1143 – Weiter, immer weiter!

N’Abend allerseits,

erstmal Danke an Justin, der sich hauptsächlich um die Ansetzungen gekümmert hat. So, es ist eine gewisse Zeit seit meinem letzten Beitrag vergangen – ich möchte mich an dieser Stelle einfach mal für die sehr positive Resonanz bedanken.

Nun, jener letzter Beitrag wurde vor Weihnachten noch geschrieben – es ging logischerweise um die schwere Situation aller Arbeitnehmer in den sogenannten systemrelevanten Berufen, vor allem ging es aber um jene Personen, die Weihnachten in einem Pflegeheim (oder Krankenhaus) verbringen mussten – wohlwissend, dass das ganze ohne ihre Liebsten passieren wird. Und eine Zoom-Konferenz vermittelt einen logischerweise nicht das ähnliche, warme Gefühl wie eine Umarmung seiner Liebenden – abgesehen davon das sich zumindest mein Klientel selten auf solch einen, ich zitiere einen Bewohner, “technischen Firlefanz”, einlassen möchte.

Wer möchte ihnen das verdenken? Ich selber darf mich sehr glücklich schätzen, dass ich meine Ausbildung zum Altenpfleger im Sommer 2019 beendet habe. Das war zu einer Zeit, als von einer Pandemie noch keine Rede war und keiner ahnte, dass sich quasi die gesamte Welt ein Jahr später im Lockdown befinden würde und Menschen lediglich mit Mund-Nasen-Bedeckung einkaufen dürfen. Ich hatte somit das Glück, meine Ausbildung noch unter “normalen” Umständen zu beenden. Nun rede ich mit unseren Azubis über den aktuellen Verlauf der Ausbildung: Viele, eigentlich alle erzählen mir, dass sie, wenn sie könnten, sofort zum Präsenzunterricht zurückkehren würden. Ich kann das verstehen: Ich kann mir vorstellen, dass Menschen wahnsinnig werden, wenn sie die gesamte Zeit auf einen Bildschirm starren müssen – mehrere Stunden am Tag, mindestens 5 Tage in der Woche. Ich muss ehrlich zugeben das auch ich früher immer mal wieder Tage hatte wo ich mir gewünscht hätte, einfach daheim bleiben zu dürfen anstatt in die Schule zu gehen – wenn ich mir aber vorstelle das mein Unterricht nun quasi ein Jahr vor dem heimischen PC stattfindet und ich Tag für Tag konzentriert starr auf diesen Bildschirm schauen müsste, ziehe ich dann doch viel lieber den Präsenzunterricht vor.

Abgesehen davon deckte es ein Problem auf, welches hierzulande seit Jahren vernachlässigt wurde: Die Digitalisierung. Auf einmal können die Menschen nicht mehr im Unterricht präsent sein, plötzlich muss alles via Internet laufen. Und dies klappt, formulieren wir es vorsichtig, eher bescheiden. Meine Schwester macht derzeit eine Ausbildung – wie häufig wird sie aus der Konferenz geschmissen, weil das Internet in unserem Ort mehr schlecht als recht ist? Mein Bruder besucht die Realschule, genau die selbe Problematik. Und hinzu kommen überlastete Server, weil plötzlich eine hohe Anzahl an Menschen auf diese zurückgreifen müssen. Mein Bruder besucht übrigens die gleiche Realschule wie ich einst – ist für mich schon eine lustige Vorstellung, dass meine Geschichtslehrerin, welche vor gut 6 Jahren nicht wusste wie ein Beamer zu bedienen ist, nun online unterrichten soll.

Soviel zum “technischen Firlefanz” – Technik ist schön und gut, solange sie funktioniert. Allen Leuten, die derzeitig auf Online-Unterricht angewiesen sind oder Home-Office haben weiterhin natürlich viel Kraft!
Aber: Ist denn schon in Sicht, dass das ganze irgendwann ein Ende hat? Lockdown, Insolvenzen, Kurzarbeit, Online-Unterricht?

Diese Frage ist nur sehr schwer zu beantworten. Aber doch gab es zuletzt einen Moment, der mir Hoffnung macht, dass man “irgendwann” (wann auch immer dies sein wird) zur “Normalität” zurückkehren kann. Es gibt nun Impfstoffe: Alte Menschen (mit denen ich arbeite), Menschen mit Vorerkrankungen (die sich auch bei mir befinden) und Angestellte in eben jenen Einrichtungen sollen zuerst die Möglichkeit haben, diesen Impfstoff zu erhalten. Dies ist bei uns im Heim bereits passiert, am 15. Januar gab es die erste Impfdosis. Habe ich mich impfen lassen? Natürlich, ein No-Brainer – am 05.02. gibt es die zweite benötigte Dosis. Um eines Vorwegzunehmen: Nebenwirkungen gab es, zumindest bei mir (jeder Mensch ist anders), überhaupt nicht. Überrascht war ich jedoch, wie viele Kollegen sich nicht haben impfen lassen. Ich mag das an dieser Stelle nicht bewerten und natürlich mag jeder seine eigene Meinung haben, was den Impfstoff betrifft. Allerdings finde ich es auch ein bisschen grenzwertig, wenn sich Leute über die derzeitigen Umstände beklagen, nun die Möglichkeit erhalten einen, wenn auch nur kleinen Teil, dazu beizutragen, dass die Umstände in nächster Zeit wieder besser werden können und diese Möglichkeit dann doch ohne wirkliche Argumente ablehnen.


“Lässt du dich impfen?”
“Nein”
“Alles klar, es ist ja jedem selber überlassen – darf man erfahren was der Grund dafür ist?”
“Man hört soviel negatives über diesen Impfstoff, dass ist mir zu unsicher!”
“Zum Beispiel?”
“Liest du eigentlich keine Nachrichten?”

