1183 – Einschaltquoten der Euro 2020

Hallöchen liebe Leser!

Ich möchte mich zu Beginn noch eben kurz vorstellen, da für mich heute eine Premiere ansteht: Mein erster eigener Eintrag!

Mein Name ist Justin, ich bin 15 Jahre alt, sehr großer Fußball-Fan und ich interessiere mich außerdem sehr für den Sportjournalismus. Ich bin Teil des Kommentatorenblog-Teams seit Anfang diesen Jahres, habe mich aber bisher nur eingearbeitet und meinen Kollegen bei den Einträgen etwas geholfen. Ein großes Dankeschön auch nochmal an Leon der mir die Chance gegeben hat für diesen Blog zu arbeiten.

Heute möchte ich noch einmal ein bisschen auf die jetzt abgeschlossene Europameisterschaft in Sachen Einschaltquoten zurückblicken. Auch von mir nochmal: Glückwunsch Italien zum Titel! Am langen Ende meiner Meinung nach hochverdient, weil mich die Azzurri spielerisch einfach am meisten überzeugt hat.

TV-Quoten: Nach schwachem Start ein Topwert beim EM-Finale

Der Moment der Entscheidung: Die italienischen Spieler brechen in Jubel aus, als ihr Keeper Donnarumma den entscheidenden Elfmeter pariert. Knapp 21 Millionen TV-Zuschauer waren in Deutschland dabei.
Die Einschaltquoten der EM bleiben lange hinter denen des Turniers 2016 zurück. Am Ende zog das Zuschauerinteresse allerdings an.

Das Zuschauerinteresse ist in der Schlussphase der Fußball- Europameisterschaft noch einmal deutlich angestiegen. Das Endspiel hat dem ZDF zum Abschluss des Turniers noch einmal eine Top-Einschaltquote und mehr Zuschauer als der ARD bei der EM 2016 beschert. Durchschnittlich 20,90 Millionen Menschen sahen am Sonntagabend den Sieg Italiens gegen England im Elfmeterschießen. Der Marktanteil lag nach Angaben des Senders bei 64,4 Prozent. Nur drei Spiele der deutschen Nationalmannschaft hatten bei der EM mehr TV-Zuschauer als das Finale.
Das Endspiel der um ein Jahr verschobenen EM war erfolgreicher als das Finale 2016. Vor fünf Jahren hatten nach Angaben der AGF Videoforschung im Schnitt 18,834 Millionen vor dem Fernseher gesessen. Der Marktanteil der ARD-Übertragung beim Sieg Portugals gegen Frankreich lag damals bei 59,5 Prozent.

Über das gesamte Turnier betrachtet gab es weniger Fernsehzuschauer bei ARD und ZDF. Durchschnittlich 11,741 Millionen sahen 2016 zu, knapp 10,4 Millionen waren es dieses Mal.
Allerdings sind die – noch nicht endgültig berechneten Streamingzahlen – in diesem Wert nicht enthalten. Zudem veröffentlicht die Telekom nicht, wie viele Menschen ihr zahlungspflichtiges Angebot Magenta TV genutzt haben, das alle Spiele übertrug.
„Wir sind mit dem Zuspruch insgesamt zufrieden, im Fernsehen, aber auch in der ZDF-Mediathek und bei Social Media“, kommentierte ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann. Außerhalb des klassischen TV habe es „Rekordwerte gegeben. Die Strahlkraft des Fußballs hat sich wieder bewiesen“, sagte Fuhrmann. „Die EM hat einen Moment gebraucht, bis sie ihr Publikum gefunden hat.“

ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky sagte: „Das über das gesamte Turnier sehr große Zuschauerinteresse freut uns sehr und zeigt auch, welche Relevanz unsere Übertragungen in der Öffentlichkeit haben.“ Beide Sender waren vor allem bei jüngeren Zuschauern „sehr erfolgreich“, wie Fuhrmann betonte.
Das erfolgreichste Spiel der EM war die ARD-Übertragung der Niederlage der deutschen Nationalmannschaft gegen England mit 27,49 Millionen (Marktanteil 76,3 Prozent). Welche Bedeutung die Livestreams im Internet inzwischen haben, zeigen die 4,6 Millionen Abrufe dieser Partie.

