1156 – Bohndesliga und der VfB Stuttgart

N ‘Abend allerseits,

Ich habe zugegebenermaßen sehr lange überlegen müssen, ob ich mich in diesem Rahmen zur Causa Jörg Dahlmann äußern will. Entschieden habe ich mich dafür, auch wenn die Meinungen hier ja bekanntlich auseinander gehen – aber dazu gleich mehr.

Zu Beginn möchte ich allerdings erst auf das vergangene Fussball-Wochenende zu sprechen kommen. Ich habe mir – wie schon so oft in dieser Spielzeit – sehr viel Fussball um die Ohren gehauen. Einzig am Freitag hatten die Rocket Beans Vorrang vor dem Bundesligaspiel zwischen dem FC Augsburg und Borussia Mönchengladbach, hier habe ich mir “nur” die Nachberichterstattung auf DAZN und die Highlights auf Sky angesehen. Und wo ich gerade von den Rocket Beans spreche, will ich euch an dieser Stelle wärmstens die Sendung Bohndesliga, in der jeden Montag ausführlich im Team um Etienne Gardé, Nils Bomhoff, Taktik-Experte Tobi Escher, Niko Backspin, hin wieder Ralph Gunesch und hin und wieder verschiedenen Gästen über das Geschehen des vergangenen Bundesliga-Wochenendes diskutiert wird. Für mich eine Konstante an jedem Montag, da auch mal nicht nur über Bayern, Dortmund und Schalke gesprochen wird. Und für viele ist das Format mit Sicherheit keine Geheimnis mehr.

Aber zurück zum Wesentlichen, schlussendlich habe ich mit je sieben Stunden am Samstag und Sonntag einige Zeit mit der Berichterstattung um die Bundesliga verbracht. Ein Grund dafür ist natürlich die Pandemie und die Kontaktbeschränkungen, aber natürlich auch, weil die Länderspielpause (für mich damit verbunden Fussballpause) naht und ich noch so viel wie möglich vom Liga-Alltag mitnehmen will. Manifestiert haben sich bei mir einige Feststellungen, die ich im Verlaufe dieser Spielzeit gefasst habe. Über eine zum VfB Stuttgart will ich hier ausführlicher sprechen.

So finde ich, dass der VfB Stuttgart den mit attraktivsten Fussball der Liga spielt. Ob die sich immer mehr stabilisierende Defensive mit Kempf, Anton und Mavropanos (nur Wolfsburg und Union haben in den letzten fünf Spielen wenige Treffer kassiert), Flankenkönig Borna Sosa (nur Kostic schlägt mehr Flanken), das Zentrum um den statistisch Bundesliga besten Zweikämpfer und dritt laufstärksten Spieler Wataru Endo, den schnellen (35,42 km/h) und technisch starken Silas Wamangituka, Topstürmer Saša Kalajdžić und so weiter und so weiter. Hinzu kommen mit Sven Mislintat und Pellegrino Matarazzo zwei Top-Leute, beim VfB passt einfach das Gesamtbild überragend gut.

Alte Beiträge und Länderspiel-Aus

Bevor ich zur Causa Dahlmann komme, noch zwei kleinere Sachen. Einmal habe ich der vergangenen Wochen einige alte Beiträge hochgeladen (wir haben ja seit einem guten Jahr immerhin auf ein paar ältere Beiträge wieder Zugriff), wenn ihr wollt, könnt ihr ein bisschen rumstöbern, im Archiv könnt ihr die Monate eurer Wahl anklicken. Zum anderen was Persönliches. Ich habe mich dazu entschieden, bis auf Weiteres auf Beiträge zu Länderspielen zu verzichten. Mir sind Nations League und Freundschaftsspiele egal und die Meckerei, die ich in Bezug auf diese Länderspiele häufiger betreibe, wird dem Blog nicht gerecht. Bei der EM sieht das Ganze aber natürlich anders aus. Aber schon so viel vorweg, bei der Winter WM in Katar bin ich zu 95% raus, warum ist ja relativ offensichtlich.

