1152 – 30 Jahre Pay-TV

N’ Abend allerseits,

Fritz von Thurn und Taxis und Reinhold Beckmann am Dienstag ab 15.30 Uhr in einer Sky-Sendung vereint? Ja, morgen wird in Unterföhring ein besonderes Jubiläum gefeiert: 30 Jahre Bundesliga bei Sky.

Mit der Pay-TV am 02. März 1991 begann die regelmäßige Live-Übertragung von Bundesliga-Spielen im deutschen Fernsehen. Schauplatz der Premiere im März 1991 war das Frankfurter Waldstadion, in dem Eintracht Frankfurt den späteren Deutschen Meister 1. FC Kaiserslautern dank eines Dreierpacks von Weltmeister Andreas Möller mit 4:3 bezwingen konnte. Natürlich wurden bereits vorher von anderen Sendern vereinzelt Bundesliga-Spiele live übertragen. Der beschriebene Start des Pay-TV ist aber ohne Zweifel der Auftakt der regelmäßigen TV-Live-Berichterstattung in der Bundesliga.

Kommentator in Frankfurt war der damalige Premiere-Sportchef Reinhold Beckmann, der morgen zum Spezial auf Sky Sport News und Sky Bundesliga per Live-Schalte ins Studio zu Peter Hardenacke und #fritzlove zugeschaltet sein wird. Co-Kommentator war Hannes Bongartz, der zu jener Zeit der Trainer von Bundesliga-Aufsteiger SG Wattenscheid 09 war. Die Field-Reporter waren Tom Theunissen und Jörg Dahlmann.

Nach dem angesprochenen Spezial zeigt Sky ab 16.00 Uhr zudem den 34-minütigen Film “Premiere”, bei dem sich alles um die Übertragung des Spiels zwischen Eintracht Frankfurt und dem 1.FC Kaiserlautern dreht. Für Nostalgiker und @kommblog-Fans ist Einschalten/Aufnehmen ja fast schon Pflicht 😀 ! Den Film gibt es natürlich bereits jetzt auf Abruf.

Und jetzt zu den Ansetzungen der Woche. Regensburg-Bremen ist bekanntlich abgesagt worden. Folgendes Personal wäre aber im Einsatz gewesen…


Die Ansetzungen vom 02. März bis zum 04. März 2021

DFB-Pokal, Viertelfinale

Dienstag, 02. März 2021, ab 17.30 Uhr (SPORT1) bzw. ab 18.15 Uhr (Sky)

SSV Jahn Regensburg – SV Werder Bremen (18.30 Uhr) – abgesagt –

Sky: Jonas Friedrich

SPORT1: Markus Höhner, Field-Reporter: Jochen Stutzky

Moderation (SPORT1): Laura Papendick, Experte: Stefan Effenberg

Moderation (Sky): Esther Sedlaczek

ab 20.15 Uhr (ARD)/ ab 20.30 Uhr (Sky)

Borussia Mönchengladbach – Borussia Dortmund (20.45 Uhr)

ARD: Tom Bartels (Einzelspiel), Field-Reporter: Jürgen Bergener

Sky: Wolff Fuss

Moderation (ARD): Alexander Bommes, Experte: Bastian Schweinsteiger

Moderation (Sky): Sebastian Hellmann

Mittwoch, 03. März 2021, ab 18.15 Uhr (Sky)

Rot-Weiß Essen – Holstein Kiel (18.30 Uhr)

Sky: Martin Groß

Moderation: Marcus Lindemann

ab 20.15 Uhr (ARD)/ ab 20.30 Uhr (Sky)

RB Leipzig – VfL Wolfsburg (20.45 Uhr)

ARD: Gerd Gottlob (Einzelspiel), Field-Reporterin: Stephanie Müller-Spirra, Stefan Schönau

Sky: Kai Dittmann

Moderation (ARD): Jessy Wellmer, Experte: Bastian Schweinsteiger

Moderation (Sky): Patrick Wasserziehr


3.Liga, Nachholspiele (Magenta Sport)

Dienstag, 02. März 2021, ab 16.45 Uhr

22. Spieltag: FC Viktoria Köln – 1. FC Magdeburg (17.00 Uhr)

Stefan Fuckert

Moderation: Thomas Wagner

Mittwoch, 03. März 2021, ab 16.45 Uhr

23. Spieltag: 1. FC Saarbrücken – MSV Duisburg (17.00 Uhr)

Christian Straßburger

Moderation: Cedric Pick

20. Spieltag: KFC Uerdingen – FC Ingolstadt 04 (17.00 Uhr)

Edgar Mielke

Moderation: Kamilla Benschop

19. Spieltag: VfB Lübeck – FC Hansa Rostock (17.00 Uhr)

Michael Augustin

Moderation: Gari Paubandt


UEFA Women’s Champions League, Achtelfinale-Hinspiele (SPORT1)

