1173 – “Ich wollte den Zeitpunkt zum Aufhören selbst bestimmen”

-Update- Die Ansetzungen zu den Hinspielen in der Relegation und zum Finale der Europa League, findet ihr nach dem Interview!

Nach 36 Jahren ist Schluss – Reporter-Legende Tom Bayer verabschiedet sich nach dem Ende dieser Bundesliga-Saison in den wohlverdienten Ruhestand. Das Gespräch mit „der Stimme des Rheinlands“ war zugegebenermaßen besonders, weil Tom und ich (Anm. d. Red.: Leon) uns seit meiner frühesten Kindheit kennen. Die Anekdoten und Geschichten von damals kann man sich aber immer wieder anhören…

Im zweiten Teil des exklusiven kommentatorenblog-Interviews blicken wir mit Tom Bayer auf die Anfänge der Bundesliga-Konferenz zurück und der Fußballkommentator erklärt, wieso das Format nicht mit einer Konferenz im „Redzone-style“ zu vergleichen ist. Außerdem thematisieren wir seine Treue zu Premiere/Sky und Bayer verrät uns seine Pläne für die Zukunft.

Teil eins des Interviews findet ihr hier!

kommentatorenblog: Tom Bayer und Premiere/Sky – ich denke zum Beispiel an die legendäre Meisterkonferenz mit dem FC Schalke 04 und dem FC Bayern München im Jahr 2001. Im Zweifel war dieser Nachmittag das emotionale Highlight in deiner Zeit bei Premiere/Sky, oder?

Tom Bayer: Mit Sicherheit war dieser Tag, an dem die Schalke quasi für ein paar Minuten Deutscher Meister waren, eines der emotionalen Highlights meiner Karriere. In diesem Zusammenhang spreche ich auch immer gerne über den Spieltag in der Woche zuvor. Mein Kollege Hansi Küpper kommentierte das Heimspiel der Bayern gegen Kaiserslautern in der Konferenz (Anm. d. Red.: Küpper saß auch am 34. Spieltag beim Spiel der Bayern in Hamburg am Konferenz-Mikro), ich begleitete hier die Partie von Schalke in Stuttgart. Die Stuttgarter erzielten in der 90. Minute den Siegtreffer zum 1:0, zeitgleich trafen die Bayern zum 2:1-Sieg. Diese Ergebnisse hatten das Drama am letzten Spieltag ja erst möglich gemacht.

Wir gehen weiter in der Zeitleiste. 2006 folgte das Bundesliga-Kapitel von Arena. Premiere hatte kurzzeitig die Rechte an der Übertragung der Bundesliga verloren. Im Vergleich zu vielen Kollegen bist du nicht zu Arena gewechselt, sondern hast bei Premiere andere Sportarten kommentiert. Wieso ist ein Engagement bei Arena nicht zustande gekommen? Hast du vielleicht geahnt, dass dieses Konstrukt nicht lange existieren wird?

Ich habe wirklich nicht geglaubt, dass das „Projekt Arena“ scheitern würde. Wenn ich dies jetzt behaupten würde, wäre es schlichtweg gelogen. Im Nachhinein ist es mit Sicherheit etwas Besonderes, dass ich in den 36 Jahren als Kommentator nur bei zwei Sendern angestellt war. Arena war auch nicht die einzige Möglichkeit, wo ich den Arbeitgeber hätte wechseln können.

So kurz vor dem Karriereende kannst du uns ja erzählen, von welchem anderen Sender es mal ein Angebot gegeben hatte…

Ja, ich habe mich irgendwann mal mit RTL unterhalten, auch mit Arena gab es in der angesprochenen Zeit Kontakt. Diese Angebote hört man sich natürlich an. Letztendlich habe ich mich aber immer dafür entschieden, dass ich bei Premiere bleiben möchte. Diese Entscheidungen habe ich immer aus dem Bauch heraus getroffen. Ich würde jetzt aber auch lügen, wenn ich sagen würde, dass ich nie mehrere Tage über andere Angebote nachgedacht hätte.

Mit Ausnahme des Wechsels vom WDR zu Premiere, habe ich bei den beschriebenen Angeboten keine Veranlassung für einen Sender-Wechsel gesehen. Ich war mit meinem Job und meinem Arbeitgeber immer sehr zufrieden und umgekehrt war das ja Gott sei Dank auch der Fall.

Die älteren Zuschauer kennen dich noch aus deiner Zeit beim Radio, die jüngeren Fußballfans verbinden dich mit den TV-Übertragungen von Premiere/Sky. Vor allem bist du einer der Stimmen der Original Sky Konferenz. Bei der ersten Ausgabe zur Bundesliga im Jahr 2000 gehörtest zu den Kommentatoren und auch in der Champions League Konferenz konnten die Zuschauer dich nicht zu selten hören. Was denkst du nach 20 Jahren über die Original Sky Konferenz?

Ich bin vom Konferenz-Format absolut überzeugt. Zum Start war ich sehr gespannt, wie diese Idee im TV umgesetzt werden kann. Durch meine Zeit beim WDR-Hörfunk hatte ich ja zumindest schon 15 Jahre in der Radio-Konferenz kommentiert. Im Laufe der Jahre haben wir viel an der Konferenzschaltung gearbeitet und das Format weiterentwickelt. Wenn mir jemand anfangs gesagt hätte, dass wir irgendwann nach der Konferenz noch Zusammenfassungen mit O-Tönen senden würden, hätte ich das niemals geglaubt. 2000 haben wir mit dreiminütigen Highlights ohne Stimmen zum Spiel angefangen.