Eine der zahlreichen Konversationen die ich zu diesem Thema in letzter Zeit geführt habe. Wie gesagt: Es ist jedem komplett selber überlassen ob er sich impfen lässt, wann er sich impfen lässt etc. Aber wenn man die Möglichkeit dazu hatte, sich impfen zu lassen und diese ablehnt, soll man sich bitte im Nachhinein nicht über “die anderen” beklagen.

Und trotzdem, nach dem Stich in den rechten Oberarm fühlte ich mich plötzlich sehr gut und wunderbar. Mir ist klar, dass wir uns noch monatelang in einen Ausnahmezustand befinden werden, allein schon aufgrund der Tatsache, das es noch nicht genug Impfstoff gibt. Aber es löste in mir das wohlige Gefühl aus, dass es vorangeht, das etwas passiert – ein Gefühl, welches man 2020 angesichts explodierender Infektionszahlen nur sehr selten hatte.

Nach diesen Worten möchte ich dann mal zum Sport überleiten und, wie man es von mir mittlerweile gewohnt ist, auf die NBA schauen.

Die Regular Season ist ja nun schon ein paar Tage alt und was gibt es so zu sagen? Steph Curry ist nach wie vor ein nicht allzu schlechter Basketballer, die New York Knicks und die Cleveland Cavaliers überraschen und James Harden ist nach Brooklyn getradet worden. Und dann gibt es diese Teams, die trotz ihrer Leistung nach wie vor so ein bisschen unterm Radar schwimmen. Zum Beispiel die Indiana Pacers – diese sind mit einem neuen Coach, Nate Bjorkgren, in die Saison gegangen. Der Stamm des Teams ist eigentlich gleich geblieben: Brogdon, Oladipo (mittlerweile nach Houston getradet), Warren, Sabonis, Turner, Justin und Aaron Holiday, TJ McConnell, Dougi McBuckets. Ein kurzer Blick auf ein paar Spieler:

Malcom Brogdon kam einst von den Milwaukee Bucks – diese hätten ihn in dieser Form sicher gerne wieder zurück. Brogdon ist der Ballverteiler der Pacers und gleichzeitig mit 22,8 Punkten bester Scorer des Teams.

Domantas Sabonis: Dieser wird Jahr für Jahr immer besser: Bislang scort er zum ersten Mal in seiner Karriere über 20 Punkte (20,4 PPG), nimmt mehr Dreier als zuvor (2,6 3PA) und trifft diese auch noch ganz ordentlich (37,0 3P%). Außerdem entlastet er Brogdon bei der Ballverteilung, spielt so viele Assists wie noch nie in seiner Karriere (5,8 AST).

Myles Turner: Dieser hat vor allem am defensiven Ende einen ziemlich krassen Impact. Er war schon immer als Shotblocker bekannt, aber in der derzeitigen Saison blockt er pro Spiel 4,2 Würfe des Gegners. Eine komplett absurde Zahl. Zum Vergleich: Der Zweitplatzierte, Rudy Gobert von den Utah Jazz, blockt derzeit 2,8 Würfe des Gegners.

Auch wenn man sich die Spiele der Pacers anschaut, hat man Spaß. Nach dem Trainerwechsel nimmt Indiana mehr dreier als unter Vorgänger Nate McMillan, was vor allem Doug McDermott zugute kommt. Dieser hat, wen überrascht es, seine beste Scoring-Saison derzeit und ist der 6th Man der Pacers. Ich muss zugeben, in den vergangenen Jahren habe ich irgendwie immer einen Bogen um die Pacers gemacht – die Art und Weise, wie sie unter McMillan Basketball spielten hat mir nicht wirklich gefallen. Dies sieht nun anders aus, wenn man den Pacers zusieht sieht man eine Mannschaft die Spaß macht und eine eingeschworene Truppe zu sein scheint. Künftig kommt dann noch Caris LeVert dazu, diesen hat man aus Brooklyn erhalten. Wann LeVert dazustößt ist jedoch noch fraglich, nachdem bei ihm Nierenkrebs diagnostiziert wurde. Aber ich glaube, auch ohne LeVert kommen die Pacers ganz gut zurecht. Sie werden, wie eigentlich jedes Jahr, in die Playoffs kommen – die Frage ist, ob sie dort dann auch mal über die 1. Runde hinweg gehen können.

Soweit mal zu den Pacers, ihr dürft abstimmen über welches Team ich bei meinem nächsten Beitrag mal ein paar Worte verlieren soll! Klick!

Da meine Kollegen es hier letztens mal von Podcasts hatten mag ich euch natürlich noch deutschsprachige Basketball-Podcasts nachreichen.

Got Nexxt – Der NBA und Basketball Podcast (mit DAZN-Experte Dre Voigt)

Korbjäger NBA-Podcast (mit Ole Frerks und Max Marbeiter)

Diese beiden Podcasts hören ich regelmäßig, dazu gab es noch den folgenden Podcast, welchen es in dieser Form leider nicht mehr gibt, da sich die beiden Podcaster entschlossen haben, lieber einen Podcast zu machen, welcher nichts mit der NBA zu tun hat.

Ins Gesicht von Stoudemire – Der NBA-Podcast (mit Arne Taegen und Dirk Funk)
Wenn mich nicht alles täuscht ist dies gar der erste NBA-Podcast gewesen, den ich mir angehört habe und habe mich über jede Folge sehr gefreut und direkt reingezogen.

Des weiteren gibt es noch einen recht frischen Youtube-Kanal namens Ballin, welcher zweimal wöchentlich ein Video hochlädt. Hierbei unterhalten sich NBA-Kommentator Lukas Schönmüller und NBA-Experte Alex Vogel über die unterschiedlichsten Dinge, die in der NBA passieren. Beim letzten Video hatten sie übrigens Frank Buschmann zu Gast, das Thema war der Tod von Kobe Bryant, welcher vor einem Jahr bei einem Helikopter-Crash zusammen mit 8 anderen Insassen verunglückte…

Einen der soeben erwähnten Namen werdet ihr jetzt auch in den Ansetzungen wiederfinden – Spoiler: Es geht nicht um Frank Buschmann!