Mittwoch, 03. März 2021

VfL Wolfsburg – LKS Kvinner (18.00 Uhr)

Oliver Forster


Premier League, 29./33. Spieltag (Sky)

Dienstag, 02. März 2021, ab 20.50 Uhr

Manchester City – Wolverhampton Wanderers (21.00 Uhr)

Joachim Hebel

Mittwoch, 03. März 2021, ab 18.50 Uhr

FC Burnley – Leicester City (19.00 Uhr)

Sven Haist

Sheffield United – Aston Villa (19.00 Uhr)

Sven Schröter

ab 21.05 Uhr

Crystal Palace – Manchester United (21.15 Uhr)

Hannes Herrmann

Donnerstag, 04. März 2021, ab 18.30 Uhr

FC Fulham – Tottenham Hotspur (19.00 Uhr)

Toni Tomic

Moderation: Florian-Schmidt-Sommerfeld, Experte: Mirko Slomka

ab 18.50 Uhr

West Bromwich Albion – FC Everton (19.00 Uhr)

Sven Haist

ab 21.00 Uhr

FC Liverpool – FC Chelsea (21.15 Uhr)

Florian Schmidt-Sommerfeld, Experte: Mirko Slomka


Copa del Rey, Halbfinale-Rückspiel (DAZN)

Mittwoch, 03. März 2021, ab 20.45 Uhr

FC Barcelona – FC Sevilla (21.00 Uhr)

Jan Platte, Experte: Sebastian Kneißl

Moderation: Daniel Herzog

Donnerstag, 04. März 2021

UD Levante – Athletic Bilbao (21.00 Uhr)

Guido Hüsgen


Serie A, 25. Spieltag (DAZN)

Dienstag, 02. März 2021

Juventus Turin – Spezia (20.45 Uhr)

Marcel Seufert

Mittwoch, 03. März 2021

US Sassuolo – SSC Neapel (18.30 Uhr)

Matthias Naebers

AC Mailand – Udinese Calcio (20.45 Uhr)

Mario Rieker

Atalanta Bergamo – FC Crotone (20.45 Uhr)

Martin Sedlacek

AC Florenz – AS Rom (20.45 Uhr)

Max Siebald

CFC Genua – Sampdoria Genua (20.45 Uhr)

Carsten Fuß

Donnerstag, 04. März 2021

Parma Calcio – Inter Mailand (20.45 Uhr)

Uwe Morawe


Ligue 1, 28. Spieltag

Mittwoch, 03. März 2021

Olympique Lyon – Stade Rennes (19.00 Uhr)

DAZN: Guido Hüsgen

OSC Lille – Olympique Marseille (21.00 Uhr)

DAZN: Fabian Pavlakovic

Girondins Bordeux – Paris Saint-Germain (21.00 Uhr)

DAZN: Stefan Galler, Experte: Alexis Menuge

RC Strasburg – AS Monaco (21.00 Uhr)

SPORT1+: Rudi Brückner


Internationaler Fussball

Dienstag, 02. März 2021

Sky Bet Championship, 34. Spieltag: Reading – Blackburn Rovers (20.55 Uhr)

SPORT1+: Peter Kohl

Mittwoch, 03. März 2021

Sky Bet Championship, 34. Spieltag: Stoke City – Swansea City (21.15 Uhr)

Sportdigital FUSSBALL: Jonathan Dreier

Copa Libertadores, 1. Runde, Rückspiel: Carcas FC (VEN) – César Vallejo (PER) (23.10 Uhr)

SPORT1+: Christoph Fetzer


Die Analyse

Wieder Pokal-Krimi mit Friedrich

Den Auftakt ins Viertelfinale hätte es aus Regensburg gegeben, der SSV Jahn empfängt mit Werder Bremen den Pokalsieger aus dem Jahre 2009. Bei SPORT1 hätte es keine Überraschungen gegeben. Bei Sky hätte sich Jonas Friedrich aus Regensburg gemeldet, die Moderation in Regensburg hätte Esther Sedlaczek übernommen.