Die Original Sky Konferenz ist nach wie vor ein äußerst starkes und etabliertes Produkt. Das zeigen auch die Einschaltquoten. Deshalb bin ich mir sicher, dass die Mehrheit der Zuschauer ungerne auf diese Art der Konferenz verzichten will.

Nächstes Jahr wandert ein Großteil der Übertragungsrechte an der Champions League bekanntlich zu DAZN. Viele Leser befürchten, dass es in der Königsklasse in den nächsten drei Jahren keine „richtige“ Konferenz mehr, sondern eine Konferenz im „Redzone-style“ geben wird. Wie stehst du zu diesem Format, auf welches DAZN in der Europa League und Sky in der 2. Bundesliga bauen?

Das sind Sender-Entscheidungen auf die ich keinen Einfluss gehabt habe. Natürlich ist es eine andere Art und Qualität der Berichterstattung, wenn sich der Kommentator komplett auf seinen Einsatz in der Konferenz konzentrieren kann. Die Übergaben sind besser und das Zusammenspiel hat einen höheren Mehrwert für den Zuschauer. Zudem kann der Kommentator auch auf die Geschehnisse von den anderen Plätzen eingehen. Das liegt einfach in der Natur der Sache.

Dieser Antwort können wir nur zustimmen. Neben „richtigem“ Fußball hast du eine Zeit lang auch mit Sebastian Hellmann durch die Partien in der Videospielreihe FIFA geführt. Wie würdest du diese Erfahrung einschätzen?

Mir hat das damals wirklich großen Spaß gemacht, insbesondere mit dem Kollegen Sebastian Hellmann. Wir waren ja einige Jahre die Kommentatoren des Spiels. Unterm Strich war die Arbeit aber wirklich anstrengender als ich gedacht hatte. Du verbringst ja viele Tage im Tonstudio, bereut habe ich diese Erfahrung aber nicht.

Zum Abschluss stelle ich dir noch die Frage nach der Zukunft. Welche Pläne hat Tom Bayer nach seinem Karriereende?

Ich habe dem Fußball sehr viel zu verdanken. Mit ehrenamtlichen Tätigkeiten, bei denen ich nicht die Geldbörse aufmachen werde, will ich dem Sport gerne etwas zurückgeben. Wenn Vereine einen Kommentator für Seebehinderte oder andere soziale Projekte brauchen, bin ich jederzeit ansprechbar. Diese Idee habe ich auch schon bei einigen Pressesprechern in der Bundesliga hinterlegt. So würde ich dem Fußball gerne treu bleiben. Einen konkreten Plan gibt´s aber nicht.

DAZN hat ja einige Kultreporter für einmalige Auftritte zurück ans Mikro geholt. Ist Tom Bayer auch mal für einen „Legenden-Kommentar“ verfügbar oder würdest du so etwas für dich ausschließen?

Ausschließen würde ich so ein kurzfristiges und einmaliges Engagement nicht. Ich werde aber definitiv nicht mehr regelmäßig für einen Sender arbeiten. Irgendwann ist einfach Schluss. Ich hatte mir schon vor längerer Zeit vorgenommen, dass ich den Zeitpunkt zum Aufhören auch selbst bestimmen wollte. Das kann ich jetzt. Diesen Schritt habe ich mir lange und reiflich überlegt. Ob ich irgendwann nochmal ein Profi-Spiel kommentieren werde, kann und will ich aber nicht ausschließen.

Dieses Gespräch führte Leon Geis.


Die Ansetzungen vom 26. Mai bis zum 27. Mai 2021

Relegation um die Bundesliga, Hinspiel (DAZN)

Mittwoch, 26. Mai 2021, ab 18.00 Uhr

1. FC Köln – Holstein Kiel (18.30 Uhr)

Jan Platte, Experte: Ralph Gunesch (Im Stadion)

Moderation: Daniel Herzog, Field-Reporter: Sebastian Benesch


Europa League, Finale (DAZN/RTL)

Mittwoch, 26. Mai 2021, ab 20.15 Uhr (RTL) bzw. ab 20.45 Uhr (DAZN)

FC Villarreal Manchester United (21.00 Uhr)

NITRO: Marco Hagemann, Experte: Steffen Freund (Im Stadion), Field-Reporter: Felix Görner

DAZN: Uli Hebel, Experte: Sebastian Kneißl

Moderation (NITRO): Laura Wontorra, Experte: Roman Weidenfeller

Moderation (DAZN): Tobi Wahnschaffe


Relegation um die 2. Bundesliga, Hinspiel (DAZN/ZDF)

Donnerstag, 27. Mai 2021, ab 18.00 Uhr (DAZN/ZDF)

FC Ingolstadt – VfL Osnabrück (18.15 Uhr)

DAZN: Mario Rieker, Experte: Benny Lauth

ZDF: Martin Schneider, Co-Kommentator: Hanno Balitsch

Moderation (DAZN): Alex Schlüter, Field-Reporter: Sebastian Benesch

Moderation (ZDF): Katrin Müller-Hohenstein, Experte: Peter Hyballa, Field-Reporter: Andreas Kürten


Die Ansetzungen vom 21. Mai bis zum 24. Mai 2021

Bundesliga, 34. Spieltag (Sky)

Samstag, 22. Mai 2021, ab 13.30 Uhr

FC Bayern München – FC Augsburg (15.30 Uhr)