Die Ansetzungen vom 29. Januar bis zum 01. Februar 2021

Bundesliga, 19. Spieltag

Freitag, 29. Januar 2021, ab 20.15 Uhr (DAZN)

VfB Stuttgart – 1. FSV Mainz 05 (20.30 Uhr)

Lukas Schönmüller, Experte: Ralph Gunesch, Field-Reporter: Daniel Herzog

Moderation: Alex Schlüter

Samstag, 30. Januar 2021, ab 14.00 Uhr (Sky)

FC Bayern München TSG 1899 Hoffenheim (15.30 Uhr)

Wolff Fuss (Einzelspiel), Jonas Friedrich (Konferenz)

Field-Reporter: Patrick Wasserziehr

Borussia Dortmund – FC Augsburg (15.30 Uhr)

Marcus Lindemann (Einzelspiel), Klaus Veltman (Konferenz)

Field-Reporter: Ulli Potofski

SV Werder Bremen FC Schalke 04 (15.30 Uhr)

Hansi Küpper (Einzelspiel), Florian Schmidt-Sommerfeld (Konferenz)

Field-Reporter: Jens Westen

Union Berlin – Borussia Mönchengladbach (15.30 Uhr)

Michael Born (Einzelspiel), Roland Evers (Konferenz)

Field-Reporter: Michael Leopold

Eintracht Frankfurt – Hertha BSC Berlin (15.30 Uhr)

Tom Bayer (Einzelspiel), Holger Pfandt (Konferenz)

Field-Reporter: Martin Groß

Moderation: Esther Sedlazcek, Experte: Dietmar Hamann

ab 17.30 Uhr (Sky)

RB Leipzig – Bayer 04 Leverkusen (18.30 Uhr)

Kai Dittmann

Field-Reporter: Stefan Hempel

Moderation: Sebastian Hellmann, Experte: Lothar Matthäus

Sonntag, 31 Januar 2021, ab 14.30 Uhr (Sky)

1.FC Köln – Arminia Bielefeld (15.30 Uhr)

Martin Groß

Field-Reporter: Marcus Lindemann

ab 17.30 Uhr (Sky)

VfL Wolfsburg – SC Freiburg (18.00 Uhr)

Oliver Seidler

Field-Reporter: Ecki Heuser

Moderation: Jessica Libbertz, Experte: Benedikt Höwedes


2. Bundesliga, 19. Spieltag (Sky)

Freitag, 29. Januar 2021, ab 18.00 Uhr

SpVgg Greuther Fürth Erzgebirge Aue (18.30 Uhr)

Jürgen Schmitz, Interviews: Schalte

Würzburger Kickers Fortuna Düsseldorf (18.30 Uhr)

Holger Pfandt, Field-Reporter: Torben Hoffmann

Moderation: Hartmut von Kameke

Samstag, 30. Januar 2021, ab 12.30 Uhr

Hamburger SV SC Paderborn 07 (13.00 Uhr)

Torsten Kunde, Field-Reporter: Sven Töllner

Holstein Kiel Eintracht Braunschweig (13.00 Uhr)

Sven Haist, Interviews: Schalte

Jahn Regensburg SV Darmstadt 98 (13.00 Uhr)

Jörg Dahlmann

Moderation: Peter Hardenacke

Sonntag, 31. Januar 2021, ab 13.00 Uhr

VfL Bochum 1848 – Karlsruher SC (13.30 Uhr)

Jörg Dahlmann, Interviews: Schalte

SV Sandhausen 1. FC Nürnberg (13.30 Uhr)

Klaus Veltman, Field-Reporter: Alexander Bonengel

1.FC Heidenheim – FC St. Pauli (13.30 Uhr)

Michael Born

Moderation: Yannick Erkenbrecher

Montag, 01. Februar 2021, ab 20.00 Uhr (Sky)

Hannover 96 – VfL Osnabrück (20.30 Uhr)

Stefan Hempel, Experte: Torsten Mattuschka

Field-Reporter: Jurek Rohrberg


3. Liga, 22. Spieltag

Freitag, 22. Januar 2021, ab 18.30 Uhr (Magenta Sport)

Dynamo Dresden – FC Bayern München II (19.00 Uhr)

Andreas Mann

Moderation: Stefanie Blochwitz, Experte: Martin Lanig

Samstag, 30. Januar 2021, ab 13.45 Uhr (Magenta Sport)

Konferenz (14.00 Uhr)

Martin Piller und Alex Kunz

KFC Uerdingen 05 – Hansa Rostock (14.00 Uhr) – abgesagt –

Mario Bast

Moderation: Kamilla Benschop

SpVgg Unterhaching – FC Ingolstadt 04 (14.00 Uhr)

Oskar Heirler

Moderation: Sascha Bandermann

Türkgücü München – Waldhof Mannheim (14.00 Uhr)

Franz Büchner

Moderation: Simon Köpfer

ab 13.45 Uhr (Magenta Sport)/ab 14.00 Uhr (SWR, MDR)

1.FC Kaiserslautern – SV Wehen Wiesbaden (14.00 Uhr)

Magenta Sport: Sönke Sievers

SWR: Florian Winkler

Moderation (Magenta Sport): Thomas Wagner

Moderation (SWR): Lea Wagner, Gast: Thomas Riedl

FC Viktoria Köln – 1.FC Magdeburg (14.00 Uhr)

Magenta Sport: Stefan Fuckert

MDR: tba

Moderation (Magenta Sport): Tobi Schäfer

Moderation (MDR): René Kindermann

SC Verl – SV Meppen (14.00 Uhr)

Eddie Mielke

NDR: Patrick Halatsch

Moderation (Magenta Sport): Gari Paubandt

Moderation (NDR): Ben Wozny

Sonntag, 31. Januar

ab 12.45 Uhr (Magenta Sport)

TSV 1860 München – FSV Zwickau (13.00 Uhr)