Nun hab ich noch einmal aufgelistet wie viele Menschen die Spiele der deutschen Mannschaft im Free-TV verfolgten:
• ZDF: Frankreich – Deutschland (22,56 Mio Zuschauer)
• ARD: Portugal – Deutschland (20,11 Mio Zuschauer)
• ZDF: Deutschland – Ungarn (25,74 Mio Zuschauer)
• ARD: England – Deutschland (27,36 Mio Zuschauer)

Dann werten wir das ganze Mal aus:
Den Turnierstart der deutschen Mannschaft schauten sich 22,56 Mio Zuschauer im ZDF an.
Wenn wir nun diese Zahle sehen können wir erkennen, dass nach dem ersten Gruppenspiel, warscheinlich aufgrund der Niederlage, das Interesse für die Partie gegen Portugal gesunken ist. Insgesamt ca. 2 Mio TV-Zuschauer weniger als beim Spiel gegen Frankreich.
Nachdem die deutsche Mannschaft jedoch ein starkes Spiel gegen die Portugiesen zeigte, war das Interesse am 3. Gruppenspiel deutlich gestiegen. Insgesamt saßen knapp 5 Mio Zuschauer mehr vor den Bildschirmen als noch bei der Partie gegen die Portugiesen. Den Krimi gegen Ungarn sahen also knapp 25 Mio TV-Zuschauer. Getoppt wurde dieser Wert allerdings noch beim Achtelfinale im Wembley gegen England. 27,36 Mio Zuschauer sahen live in der ARD das Aus der deutschen Mannschaft.

Wir können also erkennen, dass das Interesse an der diesjährigen EM im Verlauf des Turniers gestiegen ist.
Ein interessanter Fakt noch: Kein Gruppenspiel ohne Deutsche Beteiligung knackte die 10 Mio Zuschauer Marke.

Hier noch ein paar weitere Einschaltquoten:
• ARD: Türkei – Italien (9,83 Mio Zuschauer), beim Eröffnungsspiel 2016 waren es 15,47 Mio Zuschauer
• ARD: England – Kroatien (4,88 Mio Zuschauer)
• ARD: Österreich – Nordmazedonien (5,93 Mio Zuschauer)
• ARD: Niederlande – Ukraine (8,82 Mio Zuschauer)
• ZDF: Ukraine – Nordmazedonien (2,70 Mio Zuschauer), schwächster Wert des Turniers
• ARD: Belgien – Portugal (12,90 Mio Zuschauer)
• ZDF: Frankreich – Schweiz (12,74 Mio Zuschauer)
• ZDF: Schweiz – Spanien (8,62 Mio Zuschauer)
• ZDF: Belgien – Italien (11,21 Mio Zuschauer)
• ARD: Tschechien – Dänemark (7,19 Mio Zuschauer)
• ARD: Ukraine – England (8,51 Mio Zuschauer)
• ARD: Italien – Spanien (14,59 Mio Zuschauer)
• ZDF: England – Dänemark (15,52 Mio Zuschauer)
• …

Und jetzt ihr! Wie sah euer Interesse zur diesjährigen EM aus? Habt ihr die EM verfolgt, wenn ja wo? Im öffentlich rechtlichen Fernsehen oder mit Magenta-TV? Ab damit in die Kommentare!

Nun aber zum Tagesgeschäft!


