1041 – Mit ein bisschen Abstand…

N´Abend allerseits,

“TV-Hammer! Champions League: Aus für Sky!” oder ” Dicke Überraschung am TV-Markt! Sky verliert zur Saison 2021/2022 die Rechte an der Champions League.” Schlagzeilen wie diese beherrschten letzten Donnerstag die deutsche Medienlandschaft.

Mit ein bisschen Abstand gibt´s hier mal meine Meinung zu diesem Thema. Früher oder später haben wir alle mit dem Einstieg von Amazon gerechnet. Der Kauf des Rechtepakets “A1” ermöglicht dem Global Player hierzulande die Übertragung eines CL-Topspiel am Dienstagabend – im Zweifel mit Beteiligung von Dortmund oder Bayern. Der Einstieg mit nur einem Spiel in der Woche ist logisch und finanziell wohl gerade noch so stemmbar 🙂 Nachdem die Nachricht von Amazon die Runde machte, hätte ich gedacht, dass quasi alles beim Alten bleibt. Sky kauft den Rest der Spiele und sublizensiert wieder einen Großteil der unbedeutenderen Einzelspiele. Aber – falsch gedacht. DAZN sichert sich den großen Rest, inklusive Finale. Positiv: Das Endspiel wird auch im Free-TV beim ZDF übertragen. Soweit die allgemein bekannte Faktenlage.

Wo fange ich jetzt am besten an? Grundsätzlich ist es mir gleichgültig, auf welchem Sender ich Fußball schaue. Die Zeit lässt es bei mir auch meistens zu die Vorberichte zu schauen. Qualitativ hochwertige Vorberichterstattung finden wir bei allen Sendern, wenn der jeweilige Anbieter live aus dem Stadion berichtet – meine Meinung. Da steckt viel Arbeit dahinter und die Leute, die das planen, haben alle mehr Ahnung als die sogenannten Fans, die in den Sozialen Medien Sky-/DAZN- oder RTL-Bashing betreiben. Das ist unnötig, ebenso wie die Häme, nachdem Sky sich aus wirtschaftlichen Gründen gegen einen Kauf der Champions League – Rechte entschieden hat. Die Podcastkönige Alex Schlüter und Benni Zander treffen den Nagel auf den Kopf. Und wenn ich die Kommentare unter Posts von Sky (jetzt beim Verlust der Champions League) oder DAZN (letztes Jahr beim Verlust der Premier League) lese, frage ich mich durchgängig, welche Idioten in Deutschland existieren. Beim Lesen einiger Kommentare in unserem Blog ergeht es mir ähnlich.

Die wichtigsten Spiele einer Saison schaue ich lieber “live” im Fernsehen als um die mehr als 40 Sekunden zeitversetzt. So ist das einfach bei DAZN, SkyGo & Co. Trotzdem besitze ich jegliche Abos und schaue in der Woche auch mehr DAZN via Internet als Sky auf dem TV. Internationaler Fussball, Basketball, Football uvm. ziehe ich mir alles über die Plattform rein. Das passiert als Sportfan, aber nicht als eingeborener Fan eines Vereins. Wenn es an die Highlights geht, beispielsweise die Champions League Partien meines BVB, dann habe ich leider meist negative Erfahrungen mit DAZN. Erst letzte Woche hatten wir am Anfang der ersten Halbzeit Inter gegen Barcelona verfolgt. Wir wollten wissen (ja ohne Second Screen), wie sich Barcelonas B-Truppe in Mailand so schlägt. Der Versuch wieder zurück zu Dortmund zu schalten, endete damit, dass wir drei mal alles neu starten mussten, weil bis auf ein schwarzes Bild nix los war in der Kiste. Oder beim Auswärtsspiel der Bayern in Tottenham. Die Münchener lagen 0:1 zurück und ich überflog kurz die anderen CL-Ergebnisse auf meinem Handy. Was hatte ich vergessen? Wir schauen das Ganze ja zeitversetzt und bei meinem Ergebnisdienst sah ich bereits, dass die Bayern den Ausgleich gemacht hatten. Eine Minute später traf Kimmich auch in real. Oder beim Spiel zwischen Dortmund und Paderborn. Jemand checkt zu Beginn der zweiten Halbzeit in der Runde aus Spaß die Quoten der Partie und im Augenwinkel sehe ich, dass gleich ein Tor für Dortmund fällt.