Alex Klich

Moderation: Sascha Bandermann

ab 13.45 Uhr (Magenta Sport)

MSV Duisburg – VfB Lübeck (14.00 Uhr)

Christian Straßburger

Moderation: Cedric Pick

Montag, 01. Februar 2021, ab 18.45 Uhr (Magenta Sport)

Hallerscher FC – 1.FC Saarbrücken (19.00 Uhr)

Markus Herwig

Moderation: Annet Sattler


Premier League, 21. Spieltag (Sky)

Samstag, 30. Januar 2021

ab 13.20 Uhr

FC Everton – Newcastle United (13.30 Uhr)

Marcel Meinert

ab 15.50 Uhr

Crystal Palace – Wolverhampton Wanderers (16.00 Uhr)

Sven Schröter

West Bromwich Albion – FC Fulham (16.00 Uhr)

Markus Götz

Manchester City – Sheffield United (16.00 Uhr)

Hannes Herrmann

ab 18.20 Uhr

FC Arsenal – Manchester United (18.30 Uhr)

Joachim Hebel

ab 20.50 Uhr

FC Southampton – Aston Villa (21.00 Uhr)

Sascha Roos

Sonntag, 31. Januar 2021

ab 12.50 Uhr

FC Chelsea – FC Burnley (13.00 Uhr)

Toni Tomic

ab 14.50 Uhr

Leicester City – Leeds United (15.00 Uhr)

Hannes Herrmann

ab 17.00 Uhr

West Ham United – FC Liverpool (17.30 Uhr)

Florian Schmidt-Sommerfeld, Experte:René Adler

ab 20.05 Uhr

Brighton & Hove Albion – Tottenham Hotspur (20.15 Uhr)

Joachim Hebel


La Liga, 21. Spieltag (DAZN)

Samstag, 30. Januar 2021

Real Madrid – UD Levante (16.15 Uhr)

Flo Hauser, Experte: Max Nicu

FC Villarreal – Real Sociedad (21.00 Uhr)

Guido Hüsgen

Sonntag, 31. Januar 2021

FC Cadiz – Atletico Madrid (16.15 Uhr)

Oliver Forster

FC Barcelona – Athletic Bilbao (21.00 Uhr)

Jan Platte, Experte: Benny Lauth

Montag, 01. Februar 2021

Real Betis – Osasuna (21.00 Uhr)

Chris Putz


Serie A, 20. Spieltag (DAZN)

Samstag, 30. Januar 2021

FC Bologna – AC Mailand (15.00 Uhr)

Matthias Naebers

Sampdoria Genua – Juventus Turin (18.00 Uhr)

Marco Hagemann, Experte: Christian Bernhard

Inter Mailand – Benevento Calcio (20.45 Uhr)

Uli Hebel

Sonntag, 31. Januar 2021

Atalanta Bergamo – Lazio Rom (15.00 Uhr)

Carsten Fuß, Experte: Sebastian Kneißl


Ligue 1, 22. Spieltag (DAZN)

Sonntag, 31. Januar 2021

FC Lorient – Paris Saint-Germain (15.00 Uhr)

Guido Hüsgen, Experte: Alexis Menuge


Internationaler Fussball (Sportdigital FUSSBALL)

Freitag, 29. Januar 2021

Ekstraklasa, 15. Spieltag: Rakow Czestochowa – Pogon Szcezecin (20.30 Uhr)

Hannes Herrmann

Samstag, 30. Januar 2021

Hyundai A-League, Woche 06: Macarthur FC – Sydney FC (09.10 Uhr)

Karsten Linke

Sky Bet Championship, 27. Spieltag: Norwich City – FC Middlesbrough (13.30 Uhr)

Arne Malsch

Sky Bet Championship, 27. Spieltag: Huddersfield Town – Stoke City (16.00 Uhr)

Florian Obst

Fortuna Liga, 17. Spieltag: Sparta Prag – Bohemians (18.30 Uhr)

Ulf Kahmke

Copa Libertadores 2020, Finale: Palmeiras – FC Santos (21.00 Uhr)

Christian Blunck

Sonntag, 31. Januar 2021

Eredivisie, 20. Spieltag: Feyenoord Rotterdam – PSV Eindhoven (14.30 Uhr)

Christian Blunck

Eredivisie, 20. Spieltag: AZ Alkmaar – Ajax Amsterdam (16.45 Uhr)

Karsten Linke

Fortuna Liga, 17. Spieltag: Slavia Prag – FK Jablonec

Jakob Vogel

Montag, 01. Februar 2021

Liga NOS, 16. Spieltag: FC Porto – FC Rio Ave (20.00 Uhr)

Christian Blunck

Liga NOS, 16. Spieltag: Moreiense FC – Sporting Braga (20.45 Uhr) – Livestream

Portugiesischer Originalkommentar

Liga NOS, 16. Spieltag: Sporting Lissabon – Benfica Lissabon (22.30 Uhr)

Karsten Linke


Die Analyse

Schau an, mein VfB, welcher sich in der bisherigen Saison ja ganz ordentlich verkauft, eröffnet den 19. Spieltag. Wie üblich überträgt DAZN die Partie am Freitag, wie mittlerweile leider auch fast üblich ist der Kommentator Lukas Schönmüller nicht vor Ort. Lediglich Daniel Herzog befindet sich in der Mercedes-Benz Arena. Schönmüller, Gunesch und Schlüter melden sich aus München.

Die Konferenz ist vielleicht das beste, was wir in dieser Saison an einem Samstag um 15.30 Uhr zu sehen bekommen. Die Bayern, Dortmund, Hertha mit neuem Trainer, Schalke ist immer faszinierend, Gladbach auch. Und wir staunen nicht schlecht, wenn wir auf die Ansetzungen von Sky schauen! Der einzig wahre Klaus Veltman soll wohl tatsächlich den BVB in der Konferenz begleiten. Ich kann mich um ehrlich zu sein nicht erinnern, ob – und wenn ja, wann das jemals der Fall gewesen ist. Kollege Leon vermutet, dass die so ist, weil die Netto-Sendezeit des BVB Spiels in der Konferenz eh nicht allzu hoch sein wird. Wir werden es sehen! Die Herren Friedrich, Schmiso, Evers und Pfandt waren da schon eher zu erwarten.