Die Ansetzungen vom 16. Juli bis zum 19. Juli 2021

Schauinsland-Reisen Cup der Traditionen 2021 in Duisburg (Sky Sport News)

Samstag, 17. Juli 2021, ab 14.45 Uhr

Borussia Dortmund – VfL Bochum (15.00 Uhr)

Martin Weinberger

Field-Reporter: Jesco von Eichmann


Testspiele

Samstag, 17. Juli 2021, ab 15.45 Uhr (Magenta Sport)

1. FC Köln – FC Bayern München (16.00 Uhr)

Magenta Sport: Stefan Fuckert

Moderation: Cedric Pick, Experte: Martin Lanig

ab 15.55 Uhr (Sport1)

FC St. Pauli – Hertha BSC (16.00 Uhr)

SPORT1: Oliver Forster


Internationaler Fussball (Sportdigital FUSSBALL)

Freitag, 16. Juli 2021

Gold Cup, 2. Spieltag: Haiti – Kanada (01.30 Uhr)

Karsten Linke

Gold Cup, 2. Spieltag: Martinique – USA (04.00 Uhr)

Karsten Linke

Samstag, 17. Juli 2021

Gold Cup, 2. Spieltag: Guadeloupe – Jamaika (00.30 Uhr)

Jonathan Dreier

Gold Cup, 2. Spieltag: Suriname – Costa Rica (03.00 Uhr)

Jonathan Dreier

MLS, 13. Spieltag: Atalanta United – New England Revolution (23.00 Uhr)

Marcus Radefeld

Sonntag, 18. Juli 2021

Gold Cup, 2. Spieltag: Grenada – Katar (01.30 Uhr)

Jakob Vogel

Gold Cup, 2. Spieltag: Panama – Honduras (04.00 Uhr)

Jakob Vogel

Campeonato Brasileiro, 2. Spieltag: Atletico Goianiense – Palmeiras (21.00 Uhr)

Christian Blunck

Gold Cup, 3. Spieltag: USA – Kanada (23.15 Uhr)

Karsten Linke

Montag, 19. Juli 2021

Gold Cup, 3. Spieltag: Mexiko – El Salvador (04.15 Uhr)

Arne Malsch


Die Analyse

Heute gibt’s eigentlich nicht allzuviel zu analysieren. Hier und da finden ein paar Testspiele statt, beispielsweise am Samstag der Schauinsland-Reisen Cup der Traditionen in Duisburg. Sky Sport News wird dieses Mini-Tunier übertragen. Höchstwahrscheinlich wird Jesco von Eichmann für SSN vor Ort sein. Die Kommentatoren versuchen wir nachzureichen. Außerdem gibt’s bei Magenta Sport das Testspiel der Bayern beim 1. FC Köln zu sehen. Sendungsbeginn ist bereits 15 Minuten vor Anpfiff. Cedric Pick und Stefan Fuckert moderieren bzw. kommentieren für euch das Spiel. Sport1 überträgt ebenfalls ein Testspiel. Oliver Forster kommentiert das Duell zwischen dem FC St. Pauli und Hertha BSC. Natürlich finden auch viele weitere Testspiele statt. Diese werden häufig auch auf den YouTube-Kanälen der jeweiligen Vereine übertragen.

Auch bei Sportdigital FUSSBALL läuft dieses Wochenende einiges an Fußball. Unter anderem ja auch der Gold Cup. Eure Kommentatoren sind Karsten Linke, Jonathan Dreier, Marcus Radefeld, Jakob Vogel, Christian Blunck und Arne Malsch.

Ich wünsche euch ein schönes und sportliches Wochende!