Jetzt aber zu Jörg Dahlmann. Ihr habt es sicherlich alle mitbekommen Jörg Dahlmanns ist ab sofort nicht mehr bei Sky im Einsatz, was durch den Sender so begründet wird

Sky hat über viele Jahre hinweg gut mit Jörg Dahlmann zusammen gearbeitet. Allerdings hat er sich aus unserer Sicht bei seinen Kommentaren nun mehrfach unsensibel und unpassend verhalten” …. “Sky ist sich seiner Verantwortung als Medienunternehmen bewusst und hat sich deshalb dazu entschieden, dass er ab sofort nicht mehr eingesetzt wird.”

Jörg Dahlmann äußerte sich sowohl auf Instagram als auch auch bei den Kollegen vom Quotenmeter und zeigte sich enttäuscht über seine Kündigung – eine Trennung im Sommer stand ja bereits länger fest.

Im Fokus stand Jörg ja einmal wegen des Spruches zu Sophia Thomalla kurz vor Weihnachten beim Spiel von Union Berlin gegen den SC Paderborn “Aber für so eine Kuschelnacht mit Sophia würde ich mich auch auf die Bank setzen”. Dass dieser Spruch ungeschickt war und im 21 Jhd. nicht ins TV gehört, hat Jörg ja selber zugegeben. Das man jemanden – egal ob Prominent oder nicht übrigens – wegen so eines Spruches aber sofort als Sexisten bezeichnet, finde ich persönlich zu viel des Guten. Anmerken kann man, dass der Spruch ungünstig war, aber so ehrlich muss man sein. Die meisten von uns haben schonmal was ungeschicktes gesagt, was wir so nicht wiederholen würden. Am vorletzten Zweitligaspieltag gab es dann den nächsten Shitstorm für die Äußerung zum japanischen Rechtsverteiger Muroya “Es wäre sein erster Treffer für 96 gewesen. Den letzten hat er im Land der Sushis geschossen.” Klar wäre es vielleicht geschickter hier den Genetiv Singular “des Sushis” und eben nicht den Genetiv Plural zu verwenden, aber auch hier sind wir aus meiner Sicht bei einer ungeschickten Äußerung, die natürlich rassistisch verstanden werden kann. Aber jetzt Jörg Dahlmann als Rassisten und Unmensch zu titulieren geht mir zu weit. Ob die Entlassung jetzt richtig oder falsch ist, steht auf einem anderen Blatt Papier, wir sehen ja in den sozialen Medien und auch hier im Blog, dass da kein Konsens besteht. Nur eine Bitte: Jörg Dahlmann – ob man ihn und seinen Stil mag oder nicht – wegen ein paar ungeschickten Äußerungen als Rassisten zu bezeichnen überspannt den Rahmen.

Jetzt aber erstmal die Ansetzungen und da gibt es “schau mal her Frau Stachelbär” doch ein, zwei kleine Überraschungen.


Die Ansetzungen vom 16. März bis zum 18. März 2021

Champions League Achtelfinale, Rückspiele

Dienstag, 16. März 2021, ab 19.30 Uhr (Sky)

Manchster City – Borussia Mönchengladbach (21.00 Uhr)

Sky: Martin Groß (Einzelspiel), Wolff Fuss (Konferenz)

ab 19.30 Uhr (Sky) bzw. ab 20.45 Uhr (DAZN)

Real Madrid – Atalanta Bergamo (21.00 Uhr)

DAZN: Max Siebald, Experte: Sebastian Kneißl (Einzelspiel)
Sky: Kai Dittmann (Konferenz)

Moderation (DAZN): Daniel Herzog

Studio-Moderation (Sky): Michael Leopold, Experten: Dietmar Hamann und Erik Meijer, Gast: Mladen Petric

Mittwoch, 17. März 2021, ab 19.30 Uhr (Sky)

FC Bayern München – Lazio Rom (21.00 Uhr)

Sky: Kai Dittmann (Einzelspiel), Wolff Fuss (Konferenz)

Field-Reporterin: Esther Sedlaczek

ab 19.30 Uhr (Sky) bzw. 20.45 Uhr (DAZN)

FC Chelsea – Atletico Madrid (21.00 Uhr)

DAZN: Lukas Schönmüller, Experte: Ralph Gunesch (Einzelspiel)
Sky: Frank Buschmann (Konferenz)