Die Einzelspiele hingegen kommen komplett ohne Überraschungen zurecht. Fuss übernimmt natürlich in München, Born in Berlin, auch Lindemann und Küpper kennen sich an ihren Einsatzorten bereits aus. Auch Tom Bayer ist zum wiederholten Male in Frankfurt – ich bin dafür, dass wir einen Kurzen trinken sollten, wenn Tom Bayer mal wieder ein Spiel aus dem Commerzbank-Arena Frankfurter Waldstadion kommentiert. Bei den Field-Reportern fällt auf, das Michael Leopold zum wiederholten Male an der alten Försterei zu Gast ist. Die Ansetzung von Patrick Wasserziehr in München dagegen ist nur sinnig, schließlich wird hier tags darauf auch Sky90 abgedreht. (Gäste dieses mal: Ex Sky-Chef Carsten Schmidt, Oliver Kahn und Lothar Matthäus). Auch Uli Potofski ist mal wieder in Liga 1 zugegen, tatsächlich auch in Dortmund. Auch das Topspiel liest sich von der Begegnung interessant – wie letzte Woche sind auch dieses mal Kai Dittmann und Stefan Hempel vor Ort.

Was die überraschenden Ansetzungen angeht kann der Sonntag nicht mitziehen. Seidler und Groß kommentieren die Begegnungen, Marcus Lindemann fährt von Dortmund nach Köln und fungiert hier als Field-Reporter. Jessica Libbertz moderiert bereits zum dritten Mal hintereinander den Sonntag, Benedikt Höwedes bietet geballte Expertise.

Bei der zweiten Liga das übliche, keine Kommentatoren vor Ort, dafür immerhin ein paar Reporter. Jeder darf mal ans Mikro, Jörg Dahlmann gleich zweimal, während auch Holger Pfandt, Klaus Veltmann und Michael Born ligaübergreifend zwei Einsätze haben.

In Liga 3 gibt es ein Spiel weniger dieses Wochenende. Eben jenes Spiel hätte bei den Öffentlich-Rechtlichen laufen sollen, was nun flach fällt. Ansonsten lesen wir auch hier die altbekannten Namen.

In der Premier League gibt es wieder die Schröters, Tomic´s und Meinerts dieser Welt – Hannes Herrmann und Jogi Hebel sind am Wochenende doppelt im Einsatz.

In der La Liga ist natürlich Jan Platte mit von der Partie, auch Oliver Forster hört man des häufigeren in der spanischen Liga. Guido Hüsgen verbinde ich irgendwie immer mit der Copa Libertadores. Dann gibt es hier auch noch ein Debüt zu bestaunen: Chris Putz kommentiert zum ersten mal ein Spiel für DAZN – zumindest wenn mich meine grauen Zellen nicht täuschen.

Seitdem DAZN die Rechte der Premier League nicht mehr besitzt überrascht auch der Name Marco Hagemann in der Serie A nicht mehr so wirklich. Fuß und Naebers sind regelmäßig beim italienischen Fußball zu verorten, Uli Hebel dagegen eher weniger. Wir hatten es vorher von Guido Hüsgen: Neben Copa Libertadores und Spanien hat er auch noch Frankreich im Repertoire. Ein Tausendsassa!

Bei Sportdigital gibt es ein ganz klares Spitzenspiel an diesem Wochenende: Die hier schon häufiger erwähnte Copa Libertadores spielt ihr Finale aus, Christian Blunck wird das Aufeinandertreffen zweier brasilianischer Mannschaften verfolgen. Ansonsten, ohne mich jetzt wirklich mit der tabellarischen Situation auszukennen würde ich mein Augenmerk mal auf den Sonntagnachmittag legen: Feyenoord – Eindhoven und Alkmaar – Ajax. Es sind also 4 der namhaftesten Teams der Niederlande im Einsatz. Blunck und Linke, übernehmen sie!

Euch allen ein gutes Wochenende, bleibt gesund!

58 Antworten zu “1143 – Weiter, immer weiter!”

    1. “Diese beiden Podcasts hören ich regelmäßig, dazu gab es noch den folgenden Podcast, welchen es in dieser Form leider nicht mehr gibt, da sich die beiden Podcaster entschlossen haben, lieber einen Podcast zu machen, welcher nichts mit der NBA zu tun hat.
      Ins Gesicht von Stoudemire – Der NBA-Podcast (mit Arne Taegen und Dirk Funk)”

      Hatte ich zum Glück ja nicht erwähnt das es den Podcast nicht mehr gibt. 😀

  1. Kommt es eigentlich nur mir so vor oder fällt Euch auch die leichte Degradierung von Ecki Heuser auf?
    Vor Monaten immer bei Topspielen eingesetzt oder als Field im Ruhrgebiet unterwegs.
    Seit Wochen kriegt er aber nur noch 0815 Spiele zugeschustert.
    In Freiburg oder jetzt am Spieltag in Wolfsburg.
    Ihr könnt ja Eure Meinung auch mal äußern.

    1. deine These ist durchaus nicht falsch. Denke zumindest, dass er beim BVB nicht mehr so gern gesehen wird! Sprich, deswegen setzt Sky ihn hier nicht mehr ein. Aber Heuser hatte am Anfang der Saison viele Topspiele in NRW und die werden auch wieder kommen. Aber vllt ist das Kapitel Ecki Heuser ja auch im Sommer vorbei?! Wir werden es sehen

  2. Großartiger Text, lieber Dennis, vielen Dank einmal mehr. Du sprichst mir in fast allen Dingen aus der Seele.

    Zu den Ansetzungen: Ich freue mich, dass Kai Dittmann auch mal ein richtig hochklassiges Topspiel kommentierten darf. Dass Michael Born am Sonntag zum wiederholten Male für einen 2.Liga-Einsatz nach München kommt, finde ich nach wie vor überraschend.
    Klaus Veltman beim BVB ist wirklich besonders. Am 11.02.2017 hat er mal „Darmstadt-Dortmund“ kommentiert, wenn ich nicht völlig falsch liege. Seitdem kann ich mich auch nicht mehr dran erinnern.