29 Antworten zu “1183 – Einschaltquoten der Euro 2020”

  1. Da es nicht mehr in den Beitrag gepasst hat, noch ein bisschen was zur heutigen Vorstellung rund um die Berichterstattung der Bundesliga in der Sasion 2021/22 von Sky, alles zur 2.Liga gibt es einen Tag vor Saisonstart am nächsten Donnerstag:

    Zur Bundesliga:
    Am Freitagabend wird es um 21.30Uhr wie bereits in der abgelaufenen Saison eine Vorschau auf den kommenden Spieltag geben, Highlights zum Freitagabendspiel wird es natürlich auch geben. Der Moderationspool besteht aus Britta Hofmann, Yannick Erkenbrecher und Nele Schenker. Experte ist Mirko Slomka
    Am Samstagnachmittag startet Sky wie gehabt um 14Uhr mit der Vorberichterstattung der 4-5 Spiele am Nachmittag. Als Experte wird an jedem Spieltag Didi Hamann im Studio sein, auf dem Moderationsposten wechselt sich Michael Leopold nun mit Britta Hofmann ab.
    Beim Topspiel der Woche bleibt das Duo Hellmann und Matthäus bestehen, kommentiert wird es nun aber immer von Wolff Fuss (finde ich persönlich schade, da Abwechslung nie so ganz verkehrt ist und die Konferenz einer ihrer stärksten Kommentatoren verliert).
    Der Sonntag wird um 11.30Uhr durch Sky90 eröffnet (nun auch wieder exklusiv für Kunden). Die Highlights der Bundesligaspiele am Sonntag werden in einer neu-geschaffenen Sendung (die zwischen 16.30Uhr und 20.15Uhr läuft) abgearbeitet werden. Ca. Viertelstündige Highlights der Spiele gibt es hierbei kurz nach den Partien. Moderiert wird wechselnd von den Duos Michael Leopold/Nele Schenker und Britta Hofmann/Yannick Erkenbrecher. Teil der Sendung wird Erik Meijer zwischen 16.45Uhr und 17.15Uhr mit 100% Meijer und Didi Hamann oder Lothar Matthäus mit Klartext zwischen 19Uhr und 19.15Uhr.

  2. Herzlich Willkommen, Justin!

    Gut zusammengefasster Eintrag 🙂
    Werdet ihr noch etwas über die Kommentatoren*innen schreiben?
    – Ich habe ganz klar im ÖR geschaut.
    Für Box-Kommentare zahle ich nur ungerne.
    Die fehlenden Spiele, die nicht übertragen wurden, habe ich im Schweizer Fernsehen geschaut.
    Sascha Rueffer war prima!

    Neuigkeiten von Sky habt ihr vergessen, zu erwähnen.
    Wolff Fuss kommentiert jedes Topspiel!
    Das Eröffnungsspiel aus Liga 2 kommentieren Hansi Küpper und Heiko Westermann!
    “HW4 ” soll aber nicht für weitere Einsätze eingeplant sein.
    Auch mehrere neue Formate, primär am Sonntag werden produziert! 🙂

    1. Vermutlich eher nicht, es war aber ja bereits Thema in den Kommentaren.

      Die Neuigkeiten von Sky hatten wir auf dem Schirm, aber da vor ein paar Monaten mal das Feedback kam, dass unsere Beiträge zu voll sind, habe ich dazu „nur was in die Kommentare geschrieben“

      1. Ihr könntet solche Neuigkeiten auch seperat posten, dann würde die Übersicht bleiben 🙂
        Genauso wie damals, als Wolff Fuss zurück zu Sky ging 🙂

  3. Zu den Quoten: Bei dem Portugal Spiel denke ich, dass die geringere Anzahl daran lag, dass das Spiel (im Gegensatz zum 1. und zum 3.) schon um 18 Uhr anfing, und dadurch die Gesamtanzahl (naturgemäß) niedriger war. Der Marktanteil war dafür (im Vgl. zum Frankreich Spiel) höher. Ansonsten gehe ich voll mit!
    Ich finde ARD/ZDF können mehr als zufrieden mit den Quoten bei einer solchen EM sein.

