[kommentatoren.blog #4] – In Europa wird’s spannend +++ Update +++

(Beitrag von Frederik Voss, reposted von Nico)

Hallo!

Ich will keine große Reden schwingen und einfach direkt zum Punkt kommen: Wie die Überschrift schon verrät: In Europa geht es mittlerweile richtig los. Und das in der Champions League-Quali mit einem echten Knaller, nämlich Schalke vs. Atletico.
Sat.1 überträgt das Hinspiel zwar am Mittwoch, man wird es aber kaum merken! Schaltet man den Bällchensender ein, wird man oben links keinen Ball sehen, sondern den Schriftzug “Champions TV”. In Berlin hat man nämlich die Kollegen von Premiere mit der Produktion des Spiels beauftragt, und so haben wir es nicht mit Pflaume und Laaser zu tun, sondern mit Hellmann und Dittmann.

In der 2. Runde der UEFA-Cup-Quali bekommen es Hertha und Stuttgart mit zwei eher weniger prominenten Gegnern zu tun, das DSF ist jedoch trotzdem bei beiden Spielen am Donnerstag dabei. Stuttgart trifft zunächst daheim auf den FC ETO Györ und Hertha muss zu Interblock Ljubljana reisen.

Die Ansetzungen:

Dienstag, 12.08.2008 ab 20:15

Hessischer Rundfunk

  • Freundschaftsspiel: Eintrach Frankfurt – Real Madrid (20:30 Uhr): Marc Schlömer

Moderation: Heiko Neumann

Champions TV / Sat.1

Mittwoch, 13.08.2008 ab 20:15 Uhr

  • Champions League-Qualifikation, 3. Runde: FC Schalke 04 – Atletico Madrid (20:45 Uhr): Kai Dittmann

Moderation: Sebastian Hellmann

DSF

Donnerstag, 14.08.2008 ab 18:00 Uhr

  • UEFA-Cup-Qualifikation, 2. Runde: VfB Stuttgart – FC ETO Györ (18:30 Uhr): Thomas Herrmann
  • UEFA-Cup-Qualifikation, 2. Runde: Interblock Ljubljana – Hertha BSC Berlin (20:45 Uhr): Uwe Morawe

Moderation: Thomas Helmer

Die Analyse:

Auch hier können wir es kurz machen, denn im DSF gibt es sowieso keine Überraschungen und die Ansetzung von Kai Dittmann überrascht ebenfalls nicht großartig. Bei Premiere kann man eben aus einem großen Pool an Kommentatoren schöpfen und da hat es nun Kai Dittmann “getroffen”. Meiner Meinung nach eine gute Entscheidung, begleitet er doch oft die Schalker und auch immer mit einem kleinen Witz bei den Kommentatoren, ist er gut zu vertragen. Und sieht man, das Dittmann auch am Samstag bei Schalkes Bundesliga Auftakt gegen Hannover am Mikro sitzt (dazu gleich mehr), überrascht seine Ansetzung noch weniger.

In diesem Sinne:

Bums da ham’ wa’s doch

Frederik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.