Ich glaube auch nicht, dass das im Sinne der Erfinder ist. Zum Glück wohne ich sehr zentral in Köln. Das Internet läuft also meistens vernünftig. Fußballfans, die auf dem Land wohnen, haben bei der Geschwindigkeit des Breitbandausbaus ab 2021 dann das Nachsehen, nur weil sie keine schnelle Leitung haben. Das kann ja irgendwie keine Lösung sein.

Und was passiert mit der Konferenz? Wenn Dortmund am Samstagnachmittag nicht spielt, gibt´s nicht geileres als eine Buli-Konferenz. Das Gleiche gilt für die Champions League. Amazon hat die Exklusivrechte an einem Spiel am Dienstagabend. Darf DAZN das Spiel überhaupt in einer Konferenz zeigen? Und bitte: Bei der Champions League darf es keine GoalZone geben. Bei der Europa League und in der 2. Bundesliga akzeptiere ich aus Kostengründen dieses Format. Bei der Champions League ist dieses Konzept nicht tragbar. Ich befürchte allerdings, dass DAZN hier wieder sparen wird. Ähnlich wie jetzt schon bei Partien der deutschen Mannschaften, wo die Spiele nicht live aus dem Stadion kommentiert werden. Ja, eine derartige Produktion kostet ein bissel mehr als “Fünfzehnhunderteuro”, aber Champions League Heimspiele von deutschen Teams, die nicht Dortmund oder Bayern heißen, darf man trotzdem live aus dem Stadion kommentieren. Das steigert einfach die Qualität der Berichterstattung. Jeder der etwas anderes behauptet, lügt.

Schließlich frage ich mich aus Bloggersicht, falls Sky und DAZN sich nicht noch auf eine Sublizensierung einigen, was mit dem ganzen Personal passiert. Einschätzen lässt sich das erst, wenn klar ist, ob Sky auch noch weitere Spiele in der 1. und 2. Bundesliga verliert. In Liga1 halte ich das für nahezu ausgeschlossen. Das habe ich vor einer Woche in Bezug auf die Champions League auch noch gedacht. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass Hellmann, Fuss, Wasserziehr & Co sich nur noch einmal die Woche aus den Stadien Deutschlands melden. Das ist auch nicht ihr beruflicher Anspruch. Bald ist dies aber vielleicht die Realität.

Was denkt ihr über meine Gedanken im letzten Abschnitt. In den Kommentaren wurde schon fleißig zu diesem Thema diskutiert. Diskussion bitte weiterführen!!!

Die Ansetzungen vom 17. Dezember 2019 bis zum 19. Dezember 2019

Bundesliga, 16. Spieltag

Dienstag, 17. Dezember 2019, ab 17.30 Uhr (Sky)

SV Werder Bremen – 1.FSV Mainz 05 (18.30 Uhr)

Sky: Martin Groß (Einzelspiel)

Field-Reporter: Jens Westen

ab 20.15 Uhr (Sky)

Borussia Dortmund – RB Leipzig (20.30 Uhr)

Sky: Wolff Fuss (Einzelspiel), Jonas Friedrich (Konferenz)

Field-Reporter: Sebastian Hellmann

Union Berlin – TSG 1899 Hoffenheim (20.30 Uhr)

Sky: Michael Born (Einzelspiel), Holger Pfandt (Konferenz)

Field-Reporter: Ulli Potofski

FC Augsburg – Fortuna Düsseldorf (20.30 Uhr)

Sky: Hansi Küpper (Einzelspiel), Jörg Dahlmann (Konferenz)

Field-Reporter: Peter Hardenacke

Moderation: Jessica Libbertz, Experte: Didi Hamann 

Mittwoch, 18. Dezember 2019, ab 17.30 Uhr (Sky)

Bayer 04 Leverkusen – Hertha BSC (18.30 Uhr)

Sky: Klaus Veltmann (Einzelspiel)

Field-Reporter: Dirk Große Schlarmann

ab 20.30 Uhr (Sky)

Borussia M’Gladbach – SC Paderborn 07 (20.30 Uhr)

Sky: Marcus Lindemann (Einzelspiel), Markus Götz (Konferenz)

Field-Reporter: Martin Groß

SC Freiburg – FC Bayern München (20.30 Uhr)

Sky: Kai Dittmann (Einzelspiel), Hansi Küpper (Konferenz)

Field-Reporter: Stefan Hempel

VfL Wolfsburg – FC Schalke 04 (20.30 Uhr)

Sky: Oliver Seidler (Einzelspiel), Holger Pfandt (Konferenz)

