1189 – Überall Debütantenball

N’Abend allerseits,

der erste Spieltag der Fußball-Bundesliga ist rum. Hängen geblieben ist bei mir die unterhaltsame Konferenz am Samstag. Ohnehin schätze ich die Tage sehr, an denen fünf Spiele gleichzeitig stattfinden. Aber auch der Auftakt zwischen Mönchengladbach und Bayern war natürlich einem Eröffnungsspiel würdig. Die Schiedsrichter-Leistung in der letzten Viertelstunde lasse ich da mal außen vor. Vielleicht wird es für die Münchner in diesem Jahr ja ausnahmsweise wirklich mal kein Spaziergang. Ich würde es mir jedenfalls wünschen.

Die Eisernen starten in der Conference League

Dass die Fußball-Saison jetzt so richtig ins Rollen kommt, sehen wir in den kommenden Tagen. Die Qualifikationsspiele der internationalen Vereinswettbewerbe gehen in die nächste Runde. Im Vorlauf der Champions League und Europa League sind vorerst noch keine deutschen Vereine gefordert. Doch am Donnerstag will Union Berlin der Conference League näher rücken. Aktuellen Recherchen zufolge wird die Quali-Partie gegen den finnischen Klub Kuopion PS tatsächlich nicht im deutschen TV übertragen. RTL, das die Rechte besitzt, wird lediglich das Rückspiel zeigen, welches am 26. August ausgetragen wird. Es ist die Premiere des Wettbewerbs, doch längst nicht das einzige Debüt in diesem Blog-Eintrag.

Prime Video debütiert in CL-Quali

Denn zum ersten Mal überhaupt berichtet Prime Video am Dienstag von der Champions League. Die Playoffs-Partie zwischen Shakhtar Donetsk und dem AS Monaco macht den Anfang. Mit dabei ist als Experte Mario Gomez. Wie Prime Video inzwischen bekanntgegeben hat, ist Gomez nicht einzige Experte. Mit Patrick Owomoyela steht ein weiterer Mann bereit.

Neue Gesichter für DFL-Supercup

Schon morgen erwartet uns der Supercup, der ebenfalls eine Neuerung bereithält. Denn anders als in den vergangenen Jahren berichten nicht die Öffentlich Rechtlichen und DAZN, sondern Sat.1 und Sky. Das Personal überrascht in beiden Fällen kaum, alles Weitere findet ihr in den Ansetzungen. 

Die Ansetzungen vom 17. August bis zum 19. August 2021

DFL-Supercup

Dienstag, 17. August 2021, ab 20.05 Uhr (SAT.1) bzw. ab 20.00 Uhr (Sky)

Borussia Dortmund – FC Bayern München (20.30 Uhr)

SAT.1: Wolff Fuss, Field-Reporter: Andrea Kaiser, Matthias Killing

Sky: Martin Groß, Field-Reporter: Marcus Lindemann

Moderation (SAT.1): Matthias Opdenhövel, Experten: Markus Babbel, Werner Hansch

Moderation (Sky): Michael Leopold


3. Liga, 1. Spieltag, Nachholspiel

Mittwoch, 18. August 2021, ab 18.30 Uhr (Magenta Sport)

VfL Osnabrück – MSV Duisburg (19.00 Uhr)

Christian Straßburger

Moderation: Thomas Wagner, Experte: Rudi Bommer


Champions League Qualifikation, Playoffs

Dienstag, 17. August 2021, ab 20.30 Uhr (PrimeVideo)

FC Shakhtar Donetsk – AS Monaco (21.00 Uhr)

Jonas Friedrich, Co-Kommentator: Benedikt Höwedes, Field-Reporterin: Shary Reeves

Moderation: Sebastian Hellmann, Experten: Mario Gomez, Patrick Owomoyela, Schiedsrichter-Experte: Wolfgang Stark

Dienstag, 17. August 2021, ab 20.55 Uhr (DAZN)

FC Salzburg – Bröndby IF (21.00 Uhr)

Jan Platte, Experte: Sebastian Kneißl

Sheriff Tiraspol Dinamo Zagreb (21.00 Uhr)

