1043 – Boxing Day

N’Abend allerseits,

Die Bundesliga hat für dieses Jahrzehnt ausgedient, RB Leipzig ist Herbstmeister, die Bayern holen kurz vor Schluss den Sieg gegen den VfL Wolfsburg und überwintern auf dem dritten Platz, während man sich in Bremen deutlich mehr Punkte zu Weihnachten gewünscht hätte.

Fast überall gibt´s für die Spieler also Erholung. In England spielen sie natürlich durch – it´s Boxing Day. Und da es vier unterschiedliche Anstoßzeiten gibt, sendet Sky gut 10h Live-Fussball von der Insel.

Die Ansetzungen vom 24. Dezember 2019 bis zum 30. Dezember 2019

Premier League, 19. Spieltag

Donnerstag, 26. Dezember, ab 13.20 Uhr (Sky)

Tottenham Hotspur – Brighton & Hove Albion (13.30 Uhr)

Sky: Stefan Hempel

Konferenz (15.30 Uhr)

FC Chelsea – Southampton (16.00 Uhr) – Marcel Meinert

AFC Bournemouth – FC Arsenal (16.00 Uhr) – Jogi Hebel

Crystal Palace – West Ham United (16.00 Uhr) – Markus Gaupp

FC Everton – FC Burnley (16.00 Uhr) – Hannes Herrmann

Sheffield United – FC Watford (16.00 Uhr) – Sven Schröter

Aston Villa – Norwich City (16.00 Uhr) – Sven Haist

ab 18.20 Uhr (Sky)

Manchester United – Newcastle United (18.30 Uhr)

Sky: Toni Tomic

ab 20.30 Uhr (Sky)

Leicester City – FC Liverpool (21.00 Uhr)

Sky: Florian Schmidt-Sommerfeld, Experte: Christian Ziege

Field-Reporter: Dirk Grosse Schlarmann

Freitag, 27. Dezember, ab 20.30 Uhr (Sky)

Wolverhampton Wanderers – Manchester City (20.45 Uhr)

Sky: Jogi Hebel

Premier League, 20. Spieltag

Samstag, 28. Dezember, ab 13.20 Uhr (Sky)

Brighton & Hove Albion – AFC Bournemouth (13.30 Uhr)

Sky: Markus Gaupp

ab 15.50 Uhr (Sky)

Newcastle United – FC Everton (16.00 Uhr)

Sky: Hannes Herrmann

ab 18.20 Uhr (Sky)

Norwich City – Tottenham Hotspur (18.30 Uhr)

Sky: Klaus Veltmann

ab 20.35 Uhr (Sky)

FC Burnley – Manchester United (20.45 Uhr)

Sky: Jonas Friedrich

Sonntag, 29. Dezember, ab 14.30 Uhr (Sky)

FC Arsenal – FC Chelsea (15.00 Uhr)

Sky: Florian Schmidt-Sommerfeld, Experte: René Adler

ab 17.20 Uhr (Sky)

FC Liverpool – Wolverhampton Wanderers (17.30 Uhr)

Sky: Toni Tomic

ab 18.50 Uhr (Sky)

Manchester City – Sheffield United (19.00 Uhr)

Sky: Jogi Hebel

Internationaler Fußball

Donnerstag, 26. Dezember

Sky Bet Championship, 24. Spieltag: Brentford FC – Swansea City (16.00 Uhr)

sportdigital FUSSBALL: Christian Blunck

Sky Bet Championship, 24. Spieltag Leeds United – Preston North End (18.15 Uhr)

sportdigital FUSSBALL: Christian Blunck

DAZN: Uli Hebel

Sky Bet Championship, 24. Spieltag FC Reading – Queens Park Rangers (20.30 Uhr)

sportdigital FUSSBALL: Marcus Radefeld

Freitag, 27. Dezember 2019

Hyundai A-League, 12. Spieltag: Adelaide United – Western Sydney Wanderers (09.35 Uhr)