Jonas Friedrich (Einzelspiel), Roland Evers (Konferenz)

Field-Reporter: Patrick Wasserziehr

SV Werder Bremen Borussia Mönchengladbach (15.30 Uhr)

Martin Groß (Einzelspiel), Kai Dittmann (Konferenz)

Field-Reporter: Ecki Heuser

1. FC Köln  FC Schalke 04 (15.30 Uhr)

Wolff Fuss (Einzelspiel), Frank Buschmann (Konferenz)

Field-Reporter: Sebastian Hellmann

VfB Stuttgart  Arminia Bielefeld (15.30 Uhr)

Marcus Lindemann (Einzelspiel), Hansi Küpper (Konferenz)

Field-Reporter: Michael Leopold

Borussia Dortmund  Bayer Leverkusen (15.30 Uhr)

Tom Bayer (Einzelspiel), Florian Schmidt-Sommerfeld (Konferenz)

Field-Reporter: Ulli Potofski

1. FC Union Berlin  RB Leipzig (15.30 Uhr)

Oliver Seidler (Einzelspiel), Holger Pfandt (Konferenz)

Field-Reporter: Nele Schenker

VfL Wolfsburg 1. FSV Mainz 05 (15.30 Uhr)

Michael Born (Einzelspiel), Markus Götz (Konferenz)

Field-Reporter: Jens Westen

Eintracht Frankfurt  SC Freiburg (15.30 Uhr)

Jürgen Schmitz (Einzelspiel), Klaus Veltman (Konferenz)

Field-Reporter: Britta Hofmann

TSG 1899 Hoffenheim  Hertha BSC (15.30 Uhr)

Sven Haist (Einzelspiel), Toni Tomic (Konferenz)

Field-Reporter: Torben Hoffmann

Moderation: Esther Sedlaczek, Experten: Didi Hamann und Lothar Matthäus


2. Bundesliga, 34. Spieltag (Sky)

Sonntag, 23. Mai 2021, ab 14.30 Uhr

VfL Bochum – SV Sandhausen (15.30 Uhr)

Martin Groß (Einzelspiel), Hansi Küpper (Konferenz)

Field-Reporter: Dirk große Schlarmann

Holstein Kiel – SV Darmstadt 98 (15.30 Uhr)

Michael Born (Einzelspiel), Kai Dittmann (Konferenz)

Field-Reporter: Sven Töllner

SpVgg Greuther Fürth – Fortuna Düsseldorf (15.30 Uhr)

Toni Tomic (Einzelspiel), Roland Evers (Konferenz)

Field-Reporter: Stefan Hempel

Hamburger SV – Eintracht Braunschweig (15.30 Uhr)

Oliver Seidler (Einzelspiel), Klaus Veltman (Konferenz)

Field-Reporter: Jurek Rohrberg

Erzgebirge Aue – VfL Osnabrück (15.30 Uhr)

Torsten Kunde (Einzelspiel), Markus Gaupp (Konferenz)

Interviews: Schalte

SSV Jahn Regensburg – FC St. Pauli (15.30 Uhr)

Timo Schmidtchen (Einzelspiel), Heiko Mallwitz (Konferenz)

1. FC Heidenheim – Karlsruher SC (15.30 Uhr)

Jaron Steiner (Einzelspiel), Sven Schröter (Konferenz)

Hannover 96 – 1. FC Nürnberg (15.30 Uhr)

Florian Malburg (Einzelspiel), Marcel Meinert (Konferenz)

Würzburger Kickers – SC Paderborn 07 (15.30 Uhr)

Martin Weinberger (Einzelspiel), Ulli Potofski (Konferenz)

Moderation: Yannick Erkenbrecher, Experte: (Torsten Mattuschka)


3. Liga, 38. Spieltag

Samstag, 22. Mai 2021, ab 13.15 Uhr (Magenta Sport)

Konferenz (13.30 Uhr)

Alex Kunz und Sascha Bandermann

1. FC Kaiserslautern – SC Verl (13.30 Uhr)

Sönke Sievers

Moderation: Kamilla Benschop

SV Meppen – MSV Duisburg (13.30 Uhr)

Stefan Fuckert

Moderation: Tobi Schäfer

SV Wehen Wiesbaden – SG Dynamo Dresden (13.30 Uhr)

Mike Münkel

Moderation: Cedric Pick

FC Bayern München II – Hallescher FC (13.30 Uhr)

Franz Büchner

Moderation: Simon Köpfer

1. FC Magdeburg – SpVgg Unterhaching (13.30 Uhr)

Markus Herwig

FSV Zwickau – 1. FC Saarbrücken (13.30 Uhr)

Martin Piller

Türkgücü München – FC Viktoria Köln (13.30 Uhr)

Oskar Heirler

ab 13.00 Uhr (Magenta Sport)/ab 13.25 Uhr (BR)

FC Ingolstadt 04 – TSV 1860 München (13.00 Uhr)

Magenta Sport: Alex Klich

BR: Florian Eckl

Moderation (Magenta Sport): Anett Sattler, Experte: Rudi Bommer

Moderation (BR): Markus Othmer

ab 13.15 Uhr (Magenta Sport)/ab 13.30 Uhr (NDR, MDR, WDR)

Hansa Rostock VfB Lübeck (13.30 Uhr)

Magenta Sport: Andreas Mann

NDR: Wilfried Hark

MDR: Florian Weichert

Moderation (Magenta Sport): Gari Paubandt

Moderation (NDR): Andreas Käckell

Moderation (MDR): Tom Scheunemann, Experte: Lutz Lindemann

SV Waldhof Mannheim – KFC Uerdingen (13.00 Uhr)