Max Gross

Mittwoch, 18. August 2021, ab 20.55 Uhr (DAZN)

Young Boys Ferencvaros (21.00 Uhr)

Freddy Harder

Malmö FF Ludogorez Rasgrad (21.00 Uhr)

Mario Rieker

Benfica Lissabon PSV Eindhoven (21.00 Uhr)

Max Siebald


Internationaler Fußball (Sport1+)

Dienstag, 17. August 2021

Copa Sudamericana, Viertelfinale, Rückspiel: Red Bull Bragantino – Rosario Central (0.10 Uhr)

Marcus Radefeld

Copa Libertadores, Viertelfinale, Rückspiel: Palmeiras São Paulo – FC São Paulo (2.25 Uhr)

Tobi Fischbeck

Mittwoch, 18. August 2021

Copa Libertadores, Viertelfinale, Rückspiel: Flamengo Rio de Janeiro – Club Olimpia (0.10 Uhr)

Christoph Fetzer

Copa Libertadores, Viertelfinale, Rückspiel: Atlético Mineiro – CA River Plate (2.25 Uhr)

Marcus Radefeld

Donnerstag, 19. August 2021

Copa Sudamericana, Viertelfinale, Rückspiel: Club Athletico Paranaense – LDU Quito (0.10 Uhr)

Christoph Fetzer

Copa Libertadores, Viertelfinale, Rückspiel: Barcelona Sporting Club – Fluminense FC (2.25 Uhr)

Tobi Fischbeck


Internationaler Fußball (Sportdigital.FUSSBALL)

Mittwoch, 18. August 2021

AFC Cup, 1. Spieltag, Gruppenphase: ATK Mohun Bagan FC – Bengaluru FC (13.00 Uhr)

Henri Briese

AFC Cup, 1. Spieltag, Gruppenphase: Bashundhara Kings – Maziya Sports and Recreation (18.00 Uhr)

Henri Briese

Donnerstag, 19. August 2021

Copa Libertadores, Viertelfinale, Rückspiel: Flamengo – Olimpia (0.15 Uhr)

Arne Malsch

Copa Libertadores, Viertelfinale, Rückspiel: Atletico Mineiro – River Plate (2.30 Uhr)

Ulf Kahmke


Die Analyse

Am Dienstag habt ihr die Qual der Wahl. Den DFL-Supercup gibt es sowohl bei Sat. 1 als auch bei Sky zu sehen. Für SAT.1 kommentiert wenig überraschend Wolff Fuss. Matthias Opdenhövel führt durch die Sendung. An seiner Seite ist als Experte nicht nur Markus Babbel. Stattdessen dürfen wir uns auch auf Reporter-Legende Werner Hansch freuen. Für Sky berichtet Martin Groß, Marcus Lindemann geht in Dortmund auf Stimmenfang.

Nachholspiel in der 3. Liga

Bevor wir in internationale Gefilde springen, bleibt uns noch ein Nachholspiel aus der 3. Liga. Die Partie zwischen Osnabrück und Duisburg ist bekanntlich ausgefallen, nachdem drei Spieler des MSV positiv auf Corona getestet wurden – das alte Lied. Nachgeholt wird das Duell der Traditionsklubs am Mittwochabend, Magenta Sport ist in Person von Christian Straßburger mit von der Partie. Thomas Wagner und Rudi Bommer liefern die Rundum-Berichterstattung.

Gesichter bekannt, Sender noch ungewohnt

In der Champions League Qualifikation – ich hatte es angesprochen – zeigt Prime Video Shakhtar Donetsk gegen den AS Monaco. Das Personal kennen wir, nur eben noch nicht im Dienste des neuen CL-Senders. Jonas Friedrich meldet sich vom Mikrofon und hat Benedikt Höwedes an seiner Seite. Moderieren wird kein Geringerer als Sebastian Hellmann. Als Experte fungiert Mario Gomez. Die übrigen Partien der CL-Quali stammen aus der DAZN-Box. Jan Platte ist gemeinsam mit Sebastian Kneißl bei Salzburg gegen Bröndby zu hören. Das auf dem Papier prominenteste Duell zwischen Benfica Lissabon und PSV Eindhoven bekommt Max Siebald.