sportdigital FUSSBALL: Ulf Kahmke

Jupiler Pro League, 21. Spieltag: Royal Antwerp FC –  RSC Anderlecht  (20.30 Uhr)

sportdigital FUSSBALL: Karsten Linke

Sonntag, 29. Dezember

Hyundai A-League, 12. Spieltag: Sydney FC –  Melbourne City (08.35 Uhr)

sportdigital FUSSBALL: Karsten Linke

Scottish Premiership, 21. Spieltag: Celtic Glasgow Glasgow Rangers (13.30 Uhr)

DAZN: Uli Hebel, Experte: Ralph Gunesch

Sky Bet Championship, 25. Spieltag: Huddersfield Town – Blackburn Rovers (16.00 Uhr)

sportdigital FUSSBALL: Florian Obst

Montag, 30. Dezember

Sky Bet Championship, 25. Spieltag: Derby County – Charlton Athletic (20.45 Uhr)

sportdigital FUSSBALL: Florian Obst

Die Analyse

Da Jungs wie Jörg Dahlmann und Hansi Küpper ihre verdiente Pause bekommen, darf am Boxing Day die “zweite Reihe” ran. Angeführt von dem Mann, der gefühlt schon alles kommentiert hat: Stefan Hempel. In der 6-er Konferenz kommt nach Hempel der zweite Tennis Experte ran, Marcel Meinert ist gemeint. Selbstverständlich sind die Premier League Jungs Jogi Hebel und Hannes Herrmann auch dabei! Es ergänzen die beiden Svens und Markus Gaupp! Am frühen Abend meldet sich der geschätzte Toni Tomic zum Spiel von United gegen United! Das letzte Spiel am Boxing Day zwischen dem Tabellenzweiten aus Leicester und dem Tabellenführer Liverpool ist das “Match of the Week, dementsprechend kommentiert Florian Schmidt-Sommerfeld die Partie. Es ist Weihnachten und die üblichen Experten Adler, Petric und Meijer haben wohl keine Lust in den Flieger nach München zu steigen. Manuel Baum wird auch keine Bereitschaft signalisiert haben, nachdem er letztens für den erkrankten Meijer eingesprungen war. Deshalb: Debüt für Christian Ziege, der als Spieler ja genug Erfahrungen in der Premier League erfahren hat. Der ehemalige Bayern-Akteur kennt das Premier League – Studio ja bereits. Er ist hier ab und zu bei SkySportNews – Sendungen zur Budnesliga zu Gast. Die Wolves und Man City machen am Tag danach noch den 19. Spieltag komplett, Jogi Hebel darf ran! Hebel hört ihr an den drei kommenden Spieltagen übrigens fünf Mal.

Am 20. Spieltag überträgt Sky 7 Spiele Live, neben den üblichen Verdächtigen darf hier auch Klaus Veltmann ran! René Adler kehrt zum Derby zwischen Chelsea und Arsenal wieder zurück auf den “Experten-Stuhl”.

Im Internationalen Fussball dreht sich auch vieles um Fußball aus England. In der Championship darf an Weihnachten bei sportdigital FUSSBALL Christian Blunck doppelt ran. Uli Hebel ist für DAZN in klassischer Weise auch in Englands zweit höchster Spielklasse zu hören! Florian Obst macht am 25. Spieltag die beiden Spiele die sportdigital FUSSBALL überträgt. Dazu gibt´s noch Fußball aus Belgien, Australien und das Old Firm aus Schottland.

Frohe Weihnachten! Der nächste Eintrag folgt am 30.12.2019!