Field-Reporter: Michael Leopold

Eintracht Frankfurt – 1.FC Köln (20.30 Uhr)

Sky: Tom Bayer (Einzelspiel), Jörg Dahlmann (Konferenz)

Field-Reporter: Ecki Heuser

Moderation (Sky): Britta Hofmann, Experte: Ewald Lienen

Fußball International

Dienstag, 17. Dezember 2019

FIFA Klub-WM, Halbfinale: Flamengo – Al Hilal (18.30 Uhr)

DAZN: Tom Kirsten

Carabao Cup, Viertelfinale: Aston Villa – FC Liverpool (20.45 Uhr)

DAZN: Uli Hebel, Experte: Ralph Gunesch

Moderation (DAZN): Daniel Herzog

Mittwoch, 18. Dezember 2019

FIFA Klub-WM, Halbfinale: Monterrey – FC Liverpool (18.30 Uhr)

DAZN: Oliver Forster, Experte: Michi Hofmann

Moderation (DAZN): Daniel Herzog

Serie A, 17. Spieltag: Sampdoria Genua – Juventus Turin (18.55 Uhr)

DAZN: Guido Hüsgen, Experte: Christian Bernhard

La Liga, Nachholspiel: FC Barcelona – Real Madrid (20.00 Uhr, Vorberichte ab 19.40 Uhr)

DAZN: Jan Platte, Experte: Jonas Hummels

Moderation (DAZN): Tobi Wahnschaffe

Carabao Cup, Viertelfinale: FC Everton – Leicester City (20.45 Uhr)

DAZN: Flo Hauser, Experte: Max Nicu

Carabao Cup, Viertelfinale: Oxford – Manchester City (20.45 Uhr)

DAZN: Marco Hagemann, Experte: Ralph Gunesch

Carabao Cup, Viertelfinale: Manchester United – Colchester United

DAZN: Uli Hebel, Experte: Benny Lauth

Coupe de la Ligue, Achtelfinale : Le Mans – Paris Saint-Germain (21.05 Uhr)

DAZN: David Ploch

FIFA Klub-WM

Flamengo Al Hilal (

Die Analyse

Hellmann mal als Field-Reporter beim “Topspiel”

Martin Groß und Jens Westen eröffnen den Spieltag morgen um 18.30 Uhr aus dem Weserstadion. Eine Stunde früher gibt´s bereits die kürzere Dosis (im Vgl. zum Samstag) Vorberichte zu allen Dienstagspartien. Das Topspiel des Spieltags zwischen Dortmund und Leipzig übernimmt die oberste Garde von Sky – Hellmann interviewt und Fuss kommentiert. Der Spieltag vor Weihnachten ist üblicher Weise jener, wo Sebastian Hellmann den Job des Field-Reportes übernimmt. Letztes Jahr weilte der Kölner zu dieser Zeit in Düsseldorf bei der Partie der Fortuna gegen den BVB. Die Fortuna gewann dank eines Traumtors von Jean Zimmer – hoffentlich kein schlechtes Omen. Eine kurze Anreise haben auch Hansi Küpper und Peter Hardenacke nach Augsburg. Michael Born zieht es von Hamburg nach Berlin. Konferenz übernehmen Friedrich, Pfandt und Dahlmann. Beide letztgenannten hören wir auch am Mittwoch in der Konferenz. Handballexperte Markus Götz und Hansi Küpper komplettieren das Quartett. Insbesondere bei Küpper fällt auf, dass er in den letzten Wochen ab und zu die “Großen” in der Konferenz übernimmt. Kurze Wege gibt´s auch für die meisten Einzelspielkommentatoren am Mittwoch. Seidler von Hannover nach Wolfsburg, Lindemann von Wuppertal nach Gladbach und Bayer von Neuss nach Frankfurt – wenn mich nicht alles täuscht. Die Wege lassen sich alle mit dem Auto bewältigen. Kai Dittmann bleibt auch im Süden und nimmt den Weg nach Freiburg auf sich, um die Bayern zu kommentieren.

Liverpools “Rumpftruppe”

Liverpool kann wegen der Klub-WM das Spiel gegen Aston Villa im Ligapokal quasi nicht erst nehmen – DAZN tut dies. Herzog, Hebel und Gunesch liest sich ordentlich. Letzter darf Tags darauf wieder mit Kumpel Hagemann bei Man City ran. Hebel kriegt Benny Lauth bei United an die Seite gesetzt.