Moderation (DAZN): Tobi Wahnschaffe

Studio-Moderation (Sky): Sebastian Hellmann, Experten: Lothar Matthäus und Erik Meijer, Gast: Kai Pflaume


Europa League Achtelfinale, Rückspiele

Donnerstag, 18. März 2021, ab 18.40 Uhr (DAZN)

GoalZone

Christoph Stadtler und Jan Lüdeke

ab 18.50 Uhr (DAZN)

Dynamo Zagreb – Tottenham Hotspur (18.55 Uhr)

Marcel Seufert

Schachtjor Donezk – AS Rom (18.55 Uhr)

Carsten Fuß

FC Arsenal – Olympiakos Piräus (18.55 Uhr)

Freddy Harder

Molde FK – FC Granada (18.55 Uhr)

Mario Rieker

ab 20.15 Uhr (Nitro) bzw. ab 20.55 Uhr (DAZN)

AC Mailand – Manchester United (21.00 Uhr)

DAZN: Uli Hebel, Experte: Ralph Gunesch

NITRO: Marco Hagemann, Experte: Steffen Freund

Moderation (NITRO): Laura Wontorra, Experte: Roman Weidenfeller

Glasgow Rangers – Slavia Prag (21.00 Uhr)

Tom Kirsten

Young Boys Bern Ajax Amsterdam (21.00 Uhr)

Flo Hauser

FC Villarreal Dynamo Kiew (21.00 Uhr)

Max Gross


2. Bundesliga, Nachholspiel vom 25. Spieltag (Sky)

Mittwoch, 17. März 2021, ab 18.15 Uhr

SSV Jahn Regensburg – SpVgg Greuther Fürth (18.30 Uhr)

Sven Haist, Interviews: Schalte


3. Liga, Nachholspiele vom 19./21./23./24. Spieltag (Magenta Sport)

Dienstag, 16. März 2021, ab 18.45 Uhr

Hallescher FC MSV Duisburg (19.00 Uhr)

Andreas Mann

Moderation: Annett Sattler

Mittwoch, 17. März 2021, ab 18.45 Uhr

SC Verl FC Ingolstadt 04 (19.00 Uhr)

Mike Münkel

Moderation: Cedric Pick

SV Meppen KFC Uerdingen (19.00 Uhr)

Jan Neumann

Moderation: Kamilla Benschop

VfB Lübeck TSV 1860 München (19.00 Uhr)

Edgar Mielke

Moderation: Michael Augustin

SG Dynamo Dresden SV Wehen Wiesbaden (19.00 Uhr)

Markus Herwig

Moderation: Annett Sattler


Nachholspiel Serie A, 03. Spieltag (DAZN)

Mittwoch, 17. März 2021, ab 18.30 Uhr

Juventus TurinSSC Neapel (19.00 Uhr)kurzfristig verschoben

Marco Hagemann, Experte: Christian Bernhard

Moderation: Tobi Wahnschaffe


Coupe de France, 03. Spieltag (DAZN)

Mittwoch, 17. März 2021

Paris Saint GermainOSC Lille (17.45 Uhr)

Stefan Galler, Experte: Alexis Menuge


Internationaler Fußball (Sportdigital FUSSBALL)

Dienstag, 23. Februar 2021

Türkiye Kupasi, Halbfinale: Besiktas – Istanbul Basaksehir (18.45 Uhr)

Christian Blunck

Mittwoch, 24. Februar 2021

J League, 5. Spieltag: Urawa Red Diamonds – Consadole Sapporo (10.00 Uhr)

Christian Blunck

Türkiye Kupasi, Halbfinale: Antalyaspor – Alanyaspor (18.45 Uhr)

Karsten Linke


Die Analyse

Abschlusswoche der Achtelfinals

Den Auftakt in die Abschlusswoche der Achtelfinals der europäischen Clubwettbewerbe der Herren machen am Dienstag die Partien zwischen dem Manchester City Football Club und dem Verein für Leibesübungen Borussia Mönchengladbach bzw. Real Madrid Club de Fútbol und Atalanta Bergamasca Calcio. Sky startet den Vorlauf wie gewohnt ab 19.30 Uhr aus Unterföhring. Es meldet sich das Trio Michael Leopold, Didi Hamann und Erik Meijer zuzüglich Premier League-Experten Mladen Petric und führt durch die Übertragung. Vergangene Woche war es mit “Leo” und “Didi” höchst amüsant, allein dieser Ausschnitt spricht Bände.