Magenta Sport: Markus Höhner

WDR: Stefan Hänsel

Moderation (Magenta Sport): Thomas Wagner

Moderation (WDR): Anke Feller


Frauen-Bundesliga, 21. Spieltag

Sonntag, 23. Mai 2021 (Eurosport/Magenta Sport)

Bayer 04 Leverkusen – FC Bayern München (13.30 Uhr)

Magenta Sport: Christoph Fetzer

Eurosport: Markus Theil

Moderation (Eurosport): Anna Kraft

Eintracht Frankfurt – VfL Wolfsburg (13.30 Uhr)

Magenta Sport: Alex Kunz

TSG Hoffenheim – SC Freiburg (13.30 Uhr)

Magenta Sport: Oscar Heirler


Premier League, 38. Spieltag (Sky)

Sonntag, 23. Mai 2021, ab 16.30 Uhr

Manchester City – FC Everton (17.00 Uhr)

Holger Pfandt

Konferenz (17.00 Uhr)

Leicester City – Tottenham Hotspur (17.00 Uhr)

Hannes Herrmann

Field-Reporter: Raphael Honigstein

Aston Villa – FC Chelsea (17.00 Uhr)

Joachim Hebel

FC Liverpool – Crystal Palace (17.00 Uhr)

Jonas Friedrich

Moderation: Florian Schmidt-Sommerfeld, Experte: René Adler


La Liga, 38. Spieltag (DAZN)

Samstag, 22. Mai 2021

Meister-Konferenz (ab 17.45 Uhr)

Tobi Wahnschaffe

Real Valladolid – Atlético Madrid (18.00 Uhr)

Uwe Morawe (Einzelspiel), Jan Platte (Konferenz)

Real Madrid – FC Villarreal (18.00 Uhr)

Flo Hauser (Einzelspiel), Uli Hebel (Konferenz)

SD Eibar – FC Barcelona (18.00 Uhr)

Chris Putz (Einzelspiel)


Serie A, 38. Spieltag (DAZN)

Sonntag, 23. Mai 2021

Inter Mailand – Udinese Calcio (15.00 Uhr)

Flo Hauser, Experte: Michael Hofmann

ab 20.30Uhr

Goalzone der Entscheidungen (20.45 Uhr)

Tobi Wahnschaffe

Atalanta Bergamo – AC Mailand (20.45 Uhr)

Carsten Fuß, Experte: Christian Bernhard

FC Bologna – Juventus Turin (20.45 Uhr)

Marco Hagemann, Experte: Ralph Gunesch

SSC Neapel – Hellas Verona (20.45 Uhr)

Mario Rieker


Ligue 1, 38. Spieltag (DAZN)

Sonntag, 23. Mai 2021

Angers OSC Lille (21.00 Uhr)

Stefan Galler, Experte: Alexis Menuge

Brest Paris Saint-Germain (21.00 Uhr)

David Ploch

RC Lens AS Monaco (21.00 Uhr)

Matthias Naebers

Olympique Lyon OGC Nizza (21.00 Uhr)

Guido Hüsgen


Internationaler Fussball (Sportdigital FUSSBALL)

Samstag, 22. Mai 2021

A-League, Woche 22: Melbourne City – Central Coast Mariners (11.10 Uhr)

Ulf Kahmke

Sky Bet Championship, Halbfinale, Rückspiel: Brentford FC – AFC Bournemouth (13.30 Uhr)

Christian Blunck

Sky Bet Championship, Halbfinale, Rückspiel: Swansea City – FC Barnsley (19.30 Uhr)

Karsten Linke

MLS, 6. Spieltag: Portland Timbers – Los Angeles Galaxy (21.38 Uhr)

Marcus Radefeld

Sonntag, 23. Mai 2021

Copa de la Liga Profesional, Halbfinale: CA Independiente – CA Colon (00.00 Uhr)

Arne Malsch

A-League, Woche 22: Sydney FC – Western Sydney Wanderers (08.05 Uhr)

Jakob Vogel

A-League, Woche 22: Melbourne Victory – Adelaide United (10.10 Uhr)

Karsten Linke

Copa de la Liga Profesional, Halbfinale: Racing Club – Boca Juniors (20.30 Uhr)

Christian Blunck

MLS, 6. Spieltag: Seattle Sounders FC – Atlanta United (22.55 Uhr)

Arne Malsch


Die Analyse

Letzter Auftritt von Sedlaczek

Esther Sedlaczek absolviert am Samstag ihren letzten Einsatz für Sky. Es wartet die abschließende Studio-Sendung zum 34. Spieltag im Studio. Gesendet wird – wie am letzten Spieltag üblich – von 13.30 Uhr bis 20.00 Uhr. Wieder sind Didi Hamann und Lothar Matthäus als Experten dabei.

Top-Personal kümmert sich um den Abstiegskampf

Fast der komplette Fokus liegt am Samstag auf dem Abstiegskampf. Mit Arminia Bielefeld (Platz 15, 32 Punkte), dem SV Werder Bremen (Platz 16, 31 Punkte) und dem 1. FC Köln (Platz 17, 30 Punkte) sind bekanntlich drei Teams mittendrin. Mit Köln-Sympathisant Wolff Fuss schickt Sky seine Nummer eins in die Domstadt, in der Konferenz übernimmt die Begegnung Frank Buschmann. Field-Reporter in Köln ist Sebastian Hellmann. Eine bessere Besetzung kann´s fast nicht geben!