Debüt auch bei Sportdigital.FUSSBALL?

Wie immer rollt der Ball auch fernab Europas. Sowohl Sport1+ als auch Sportdigital.FUSSBALL haben etwa Viertelfinal-Rückspiele der Copa Libertadores im Programm. Besonders springt mir das São-Paulo-Derby ins Auge, das Tobi Fischbeck kommentieren wird. In den Ansetzungen von Sportdigital.FUSSBALL taucht zudem Henri Briese auf. Sein Name ist mir bis dato noch nicht untergekommen. Er verarztet den AFC Cup und passt womöglich bestens ins Bild des Debütantenballs.

In diesem Sinne, euch eine schöne Fußball-Woche!

Veröffentlicht in Champions League & Co. und verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .

34 Kommentare

  1. Vielen Dank!

    Zwei Fragen habe ich:
    Ist bekannt, wie Prime mit Stadionpräsenz plant? Wird man ab der Gruppenphase vor Ort sein? Bei diesem Qualifikations-Spiel würde ich jetzt mal nicht davon ausgehen…
    Und: Kann es sein, dass DAZN auch die Partie „Monaco-Donezk“ überträgt? Auf ihrer Homepage ist Marcel Seufert angesetzt. Ein Re-Live scheint es aber nicht zu sein; es heißt: „Live ab 21 Uhr“. Wäre aber ja eigentlich ungewöhnlich.

  2. Warum zeigt DAZN keine CL-Konferenz?
    Sky hatte diese immer bei den Qualispielen im Programm. Erstes Minus!

    Erstaunlich, dass Amazon solch ein Aufgebot präsentiert. Aufgrund des Supercups und der mäßig interessanten Partie werden sich die Zuschauerzahlen in Grenzen halten.

  3. Sky Österreich Alle 420 Spiele der drei UEFA Klub-Wettbewerbe zukünftig komplett nur bei Sky
    Alle 138 Spiele der europäischen Königsklasse inklusive der Gruppenphase und K.o.-Phase, Playoff-Begegnungen und UEFA Super Cup live auf Sky
    Dazu sichert sich Sky die UEFA Europa League und die neue UEFA Europa Conference League komplett und zeigt 252 von 282 Live-Spielen exklusiv
    Die Vereinbarungen gelten ab der Saison 2021/22 bis einschließlich 2023/24

    • Die UEFA Champions League live bei Sky!
      Alle 138 Spiele in voller Länge live​
      Alle Spiele in der Original Sky Konferenz live​
      Die finalen Playoffs mit österreichischer Beteiligung
      Alle Spiele im Achtel-, Viertel- und Halbfinale live​
      Das Finale live und in voller Länge

  4. Es ist doch völlig logisch und auch professionell, bei der ersten Übertragung mit neuem Personal die volle Kapelle aufzubieten um die Abläufe einzuspielen. Dafür ist so ein Spiel mit nicht so großer medialer Aufmerksamkeit doch Ideal.

  5. Sky bleibt sich in diesem Punkt treu und zeigt nicht nur die Konferenz sondern auch alle Einzelspiele. Durch eine Kooperation mit DAZN kann DAZN alle 138 Spiele der UCL in Österreich zeigen.

    Bei Sky:
    RBS – Bröndby Philipp Paternina und Albert Vallci ((Einzelspiel), David Eder ((Konferenz)
    Monaco – Donezk
    Worldfeed ((Einzelspiel) Otto Rosenauer (Konferenz)
    Tiraspol – Zagreb Worldfeed (Einzelspiel) Gerfried Pröll (Konferenz)
    Moderation: Constanze Weiss
    Experten: Lothar Matthäus und Klaus Schmidt.
    Mittwoch:
    Benfica – PSV Guido Friedrich (Einzelspiel) David Eder (Konferenz)
    Bern – Budapest Worldfeed (Einzelspiel) Gerfried Pröll (Konferenz)
    Malmö – Rasgrad Worldfeed (Einzelspiel) Otto Rosenauer (Konferenz)
    Moderation: Kimberly Budinsky
    Experten: Marc Janko und Klaus Schmidt

