[Kommentatorenblog #912] – Beigeschmack

(Beitrag von Frederik, reposted von Nico)

N’Abend allerseits!

Dürfen die das? Im Januar findet zum ersten Mal in Dresden ein Langlauf-Weltcup statt. Organisiert wird die Veranstaltung von den MDR-Mitarbeitern René Kindermann und Torsten Püschel. Das hat nun der Deutschlandfunk berichtet. Während Kindermann und Püschel sonst also von den Nordischen Skisportarten im Ersten berichten, wechseln sie nun für eine Veranstaltung die Seiten. Der Langlauf-Weltcup an der Elbe wird im ZDF und bei Eurosport übertragen. Die beiden Journalisten werden also nicht auch noch während des Events die Fragen stellen. Es ist natürlich ein Engagement mit Beigeschmack. Beim MDR sieht man die Sache recht gelassen. Kindermann und Püschel sind Freie Mitarbeiter bei den Mitteldeutschen und hätten nach Aussage des Senders frühzeitig angekündigt, dass sie bei der Organisation involviert sind. Ums Sportliche kümmerten sie sich dabei wohl nicht, sondern sie sorgten mit ihrer neu gegründeten GmbH im Hintergrund dafür, dass alles läuft und alle laufen. Sie dürften also wohl auch ein wenig Geld mit den Sportlern verdienen, über die sie sonst berichten.

Beigeschmack trifft es wohl am besten. Ich muss sagen, ich finde so ein Engagement im Grunde gar nicht so verwerflich, weil ich erwachsenen Menschen zutraue, zu unterscheiden. Wenn der MDR meint, seine Mitarbeiter nicht fest anstellen zu müssen, müssen diese auch sehen, wie sie Geld verdienen. Jedoch ist es moralisch und journalistisch schlichtweg nicht ganz richtig. Stellt man einem Sportler immer noch kritische Fragen, wenn man ihn gleichzeitig bei der eigenen Veranstaltung dabei haben will? Diese Frage sollte man sich zumindest stellen, wenn man das vom Deutschlandfunk aufgeführte Beispiel der Berichterstattungsmethoden Kindermanns im Hinterkopf hat. Stichwort: Verbeugung.

Neuzugang für den ZDF Sport: Norbert Lehmann wird künftig häufiger den Sportblock in den heute-Nachrichten präsentieren. Bisher moderierte Lehmann das ZDF-Mittagsmagazin und war zudem Redaktionsleiter. Künftig wird das „Mima“ jedoch in Berlin produziert und redaktionell vom Team des Morgenmagazins verantwortet. Lehmann bleibt daher in Mainz und wechselt als Leiter der Stabstelle „Besondere Aufgabe/Formatentwicklung“ in die Sportredaktion – was auch immer das genau heißt. Auch für andere Sportsendungen soll Lehmann vor der Kamera stehen. Ob er auch mit zu Olympia fährt, wird sich in dieser Woche zeigen – dazu im Eintrag am Donnerstag mehr.

Die Ansetzungen vom 08. Dezember 2017 bis 11. Dezember 2017

Bundesliga, 16. Spieltag

Dienstag, 12. Dezember 2017, ab 17.30 Uhr (Sky)

VfL Wolfsburg – RB Leipzig (18.30 Uhr)

  • Sky: Florian Schmidt-Sommerfeld

ab 20.15 Uhr (Sky)

Hamburger SV – Eintracht Frankfurt (20.30 Uhr)

  • Sky: Oliver Seidler (Einzelspiel), Jonas Friedrich (Konferenz)

1. FSV Mainz 05 – Borussia Dortmund (20.30 Uhr)

  • Sky: Kai Dittmann (Einzelspiel), Wolff Fuss (Konferenz)

SC Freiburg – Borussia M’gladbach (15.30 Uhr)

  • Sky: Jörg Dahlmann (Einzelspiel), Frank Buschmann (Konferenz)

Moderation (Sky): Michael Leopold; Experte: Dietmar Hamann

Mittwoch, 13. Dezember 2017, ab 17.30 Uhr (Sky)

1899 Hoffenheim – VfB Stuttgart (18.30 Uhr)

  • Sky: Toni Tomic

ab 20.15 Uhr (Sky)

FC Bayern München – 1. FC Köln (20.30 Uhr)

  • Sky: Wolff Fuss (Einzelspiel), Kai Dittmann (Konferenz)

FC Schalke 04 – FC Augsburg (20.30 Uhr)

  • Sky: Tom Bayer (Einzelspiel), Martin Groß (Konferenz)

Hertha BSC – Hannover 96 (20.30 Uhr)

  • Sky: Roland Evers (Einzelspiel), Frank Buschmann (Konferenz)

Bayer Leverkusen – Werder Bremen (20.30 Uhr)

  • Sky: Marcus Lindemann (Einzelspiel), Hansi Küpper (Konferenz)

Moderation (Sky): Michael Leopold; Experte: Dietmar Hamann


Fußball International

Dienstag, 12. Dezember 2017

Croky Cup, Viertelfinale: KV Ostende – Standard Lüttich (20.45 Uhr)

  • Sport1+: ???

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Super Liga, 22. Spieltag: Partizan Belgrad – Roter Stern Belgrad (18.00 Uhr)

  • Sport1+: ???

Eredivisie, 16. Spieltag: FC Groningen – PSV Eindhoven (18.30 Uhr)

  • sportdigital: Hannes Herrmann

Eredivisie, 16. Spieltag: Feyenoord Rotterdam – SC Heerenveen (20.45 Uhr)

  • sportdigital: Tino Polster

Scottish Premiership, 18. Spieltag: Hibernian Edinburgh – Glasgow Rangers (20.45 Uhr)

  • Sport1+: Manni Winter

DAZN


Die aufgeführten Ansetzungen gewähren keine Vollständigkeit. Die Autoren des Kommentatorenblogs behalten es sich vor, TV-Übertragungen und Livestreams zu ignorieren. Grundsätzlich nicht aufgeführt werden Ansetzungen ausländischer Sender.


Die Analyse

Schlanke Bundesliga-Ansetzungen in dieser Woche – gibt ja auch nur die erste Liga. Wolff Fuss und Kai Dittmann kümmern sich im Doppelpack um die (Ex-)Stöger-Spiele. Kai Dittmann muss dabei zuerst nach Mainz und somit weiter reisen als Kollege Fuss. Toni Tomic tritt die Reise nach Sinsheim an, für Roland Evers geht es nach Berlin. Schmiso entwickelt sich weiter zum Nordlicht, er ist diesmal in Wolfsburg. In hochrangigen Konferenzen ist auch Frank Buschmann wieder zu Gast. Auch Oliver Seidler kehrt nach kurzer Zeit zurück in die Kommentatorenriege. Dafür fehlt Marc Hindelang weiterhin.

Englische Woche nicht nur in Deutschland, sondern auch im Ausland. Bei sportdigital kümmert sich die zweite Riege mit Hannes Herrmann und Tino Polster um die Eredivisie. Manni Winter bleibt bei Sport1+ der Mann für den schottischen Fußball. DAZN indes besetzt die Spiele von Arsenal und Chelsea live und doppelt: Huddersfield vs. Chelsea ist mit dem bekannten Duo Hebel/Gunesch bestückt. Robby Hunke, inzwischen auch viel abseits des WDR bei DAZN und der Telekom unterwegs, kümmert sich mit Ex-Tormann Helge Payer um West Ham vs. Arsenal.

Euch allen eine gute Woche!

Veröffentlicht in Bundesliga & Co., Uncategorized.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.