Weiter aufwärts in der Tabelle: Werder Bremen ist seit mehr als zwei Monaten ohne Sieg. Klar ist, dass Bremen bei einem Sieg gegen M´gladbach zumindest sicher in der Relegation wäre. Martin Groß übernimmt im Weser-Stadion, während sich Kai Dittmann wie letzte Woche um Bremen in der Konferenz kümmert. Sky´Top4-Kommentatoren sind also versorgt.

Alle Fäden in der eigenen Hand hat Arminia Bielefeld. Ich drücke der Mannschaft aus der Alm alle Daumen, da sich der Verein und Fans zumindest ein gemeinsames Jahr Bundesliga verdient hätten. Außerdem habe ich nach Ende der vergangenen Saison hier im Blog die These gewagt , dass die Arminia die Klasse halten wird. Sky ist mit Marcus Lindemann und Michael Leopold (beim -noch- Aufsteigerduell) in Stuttgart, Hansi Küpper begleitet die Partie in der Konferenz. Den VfB hatte Küpper ja bereits am vergangenen Spieltag in der Konferenz übernommen.

Friedrich wieder in München

Wie in der Vorsaison kommentiert Jonas Friedrich das letzte Heimspiel der Bayern inklusive Übergabe der Meisterschale. Interviews beim Spiel vor 250 Zuschauern führt Patrick Wasserziehr. In der Konferenz ist Roland Evers am Werk, den Rekordmeister übernimmt er ja gerne mal zum Ende der Saison.

Abschiedsspiel für Tom Bayer

Wir hatten es in den Kommentaren angdeutet. Interview-Gast und Kommentatoren-Legende Tom Bayer´s letztes Spiel ist die Begegnung zwischen Dortmund und Leverkusen. Im Namen aller Leser: Danke und alles Gute für den “Ruhestand”. Begleitet wird Bayer in Dortmund von Ulli Potofski – Nostalgie pur!

Wer schafft´s in die Conference League? und das Ananasspiel

Die Teilnehmer der Champions League und Europa League stehen ja bereits fest. Wer am Ende der Saison auf Platz sieben stehen wird, ist noch offen. Mit Union, Gladbach, Stuttgart und Freiburg sind noch vier Teams im Rennen. Das Spiel der Gladbacher in Bremen ist ja schon oben abgehandelt worden. In der alten Försterei, wo sehr wahrscheinlich nach einem guten halben Jahr wieder einmal 2000 Fans ein Bundesligaspiel zu sehen bekommen sind Oliver Seidler und Nele Schenker zugegen. Holger Pfandt meldet sich hier letztmals aus der Bundesliga-Konferenz. Freiburg ist in Frankfurt zu Gast, Jürgen Schmitz übernimmt wieder den SC im Einzelspiel. Klaus Veltman hört ihr in der Konferenz.

Zum Abschluss der 1. Bundesliga noch ein Blick auf das Ananasspiel zwischen der TSG Hoffenheim und Hertha BSC. Sven Haist bekommt zum Sky-Abschied ein Einzelspiel in der Pre-Zero Arena. SSN-Reporter Torben Hofmann darf hier ausnahmsweise als Field-Reporter in der höchsten Spielklasse ran. Toni Tomic macht die Konferenz.

Spannender Aufstiegskampf in der 2. Bundesliga

In Liga zwei moderieren wie bereits vergangenen Sonntag Yannick Erkenbrecher und Torsten Mattuschka. It´s all about Aufstiegskampf. Der VfL Bochum (Platz 1, 64 Punkte), Holstein Kiel (Platz 2, 62 Punkte) und die SpVgg Greuther Fürth (Platz 3, 61 Punkte) sind sicher unter den Top-3 – aber wer landet am Ende wo? 😀

Alle spielen Zuhause, Sky ist mit Kommentator & Co. vor Ort. Martin Groß und Dirk große Schlarmann machen den Ausflug nach Bochum. Hansi Küpper, der die Bochumer am vergangenen Wochenende ja noch im Einzelspiel kommentiert hatte, übernimmt die Begegnung in der Konferenz. Holstein Kiel erwartet Darmstadt mit Zweit-Liga Toptorschützen Serdar Dursun. Die Nordlichter Michael Born und Sven Töllner sind am Start. Konferenz Kommentator ist Kai Dittmann – auch letztes Jahr half er am letzten Zweitligaspieltag aus. Nach Fürth begeben sich Toni Tomic und Stefan Hempel. Roland Evers, in der Konferenz, komplettiert das Trio.

Abstiegskampf ebenfalls noch offen

Im Abstiegskampf muss für Eintracht Braunschweig Sieg her. Oliver Seidler reist aus Berlin-Köpenick an. Sechzehnter Osnabrück hat die Relegation in der eigenen Hand. Torsten Kunde kommentiert die Partie in Aue aus der Box in München. Für Interviews gibt´s eine Schaltmöglichkeit. Sandhausen, siehe oben, muss ja gegen Bochum ran. Die Partie von Regensburg gegen Pauli kommentiert Sky-Redakteur Timo Schmidtchen – sein zweites Live-Spiel nach einem Pokaleinsatz zum Beginn der Saison. In der Konferenz heißen die Verantwortlichen für den Abstiegskampf – neben dem schon angesprochen Hansi Küpper – Markus Gaupp, Klaus Veltman und Heiko Mallwitz.