    1. Kleiner Nachtrag, wenn ich lese, was weiter unten abgeht: Gerade beim Thema „Impfen“ gebe ich dir voll und ganz recht… eigentlich bei allem 🙂

  3. Schönen guten Fußball-Tag,

    ich schrieb im vergangenen Blog noch, dass ich nicht zu warten brauche auf den neuen Blog, um zu wissen, wer das nächste SGE-Spiel kommentiert 😀 Er kann ja quasi schon im Deutsche Bank Park übernachten. Aber auch auswärts hat er uns ja zuletzt in Bielefeld begleitet. Lediglich einmal Marcus Lindemann, einmal Hansi Küpper, sonst den ganzen Januar Tom Bayer, finde ich aber gut, meine Meinung habt ihr in den vergangenen Blogs ja diesbezüglich gelesen. Die “typischen” Konferenz-Gucker werden in bestimmt schon vermissen.

    Überraschende Ansetzungen beim BVB. Lindemann jetzt nicht, aber Veltman und Potofski.

    Ansonsten in der 2. Liga die üblichen Verdächtigen. Nichts überraschendes! Jaron Steiner und Martin Weinberger hat man schon länger nicht mehr gehört.

    Schönes Wochenende euch!

    1. Weiß vielleicht jemand aus dem Kopf heraus, wann Tom Bayer zuletzt in der Konferenz saß, und vielleicht sogar wie oft das in dieser Saison insgesamt der Fall war? Kommt in diesem Jahr nach meinem Empfinden sehr selten vor..

      1. Tom ist definitiv seltener in der Konferenz dabei! Ich kenne ihn ganz gut und eins ist klar: Wenn du in dieser Branchen seit 30 Jahren oder mehr unterwegs bist und so lange bei Premier bist, dann hast du irgendwann einfach nicht mehr so Bock auf diese Reise nach München inklusive Hotelübernachtung, weil man im Zweifel am Samstagabend mit dem Flieger nicht mehr nach Hause kommt. Das wird der Hauptgrund sein, wieso Tom immer zumeist “regional” zum Einsatz kommt.

  4. Spannende Worte von dir, Dennis.

    Jedoch bin ich verblüfft, wie manche Personen einen unerprobten Impfstoff ausprobieren.
    Das dauert gewöhnlicherweise ca. 10 Jahre.
    Ich hoffe, du bist auch in 10 Jahren gesund und weiterhin alles Gute und viel Gesundheit!

    Somit wird Fußball zur Nebensache.
    Marcel Reif gibt sein Comeback und kommentiert die Bayern bei der Klub-WM!

    1. Ich bin kein Impfgegner, aber derzeit verzichte ich noch drauf, da es zu wenig getestet wurde.
      Nichts gegen die Macher vom Blog, aber die langen Vorworte zu Corona gehören hier eigentlich nicht her. Stattdessen würde ich mich mal wieder über ein schönes Interview freuen. Hattet ihr eigentlich schonmal ein Interview mit Schmiso?

      1. Wenn das Thema schon aufkommt, dann würde ich dir raten, dich erst ab 2031 impfen zu lassen.
        Dann sollte der Impfstoff erprobt sein.
        Und ich mutmaße, dass wir die Dosis bis dahin sowieso nicht mehr benötigen werden.
        Stell dir mal vor, 70 Prozent der geimpften wird in ein paar Jahren ersticken, weil der Lungenflügel zusammenbricht und/oder eine Lungenembolie passiert.
        Dann stirbt mal rasch 60-70 Prozent der Menschheit aus.
        Deswegen finde ich persönlich den Weg richtig, die älteren zuerst zu impfen, denn die können an der Impfung nur gewinnen…

        1. Sportsfreunde, at the end of the day ist es ein Blog. Natürlich versuchen wir im Vorwort auch mal auf andere Sportarten einzugehen oder Interviews zu realisieren. Letzteres ist immer eine Zeitfrage. Und bis auf die Handball-WM, über die hier bereits ausführlich berichtet wurde, fällt dieses Wochenende nicht wirklich etwas an. Und deswegen findet auch mal ein anderes Thema hier statt. Und übrigens: Die Themen bestimmen wir!
          Außerdem finde ich es okay, wenn ihr eure Meinung zum Thema Impfstoff äußert. Großes ABER: Hier irgendwelche Unwahrheiten darüber zu äußern, obwohl man keine Ahnung davon hat, geht gar nicht. Diese Kommentare finde hier keinen Platz!

          1. Inwiefern Unwahrheiten?
            Wir wissen, dass der Impfstoff nicht erprobt ist, und ich habe meine Meinung geäußert und nichts falsches behauptet/untermauert.

            Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, Leon. Bitte achte zukünftig auf deine Wortwahl. Darüber solltest du mal reflektieren, mein Lieber…

          2. Ich hab ja zu Corona nichts schlimmes geschrieben, außer, dass ich mich noch nicht impfen lasse.
            Ich meine nur, dass das Thema Corona hier nicht ausatet und das sich alle gegenseitig anfeinden, denn das bekommt man ja leider in den sozialen Netzwerken sehr häufig mit. Ist jemand Corona-Gegner, wird er sofort angefeindet und als wer weiß was bezeichnet.

            Tom scheint sich in Frankfurt wohlzufühlen, auch ohne Zuschauer.
            Die nächsten Spiele in Sinsheim bei der TSG und daheim gegen Köln na wer die wohl kommentieren wird 😀

          3. Ja einfach entspannen und lieber über Kommentatoren-Ansetzungen streiten 😀 Dafür sind wir ja hier. Corona nimmt schon genug unseres Alltags in Anspruch!

