns-Pensum – vier Spiele in sechs Tagen. We call it Freelancer-Life :D.

Expertenarmut und wenig Live-Spiele mit deutschem Kommentar

Ich habe es ja bereits angesprochen. Für den FA-Cup werden an diesem Wochenende viele Kommentatoren gebraucht. Deshalb gibt’s an diesem Spieltag weniger Spiele aus den anderen Top-5 Ligen mit deutschen Kommentar. Am wenigsten Auswirkungen hat es noch auf La Liga, hier gibt’s immerhin noch am Samstag Normalprogramm. Um Meister Real Madrid kümmert sich an diesem Wochenende überraschend Benni Zander, an seiner Seite ist Benny Lauth. Bei Barca wiederum gibt’s ne Überraschung. Kein Experte bei Katalanen gibt’s sonst nur mal an den letzten beiden Spieltagen oder in englischen Wochen. In Italien werden Stand jetzt nur drei Spiele übertragen. Seufert kümmert sich um Milan, Carsten Fuß gemeinsam mit Christian Bernhard um Juve und Jan Platte mit Max Nicu um das Spiel zwischen der Roma und Inter. Ursprünglich war hier Uwe Morawe eingeplant, der wird aber – ich hab’s im Vorwort angesprochen – für die NFL gebraucht. Dafür ersetzte Morawe Platte am vergangegen Mittwoch bei Bilbao-Barca. Klingt nach einem klassischen Tausch. Zu den Ansetzungen in der Ligue 1 muss man nichts sagen – alles wie immer.

Topspiel bei Sportdigital

Bei Sportdigital Fussball sticht natürlich die Begegnung zwischen Ajax und der PSV heraus. Wir wünschen Karsten Linke gutes Gelingen! Insgesamt lässt sich festhalten, dass es bei den Jungs in Hamburg ein etwas ruhigeres Wochenende wird. Beispielsweise am Samstag gibt´s nur ein Live-Spiel.

Bis dahin, macht euch ein schönes Wochenende und bleibt gesund!

33 Antworten zu “1138 – Topspiel-Wochenende und Playoff-Start”

  1. Wieder keine Bundesliga für Jonas Friedrich; auch Evers und Seidler sind nicht dabei. Für Kai Dittmann und Martin Groß ist es, wenn man auf die Qualität der Spiele guckt, eher ein bescheidener Jahresauftakt; vergleicht man ihre Einsätze beispielsweise mit denen von Marcus Lindemann.
    Nach wie vor wundere ich mich über Michael Borns einen Zweitligaeinsatz am Sonntag. Am Samstag wird er aber schon im Stadion sein, oder?

      1. Sehr schöner Eintrag wie immer

        In der 3. Liga bei Wiesbaden gg. Halle kommentiert Eik Galley im MDR Fernsehen. Die Moderatorin ist Stephanie Müller-Spirra, der Experte Lutz Lindemann.

  2. Hallo. Erstmal ein frohes neues Jahr allen Lesern und Blogmitarbeitern. Der Neue Aufbau des Blogs ist gut, die NFL-Ansetzungen finde ich richtig gut, dass für DEL wär auch geil, oder für BBL.
    Bitte weiter so.

    1. Ich wünsche auch allen Lesern ein frohes neues Jahr 🙂

      Spannender Eintrag!

      DAZN klingt vielversprechend.
      Die Champions League wird bestimmt gelingen.
      Nur ob Sandro Wagner die richtige Personalentscheidung ist?
      Zumindest als Gladbacher wäre ich dagegen.
      Die Neutralität leidet.

  3. Möchte nur anmerken, dass es verwirrend ist, dass oben der 1. Januar als Veröffentlichkeitsdatum des Artikels steht. Kann man vielleicht ändern.

    Ansonsten danke für eure Arbeit 🙂

  4. Endlich berichtet DAZN aus dem Stadion! Ich freue mich sehr auf die Vorberichte und dann das Spiel mit dem Top-Duo Platte und Wagner. Am Samstag werde ich dann den Blick auf die Konferenz und später das weitere Top-Spiel legen. Denkt ihr, dass Schalke den Negativ-Rekord einstellen wird? Schade, dass Friedrich und Evers in den Bundesliga-Ansetzungen fehlen. Allen ein schönes sportliches Wochenende!

  5. Ich finde das Programm Sportdigital super. Nur leider ist der Empfang “kompliziert”, da es keine Apps wie bei DAZN oder Sky gibt. Und selbst wenn man z.B. über Sky bucht, ist das Programm dann nur über Satellit zu empfangen. Habe es darum wieder gekündigt.

      1. Das ist bekannt und ich habe es getestet. Das macht keinen Spaß. Da muss man jedesmal seine Login-Daten neu im Browser eingeben, da die nicht automatisch gespeichert werden können. Und auf dem TV gibt es nur gutes Bild, wenn man seinen Rechner per HDMI anschließt. Über den Internet-Browser des TVs gibt es nur SD-Bildqualität. Außerdem dauert da die Eingabe der Login-Daten noch länger. Und für Android-TV habe ich noch keine App gefunden, über die das Programm funktioniert. Mit Chromecast gibt’s auch nur Probleme.

  6. zum Skispringen:
    Also der Begriff “Traum Duo” für Hannawald/Bieleck ist definitiv fehl am Platz!

    Ein Traum Duo waren Dirk Thiele und Gerd Siegmund, Hannawald/Bieleck haben es in den ganzen Jahren nie geschafft, annähernd an ihre Vorgänger heranzukommen, übrigens litten auch die Quoten darunter!