Aufstiegs-Endspiel in der 3.Liga

Samstagmittag schauen quasi alle auf die Partie zwischen dem FC Ingolstadt (3.) und 1860 München (4.). Magenta Sport und der Bayrische Rundfunk zeigen das “Finale”. Bei der Telekom wird´s zum Topspiel. Kommentator Alex Klich, Experte Rudi Bommer und Moderatorin Anett Sattler melden sich ab 13.00 Uhr aus dem Audi Sportpark, für den BR übernehmen Florian Eckl und Markus Othmer. Bei der Partie von Hansa Rostock – die mit einem Sieg den Aufstieg klar machen würden – habt ihr die freie Auswahl zwischen Magenta Sport, NDR und MDR.

Premier League-Konferenz und letzter Einsatz für Pfandt

In der Premier League gibt es am Sonntag zum 38. Spieltag gleich zwei Besonderheiten. Einerseits bietet Sky eine “richtige” Konferenz. Drei Spiele, Thema: Der Kampf um die Champions League. Neben den “Stammspielern” Jogi Hebel und Hannes Herrmann, kommt Jonas Friedrich zum Einsatz. Als Einzelspiel bietet Sky lediglich die Partie von Meister Manchester City. Nach sechs Jahren bei Sky wird dies das Abschiedsspiel für Holger Pfandt nach sechs Jahren sein. Schmiso und René Adler machen “nur” die Studio-Sendung und keinen Live-Kommentar.

Meisterkonferenz mit Madrid-Clubs

In La Liga, die ja bis 2026 bei DAZN zu sehen ist, gibt´s wie in der Vorwoche eine “richtige” Meisterkonferenz. Logischerweise ohne den FC Barcelona. Jan Platte und Uli Hebel kümmern sich wieder um Atlético bzw. Real kümmern. Bei den Einzelspielen hört ihr Flo Hauser bei Real und Uwe Morawe bei Atlético, Chris Putz wirft einen letzten Blick auf Messi & Co.

Goalzone der Entscheidungen

Spannend wird der letzten Spieltag auch in Italien und Frankreich. DAZN sendet am Sonntagabend eine Goalzone mit sieben! Spielen. Tobi Wahnschaffe moderiert. Den Titelkampf aus der Ligue1 kommentieren die üblichen Verdächtigen

In der Serie A ist mit Inter der Meister gefunden. Im Kampf um die Champions League. benötigt Juventus Turin einen Patzer der Konkurrenz aus Mailand und Neapel.

Last but not least: In der Frauen-Bundesliga steht der FC Bayern München kurz vor der Meisterschaft. Christoph Fetzer übernimmt für Magenta Sport und Markus Theil für Eurosport. Bei sportdigital FUSSBALL stehen unter anderem die Halbfinal Rückspiel der Championship-Playoffs an, Christian Blunck und Karsten Linke sind mit von der Partie.

Danke an euch alle!

Und da ja der größte Teil des Liga-Fussballs nach diesem Wochenende in die Sommerpause geht, bedanke ich mich im Rahmen vom ganzen Kommentatorenblog-Team bei allen Lesern! Feedback jeglicher Art und auch Wünsche für die kommende Spielzeit könnt ihr uns natürlich in den Kommentaren, in den Sozialen Medien oder auch per Mail nennen und zusenden. Danke auch an die Kollegen Leon und Justin für das Interview bzw. das Auflisten der Field-Reporter! Aber natürlich gibt es auch in den kommenden Wochen mit den Relegationen und ab Juni auch mit der EM wöchentlich neue Beiträge.

Na dann, auf ein unterhaltsames letztes Wochenende mit Ligafussball für knapp drei Monate! Lasset die Spiele beginnen.

43 Antworten zu “1173 – “Ich wollte den Zeitpunkt zum Aufhören selbst bestimmen””

  1. Nächster Ritterschlag für Jonas Friedrich bei der Meisterfeier. Dass er die Meisterschalen-Übergabe kommentiert ist ja eine Neuheit – letztes Jahr hatte dies in Wolfsburg Marcus Lindemann übernommen, davor die Herren Dittmann, Groß und v.a. Thurn und Taxis.

    In der Premier League reduziert Sky die Reporter, sie hatten unter der Woche ja schon auf zwei Spiele verzichtet, glaube ich. Die Einzelspiele scheinen aber unkommentiert in den nächsten Tagen auf Sky zu laufen… Überraschen, dass Schmiso nicht kommentiert.

  2. Super Interview und vor allem sehr interessant mit Tom! Wir wünschen ihm alles Gute für die Zukunft. Er soll jetzt erstmal seine ruhige Zeit genießen, wohl verdient! Beim Spiel BVB gg. B04 wünsch ich ihm zum Abschluss ein torreiches Spektakel, ist ja nicht selten in Spielen ohne Bedeutung. Einzig der BVB könnte noch auf Platz 4 abrutschen, ansonsten gehts ja um nicht mehr viel.

    Ich werde morgen nicht Jürgen Schmitz hören, denn ich schaue mir die Konferenz an, da es für unsere SGE um nichts mehr geht. Wir sind sicher in der UEFA Europa League. Ich bin gespannt, wie der Abstiegskampf ausgeht. Dass die Topspiel-Kommentatoren hier dabei sind, war zu erwarten.