“El Clásico”

Und wer noch nicht genug kriegt, der freut sich am Donnerstag auf das Aufeinandertreffen der beiden erfolgreichsten europäischen Clubs des letzten Jahrzehnts – sportlich und finanziell. Barca – Real, dass aufgrund der politischen Spannungen im Land verschoben wurde, kommentieren natürlich Jan Platte und Jonas Hummels – Das passt. Tobi Wahnschaffe moderiert.

DAZN hat jetzt auch die Ansetzungen zu den Halbfinals der Klub-WM veröffentlicht.

Ein schöne Fussball-Woche!

Veröffentlicht in Bundesliga & Co. und verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .

63 Kommentare

  1. Jonas Friedrich nach Bayern in der Konferenz nun mit Dortmund gg. Leipzig. Hier hätte ich in der Konferenz an Kai Dittmann gedacht.

    Endlich mal wieder Tom Bayern bei unserer SGE! Sehr gut. Einer des besten bei Sky!

  2. Ich finde, den Verlust der CL-Rechte von Sky sehr schade – die Königsklasse gehört, wenn schon nicht ins Free-TV wenigstens noch ins Fernsehen, aber nicht nur in den Stream.
    Auch für Buschi, Fuß, Dittmann, Friedrich und Co. tut es mir leid… mal sehen, wie es für diese weitergeht.

    • Für viele Kommentatoren tut es mir nicht leid, weil nun sicher mehr auf Qualität geachtet wird und nicht ein solches Brimborium um die Leute gemacht wird. Einen Fuß wird man nur noch alle paar Monate hören, was auch vollkommen ausreicht. Dann nutzen sich seine ewig gleichen Sprüche auch nicht so ab.

  3. Lieber Leon,

    ich habe nur bis zu einem gewissen Punkt Verständnis für deine Probleme mit dem zeitversetzten Streaming. Ganz ehrlich, diese Hampelei mit einem Smartphone in der Hand oder irgendwelchen Typen mit Tor-Alarm auf der Uhr finde ich beim Rudel-Gucken unsolidarisch bis asozial. Ich habe solche Leute schon aus meiner Wohnung verwiesen. Das sind also selbstgemachte Probleme, wenn man sich mit solchen Spinnern umgibt.

    Ich schaue bei weniger wichtigen Spiel manchmal zeitversetzt (Festplatten-Option). Da kommt es manchmal vor, dass der Nachbar jubelt, weil ich noch nicht soweit bin. Dafür bin ich genauso selbst verantwortlich wie du mit deinen unsolidarischen Leuten in deinem Umfeld. Diese Themen haben nun wirklich überhaupt nichts mit Rechtevergabe zu tun.

    Ich kenne eine Kneipe mit mehreren TV-Bildschirmen, wo bei dem selben Spiel auf TV-Gerät 1 das Signal zwei Sekunden früher ankommt als auf TV-Gerät 2. Die Leute in dem vorderen Bereich der Kneipe jubeln also schon, wenn im hinteren Bereich die Ecke gerade erst getreten wurde. Ich meide diese Kneipe nun genauso wie du es deinem Umfeld verbieten solltest, irgendeinen Tor-Alarm einzuschalten. Das ist einfach asozial bis zum Abwinken und ich finde es unangebracht, diese Dinge mit der Rechtevergabe zu vermischen.

    Ich kann der Jugend hier einfach nur raten, sich auf eine bestimmte Sache zu konzentrieren, d. h. keine Konferenz, kein Second Screen, kein Tor-Alarm, keine Live-Wetten. Das lenkt alles nur vom Wesentlichen ab, nämlich vom Sport und von der Spannung und Dramatik, die dieser wunderbare Sport mit sich bringt.

    Aber ich habe auch schon gehört, dass viele Jugendliche beim Sex parallel auf dem Handy mit der Zweit-Freundin chatten oder gleichzeitig irgendein “Filmchen” auf dem Smartphone gucken.

    Ich bin froh, einer Generation anzugehören, die weniger genussgestört ist.

    • Keine Sorge, ich mache mein Handy immer bei Dortmundspielen über Streaming komplett aus, damit mit sich ja nicht jemand anderes schreibt oder das ich einen Liveticker sehe. Aber manchmal ist ein anderer halt mal am Handy.