31 Antworten zu “1043 – Boxing Day”

  1. HBL “Boxing Day” 😉
    26.12. ab 13:30 Uhr 1. Konferenz mit Katharina Kleinfeldt
    Flensburg-Minden: Michael Born
    Hannover-Stuttgart: Oliver Seidler
    Melsungen-Balingen: Jürgen Müller
    Lemgo-Erlangen: Jürgen Schmitz

    Topspiel ab 15:45 Uhr
    Bergischer HC – Rhein-Neckar-Löwen: Karsten Petrzika

    ab 17:45 Uhr 2. Konferenz mit Katharina Kleinfeldt
    Göppingen-Kiel: Markus Götz
    Berlin-Leipzig: Heiko Mallwitz
    Nordhorn-Magdeburg: Carsten Fuljahn
    Wetzlar-Ludwigshafen: Dennis Baier

    Sky fährt also nochmal groß auf am 2. Weihnachtstag mit PL & HBL. Beim Handball die üblichen Verdächtigen. Interessant, dass Sascha Roos ohne Einsatz bleibt. Ich hätte mit ihm garantiert in einem der beiden Wettbewerbe gerechnet.

    Frohe Weihnachten!!

    1. Frage im Büro: “Und was hast du an Weihnachten gemacht?”

      Antwort: “Handball-Konferenz auf Sky geguckt“

      Bei mir geht es gleich mit dem Heli ins Winter Wonderland nach Norwegen.

  2. Kurze Info an Euch.
    Habe kurz mit Yannick Erkenbrecher heute geschrieben.
    Er ist bald wieder bei Sky zu sehen.
    Hoffe das reicht Euch als Info.
    Frohe Weihnachten noch.

  3. Kurze Info an Euch.
    Habe heute kurz am Polarkreis mit dem Weihnachtsmann gesprochen.
    Er ist nächstes Jahr wieder zurück.
    Hoffe das reicht Euch als Info.
    Frohe Rest-Weihnachten noch.

    1. Offenbar hängst Du an Weihnachten ziemlich oft im Internet allgemein und hier im Blog im besonderen rum, wie man an der Anzahl Deiner Kommentare ablesen kann.
      Selbst während des Fests der Liebe verspritzt Du hier Dein Gift.
      Armer Kerl, musst ziemlich einsam und verbittert sein. Du tust mir leid!

      1. Meine Beiträge haben mich 5 oder 10 Minuten meines Weihnachtsfests gekostet. Wie gehst du erst mit Leuten um, die eine schwache Blase haben und noch viel größere Teile des Weihnachtsfestes verpassen.

        Du bist ein ziemlicher Heuchler. Wenn es dir wirklich um soziale Verarmung geht, dann müsstest du Nico für den gesamten Boxing Day-Thread massiv angreifen. Ich habe das Gefühl, dass du sehr verbittert bist, weil Dennis als neuer Defacto-Chef hier ein klares Zeichen für die Meinungsfreiheit und gegen Mobbing gesetzt hat.

        1. So etwas wie einen Defacto-Chef haben wir nicht Ralle, eine Hierarchie unter den Bloggern besteht nicht und übrigens: Die Meinungsfreiheit ist unfassbar wichtig und wenn auf eine beleidigende Art und Weise kommentiert wird, lösche ich den Kommentar, man kann sich dahingehend gerne Art. 5 des Grundgesetzes anschauen!

          1. Ich finde sehr wohl, dass sich Dennis mit seiner ausgleichenden Art sehr positiv abhebt, auch wenn du in den letzten Wochen sehr gute Ansätze zeigst.

            Um es klarzustellen: Ich habe kein Problem mit deinem Boxing Day-Thread, glaube aber, dass man nicht jeden Mist der Briten gut finden muss. Wenn dann etwas zu einem Hype wird (Boxing Day, Darts, Schmusi), schalte ich mich eben auf meine Art ein. Ich weiß, dass gerade viele Schulhof-Kiddies momentan Schmusi & Darts unglaublich cool finden, aber wenn der Schulhof die gesellschaftliche Vorgabe wäre, owei, dann gute Nacht…