  6. @Marcel: nein, Sky zeigt dir grundsätzlich nur die Inhalte, die in deinem Paket enthalten sind, unabhängig vom Standort. Bist du also tatsächlich in Österreich (wie ich), kannst du nur das sehen, was du auch in Deutschland sehen könntest. Eine möglichkeit wäre nur, skyx zu buchen. Das ist sky-Ticket in Österreich. Da ist im Sportpaket Buli schon inkludiert. Kostet 72€ für 6 Monate bzw. 24€ im Monat. Darüberhinaus ist skygo weder mit Cyberghost noch mit NortVPN nutzbar, daher vermute ich mal, es geht gar nicht, ist aber aus oben genannten Gründen eh nicht relevant. Bei Skyx erfolgt die Buchung über sky.at, ich weiß allerdings nicht, ob deutsche Zahlungsmittel akzeptiert werden. Aufgrund der EU-Portabilität sollte es in Deutschland zu streamen sein. Allerdings muss man auch eine österreichische Adresse eingeben, aber das sollte kein Problem sein.

      • DAZN zeigt tatsächlich das, was du im entsprechenden Land sehen kannst bzw. wenn du in einem “nicht DAZN-Land” bist, siehst du DAZN-Deutschland. Allerdings hab ich noch keinen VPN-Client gefunden, mit dem sich DAZN schauen lässt. Kriege nur Fehlermeldungen.

  7. Der Supercup läuft übrigens auch auf dem TikTok-Kanal von ran sport, kommentiert von Paul Luca und Pascal Gurk. Das ganze Spiel wird im Format 9:16 übertragen.

  8. Dass Sky beim Supercup nicht auf Kai Dittmann, sondern auf Martin Groß setzt, befeuert wohl seine Position auf der 2 hinter Wolff Fuß bei Sky. Ja, es ist nur Supercup, aber da Sky ja nicht mehr so viele Spiele unter der Woche zeigt, wäre es durchaus ein schönes Spiel, zumal auch in Dortmund vor Fans.
    Ich glaube auch, dass es jetzt keine „Hierarchie“ in diesem Sinne gibt; aber natürlich gibt es Reporter, denen man bessere Spiele zugesteht und mehr zutraut ob ihrer Leistung oder ihres Namen als eben anderen.

    Sonst: SAT1 gerade mit zwei Fehlerchen zu Beginn. Opdenhövel und Babbel hatten einen Spieler nicht auf der Liste und wussten nicht, dass beim Supercup kein „You‘ll Never Walk Alone“ gespielt wird – Wolff Fuß hat das dann aber jeweils richtig gestellt.

  9. Fazit zu Amazon:

    Die Übertragung lief technisch einwandfrei und der Werbeanteil hielt sich auch in Grenzen. Mario Gomez hatte eine sehr erfrischende Art.
    Wenn Amazon bald Top-Spiele mit deutscher Beteiligung zeigt, dann ist diese Art der Übertragung sehr zu empfehlen und gegenüber DAZN vorzuziehen.

  10. Update (für Kommentatorenfreaks):
    Skysportaustria hat die Experten geändert, Lothar ist heute dran. Die Einzelspiele werden nicht mit Kommentar aus dem Worldfeed gesendet, sondern komplett ohne Kommentar.
    Die Vorberichte sind typisch Skyaustria, wenig Werbung, Nur ein Spot zwischen Studio und Spiel, ganz nette Beiträge zu jedem Spiel und jede menge Lothar!
    Er hat heute nochmal auf seine Zeit bei Sky Deutschland zurückgeblickt und freut sich natürlich über die neue Aufgabe. Klaus Schmidt steigt hin und wieder mit Analysen ein, aber hauptsächlich ist Lothar am Wort. Er macht es gewohnt souverän finde ich.
    Ich freue mich auf die neue Saison und werde wohl nur am Mittwoch bei DAZN reinschauen und Amazon wirklich nur, wenn das Topspiel so top ist, das ich keine Konferenz sehen will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.