1223 – Jahresabschluss und Danksagung

N´Abend allerseits,

Zwischen den Jahren ist tendenziell im Fussball und damit auch im Blog weniger los, was uns die Gelegenheit gibt durchzuatmen, aber auch zurück bzw. nach vorne zu schauen.

2021 war ein turbulentes Jahr für die komplette Gesellschaft und damit auch für den Fussball und für uns. Spielausfälle, kurzfristige Änderungen in den Ansetzungen, alles Dinge, die so oft vorkamen wie noch nie. Doch auch sonst hat sich einiges verändert – aber dazu jetzt wie bereits gesagt mehr.

Zu der Website

Unsere Website haben wir zur Beginn der Saison verändert – und aus unserer Sicht auch verbessert. Über die Kategorien, die Schlagwörter und das Archiv sind so auch hoffentlich alte Beiträge gut zu finden. Und auch mit den Zahlen bin ich von meiner Warte sehr zufrieden. Im Schnitt 3000-4000 Aufrufe pro Beitrag sind nicht selbstverständlich und wir freuen uns über alle, die hier regelmäßig vorbeischauen. Der Bestbesuchte Beitrag des Jahres ist im Übrigen, der erste Beitrag zur EM im Sommer mit 8500 Aufrufen. Im kommenden Jahr werden wir dann auch wieder den Monatsplan wieder pflegen.

Zum Konzept

Unser Konzept wird auch im kommenden Jahr nicht vom gewohnten Konzept der letzten 13 Jahre abweichen. Doch auch für Dinge – wie Interviews oder andere Specials – soll im kommenden Jahr gesorgt werden. Und auch weiterhin ist für uns klar: Wir sind freier unabhängiger Blog, der einen Service ohne Werbung oder Einfluss der Sender liefert. Des Weiteren ist es auch weiterhin nur unser Hobby – wir verdienen mit dem Blog kein Geld. Zur Transparenz ist mir auch dies wichtig nochmal loszuwerden.

Zum Personal

Rein Personell gab es bei uns einige Veränderungen. Zum bestehenden Team – bestehend aus Erik und mir – kamen in diesem Jahr Justin und Jonas hinzu. Verlassen hat das KommBlog-Team Leon in Richtung DFL – auch an dieser Stelle nochmal vielen Dank für langjährige Mitarbeit und nur das Beste für Zukunft. Zum kommenden Jahr können wir zur großer Wahrscheinlichkeit auch noch weitere Neuzugänge verkünden. Somit sind wir also gerüstet für das Jahr 2022.

Der Kommentarbereich

Ein zumindest für uns wichtiger Teil des Blogs ist der Kommentarbereich. Hier findet der Austausch mit euch statt. Wir freuen uns über jegliche Art von Feedback – auf einem respektvollem Niveau, Diskussionen oder einfach Ergänzungen. Leider müssen wir aber seit über einem Jahr die Kommentare selbst freischalten, es gibt schlicht und ergreifend Spam oder Beleidigende Kommentare, die wir so auf dieser Plattform nicht sehen wollen. Hier will ich aber klar betonen, dass dies nur den kleinsten Bruchteil der Kommentarschreibenden betrifft. An diese allerdings ganz klar: Persönliche Beleidigungen, ob gegen Kommentatoren, Blogger oder andere Diskussions-Teilnehmende lehnen wir strikt ab.

Veränderungen

Wie bereits angesprochen hat das Jahr 2021 auch viele Veränderungen mit sich gebracht. Sowohl in der Bundesliga bzw. 2.Bundesiga als auch im Europapokal hat eine neue Rechteperiode begonnen und somit auch unsere Arbeit mit den Ansetzungen. Statt nur Sky und DAZN, gibt es jetzt die Ansetzungen von Sky, DAZN, Prime Video, SPORT1 und RTL+ herauszufinden und zu filtern. Neben mehr Kosten für die Konsumierenden bedeutet dies natürlich auch mehr Arbeit für uns.