          4. Vollkommen passende Antwort auf Marcels unsägliche Äußerungen zum Impfstoff. Bravo, Leon! Gut, dass du das nicht unkommentiert hast stehen lassen.

        2. Nicht nur TV Fachmann, auch noch ein absoluter Impfstoff Experte. Bewundernswert… Aber es wundert einen heutzutage nix mehr. Außerdem leben wir in einem freien Land. Jeder darf seine Meinung sagen. Man muss und sollte es nur nicht immer ernst nehmen!

          1. Nico Bartsch hat nicht unrecht. Politische Themen gehören eigentlich nicht in einen per Definition unpolitischen Blog. Ich habe selbst erlebt wie politische Diskussionen ein Fan Forum zerstört haben. Das sieht man ja auch jetzt hier, wohin das führen kann.
            Ich kann die Motivation von Dennis verstehen, das was ihn bewegt in Worte zu kleiden und mitzuteilen, dafür gibt es meiner Ansicht nach aber angemessenere soziale Kanäle.
            Ansonsten freue ich mich am Sonntag nicht auf Martin Groß, dafür aber auf Max Meyer und Emmanuel Dennis!

          2. Seine Meinung kann und soll auch jeder äußern können solange man niemanden damit verletzt.
            Ich finde es nur sehr befremdlich irgendwelche Verschwörungstheorien über die Impfung oder corona im allgemeinen zu verbreiten.
            Aber wahrscheinlich muss man sowas heutzutage aushalten.

          3. Inwiefern Impfstoffexperte?

            Ich darf meine Meinung äußern, insofern der Blog mit Corona eingeläutet wird.

            Und dies ist meine Meinung, dass ein so rasch entwickelter Impfstoff noch Folgen haben wird.
            Mehr nicht. Und dies darf ich äußern.
            Wollen Sie mich unterdrücken?
            Wir können uns gerne vor Gericht treffen, falls Sie mich erneut mit irgendwelchen Äußerungen betiteln.
            Und abschließend sage ich: Danke, dass Sie den Impfstoff für mich ausprobieren!!!

        1. @ Leon:

          Falls du mir nochmals unterstellen solltest, dass ich festgelegte Falschaussagen oder Hetze betreiben sollte, dann werde ich Strafanzeige erstellen.
          Ich bin schockiert!

          Und diese Aussage solltest du veröffentlichen, da es hier um ein von euch eingeleitetes Thema geht!

          1. Okay, ja ich habe dich ja eigentlich nicht direkt angesprochen. Habe doch nur generell gesagt, dass wir alle mit unseren Kommentaren aufpassen müssen. Nicht mehr, nicht weniger!

          2. Der Ton macht die Musik und die brauchst jetzt auch von mir keine Stellungnahme verlangen. Ich kann schon selber einschätzen, wann ich etwas sagen möchte!
            Wir sind ja alle keine Experten und ich habe nur davor gewarnt, dass wir bitte keine Unwahrheiten veröffentlicht werden. Wir haben ja alle Kommentare zu diesem Beitrag freigegeben. Jeder hat einfach eine andere Meinung dazu. Das Wort Hetz wurde hier ja auch nicht einmal benutzt. Mehr gibt’s dazu auch von uns nicht zu sagen.
            LG und ein schönes Fußballwochenende!

          3. Nochmals:

            Passe auf, mir Unwahrheiten zu unterstellen, denn das ist Hetze!
            Ich habe lediglich meine Meinung geäußert!

            Ebenso ein schönes Wochenende und passe zukünftig besser auf!

  5. Hallo zusammen,

    am WE stehen ja noch die beiden Halbfinals und das Finale der Handball-EM statt.
    Eurosport überträgt.
    Freitag: Frankreich-Schweden – Sascha Staat, Maik Thiele
    Spanien – Dänemark – Uwe Semrau, Pascal Hens
    Sonntag: Finale mit Semrau/Hens

  6. Pfand, Veltman und Schmiso in der Bundesliga Konferenz.
    Also Sky verlangt seinen Kunden echt einiges ab.. Den Dreien zuhören zu müssen ist wie ein Biss in die Stromschiene..

  7. Da ich meinen Hinweis aus der Nacht nicht mehr finden kann, wiederhole ich Ihn noch einmal.

    Mein Lieblingsverein in Spanien ist der FC Villarreal, weswegen mir bei den Ansetzungen von Villarreal immer auffällt, dass Ihr Villarreal nur mit einen r, anstatt richtig mit zwei r schreibt.

    Deswegen bitte ich Euch diese kleine Korrektur vorzunehmen.

    Ansonsten tolle Arbeit, die Ihr macht!

    1. Hallo Chris,
      Danke dir für das nette Feedback und den Hinweis – ist heute Nacht auch nichts angekommen – die Ergänzung von dem “r” wird natürlich direkt gemacht.

  8. Mir graut schon davor, dass wir die DAZN-Billigproduktionen in der kommenden Saison auch Sonntags ertragen müssen. Dass die Spiele aus den ausländischen Ligen aus dem Studio in München kommentiert werden, kann ich ja noch nachvollziehen. Aber die Bundesliga?

      1. Wird das DAZN Bashing nicht langsam langweilig? Bis auf sehr wenige Ausnahmen wird die zweite Liga und der Pokal “billig“ produziert, aber da stört es ja nicht, da es ja Sky ist. Und ihr könnt in die Zukunft gucken was DAZN macht? Glückwunsch, wie lauten die Lottozahlen morgen? Man kann durchaus ja was kritisieren, aber hier ist’s nur noch bashing, bashing, bashing.