    • Hast du schonmal darüber nachgedacht ein Buch zu schreiben? Dann kannst du all deine Thesen zusammentragen und vielleicht gibt es ja sogar einen Menschen, dem dein arroganter und belehrender Stil gefällt…

      • Ich möchte kein Geld mit meiner Meinung machen. Viele stören sich nicht an meiner Meinung, sondern an meiner Unabhängigkeit, die den Kontext für die Klarheit meiner Aussagen bildet

  4. Nochmal an dich, Ralle, bezüglich des vergangenen Blogs.
    Ich verwechsle diese Seite nicht mit einer Fan-Seite. Mir ist nur aufgefallen, dass Dir Sky einfach sehr missfällt (was ja auch ok ist). Ob Martin Groß, Kai Dittmann, Wolff Fuß, der Kommentar aus der Box, die vielen Sprüche, die Konferenz, René Adler etc. – du findest nicht viel Positives. Daher, mein Kommentar.

    • Lies mal bitte meine Kommentare aufmerksamer. Dann würdest du feststellen, dass ich von Lothar Matthäus, Britta Hoffmann, Sven Haist und Michael Born eine ganze Menge halte.

      Dass ein Wolff Fuß nie eine Chance hatte, in die Fußstapfen eines Fritzlove oder Marcel Reif zu treten, habe ich fairerweise immer durchblicken lassen. Dafür besaß er nie das Talent und die Fachkompetenz , sondern lediglich eine sonore Stimme. Aber die gute Stimmlage zerstört er sich durch eine viel zu große Klappe. Wenn man eine so dermaßen gute Reporter-Stimme hat, dann ist jeder Spruch oben drauf störend. Das ist so, als wenn sich hübsche Frauen zusätzlich die Lippen aufspritzen. Weniger wäre gerade bei W. Fuß deutlich mehr…

      Und wo ist jetzt genau dein Problem?

      • Also bitte, Sven Haist hat eine absolut grauenvolle Art, ein Fußballspiel zu kommentieren. Aber er hat charakterlich ziemliche Ähnlichkeit mit dir: einen besserwisserischen, arroganten Tonfall, aber dabei so emotional wie ein Stück Brot. Außerdem teils herabwürdigende Äußerungen, kein Wunder, dass Haist nicht mehr häufig zu hören ist. Einst 1. Bundesliga, heute mal bei einem mittelmäßigen PL-Spiel zu hören. Der hat’s verdient!

  5. Zum Thema Rechtevergabe glaube ich, dass es auch bei der 1. und 2. Bundesliga einen Paukenschlag gibt. Ich kann mir sogar vorstellen, dass die Telekom Interesse an der 2. Liga hat. Die haben ja schon die 3. Liga.

    Lob an Klaus Veltman: Ich fand ihn gestern mal richtig gut. Also ich fand er war emotionaler als sonst.

  6. Ich würde mir mittlerweile wünschen, dass sich die Telekom die kompletten Bundesliga rechte schnappt. Die Übertragungen der DEL, der BBL und der 3. Liga sind klasse und um Welten besser als die Präsentation der 2. Liga bei Sky. Die goalzone bei DAZN ist ja sogar deutlich besser, da dort der Kommentator nicht ständig zusammenfassen muss. Mir tut der Einzelspielseher In der 2. Liga mittlerweile richtig leid. Seid es die neue Konferenz gibt, meide ich die 2. Liga und schaue wenn die Zeit mal da ist eher 3. Liga auf MagentaSport oder die Premier League.

    Sky hat einfach die Würze verloren. Man hätte mehr darauf setzen sollen, sich die Bundesliga und 2. Bundesliga als Schlacht Schiff zu erhalten und diese außergewöhnlich gut zu präsentieren. Daneben hätte man viele günstigere rechte kaufen sollen, um ein breiteres Angebot abbilden zu können. Gerade unter der Woche wenn keine CL ist, ist das Angebot bei Sky unglaublich dünn.

    Meiner Meinung nach wäre MagentaSport die beste Lösung. Nur dann wird Sky auch ganz verschwinden. Leider. Aber die Telekom wird das meiste Geld bieten können und kann es mit ihren Internet Angeboten perfekt koppeln.

    • Ich denke mittlerweile hat ein Umdenken bei Sky stattgefunden. Das Konferenz – und Premier League und Other Sports – Angebot zeigt dies – alles ja auch jetzt für 10€. Ich könnte mir vorstellen, dass man in Zukunft sich auch mal an La Liga, Serie A oder weiteren Sportarten versucht, um sein Portfolio auszubauen und die Konkurrenz zu schwächen.