Persönliche Worte

Für mich war das Jahr 2021 mit Blick auf den Blog ein besonderes. Seit Juli inoffiziell und seit August offiziell habe ich die “Führung” des Blogs. Für mich kann ich ganz klar sagen, dass es ein Privileg ist eine solche Rolle in einem Blog zu haben, den ich schon lange als Leser begleite. Doch damit gehen natürlich auch Aufgabenbereiche wie Planung, Social-Media (über Abonnements für die Kanäle freuen wir uns natürlich sehr, da dies auch unsere Reichweite vergrößert) und die Partnerschaft mit FUMS. Hier werde ich kommenden Jahr auch mein eigenes Pensum (präziser gesagt meine Anzahl an Beiträgen) hier im Blog verkleinern, damit für die angesprochenen Aufgaben, den Austausch im Kommentarbereich oder auch für Interviews oder andere Specials mehr Zeit ist. Doch dafür ist ja durch unser im kommenden Jahr vergrößertes Team gesorgt.

Danken möchte ich an dieser Stelle aber auch den Kolleginnen und Kollegen von Sportdigital FUSSBALL, thinXpool (macht die Übertragungen bei Magenta Sport), Sky, DAZN, RTL, SPORT1, SWORDFISH (macht die Übertragungen von PrimeVideo), ARD und ZDF, die uns immer wieder mit vielen Informationen versorgen. Und wenn wir schon bei der Danksagung sind, danke ich an dieser Stelle meinen Blogger-Kollegen ohne die dieser Blog nicht bestehen würde; Tom Bayer, der Ende der vergangenen Saison sein Abschiedsinterview bei uns gegeben hat und eben auch euch Lesenden, die uns durch durch das Lesen, durch Kommentare usw. antreiben, an diesem Herzensprojekt zu arbeiten.

Nun aber werfen wir ein Blick aufs Jahr 2022 bzw. besser gesagt auf die Ansetzungen eben diesen Jahres.


Die Ansetzungen vom 01. Januar zum 03. Januar 2022

Premier League, 21. Spieltag (Sky)

Samstag, 01. Januar 2022, ab 13.20 Uhr

FC Arsenal – Manchester City (13.30 Uhr)

Joachim Hebel

ab 15.50 Uhr

FC Watford – Tottenham Hotspur (16.00 Uhr)

Markus Gaupp

Leicester City – Norwich City (16.00 Uhr)

Sascha Roos

ab 18.20 Uhr

Crystal Palace – West Ham United (18.30 Uhr)

Sven Schröter

Sonntag, 02. Januar 2022, ab 14.50 Uhr

Konferenz (15.00 Uhr)

Hannes Herrmann (Fokus auf EVE-BHA)

FC Everton – Brighton & Hove Albion (16.00 Uhr)

Markus Gaupp

FC Southampton – Newcastle United (16.00 Uhr)

Joachim Hebel

FC Brentford – Aston Villa (16.00 Uhr)

Toni Tomic

Leeds United – FC Burnley (16.00 Uhr)

Sven Schröter

ab 17.00 Uhr

FC Chelsea FC Liverpool (17.30 Uhr)

Florian Schmidt-Sommerfeld, Experte: Mladen Petric

Field-Reporter: Raphael Honigstein

Montag, 03. Januar 2022, ab 18.20 Uhr

Manchester United – Wolverhampton Wanderers (18.30 Uhr)

Uli Hebel


La Liga, 19. Spieltag (DAZN)

Sonntag, 02. Januar 2022

FC Getafe – Real Madrid (16.15 Uhr)

Uli Hebel, Experte: Ralph Gunesch

Atlético Madrid – Rayo Vallecano (16.15 Uhr)

Tobi Fischbeck

RCD Mallorca – FC Barcelona (21.00 Uhr)