  4. https://www.prisma.de/news/tv/Olympia-202021-im-TV-Experten-und-Kommentatoren-von-ARD-ZDF-Eurosport,30426552
    Die TV Sender geben ja so langsam ihre Teams für die olympischen Spiele bekannt. Vom ZDF und auch von Eurosport gibt es da von den Sendern zu den einzelnen Reporter/innen schon genaue Infos, einzig die ARD hält sich hier etwas bedeckt. Prisma hat hierzu eine Auflistung, die scheint mir aber nicht ganz vollständig, da u.a. Sportarten wie Triathlon und Klettern fehlen. Hat jemand genauere Infos zum ARD Team? Danke!

  5. Ich habe glaube ich so ziemlich alle Spiele geguckt, die die ÖR übertragen haben.
    Bester Kommentator ist meiner Meinung nach Oliver Schmidt.
    Alexander Bommes überzeugt mich einfach als Moderator.
    Christoph Kramer ist an sich ein guter Experte mit viel Sachverstand, tut sich aber manchmal mit Kritik an „Kollegen“ sehr schwer – insofern waren Almuth Schult und Stefan Kuntz meine Lieblings-Experten.
    Und die Co-Kommentatoren haben mich eigentlich alle überzeugt. Allen voran fand ich Sandro Wagner überragend. Und an Thomas Broich habe ich mich auch gewöhnt und ihn schätzen gelernt.

    Insgesamt, so meine Meinung, eine solide Arbeit der ÖR; die Kritik war überzogen.

    Wolff Fuß alle Topspiele? Au. Das finde ich schade; ich präferiere ja bekanntlich Kai Dittmann. Und Fuß ist in der Konferenz sehr stark. Aber vermutlich musste Sky das ihm auch zustehen, um die verlorene Champions-League zu ersetzen.

    1. Ich denke, Wolff Fuss weiß seit über einem halben Jahr Bescheid, dass er alle Topspiele kommentieren darf.
      Ansonsten wäre er vermutlich nicht zu halten gewesen.

      Kai Dittmann ist für mich unerträglich.
      Aber Geschmäcker gehen bekanntlich auseinander und das ist auch gut so!
      Für dich tut mir diese Entscheidung leid.
      Aber dass er definitiv DER Verlierer der Rechtevergabe ist, scheint klar zu sein.

      Für Jonas Friedrich freue ich mich sehr!
      Ich denke, dass er sich gegen Martin Groß durchgesetzt hatte.

      Weiß jemand vielleicht, mit wem Prime alles verhandelt hatte?
      Gerne auch im Moderations/Expertenbereich.

      1. Definitiv sind Kai Dittmann und Martin Groß schwerer getroffen von der neuen Rechtevergabe.
        Jonas Friedrich wird, so vermute ich, den vierten Rang bei Sky einnehmen, hinter Fuß, Dittmann und Groß. Allerdings ist diese Aufgabe ja auch nicht mehr so reizvoll wie sie noch vor 4 Jahren gewesen wäre.
        Sky bemüht sich in ihren Vorschauen ja wirklich alles schönzureden und anzupreisen, was man alles überträgt; aber die Tatsache, dass sie sehr viele Spiele verloren haben, lässt sich nicht leugnen.
        Man sollte mehr aus dem Topspiel der zweiten Liga machen!

        1. Ich stimme dir in allen Aussagen zu.
          Das Topspiel in Liga 2 sollten die Herren Dittmann, Groß und Friedrich übernehmen.
          Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Marco Hagemann, Jonas Friedrich und natürlich Wolff Fuss Karriere machen, währenddessen Dittmann und Groß bei Sky stagnieren!
          Jonas Friedrich sollte die Nr. 2 werden.
          Dann könnte Sky mit Fuss und Friedrich werben, die extern auf sich Aufmerksam machen.
          Ich finde, die Zeit von Kai Dittmann ist definitiv abgelaufen.
          In vier Jahren treten dann neue Kommentatoren wie Florian Schmidt-Sommerfeldt in Erscheinung, falls überhaupt Rechte zurückergattert werden 🙂
          Ich bin pro DAZN, Prime und Magenta.