Im Namen der Rose

Um 20.45 Uhr gibt’s das Borussen-Duell – ganz im Namen von Marco Rose. Die Stimmung und die Leistung bei Gladbach ist ja seit der Bekanntgabe nicht mehr so “rosig”, nichtsdestotrotz sind die Weichen für einen absoluten Pokalkrimi gestellt. Das Erste meldet sich nach der Tagesschau mit Alex Bommes und Bastian Schweinsteiger aus dem Sportschau-Studio in Köln. Durch die 90 Minuten + X begleitet Tom Bartels, während WDR-Mann Jürgen Bergener auf Stimmenfang geht – die zu erwartende Ansetzung. Bei Sky ist das Topspiel der Viertefinals standesgemäß eine Sache für Wolff Fuss – einerseits wegen der Brisanz und andererseits, weil er beide Teams in der letzten Runde (Gladbach sogar in den letzten zwei) begleitet hat. Sky verzichtet an beiden Tagen auf Studio-Sendungen – Kommentar und Moderationen kommen aus den Stadien. In Mönchengladbach darf Sebastian Hellmann mal wieder Stadionluft schnuppern, er führt durch den Abend.

Pokal-Überraschungen nur im Pay-TV

Die frühe Partie am Mittwoch zwischen Essen und Kiel wird nur von Sky übertragen. Schade eigentlich, dass das Spiel der beiden Nicht-Bundesligisten nicht im Free-TV läuft, denn so eine Partie ist eigentlich das was der Pokal ausmacht. Aber natürlich auch logisch, dass die Sport1-Verantwortlichen mit dem dritten Pick das Spiel zwischen Regensburg und Bremen gewählt haben. Martin Groß ist für Sky als Kommentator in Essen, wo er ja im Achtelfinale noch als Field-Reporter im Einsatz war. Diesen Part, inklusive Moderation, übernimmt dieses Mal Marcus Lindemann – keine Überraschung.

Jährlich grüßt das Murmeltier

Den Abschluss macht ein – wenn man einen Blick auf die Bundesligatabelle wirft – absolutes Topspiel. Leipzig und Wolfsburg treffen im dritten Jahr in Folge aufeinander. Bisher ging alles an RB, könnte ruhig dieses Mal der VfL sein. Genug der Subjektivität, in der ARD ist wie am Dienstag Bastian Schweinsteiger im Einsatz, auf Posten des Moderators/ Kommentators rotieren Jessy Wellmer und Gerd Gottlob rein. Bei Sky ist die Ansetzung von Kai Dittmann keine Überraschung, er war ja bereits vier Mal in dieser Spielzeit in Leipzig. Von der Nordischen Ski-WM geht´s für Stephanie Müller-Spirra zurück in die Heimat. Die MDR-Moderatorin geht auf Stimmenfang. Bei Sky ist Patrick Wasserziehr als Moderator im Einsatz.

Duell zweier Formstarken Teams

In Liga drei freuen wir uns auf vier Nachholspiele, das Wetter hatte ja einigen Plätzen schwer zu schaffen gemacht. Am Dienstag stehen bei der Partie des 15. gegen den 19. die Zeichen auf Abstiegskampf, Stefan Fuckert und Thomas Wagner melden sich aus Köln. We call it a Heimspiel für die Jungs! Am Mittwoch treffen unter anderem der 1. FC Saarbrücken und der MSV Duisburg aufeinander. Beide Teams gewannen ihre letzten drei Spiele, könnte also eine interessante Begegnung werden. Die Partie wird wohl auch wieder im Ludwigspark stattfinden, beim letzten Heimspiel musste der FCS wegen Unbespielbarkeit des Rasens ja noch nach Völklingen ausweichen. Christian Straßburger und Cedric Pick sind für Magenta Sport vor Ort. In der Hoffnung, dass sie dieses Mal den Weg ins Saarland nicht wieder umsonst auf sich nehmen.

Vorgezogene Spieltage in England

In der Premier League werden einige Spiele des 29. und eines vom 33. Spieltag (Fulham-Tottenham) vorgezogen. Bei Sky im Einsatz sind natürlich Jogi Hebel und Hannes Herrmann, und auch Toni Tomic ist nach freiem Wochenende wieder dabei. Dazu gesellen sich Sven Schröter und Haist, letzterer ist sogar doppelt im Einsatz. Überstrahlt wird aber natürlich alles von Liverpool gegen Chelsea am Donnerstagabend. Das “deutsche Trainerduell” wird natürlich zum Match of the Week. Schmiso und Mirko Slomka melden sich übrigens bereits ab 18,30 Uhr und stimmen vor den frühen Spielen ein wenig auf den Fußballabend ein.