Uwe Morawe, Experte: Benny Lauth


Internationaler Fussball (Sportdigital FUSSBALL)

Samstag, 01. Januar 2022

Sky Bet Championship, 26. Spieltag: Sheffield United FC Middlesbrough (13.30 Uhr)

Karsten Linke

Sky Bet Championship, 26. Spieltag: FC Blackpool Hull City (16.00 Uhr)

Marcus Radefeld

Sonntag, 02. Januar 2022

A-League, 7. Spieltag: Melbourne Victory Brisbane Roar (08.45 Uhr)

Ulf Kahmke


Die Analyse

Das Jahr ist keine 14 Stunden an und schon beginnen zwei der Fleißigsten des Jahres 2021 auch schon ihr Arbeitsjahr 2022, Jogi Hebel (Premier League) und Karsten Linke (Championship) starten um 13.30Uhr mit Spielen von der Insel. Planweise stehen an Neujahr auch noch weitere Premier League Spiele an, hier übernehmen Markus Gaupp, Sascha Roos und Sven Schröter.

Am 02. Januar gibt es dann wieder eine Premier League Konferenz, durch diese wird Hannes Herrmann führen, während bei den Einzelspielen die üblichen Verdächtigen ran dürfen. Am Abend gibt es dann das erste “Match of the Week” zwischen Chelsea und Liverpool. Schmiso meldet sich mit Mladen Petric aus München, während Raphael Honigstein in London zugegen ist. Am Montag kommt dann auch noch Uli Hebel zu seinem Premier League Einsatz, er übernimmt ein zweites Mal innerhalb von fünf Tagen Manchester United.

Uli Hebel ist das Stickwort, dieser wird am Sonntag auch für DAZN im Einsatz sein und gemeinsam mit Ralph Gunesch auf Real Madrid blicken. Weitere Ansetzungen aus La Liga liegen uns leider noch nicht vor.

Bis dahin wünsche ich euch einen guten und gesunden Rutsch ins neue Jahr und hoffe, dass ihr auch im neuen Jahr im Blog vorbeischauen werdet.

Veröffentlicht in Diverses.

26 Kommentare

  1. Liebe Macher vom Kommentatorenblog,

    herzlichen Dank für die vielen Infos und zuverlässigen Daten sowie der Kommentatorenansetzungen, die ich immer mit großem Interesse verfolge, auch im zu Ende gehenden Jahr.
    Für das neue Jahr euch die besten Wünsche, macht weiter so und ich bleibe ein treuer Besucher eurer Seite.
    Allen viel Gesundheit und herzliche Grüße und alles Gute

    Udo Seidler

  2. Ich kann mich dem Vorschreiber nur anschließen, klasse Blog, gehört für mich schon fast zum Alltag und alle paar Tage schaue ich rein. Vor allem für mich als blinden Menschen ist der Blog sehr wichtig, weil ich ja besonders auf den Kommentator angewiesen bin.
    Bitte macht weiter so. Und außerdem allen frohes neues Jahr 2022.

  3. Ist schon bekannt wie DAZN die CL KO Phase begleitet? Ich fände ja mind 30 min Vorbericht für jedes Spiel wünschenswert fürchte aber dass es bei einigen ausländischen Partien gar keinen geben wird. Bei den deutschen Spielen bin ich sogar der Meinung 1 Stunde wäre mehr als angemessen fürchte ich aber wird es nicht geben

    • Beispielsweise bei der Darts WM gibts manchmal so leichte Teaser-Trailer. Stand jetzt bekommt das Bayern-Spiel eine halbe Stunde und die Konferenz 15 Minuten.
      Bin da aber komplett bei dir, 1h wären aus meiner Sicht auch angemessener. Gab es ja auch anfangs der Saison (1.Gruppenspieltag bei Wolfsburg – Lille und Besiktas – Dortmund) und des Weiteren auch jedes Wochenende in der Bundesliga.