        1. Wir kritisieren Sky auch dafür, dass die 2. Bundesliga nicht mehr aus dem Stadion kommentiert wird. Gleiches gilt auch beim Pokal. Und das nicht allzu selten. Aber ich finde, dass man zumindest ein bisschen zwischen CL/Bundesliga auf der einen Seite und 2. Bundesliga differenzieren muss – alleine wegen der Reichweite. Außerdem ist die Bundesliga die Nr. 1 und das Vorzeigeprodukt! Und in meinem Kommentar habe ich tatsächlich auch kein Bashing betrieben. Ich bin Realist und gehe einfach davon aus, dass es nächstes Jahr so passieren wird. Ich habe ja auch von glauben gesprochen. Wenn das Gegenteil passieren wird, bin ich der Erste, der sich a) darüber freut und b) das auch hier im Blog erwähnt. Machen wir ja auch immer. Wenn DAZN aber seit ca. einem Jahr nur bei zwei BundesligaSpielen mit dem Kommentator vor Ort war, ist es unsere Pflicht dies hier anzusprechen und zu kritisieren. Es ist ja nicht so, dass wir hinter dem Mond leben. Ich spreche dazu mit vielen Leuten aus der Branche, und das ist Senderübergreifend, die auch ähnlich enttäuscht davon sind. Der Grund: Corona wird einfach zur Ausrede! Das würde ich ja auch akzeptieren, aber bei M‘gladbach-Bayern ist man auf einmal vor Ort. Und nächste Woche gegen Hertha und darauf die Woche gegen Bielefeld wird’s nach unseren Infos auch so sein, um die Bayern dann vor und nach der KlubWM abzufeiern. Aber bei „normalen“ Buli-Spielen passiert nix. Finde das irgendwie falsch die Produktion von der Klasse der Partie abhängig zu machen. Aber mit einem Monatsbeitrag von 10€ und mit der geringen Menge an Werbung muss dies wohl auch so gemacht werden. Da haben die DAZN-Verantwortlichen anscheinend keine andere Wahl. Und das ist auch ein Punkt, der hier hier schon sehr oft angesprochen wurde. Ich sage immer: Das Beste für den Zuschauer liegt irgendwo zwischen Sky und DAZN, insbesondere was den Preis angeht. Und für die Übertragungen müssten einfach Produktionsstandards seitens der DFL her. Aber die 10 Millionen gibt man wohl lieber an die Vereine weiter! Bin gespannt, ob von dir eine Antwort dazu kommt.

          1. Natürlich kommt eine Antwort dazu. Warum auch nicht? Wie gesagt, man kann es kritisieren und ich finde es auch nicht gut, dass nicht jedes Spiel in Deutschland von vor Ort kommentiert wird, aber mir kommt’s vor als würde DAZN eher kritisiert werden als Sky. Und da jahrelang die zweite Liga als auch der Pokal von vor Ort kommentiert wurde und nun jedes Drittligaspiel von vor Ort produziert wird, ist die Kritik bei beiden häufig zu führen.

            Ganz nebenbei, neben den Rechtekosten an sich zahlen die Rechteinhaber einen gewissen Betrag an Produktions und Marketingskosten, der sich unterscheidet ob erste und zweite Liga.

          2. Ich finde es auch gut, wichtig und spannend, dass wir uns über dieses Thema austauschen. Aber das Wort Bashing empfinde ich insofern überflüssig, weil wir das ja immer mit Fakten untermauern. Natürlich ist z. B. die 2. Liga-Konferenz bei Sky auch ne absolute Katastrophe – ähnlich wie die GoalZone in der Europa League, wo die teilweise drei Tore aus einem Spiel am Ender der Halbzeit gezeigt werden, weils einfach zu Spiele sind. Macht die Veranstaltung aber definitiv besser als bei Sky. In Sachen EL ist’s auch spannend, wie RTL das Ganze nächstes Jahr angehen wird. Und das Magenta Sport, die aber zugegebenermaßen günstigere Rechte besitzt, das absolute Vorbild in Sachen Berichterstattung ist, wissen wir alle und machen wir oft deutlich!

        2. Hallo Domenik
          An einem DAZN Bashing habe ich mich nicht beteiligt. Kritik dass man nicht vor Ort ist ja, dass der DAZN Sender nur sehr beschränkt verfügbar ist auch ja.
          Aber ich habe und kann an dieser Stelle auch Lob verteilen. Bei DAZN kann man sich auf eine hohe fachliche Kompetenz verlassen, die Experten haben ein großes taktisches Verständnis und bringen sich als Co-Kommentoren gut ein. Fachliche Kompetenz liegt sowieso auch bei den Kommentaren vor.
          Für ausführliches von meiner Meinung zu DAZN kann ich dich auf folgenden Beitrag von mir aus dem Juni verweisen

          Bis dahin ein schönes Sportwochenende!

        3. Die Sky-Berichterstattung aus Liga 2 ist meiner Meinung nach genauso grottig, wie die 1. Liga bei DAZN. Aber macht das DAZN besser? Sollten sich beide mal ein Beispiel an Magenta Sport nehmen. Da gibt es die 3. Liga immer aus dem Stadion. Und das mit viel Leidenschaft. Das macht richtig Spaß.

  9. Hallo zusammen, Wer kommentiert am Sonntag die DEL auf Magentasport?
    Klasse Beitrag wie immer.
    Wohnt hier jemand in Norddeutschland? Schön dort, oder? Ich war schon ein paar mal da, und ich finde es dort schön.

  10. Sportdigital hat beim copa libertadores keine Siegerehrung gezeigt weil das Signal angeblich weg war sport1+ hingegen zeigte die Siegerehrung das ist das gleiche Signal außer anderer Kommentator

    1. Bei Sport 1 war auch knapp fünf Minuten das Live-Bild weg. Die hatten wohl mehr Geduld als der Mitbewerber. Passend zur Siegerehrung funktionierte es dann wieder.

  11. Falls es in dem Wust oben nicht schon geschrieben wurde, Sebastian Hellmann moderiert nächste Saison CL für Amazon. Er bleibt aber bei sky für die Bundesliga. Quelle t-online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.