        2. Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich. Leute mit schwacher Blase haben keine Wahl, Du hattest eine!
          Außerdem bist Du mit Sicherheit noch in anderen Foren aktiv und wahrscheinlich stets von Neugier über neue Kommentare zerfressen. Die versehentliche Benutzung des Atavars “Forenkult” spricht Bände. Der Name passt zu Du Dir wie die Faust aufs Auge. Mir kannst Du nichts vormachen, ich kenne Leute wie Dich. Im übrigen hat Nico mit dem Boxing-Day-Thread nur seine Arbeit gemacht, wofür im zu danken ist.
          Den Vorwurf der Verbitterung mit dem Vorwurf der Verbitterung zu kontern, ist nicht sehr phantasievoll und ein wenig simplistisch, findest Du nicht?

          1. Was ist denn ein Atavar?
            “wofür im zu danken ist”? Bist du etwa nervös, wenn du mir antwortest. Aber irgendwie süß…

            Eigne dir mal etwas Medienkompetenz an. Wenn ich rein zufällig bei Google die Begriffe “Schachspieler” und “Sittenstrolch” eingebe, erhalte ich 657 Treffer. Nach deiner einfältigen Logik müsstest du also 657 mal als Sittenstrolch aufgefallen sein. Ich bin aber weit davon entfernt, deine billigen Analogien zu übernehmen.

            Gehe also erwachsener mit diesem Medium um, hänge mir nicht so an den Lippen und bringe dich hier mal inhaltlich ein. Ich kann nur sagen, es lohnt sich. Ich finde es zum Beispiel toll, dass einige meiner Einwürfe in den Interviews mit dem Gladbach-Sänger Eingang gefunden haben.

            Es wäre daher schön, wenn du dich von nun an konstruktiv hier einbringen würdest anstatt dich als Stalker zu betätigen.

    1. Dass Dir nichts anderes mehr bleibt, als kindisch auf Schreibfehler hinzuweisen, werte ich als intellektuelle Kapitulation und als Triumpf meiner Argumentation.
      Frohes neues Jahr, mein lieber Ralle.
      Fasse gute Vorsätze, Du kannst ein besserer Mensch werden. Lerne Schach, das schärft die objektive Selbsteinschätzung und fördert das analytische Denken.
      OK, Boomer!

      1. Ich fürchte, jetzt hast du komplett die Orientierung verloren. Was hat der arme sinfony mit deiner Stalkerei zu tun.
        Du solltest wirklich mit den elementaren Dingen beginnen. Spiele im neuen Jahr zunächst mal einige Partien Mensch-ärgere-dich-nicht, um deine Frustrationstoleranz etwas besser in den Griff zu kriegen.

        Ok, Brauner!

  4. 4 verschiedene Anstoßzeiten = 10 Stunden Live-Fußball

    Welches Milchmädchen hat denn diese Rechnung aufgemacht.

    Ich komme inklusive Nachspielzeit auf 6,5 Stunden Live-Fußball. Der Rest ist nur Blabla. Also bitte den Hype nicht noch zusätzlich durch solche geföhnten Statistiken anfachen.

    1. Die Berichterstattung rund um die Spiele gehört zu Übertragung, weshalb ich ganz klar zu den von mir angegebenen 10h stehe!
      Interessiert dich nicht was die Trainer der Mannschaften vor und/oder nach dem Spiel zu sagen haben? Für mich gehört dass und ein wenig taktische Analyse bei einer Berichterstattung dazu und bringt mir als Zuschauer einen Mehrwert!
      Schönen Samstag noch!

      1. Nein, es interessiert mich nicht die Bohne, was ein Trainer vor oder nach dem Spiel zu sagen hat. Ich sagte bereits, dass ich frühestens einschalte, wenn die Mannschaften einlaufen, und dass ich noch vor den Interviews nach dem Schlusspfiff wieder abschalte. Auch den ganzen Choreo-Kram braucht kein Mensch. Wer auf Choreos steht, soll sich Eistanzen oder Ballett angucken.