  3. Tolles Interview mit Tom Bayer. Vielen Dank und großen Respekt dafür.

    Eigentlich war geplant morgen die Konferenz zu schauen, aber da mein VfB tatsächlich noch die Chance auf Europa hat, werde ich es wie letzte Woche halten und mindestens die 1. Halbzeit Einzelspiel schauen. Je nach Spielstand und Spannung im Abstiegskampf kann es sein, dass ich dann zur Konferenz umschalte. Wird auf jeden Fall mega dramatisch. Freu mich drauf.

    Sonntag dann wieder volle Konferenz Dröhnung in Liga 2. War letzte Woche schon unfassbar spannend und mit vielen Toren toll anzuschauen. Ich drücke als erstes Kiel die Daumen, weil wer nach 2 Quarantänen so abliefert, hat es verdient direkt hochzugehen.

    Ansonsten werde ich versuchen noch paar ausländische Ligen zu verfolgen. Da Premier League ja auf Sky kommt ist es naheliegend, dass ich da reinschaue und dann nebenher spanischen Meisterkampf auf dem Second Screen bei DAZN laufen lasse. Und natürlich ab 21 Uhr dann der letzten Spieltag der Ligue 1 in Frankreich.

    Bleibt mir zum Schluss auch nur noch DANKE zu sagen für eure tollen Beiträge mit interessanten Interviews, Informationen zur Medienwelt im Sport und allen Auflistungen.

    Wünsche allen Lesern und Autoren ein erfolgreiches letztes Bundesligawochenende der Saison 20/21 und dass es für euren Verein positiv ausgeht. Und wenn nicht. Kopf hoch, Lebbe geht weiter und nächste Saison wird besser, garantiert!!!

  4. Herzlichen Dank an Tom Bayer für dieses tolle Interview.
    Ich hätte mir für seine weiteren Projekte noch einen Impuls zur Inklusion gewünscht.
    Alles Gute für die Zukunft!

  5. Sky 90 Gäste:
    -Roger Schmidt
    -Tobias Altschäffl
    -Lothar Matthäus

    Doppelpass:
    -Olaf Thon
    -Peter Neururer
    -Stefan Effenberg
    -Marcel Reif
    -Alfred Draxler

  6. Sensationell wie Jonas Friedrich davon berichtet, dass Lothar Matthäus die Schale einmal fallen gelassen hätte und sich danach korrigieren muss… ich hätte so gerne Lothars Gesicht gesehen, als er das gesagt hat 🙂

  7. Auch die Zweitligakonferenz war wieder super! Wie kann nur auf die Idee kommen, in Zukunft am letzten Spieltag nicht mehr alle Spiele zeitgleich zu machen? Mit Abstand das Beste im ganzen Fußballjahr.

    Nun haben Sedlaczek, Libbertz, Haist und Bayer also ihre Abschiede gegeben; Pfandt kommentiert ja aktuell noch. Großartige Aktion übrigens von Marco Reus mit dem Trikot an Tom Bayer!

  8. Hallo zusammen,

    vllt. ein wenig Off-Topic: Weil gerade auf Eurosport Wiederholungen von Roland-Garros-Finals laufen, mit Matthias Stach als Kommentator. Was macht die Grenze zwischen Verkaufen und sympathischer Begleitung aus?
    Bei Stach habe ich immer das Gefühl, er würde nach links und rechts schauen, ob da jemand noch vorbeiziehen könnte. Dieses zweite Hören bestärkt mich darin, dass er in dem Moment gut rüberkommt, aber eigtl. sich selbst weiterbringen bzw. absichern will, von der Darstellung her.
    Wenn ich Wolff Fuss oder Jean Claude Leclercq lausche, bekomme ich dieses Gefühl nicht. Gibts da sowas wie eine natürliche Neigung bzw. Begabung?
    Was meint Ihr?

    Gruß
    Daniel

    1. Und so wie es hier klingt, scheint Michael Born Sky ja zu verlassen, oder? Weil bei ihm steht in Klammer, dass er die Champions-League kommentieren wird und bei Jogi Hebel steht explizit, dass er Sky erhalten bleibt… oder??

    2. DAZN hat grade ein Bild bei Instagram mit einigen (Top-)Namen für die neue (CL- und Buli)Saison gepostet. Dort fehlt Uli Hebel. Habt ihr da Infos?

  9. Born ist eine totale Fehlbesetzung.
    Ich erinnere mich an einen gewissen Arjen Robben, der das Spektakel zugunsten meiner Bayern entschieden hatte.
    Noch nie war ein Kommentator derart paralysiert.
    Er muss vermeintlich wenig verdienen.
    Anders ist dieser Fauxpass von DAZN nicht zu erklären…
    Zudem ist Born sehr unfair.
    Mannschaften aus dem Norden haben es ihm angetan!

    1. Wie es bei Kommentatoren üblich ist, eine komplett subjektive Sache. Ich höre Michael Born sehr gerne zu, ob als Kommentator oder seinem Podcast mit Ewald Lienen. Und egal, ob man Kommentatoren mag oder nicht: Eine Verpflichtung eines Sportjournalisten kann man gut oder schlecht finden, aber sie als Fauxpass zu bezeichnen finde ich in diesem Kontext einfach falsch, da es sich – wie gesagt – um einen ausgebildeten Sportjournalisten handelt!