https://twitter.com/SkySportDE/status/1369566753487994882

Aber zurück zum eigentlichen: Das Einzelspiel mit Beteiligung einer Vereinsmannschaft mit deutschem Sitz gibt’s natürlich bei Sky, die sogenannte “German-Rule wirft ihre Schatten voraus (Kollege Erik hatte sie ja vor einigen Woche sehr gut erklärt). Stattfinden wird die Begegnung der “Fohlen” bei den Citizens nun ja wie das Hinspiel in Budapest, dementsprechend kommt die Übertragung aus der Box. Übernommen wird diese von Martin Groß, der nach zwei Wochen ohne Einsatz in der Königsklasse nun mal wieder in eben dieser kommentieren darf. Hoch interessantes Einzelspiel für Sky’s Nummer drei. Das Re-Live auf DAZN übernimmt im übrigen Marcel Seufert. Das Parallelspiel läuft einzeln auf DAZN. Max Siebald kommt hier zu einem seiner größten Spiele in der Königsklasse, in der Europa League durfte er vergangene Saison ein Halbfinale kommentieren. Ihm zur Seite steht das Duo aus Experte Sebastian Kneißl und Moderator Daniel Herzog, das ja bereits auch schon am Sonntag in der Bundesliga gemeinsam agierte. Der geneigte Sky-Zuschauer kann sich diese Begegnung im Übrigen um 0Uhr mit Jonas Friedrich zu Gemüte führen.

In der Konferenz gibt es dieselben Herren wie vor drei Wochen zu sehen/hören. Die Herren Fuss und Dittmann in einer Konferenz sprechen aus meiner Sicht für sich, zu sagen bleibt nur, dass sie Partien tauschen, so übernimmt Wolff Fuss die Partie mit deutscher Beteiligung von Kai Dittmann.

Krönender Abschluss der Achtelfinals

In den achten und damit letzten Abend des diesjährigen Champions League Achtelfinals leiten Sebastian Hellmann, Lothar Matthäus, Bayern-Fan Kai Pflaume und Erik Meijer ein. Zuschauer werden durch den FC Bayern München sicherlich angelockt werden – das klare Hinspiel-Ergebnis ändert da nichts. Das Einzelspiel in der Allianz-Arena ist natürlich eine Aufgabe für Dittmann, Field-Reporterin oder Field-Reporter ist ausnahmsweise mal nicht Patrick Wasserziehr sondern Esther Sedlaczek. Im Re-Live gibt es Namensvetter Nico Seepe. DAZN hat hier das mit mehr Spannung versehene Spiel im Aufgebot. Personell gibt es wie beim Hinspiel Lukas Schönmüller und Ralph Gunesch, auf Posten des Moderators wird von Tobi Wahnschaffe auf Christoph Stadtler rotiert. Das Re-Live gibt es mit Martin Groß.

Die Konferenz war gerade Stichwort und wird wohl eine sehr Unterhaltsame. Wolff Fuss bleibt den Bayern treu, womit er an allen acht Champions-League Achtelfinal-Abenden im Einsatz ist/war. Er führt gemeinsam mit Frank Buschmann durch den Abend. Tolle Runde zum Abschluss!

Wenig Rotation in der Europa-League

Zur Europa-League gibt’s recht wenig zu sagen, sowohl bei DAZN als auch bei NITRO sind die Kommentatoren die komplett gleichen im Vergleich zu den Hinspielen letzten Donnerstag, völlig sinnvoll aus meiner Perspektive. Eine Rotation auf der Position des Experten bei Milan gegen Man United, Ralle Gunesch ersetzt Sebastian Kneißl, das Duo Uli Hebel und Ralph Gunesch für mich das Beste der kompletten Zunft!