    Sehr gut hat mir das Duo Gerhard Leinauer/Werner Schuster gefallen. Letzterer machte bei der Tournee einen überragenden Experten Job, er vermittelte in einer Woche mehr Wissen, als Hannawald in den ganzen vier Jahren!

  7. Hallo zusammen,
    hier im Blog wird DAZNs Berichterstattung “aus der Box” oft kritisiert. Jetzt sind sie dieses WE im Stadion und es wird erwähnt, wie gut deren Vorlauf aus dem Stadion in der Regel ist. Weshalb ist das der Fall? Ich würde jetzt aus Laien Sicht sagen, dass die Berichterstattung normalerweise in beiden Fällen gut bzw. dann eben schlecht sein müsste, oder? Würd mich tatsächlich interessieren, worin diese unterschiedliche Meinung bei einem Anbieter gesehen wird.

    Ich für meine Person muss sagen, dass ich beiden Herangehensweisen und auch beide aktuellen Bundesliga Anbieter (Sky & DAZN) in ihrer Herangehensweise absolut in Ordnung finde.

    Danke im Voraus

    1. Es ist ja alles immer subjektiv. Ich finde definitiv, dass eine Berichterstattung aus dem Stadion einen absoluten Mehrwert hat. Das On-Air-Personal kriegt viel mehr mit. Wenn aus der Box kommentiert wird, ist man immer abhängig von der Bildregie. Hier gibt´s, beispielsweise in der 2. Bundesliga, etliche Fälle, bei denen der Ball schon im Tor ist und man als Zuschauer noch in der Wiederholung steckt. Inhaltlich verändert sich nicht wahnsinnig viel – außer, dass es vielleicht mehr Gesprächspartner gibt. Alle in München sind immer auch von den Beobachtungen des Field-Reporters und vom TV-Bild abhängig.

  8. Schönen guten Fußball-Tag,

    Es wird ja langsam zur Routine, dass Tom Bayer SGE-Heimspiele kommentiert und Hansi Küpper SGE-Auswärtsspiele 😀 Finde ich aber gut, denn die beiden haben wie ich finde einen sehr neutralen Blick auf die Spiele. Zudem setzen sie ihre Emotionalität immer dann ein, wann es gut passt. Dass Wasserziehr den Field-Reporter macht in Mainz ist überraschend, aber gut. Buschi wäre aber im Einzel auch nicht schlecht.
    Platte und Wagner sind ein sehr interessantes Duo, welches gut harmoniert.

    Ein paar Worte zum Blog: Ich finde, dass ihr euch sehr viel Mühe gebt. Jetzt mit der Aufmacher-Seite, auf der ihr informiert, was der Kommentatorenblog ist und wozu er da ist. Auch der Plan, wann neue Blogs rauskommen, sind sehr gut. Danke für euren Einsatz!

  9. Normalerweise schaue ich das Spiel meines Vereins natürlich mit der Einzeloption. Leider hat es Sky in seinem unermesslichen Ratschluss gefallen, einen Kommentator anzusetzen, dem ich nicht ohne Langzeitfolgen zu riskieren 90 Minuten zuhören kann. Ich bin daher gezwungen, die Konferenz einzuschalten, wo zum Glück das meiner Ansicht nach größte Kommentatorentalent Deutschlands am Mikrofon ist.
    Warum kann es nicht umgekehrt sein, lamentiert da der geplagte Sky-Abonnent.
    Welches Spiel meine ich wohl?

  10. Sandro Wagner! Klasse etlich, authentisch und Meinungsstark!

    Klasse Kommentar gestern und das sage ich als Gladbacher. Ich mag seine leichte Überheblichkeit und schonungslose Art.
    So stört es mich auch keinesfalls das er Gladbach so groß macht wie es ist und meine Borussia nicht überheblich auf eine Stufe mit Bayern oder Dortmund stellt.

    Mag seine Art und das ist ein Lichtblick für das Argniss, das Dazn ab kommender Saison mehr Bundesliga bekommt.

    Platte und Wagner machen da Hoffnung.
    Bitte aber kommende Saison alle Bundesliga Spiele aus dem Stadion und mit professionellem Personal.

    Für mich gilt weiter für US Sport und Sport aus aller Welt ist Dazn klasse. Für CL und Bundesliga sehe ich es weiter kritisch. Da kommt einfach nicht die Qualität wie bei sky und eurosport. Kein Studio, Zuseher werden geduzt, nicht immer im Stadion, keine klassische Konferenz, kein TV Sendeplatt (außer bei Vodafone), keine Star Moderatoren.

    Jan Henkel hätte Dazn als neues Gesicht neben Schlüter gut gestanden. So etwas fehlt leider total.

  11. Hat Sky eigentlich die Stadionatmosphären-Option wieder abgeschafft?
    Mir ist es nur gerade aufgefallen bei „Augsburg-Stuttgart“; ich benutze die nie, habe es gerade nur mal ausprobiert und festgestellt, dass es sie nicht mehr gibt.

  12. Das könnte heute der letzte Auftritt von Marcel Reif im DoPa gewesen sein. Muss er sich, der sich nun wirklich oft im “korrekten” Sinne geäußert hat, wegen seines Jungtürken-Spruchs als “rassistisches Kackschwein” beschimpfen lassen? Dann noch der moralische und völlig unangebrachte Zeigefinger des DoPa-Sponsors Check 24. Wenn jetzt noch DSF-Chef Schröder dem Reif einen überbrät, wie er es auch bei Steffen Freund gemacht hat, wird Reif die Brocken hinwerfen. Und das wäre schade, denn er ist oft der einzige Grund, das sonntägliche Palaver zu schauen. Gerade im Gegensatz zu Draxler, von dem heute morgen nicht ein substanzieller Satz zu hören war.

Schreibe einen Kommentar zu Marcel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.