      Zu den weiteren Spielen ist noch nichts raus

  4. Weiß jemand schon wie RTL die Euro League plant? Ich hoffe natürlich die machen zweimal ein Fußball Fest und zeigen sowohl Leipzig als auch Dortmund im FreeTV. Meine Fragen dazu blieben aber bisher unbeantwortet.

      • Bei der Vierschanzentournee wird das heute abgesagte Springen aus Innsbruck morgen in Bischofshofen nachgeholt; die Qualifikation von gestern ist ebenfalls annulliert.
        Morgen um 13 Uhr steigt dann die Qualifikation, um 16:30 Uhr das dritte Springen.
        Am Dreikönigstag findet dann regulär um 17:30 Uhr das Finale statt, allerdings wird die dazugehörige Qualifikation direkt davor um 14:30 Uhr gemacht.
        Beide Tage überträgt die ARD und macht damit dieses Jahr 3/4 Springen der Tournee. Mich freut es, ich finde Tom Bartels und Sven Hannawald klasse, und auch Lea Wagner macht es finde ich sehr gut bisher.

        • … war nicht als Antwort gedacht. Aber irgendwie kommt man sehr schnell auf „Antworten“. Ein „drüberstreichen“ reicht schon.

          • Geht mir auch so. Habe das Neujahrsspringen auf Eurosport verfolgt, die Übertragung war nicht so meins. Markus Herwig ist zwar vor Ort, aber irgendwie ist die Stimmung nicht so da wie bei ORF und ARD. ZDF hätte ich heute gerne verfolgt, die einstiege fand ich auch ziemlich gut. Einspringen habe ich dort noch nicht gesehen.

    • Das Geschäft um Abonnenten und Quoten ist leider in Deutschland im Vergleich zu Österreich skrupellos…

      Ein Champions League Spiel, sowie das attraktivste Spiel aus der Europa League sollten immer im Free-TV übertragen werden.
      Durch die Pandemie wächst die Kluft…

      • Es ist festgelegt das champions league nur noch im Finale im free tv ist da die rechte Lage nicht um zu ändern ist daher darf die europa league auch nur ein live Spiel im free tv anbieten

        • Was haben denn jetzt die Championsleague Rechte mit der Europa Liga zu tun. Nichts.

          Und warum sollte RTL ggf. gegen ein zweites Free TV Spiel sein, wo man doch da auch die Pay TV Rechte hält. Hier weiß ich aber nicht, wie die Ausgestaltung der Verträge mit der UEFA ist.

          Rein Quoten und marktanteilsmäßig könnte RTL irgendwann auch gezwungen sein, zwei Spiele im Free TV zu zeigen. Allerdings nur bei deutscher Beteiligung. Was wir nicht wissen, wie sich die Europa Liga auf die Abzahlen von RTL+ ausgewirkt hat.

          • RTL oder nitro darf pro Spieltag nur ein live Spiel übertragen im free tv und das ist von der uefa so festgelegt Worden das europa league nur ein free tv Spiel es gibt und der Rest im Internet auf rtl+ und daher kann RTL das 21 Uhr wählen außer rtl gibt es an nitro weiter um das 18:45 Spiel zu zeigen

          • Ist das wirklich so? Bzw woher hast du die Info? Denn ich bin der Meinung, es gab bereits zwei Spiele an einem Spieltag im Free TV, es müsste erst Leverkusen bei Nitro und dann die Eintracht bei RTL am 3. Spieltag glaube ich gewesen sein.
            Ob das Spiel bei RTL oder Nitro läuft hängt allerdings davon ab, wo RTL das Spiel übertragen möchte, bzw welche Quoten das Spiel bringen könnte.

          • Seit der Saison 2021/22 zeigt die RTL Gruppe Spiele der Europa League live und kostenlos im Free-TV. Allerdings überträgt RTL bzw. Nitro nur eine ausgewählte Begegnung pro Spieltag im Free-TV. Dazu kommen ausführliche Highlights aller anderen Begegnungen nach dem Spielende. Sieben weitere Begegnungen der Europa & Conference League sehen Fußball-Fans beim Streamingdienst RTL+.