Nachholspiele gibt’s sowohl in Liga zwei als auch in Liga drei. In Deutschlands zweithöchster Spielklasse tritt das Spitzenteam aus Fürth bei den zuletzt Corona-Gebeutelten Regensburgern an, für den Jahn stehen nun einige Spieltermine unter der Woche an. In Liga drei gibt es gleich fünf Nachholspiele, bedeutet, dass einiges an Personal benötigt wird. Doppelt im Einsatz ist einzig Anett Sattler, die verhältnismäßig geringe Entfernung zwischen Halle und Dresden macht dies gut möglich.

Topspiel in Italien

Eine interessante Begegnung gibt es auch in Italien, im Nachholspiel vom dritten Spieltag treffen die Bianconeri auf Napoli. Zwar ist es nicht mehr ein “Giganten Treffen” wie in den vergangenen Jahren, nichtsdestotrotz ist ein Topspiel. DAZN besetzt dieses mit Moderator Tobi Wahnschaffe, hinzu kommen Serie-A Experte Christian Bernhard und Kommentator Marco Hagemann. Für Hagemann somit erneut eine arbeitsintensive Woche.

Zudem gibt’s doch ein Pokalspiel in Frankreich, bei PSG Beteiligung sind Stefan Galler und Alexis Menuge keine Überraschung. Bei Sportdigital gibt es zudem die Halbfinals des türkischen Pokalwettbewerbs im Angebot, Christian Blunck am Dienstag und Karsten Linke am Mittwoche sitzen am Mikrofon.

Bis dahin, habt eine schöne Woche!

11 Antworten zu “1156 – Bohndesliga und der VfB Stuttgart”

  1. Also man tut glaube ich Dahlmann unrecht ihn jetzt in diese Ecke zu stellen. Ich mag seinen Reporterstil auch nicht sonderlich, aber wie so oft in den letzten Jahren im Bereich Fußball, wird mir das Thema echt zu künstlich aufgeheizt. Uns allen rutscht mal ein Satz raus, der nicht hätte sein dürfen, dann entschuldigt man sich und gut ist.
    Schön, dass einige Kolleginnen und Kollegen da jetzt mal für Dahlmann Partei ergriffen haben.

  2. Ich freu mich total, dass du ein paar empfehlende Worte zu Bohndesliga geschrieben hast. Für mich die beste Spieltags-Nachbetrachtung, die es in der deutschen Medienlandschaft gibt. Schade, dass die Sendung trotzdem immer noch relativ nischig ist. Immerhin war Tobi Escher vor ein paar Monaten im Doppelpass zu Gast (und Nils vor vielen Jahren mal im Kicker Talk auf Eurosport), vielleicht wird da in Zukunft ja noch mehr kommen. Gerade Etienne sollte eigentlich jede Talkrunde bereichern

    1. Danke dir, ja war absolut überfällig, hatte es eigentlich schon länger vor, die Bohnen in das Vorwort zu bringen. Aber absolut, allein gestern wieder hoch unterhaltsam. Das ist einfach eine top Mischung aus Fan Perspektive und auch Taktik Perspektive.

  3. Sehr schön, mal was über den VfB zu lesen. Ich bin als Fan stark leidensfähig geworden die letzten Jahre, aber diese Saison überrascht wirklich sehr positiv. Da könnte was draus entstehen.

    Schön, noch einmal Champions-League zu gucken diese Woche, wobei ich eher nicht mehr mit Überraschungen rechne. Wolff Fuß hat wirklich ein krasses Programm (gehabt); auch Dittmann war ja sehr oft dabei. Namen wie Born, Seidler oder Küpper hat man dafür – anders als die letzten Jahre – gar nicht gelesen im Achtelfinale.
    Freu mich übrigens sehr auf Kai Pflaume; ich mag ihn als Moderator bei „Klein gegen Groß“ sehr.

  4. Super Beitrag Nico und richtig gute Zusammenfassung zum Thema Dahlmann, wer es nicht hier schon am Wochenende hier gelesen hat, klasse.