      • Ich könnte mir sogar vorstellen, jetzt nach dem Verlust der Champions League, dass Sky nach der Winterpause die Konferenz-Kommentatoren wieder einsetzt.

        Ich bin sehr enttäuscht, wie sie die 2. Liga präsentieren und manchmal ist es echt schwer, sich das interessanteste Spiel ruaszupicken.

    • Warum plapperst du alle Argumente, die ich hier schon seit Monaten bringe, stumpf nach?

      Ich predige schon seit Monaten, dass sich Sky mit der Premier League komplett verhoben und verstrickt hat. Liverpool diente im Juni nur mal kurz als billiges Trostpflaster für die deprimierten BVB-Fans. Sky hat danach ein Brimborium um die PL-Rechte gemacht, was dem tatsächlichen Null-Interesse in Deutschland nicht gerecht wurde.

      Du erzählst hier nichts Neues, wenn du sagst, dass Sky zu wenig Aufwand in die Kern-Übertragungen gesteckt hat.

      Es ist ja okay, wenn du an meinen Lippen hängst, aber habe mal den Mut wie ich, die Dinge rechtzeitig zu erkennen und offen zu benennen. Du bist schlicht 6 Monate zu spät dran.

  7. Na ja, wenn die Telekom so viel Geld für Rechte raushaut wie sky werden sie sicher auch einsparen oder massiv teurer werden. Letztendlich wollen alle ja nur eines, Geld verdienen. Das geht halt nicht, wenn der Kunde nicht tiefer in die Tasche greift oder der Sender spart. Ich persönlich bin an dem Punkt, dass ich mir nicht mehr alle Abos leisten werde, um Fußball zu sehen. Die Rechteblase platzt auch irgendwann und es gibt schon jetzt ein Überangebot! Theoretisch könnte ich mir am Wochenende weit über 100 Spiele ansehen. In Konferenzen usw. Nur dafür bräuchte ich 10 Bildschirme. Mein Trend geht dazu, meinen Club zu verfolgen und mir ansonsten ein oder zwei Einzelspiele anzuschauen, die ich als lohnenswert empfinde. Ich werde auch ohne CL-Konferenz und DAZN-Jahresabo überleben. Ich habe gar nicht die Zeit und nicht mehr den Anspruch, alles zu sehen. Ich fühle mich zunehmend reizüberflutet und ich bekomme das Gefühl, dass das der Leidenschaft abträglich ist. Mein Motto für 2020 wird daher lauten: weniger ist mehr.

  8. Ich finde es sehr schade, dass Sky die CL Rechte verloren hat.
    Auch wenn mich deren permanenter Fokus auf die Bayern etwas nervt.
    Ich kann auch dem ganzen Streaming Hype nicht nachvollziehen. Ich wohne in einer Gegend, die leider nicht gut ausgebaut ist und ich bin da in Deutschland mit Sicherheit nicht alleine. Und dass bis 2021 alles besser werden soll, wage ich zu bezweifeln.
    Also schauen viele in Deutschland in die Röhre. Bei der linearen TV Ausstrahlung gab es so gut wie keine Probleme, aber beim streamen, egal ob Sky go, DAZN oder whatever gibt es immer wieder Probleme.

  9. Dass ein Fußballsender den Hauptfokus auf den FC Bayern legt, ist mehr als nachvollziehbar. Erstens gehört der FC Bayern mittlerweile als einziger Sportverein neben Real Madrid zum kulturellen Erbe Europas, außerdem hat der Verein selbst im Ruhrgebiet mehr Fans als der BVB und es spielen bei den Bayern nun mal die einzigen Weltstars der Liga.

    Es sollte dich eher nerven, dass bei den anderen Vereinen so viel schlechtere Arbeit über Jahrzehnte geleistet wird.

    Sky macht viel falsch, aber die Konzentration auf den FC Bayern ist mehr als richtig.

    • Das sehe ich anders. Die Bundesliga besteht nunmal aus 18 Vereinen und nicht nur aus einem. Da sollte man soweit es geht, ausgewogen berichten und auch den kleineren etwas Aufmerksamkeit schenken.
      Zumal auch bei anderen Vereinen hervorragende Arbeit geleistet, zum Beispiel in Freiburg.

      • Aber es interessiert nun mal kaum einen Menschen, was in Freiburg, Mainz oder Augsburg passiert. Das sind Provinzclubs mit allenfalls regionaler Bedeutung. Ich kenne keinen einzigen Menschen, der Freiburg-Fan ist.