      1. Spannend. Jedenfalls hatte seinen Einsatz bei der bereits erwähnten Partie nichts mit Journalismus zu tun.
        Als bei Sat. 1 Probleme während eines Champions League Finals auftraten, hatte der unerwartete Co-Kommentator sogar hochwertigere Arbeit in seinen 20 Minuten verrichtet.
        Born war der absolute Wahnsinn bei dieser Partie.
        Ihr könnt das Spiel gerne nachschauen 🙂

  10. So, oben im Beitrag sind jetzt die Ansetzungen der Relegationshinspiele und des Europa League Finals nachgetragen. Hier folgt eine Mini-Analyse meinerseits:

    Die Analyse
    Die Relegation um Liga eins läuft zum vorerst letzten Mal exklusiv im Pay-TV. DAZN – die ja heute ihr Team für die nächste Saison veröffentlicht haben – ist nach langer Zeit mal wieder mit vier On-Air Gesichtern (Stimmen) im Stadion. Kommentator ist Jan Platte, Experte wie in der letzten Saison Ralph Gunesch (erster Stadion Einsatz für ihn seit langem), Moderator Daniel Herzog und Field-Reporter Sebastian Benesch.

    In der Relegation um die 2. Bundesliga meldet sich das ZDF mit Kathrin Müller-Hohenstein und Peter Hyballa eine Viertelstunde vor Anpfiff (ob aus dem Stadion und/oder es einen Field-Reporter gibt, tragen wir nach), durch die 90 Minuten begleiten Martin Schneider und Hanno Balitsch. Bei DAZN gibt es wie in der Vorsaison Mario Rieker als Kommentator, es komplettieren Benny Lauth und Alex Schlüter (auch hier aktualisieren wir in der Vor-Ort Thematik sobald wir mehr wissen)

    Das Europa League Finale gibt es mit gewohntem Personal aus den Vorjahren. Marco Hagemann und Steffen Freund sind etwas überraschend vor Ort!

    1. In der Relegation zur 2.Bundesliga meldet sich DAZN aus der Box, Sebastian Benesch führt die Interviews. Beim ZDF sind KMH und Peter Hyballa im Studio, der Kommentar kommt aus dem Stadion. Field-Reporter in Ingolstadt ist Andreas Kürten.

  11. Gibt es eigentlich schon Infos/ Gerüchte über
    Zugänge oder interne “Aufstiege” bei der Sportschau? Neben Sedlaczek.
    Durch den Abgang von Schlömer und alle 2.Liga Spiele wird man ja hierfür den/die ein oder andere/n Reporter*in brauchen, der/die hier noch nicht im Einsatz war.
    Ebenso im Moderationsbereich für den Freitag.

  12. es ist gar nicht klar, ob man am Freitag einen Moderator braucht
    für die vielleicht 100.000-200.0000 Zuschauer bei One könnte es reichen, einfach nur Spielbilder ohne Moderation zu zeigen
    man hat sich die Rechte ja geholt, um die quotenschwache Sportschau am Sonntag aufzuwerten, der Freitag ist gewissermaßen nur Beifang

    1. Wäre aber irgendwie ARD untypisch. Man hat ja auch alle Sportsendungen in den Dritten mit Moderator*innen besetzt.
      Und man möchte damit ja auch one aufwerten

  13. Lassen sie mich raten,dazn und Sky kommentieren das Champions League Finale aus der Box,das grenzt an Verarschung wenn es stimmt,andere internationale Sender sind komplett vor zb bt Sport,das Spiel könnt ihr auf YouTube verfolgen per VPN inklusive das Europa League Finale

    1. Falsch geraten…. Sky lässt von vor Ort kommentieren.

      Und wir haben immer noch eine Pandemie und Reisen sind derzeit einfach nicht gut.

      1. Perfekt, dass Sky vor Ort berichtet!
        Portugal hat sich die erneute Chance verdient und auch in diesem Jahr wird sich niemand anstecken 🙂

    2. Aus welchem Land kommt bt Sport?

      Falls deine Vermutung stimmen sollte, wäre das wirklich Wahnsinn.
      Die Insidenz in Portugal ist niedrig.
      Ich bin gerade auf Mallorca und dort ist auch alles hervorragend.
      Gebt den Leuten vor Ort eine Chance!

  14. Schönen guten Morgen,

    was ein spannendes Fußball-Wochenende. Und was für zwei mega Konferenzen am Samstag und Sonntag.

    Bei der stärksten 2. Liga der Welt sollte es unbedingt “Original” Sky Konferenzen geben, alles andere wäre sehr enttäuschend. Sky sollte die 2. Liga stark in den Vordergrund stellen.

    Bei DAZN hoffe ich ebenfalls in der UEFA Champions League auf “Original” Konferenz.

  15. Wenn man guckt, was sich da für Mannschaften in Liga 2 in der kommenden Saison tummeln, macht es ja schon gar nicht mehr viel aus, dass Sky die Rechte am Bundesliga-Freitags- und Sonntagsfußball nicht mehr hat, so bleibt schon mehr Zeit für die 2. Liga.
    Was ist schon Bielefeld-Hoffenheim (bei allem Respekt für diese Mannschaften) gegen HSV-St.Pauli oder Schalke-Bremen?

    Ich würde mich sehr freuen, wenn Sky nach den Abgängen von den Zweitliga-„Größen“ Dahlmann, Pfandt und Haist nun auch mal ranghöhere Kommentatoren in der zweiten Liga einsetzen würde. Mit einer Konferenz rechne ich nicht, ansonsten hätte man sein Kommentatoren-Team nicht verkleinern sondern vergrößern müssen (denn es fallen „nur“ zwei Spiele weg pro Wochenende).

    Und apropos Holger Pfandt…
    https://twitter.com/JoachimHebel/status/1396554179615801355?s=20

Schreibe einen Kommentar zu Nico Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.