  5. Ich finde es richtig schwach von Sky, Dahlmann zu entlassen! Ich habe beide Spiele gesehen, die jetzt hier immer herangezogen werden. Er hat eine ordentliche Leistung abgeliefert. Und in einer Livesituation kann das ja schon mal passieren. KMH ist, soweit ich weiß, ja auch noch beim ZDF. Nagelsmann, Der Männersport sehen will, trainiert immer noch Leipzig. Clemens Tönnies steckt Schalke immer noch Geld zu, dieses Beispiel fällt vielleicht etwas aus dem Rahmen. und wenn ich die ganzen alten weißen Männer wie Marcel Reif und Co. beim Doppelpass sehe… Will damit nur sagen, es gibt vieles, was man kritisieren kann und auch muss. Aber gleich jemanden deswegen zu feuern finde ich schon sehr heftig, zumal Jörg glaube ich bewiesen hat, dass er alles andere als ein Rassist ist. Das führt jetzt wahrscheinlich dazu, dass die Schere im Kopf bei den KommentatorInnen noch größer wird. Aber für etwas unkonventionelle „Vögel“ wie Dahlmann, Hantsch (früher) usw. ist heute kein Platz mehr im TV. Die glatten Typen ohne Ecken und Kanten sind gefragt. In 10 Jahren sparen wir uns auch die. Dann kommentieren Siri, Alexa & Co die Spiele. Das spart Geld und ist 100% frei von Überraschungen!
    CL-Konferenzen sind top besetzt! Mir ist am Sonntag bei der Übertragung von DAZN mal wieder aufgefallen, dass mir 15 Min. Vorberichterstattung vollkommen ausreichen. Auf den Punkt und gut. Für Matchplan o.ä. bin ich wohl nicht Freak genug. Ich will das Spiel sehen und es nicht zu tode analysiert bekommen.
    Schöne gute Fußballwoche euch!

  6. Schönen guten Fußball-Tag,

    super Beitrag Nico, danke dafür! Schön, mal etwas über die “Bohndesliga” erfahren zu haben. Mal was ganz anderes! Wenn sich für mich Gelegenheit bietet, werde ich mit Sicherheit mal ein hören.
    Und auch mal gut, etwas über den VFB Stuttgart zu hören. Vielleicht ja irgendwann auch mal was über die SGE 🙂

    Zum Thema Jörg Dahlmann: Ich finde es gut, dass hier Jörg Dahlmann geschützt wird, auch wenn ihr seinen Kommentatoren-Stil nicht mochtet. Ich mochte ihn schon. Ihr habt es super auf den Punkt gebracht (auch oben im Vorwort), dass jedem mal ein Spruch raus rutschen kann. Dahlmann hat sich ja auf Insta dazu geäußert und erwähnt, dass die Japaner die Bezeichnung “Sushi” nicht mal schlimm, nicht rassistisch und sogar relativ normal sehen. Die Leute in den sozialen Medien machen mal wieder aus einer Mücke einen Elefanten. Ich denke es gibt ganz andere Sachen, worüber man sich mehr aufregen kann.

    Anhand der Ansetzungen in der Uefa Champions League merkt man ganz klar, dass Wolff Fuss die Top1 bei Sky ist. Ich hoffe nur, dass Martin Groß auch mal wieder “bessere” Spiele bekommt und in der Bundesliga mehr Topspiele.
    Die Moderation der in Uefa Champions League, gerade mit Leopold, ist mit die Attraktivste überhaupt. Hat auch einen hauch von Entertainment!

    1. Genau deswegen erhoffe ich mir, dass DAZN und Prime zu hochklassigem Journlismus zurückgreifen werden und dass die “Entertain-Geilheit” endet.

      Fakt ist: In Deutschland wurde Jörg Dahlmann zurecht rasiert. Sushi-Sprüche über Asiaten werden in UNSERER Gesellschaft als Form der Ablehnung empfunden. Auch Deutsche müssen sich an Norme und Werte halten!

  7. Ein sehr guter Eintrag zum Thema Jörg Dahlmann. Ich fand die Formulierung auch unglücklich gewählt, aber was das dann wieder losgetreten hat, ist schon bedenklich.
    Auf Twitter wird Dahlmann von einigen sofort als Rassist hingestellt und viele online Medien springen sofort auf den Zug auf…
    Das mag für die Reichweite gut sein, aber das man dafür Jörg Dahlmann so durchs Dorf treibt, finde ich einfach nur traurig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.