          1. Das Topspiel der 2. Liga am Samstagabend kommentieren natürlich Stefan Hempel und Torsten Mattuschka. Das Duo hat sich in der letzten Saison bewährt und es gibt nicht den geringsten Grund, etwas zu ändern.

  6. Justin, sehr guter Eintrag zu Beginn! Danke! Super Übersicht über die Einschaltquoten.

    Ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht so interessiert war an der EM, nicht mal so an den Deutschen Spielen. Es war einfach zu viel tamtam um “Regenbogen”. Zumal wir bei uns im Ort nicht mal ein Schützenfest feiern konnten, während in Wembley im Finale 60.000 Zuschauer dabei sein durften!
    Generell war Oliver Schmidt für mich der beste Reporter der EM. Ich habe, wenn ich Spiele geschaut habe, im Öffentlich rechtlichen geschaut. Schmidt war sehr emotional, neutral und wusste genau, wann er Lob bzw. Kritik aussprechen konnte.
    An sich fand ich die Übertragungen und die Formate relativ gut. Bei Magenta kann ich es nicht beurteilen.

    Schade, dass nur Wolff Fuss das Topspiel kommentiert. Abwechslung wäre schön gewesen. Vielleicht darf Buschi ja mal in der 2. Liga ran, sowas wie Bremen gg. Hannover wäre doch etwas am ersten Spieltag. Oder für Kai Dittmann. Ich finde solche Kaliber könnten gerne mal das Topspiel in Liga 2 am Samstagabend machen.
    Ich werde mir in sieben Tagen die 2. Liga, Schalke gg. Hamburg auf ran anschauen, einfach um zu sehen, wie sie ihr Sendung gestalten!

  7. Super Eintrag Justin, klasse.
    Wer kommentiert die British Open auf Sky? Wie sieht die Übertragung aus? Marcel Siem überrascht mich an den ersten 2 Tagen.

  8. Ganz ehrlich, ich kann sky nicht begreifen! Nur noch Samstag und 2. Liga und zwar die stärkste aller zeiten, das sagt man zwar immer, aber noch nie hat’s so gestimmt. und was macht Sky? Konferenz? nee… Ein eigener Konferenzkommentator mit Co-Kommentator soll es jetzt geben… Bin mega enttäuscht. Weniger Rechte, mehr sparen… Chance verpasst, mich wieder zu begeistern!

    1. … Topspiel aus dem Studio mit Stefan Hempel, der eher Moderator als Kommentator ist…
      Und Kai Dittmann und Martin Groß kommentieren die eher unspektakulären Nachmittagsspiele in der Bundesliga.
      Ich stimme dir zu, schade.

      Auf der anderen Seite: Klar, Sky will jetzt sparen, dass man sich bei der nächsten Rechtevergabe die Rechte zurück holen kann. Auch irgendwie logisch.

      Lassen wir uns mal überraschen!

        1. Da bin ich wirklich gespannt!

          Wenn Stefan Hempel jeden Spieltag kommentieren würde, wäre er ja in der Bundesliga als Field ganz raus, da Sky diese nur noch am Samstag zeigt….

    2. Ich kann mir nicht vorstellen, wie das mit einem eigenen Konferenzkommentator funktionieren soll.
      Wie kann ein Kommentator drei Spiele gleichzeitig schauen und zugleich kommentieren?

      Sky hätte die Chance gehabt (vor allem wegen den Topteams in der 2. Liga) die Original Konferenz wieder einzuführen und damit den Verlust der Sonntagsspiele etwas zu kompensieren. Aber stattdessen zaubert man den nächsten Schwachsinn aus dem Hut.

    1. Nicht jedes Spiel wird aus der Box kommentiert das Eröffnungsspiel wird aus dem Stadion gemacht und Samstag Abend der Rest wird wohl aus München kommentiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.