          • es gab mal 2 spiele Früher wo sat 1 ganz am anfang von 2009 bis 2012 hatten die 19 uhr und 21:05 es gezeigt und seit 2012 bis 2015 hatte kabel 1 immer nur 1 spiel pro spieltag und seit dem RTL und Nitro die Rechte haben ist die regelung auf 1 spiel pro spieltag machen Und RTL+ hat die rechte von Dazn übernommen weil die rechte pakete sind extra so von der uefa gemacht worden Das in Deutschland Nur im Free TV ein spiel Senden dürfen Weil sonst würde Pay tv rechte nix nützen Dürften Deutschland im Free tv jedes spiel auswählen zudem Würde dann RTL+ Keine zuschauern bekommen so haben die 2 deutsche spiele Exclusiv auf RTL+

          • Anders als in der zurückliegenden und der laufenden Saison hat die Mediengruppe nun komplett freie Hand bei der Programmierung. RTL und NITRO können an einem Matchday weiterhin Spiele im Free TV zeigen. Als Hauptadresse für den Europapokal soll künftig TVNOW alle attraktiven Spiele live zeigen, eines davon als Simulcast des Livespiels bei RTL oder NITRO. das ist der grund das RTL+ die hauptadresse ist international

  5. Gestern ging ja die Darts WM zuende und damit auch vorerst die Rechte daran von Sport 1. Ist ja ein Trendsport der in den letzten Jahren quasi auch in Deutschland durch die Decke ging. Bezweifle deshalb das Sport1 die FreeTV Rechte behalten kann. Bin aber gespannt wer sich so für die Rechte interessiert. Meiner Meinung würden die Rechte perfekt ins Portfolio von Pro7 Maxx passen. Pro7 hat ja in den letzten Jahren mit der Promi Darts WM schon ihr Interesse am Darts bekundet. Kann mir gut vorstellen, dass es dort einen Senderwechsel geben wird.

    • Ich gehe mal davon aus, dass Sport 1 alles tun wird um die Recht am Darts zu halten, gerade nach dem die Quoten bei dieser WM sehr hoch waren.

      Sollte noch ein anderer Bieter in den Wettbewerb eingreifen, würde dies schlecht für Sport 1 sein, da dies ja die Rechtepreise erhöht.

      Es stellt sich ja weiterhin die Frage, wie lange die Recht noch bei DAZN liegen und ob DAZN überhaupt Sublizenzen erteilen muss.

    • Sport1 bzw. Sport1+ haben die letzten Jahre eigentlich nicht viele Sportrechte an Land gezogen. Quasi nur welche die sonst niemand haben wollte. Ich glaube am Bundesliga Sonntag hat nicht wirklich jemand anders Interesse gehabt. Die DEL Rechte haben sie schon freiwillig an Servus TV weiter gegeben. Was hat Sport 1 noch groß an TV Rechten? Die DFB Pokal Spiele verlieren sie auch nach der Saison. Sonst bleibt noch ein Basketball Spiel am Sonntag, Das 2. Liga Topspiel am Samstag. Eishockeyspiele die kaum einen interessieren, eben der Bundesliga Sonntag mit der Dauerwerbesendung Doppelpass und zweitklassigen Motorsport.

      Finanzielle Mittel sehe ich bei Sport1 auch wenig. Also ich würde behaupten. Wenn jemand anders für die Darts Rechte bietet, bekommt er auch den Zuschlag.

  6. Sport1 ist wirklich ein Witz. Aber Darts machen Sie immer gut, obwohl ich eher den Originalkommentar bevorzuge. Das ganze gehype nervt ziemlich. Und dann eine Runde später verlieren sie doch eh wieder, geht schon seit Jahren so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.