        • Schade, dass du anscheinend nur in deiner Bayern Blase lebst. Sicherlich ist Bayern der Verein mit den meisten Fans, auch weil er der erfolgreichste ist.
          Trotzdem kann man auch die Leistung der anderen Vereine anerkennen und darüber berichten.
          Aber das ist wahrscheinlich zu viel verlangt, wenn man nicht über seinen Horizont blicken kann.

    • Teilweise kommt man ja wirklich kurz auf dem Gedanken, dass Du deine Posts ernst meinst 🙂 Aber wenn dann wieder so etwas kommt, weiß man, dass du dein Geld bei der heute Show durch Scheiben der Texte und Karten von Oliver Welke verdienst. Im Gegensatz zu anderen empfinde ich Deine selbstüberschätzenden, zynischen, grotesken, arroganten, selbstdarstellenden und von wenig Fachwissen geprägten Kommentare herzzerreißend. Danke dafür, dass Du mich bekehrt hast und ich nun endlich verinnerlicht habe ein Mensch 3. klasse zu sein, der Dir in keinster Weise ebenbürtig erscheinen kann. Liebe Grüße dein Top Fan 😉

    • Sorry, Ralle, aber diese Fokussierung auf den FCB ist jetzt rein auf Grundlage der aktuellen Ligaleistungen und der “Erfolge” in der CL nicht gerechtfertigt.. Ein Sender hätte hier ausgewogen über jeden Verein zu berichten. Punkt! Da gibt’s wirklich kein vernünftiges Gegenargument!

  10. Schnelle Ad-hoc-Bewertung des Spiels Dortmund gegen Red Bull Leipzig.

    Spielnote: 4 (unfassbar viele Fehler)
    Wolff Fuß: 4 (ebenfalls unfassbar viele Fehler bei der Spielbewertung. Unter anderem übersieht er den krassen Fehler von Bürki bei der Flanke von Opa Mecano zum 3:3)

    • Wenn du der Meinung bist, dass dieses Spiel, was unabhängig von den individuellen Fehlern, eine Note 4 verdient hat, dann muss ich echt sagen Puuh. Das war eins der besten Spiele, die Borussia Dortmund in den letzten Jahren gespielt hat. Enorme Passstärke, technisch überlegen und überragend die Lücken bespielt! Und bitte antworte nicht hier drauf

      • Von den Bayern hätte Dortmund am heutigen Tag wieder 5 bis 7 Dinger bekommen. Ich habe selten ein Spiel mit so vielen Schnitzern gesehen. Wir sind genau deswegen sang- und klanglos gegen Mexiko und Südkorea rausgeflogen, weil Leute wie du nicht in der Lage sind, solche Kicks in einen internationalen Kontext zu setzen.

        • Was willst du eigentlich? Hast du ein Problem? Schonmal die Internationalen Meinungen zum Spiel Dortmund Vs. Leipzig gesehen?
          Leg dich nicht mit mir an.

          • Nein, ich habe kein Problem damit, wenn Dortmund und Red Bull Leipzig – wie gestern geschehen – kollektiv versagen.

      • Mach dir nichts draus Leon.
        Teile Deine Auffassung. Das war Werbung für den Fußball. Ralle kann sich dann das 8:0 von Bayern gegen Köln oder Mainz ansehen und das Spiel als 1 bewerten

  11. Dieser Blog ist mittlerweile geprägt von gegenseitigen Pöbeleien und Anfeindungen und hat sich dadurch sehr zum Negativen verändert.
    Herzlichen Glückwunsch Ralle. Ich weiß nicht was genau Deine Absichten hier sind, aber du bist ziemlich erfolgreich……als Troll. Denn das scheint Deine Funktion in diesem Block zu sein. Typisch dafür ist, dass Du Dich auf die Meinungsfreiheit berufst, dabei aber mit Deiner Polemik die Kommunikationskultur vergiftest.
    Das ist ein Paradebeispiel dafür, wie ein Einziger eine Gruppe zerschießen kann und ich bin insofern gespannt, ob die Anderen es schaffen können, sich wieder auf das Wesentliche zu beschränken. Leider fürchte ich, dass das mit Ralle nicht möglich ist. Trotzdem wünsche ich allen weiterhin eine spannende englische Woche….