        1. Deine Kommentare werden immer lächerlicher. Ich hoffe, du schaust dir Fußball auch zukünftig nur im TV an und kommst nicht auf die Idee, mal ein Stadion zu besuchen. Choreos gehören absolut zum Fußball, sie unterstreichen die Ästhetik dieses Sports und zeigt die Leidenschaft der Menschen, die sich mit diesem Sport identifizieren. Das scheint bei dir nicht der Fall zu sein. Und Emotionen scheinen für dich beim Fußball ja auch deplatziert. Deine Kommentare schließen für mich auf eine narzisstisch gestörte Persönlichkeit, sie sind geprägt von maßloser Selbstüberschätzung und Kritikunfähigkeit. Traurig, dass sich Menschen auf solch eine Art und Weise profilieren müssen.

          1. Erkläre mir mal, was eine gelungene Choreo bitte schön mit Sport zu tun hat. Kommst du erst in Wallung, wenn dieses weinerliche You’ll never walk alone geträllert wird. Ist dir der Fußball an sich zu langweilig. Was ist am Fußball so schlimm, dass dir der Sport allein nicht genügt. Geht es dir um Abgrenzung und Hass, den die Ultra-Gruppierungen schüren. Bist du megakonservativ, dass du auf Tradition und Symbolik abfährst.

  5. Warst nicht du es Ralle der sich “gefreut” hat das (ich glaube) die UEFA bestimme Vorraussetzung an die Rechteinhaber gestellt haben wie u.A 15 Minuten vor Anstoß live zu sein? Wie passt das zusammen das du nun sagst das du erst kurz vor Spielbeginn einschaltest und direkt nach Ende wieder aus? Außerdem gehört aus meiner Sicht Vor und Nachberichterstattung zum Qualitativen Journalismus dazu, den du ja immer predigten tust.

    Noch zwei-drei persönliche Fragen:

    Welche Sportsender hast du eigentlich abonniert?

    Was ist dein Lieblingskommentator?
    Und komm bitte nicht mit irgend welchen Kommentatoren die vor 20 Jahren das letzte Mal kommentiert haben und längst im Ruhestand sind, so nach dem Motto “Früher war alles besser”. So kommt das oft bei dir rüber.

    Was stört dich an Sachen wie Schmiso bzw. Dart? Dart ist genauso eine Sportart wie Tennis, Fussball oder Handball… Mit nicht so viel körperlichen aber umso mehr mentalen Aspekten.

    1. Endlich mal jemand, der die inhaltliche Auseinandersetzung sucht. Dafür danke ich dir!

      Eine Fußballübertragung beginnt für mich eine Minute vor dem Einlauf. Bei BL-Spielen ist das etwa 6 Minuten vor Spielbeginn, bei Großturnieren wegen der Hymnen etwa 10 Minuten vorher. In diesem Moment ist die lästige Vorberichterstattung und die Werbung durch. Also kein Widerspruch zu meinen bisherigen Äußerungen…

      Meine abonnierten Sender: Sky, DAZN, Eurosport HD kostet auch extra, oder?

      Lieblingskommentator: Fritzlove (ist erst 2 Jahre raus), aktuell Sven Haist. Kult ist Ulli Potofski

      Schmusi stört mich nicht. Er bewegt sich auf einer Stufe mit Marcel Meinert, der aber bei den Schulhof-Kiddies nicht so populär ist, weil er keine Baseball-Cap trägt. Mich stört lediglich, dass nur noch nach diesen Dingen (Instagram-Präsenz) bewertet wird. Schmusi ist ein reiner Kinderstar. Er erinnert mich irgendwie an Elton. Als Kommentator ist er weder besonders gut noch besonders schlecht.

      Darts: Ich lehne jegliche Ballermannisierung der Gesellschaft ab. Deswegen ziehe ich auch klassisches Volleyball dem Beach-Volleyball vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.