    • Ich habe Ralle ja vor ein paar Wochen kostenlose und freundschaftliche Ratschläge bezüglich seines katastrophlen Sozialverhaltens gegeben. Einige Zeit hat er sich dann tatsächlich zurückgehalten, nun ist es aber noch schlimmer geworden. Die Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut und ihr legt sie hier im Blog sehr weit und großzügig aus. Aber: Ein fauler Apfel vergiftet den ganzen Korb. Nachdem Ralle offensichtlich unfähig ist sein Verhalten zu zivilisieren, gibt es für mich zur Befriedung nur eine Lösung:
      Schmeißt den Kerl endlich raus, dann ist Ruhe!

      • Wie wäre es, wenn du dich zum Thema des Blogs äußern würdest? Da kommt von dir wenig bis nichts. Wie erklärst du dir den Leistungsabfall von Wolff Fuß?

  12. Da lassen hier aber einige schwer die Muskeln spielen. Mit welchem Recht und welcher Konsequenz? Und wenn man es genau nimmt, kann man manche dieser Postings auch als unter Umständen justiziable Drohung empfinden. Und das alles wegen einiger Schwätzbananen am Mikro. Es ist nicht zu fassen.

    • Ja, offenbar besitzt hier niemand die Ruhe, mal sein Köpfchen einzuschalten und zu schreiben: “Wolff Fuß hätte ich niemals die Note 4 gegeben, sondern die Note 1 oder die Note 6, weil…”

      Man kann doch hier Argumente austauschen. Ich hätte ihm gestern auch die Note 6 geben können, weil er Bürkis peinlichen Fehler beim dritten Tor komplett übersehen hat. Aber seine sonore Stimme hat ihn gerettet, so dass es unterm Strich die Note 4 gab.

      Für den Leistungsabfall ist Fuß selbst verantwortlich. Er hat sich selbst zur “Mikro-Schwätzbanane” degradiert. Daher sollte man mich nicht anfeinden. Ich bin nur derjenige, der diesen Fakt ausformuliert oder in diesem Fall mit dem passenden Zitat unterlegt.

  13. Ich würde mir wünschen, dass alle mal einen Gang zurück schalten! Fans in Klassen zu kategorisieren finde ich zwar gelinde gesagt schwierig, aber ganz ehrlich, ich habe kein Problem damit. Ralle hat viele Meinungen exklusiv, manchmal sogar recht. Und ich wüsste nicht, was mir egaler ist, wenn ein Mensch, den ich nicht kenne, mich als Fan 3. Klasse bezeichnet. Also ich denke, alle sollten mal runterkommen und ggf. einfach mal bestimmte Aussagen unkommentiert lassen.

    Wie auch immer ihr euch entscheidet, ich wünsche allen ein schönes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches 2020.

  14. Leute kriegt euch mal ein, ich bin eurer Meinung, aber mit Ralle zu diskutieren, ist schier und möglich. Wolff Fuss ist ein starker Kommentator, die Konferenz mögen wir auch alle, dass sind Dinge die hier im Blog seit einem halben Jahr diskutiert werden und zu einer Lösung wird es nie kommen! Noch einen schönen Abend
    Nico

  15. Ich muss übrigens sagen, dass Jonas Friedrich gestern überragend in der Konferenz kommentiert hat. Am Spiel orientiert, emotional, begeisternd und mit super Stimme.

  16. Ad-Hoc-Bewertung des Top-Spiels Freiburg : FC Bayern

    Spielnote: 1+ (Geburt eines neuen künftigen Weltstars; bestes Spiel in 2019; alles drin)
    Dittmann: 1+ (beste Leistung in 2019; keine Sprüche; wieder klare Nummer 1)

    Fazit: Wegen solcher Spiele guckt man Fußball anstatt Konferenz.

    • Ad-hoc Bewertung zu dir: Fusballsachverstand: Note 6
      Objektivität: Note 6
      Provokation: Note 1 (fast sogar mit Plus)

      Gesamtfazit deiner Kommentare: Wie gewohnt unterirdisch schwach und eigentlich nicht mehr tragbar;)

  17. Klaus VeltMANN soll sich raffen mit seinen Sprüchen über Männerfußball.

    Falls er das hier liest:
    – Sie sind ein so großartiger Typ, grandios wie das männliche Geschlecht über die Frauen dominiert!
    *Ironie*

  18. Kurze Frage: Am zweiten Weihnachtstag ist ja Boxing Day. Den kann doch jeder sehen, oder? Auch die, die das Sportpaket eigentlich nicht haben.

  19. Pingback: 1099 – Co-Exklusivität und HD-Bild – kommentatorenblog.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.