Déjà-vu in Spanien

Im Copa del Rey treffen am Mittwoch der FC Sevilla und der FC Barcelona zum zweiten Mal innerhalb von fünf Tagen aufeinander. Ein 2:0 Sieg wie am Wochenende wäre verdammt wichtig, schließlich muss Barca eben dieses Ergebnis aufholen. Wie am Samstag melden sich Jan Platte und Seb Kneißl, dazu kommt noch Moderator Daniel “Herzi” Herzog.

Expertenschwund bei DAZN

Englische Woche stehen natürlich auch in Italien und Frankreich an. Auffällig ist hierbei sicherlich, dass bis auf Stefan Galler alle DAZN Kommentatoren ohne Experten auskommen. Eben dieser meldet sich mit Alexis Menuge von der Partie von PSG. Marcel Seufert muss bei Juve-Spezia alleine ran. Bei SPORT1+ gibt’s am Mittwoch Abend auch noch die Partie von Niko Kovac und der AS Monaco in Strasburg, Legende Rudi Brückner ist der Mann eures Vertrauens.

Frauen-CL wieder auf Sport1, Dreierdebüt?!

Auch bei den Frauen steht die KO-Phase in der UEFA-Women’s Champions League an – mit dabei für SPORT1 ist selbstverständlich Oliver Forster, er kümmert sich auf den Vorjahresfinalisten aus Wolfsburg. Bei sportdigital FUSSBALL scheint es mMn das nächste Live-Debüt zu geben. Jonathan Dreier, der ab und an auch Transfermarkt TV moderiert, übernimmt Stoke gegen Swansea. Unterschlagen will ich zudem auch nicht, dass ihr die Partie am Donnerstagabend auch im Re-Live auf SPORT1+ sehen könnt, Steffen Bohleber meldet sich um 23.05 Uhr.

Bis dahin, habt eine schöne Woche!

Veröffentlicht in DFB-Pokal & Co. und verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .

21 Kommentare

  1. Mich überrascht die Moderation bei Fulham-Tottenham, hätte ich mir eher bei Liverpool-Chelsea vorgestellt. Hoffentlich kein 0:0 wie vorgestern bei Chelsea-ManU.

  2. Hat wer gestern das Hamburger-Derby auf SKY verfolgt? Wenn ja, wie fandet ihr die Übertragung? Ich zu meiner Seite fand es gut – Endlich wieder mal vernünftige Vor- und Nachberichtserstattung und der Kommentar war auch souverän.

    • Ja, die Übertragung war super. Inklusive des Seitenhiebs von Tusche, dass er endlich mal alles sieht. Sonst sieht er ja auch immer nur das, was die TV-Bildschirme einfangen.

    • Fand ich auch so. Das Derby Wurde gut hervorgehoben.

      Ich hoffe, dass Sky die 2. Liga wieder mehr in den Vordergrund stellt, gerade, da sie noch weniger Bundesliga hat und keine Champions League mehr.
      Vor allem könnte es die stärkste 2. Liga überhaupt werden. Möglicherweise mit Hamburg, Schalke, Hertha etc.

  3. Die ARD kann einfach Fußball!
    Genau so wird der Experte/Co-Kommentator involviert.
    Einzig und allein Florian Naß überzeugt mich nicht.

    • Tom Bartels allerdings hätte gestern ein wenig Regelkunde benötigt. Da waren einige Situationen, in denen er sich unglücklich ausgedrückt hat. “Warum liegt Bensebaini am Boden…keine Absicht, kein Foul von Haaland…” und die Szene beim Dortmunder 1:0, bei dem er ewig braucht, um die Gültigkeit des Tores zu erkennen.

        • Ich denke, Tom Bartels ist einfach am Limit.
          Grundsätzlich finde ich ihn kompetent.
          Bayern München mag er halt nicht sonderlich und seine Leidenschaft für den Fußball könnte er stimmlich kräftiger zum Ausdruck bringen 🙂
          Ansonsten ein wirklich guter Journalist, meiner Meinung nach…

    • Wir können die Info tatsächlich bestätigen – haben dies von zwei Quellen letzte Woche vernommen. Können das natürlich als „Blog“ nicht einfach so vermelden. Logische Entscheidung, aber das Opdenhövel dafür weichen muss, erschließt sich uns nicht

      • und das mit Opdi wussten wir tatsächlich auch nicht. Aber bezüglich des Wechsels von Sedlaczek haben wir in unserer WhatsApp-Gruppe gestern noch zu diesem Thema ausführlich „diskutiert“
        Wir hätten also ganz groß rauskommen können 😀 😀

  4. Personalupdate: Sky verliert mit Sedlaczek eine kompetente Moderatorin. Sie wechselt lt. BILD zum ARD, dafür muss Opdenhövel weichen.

    • Sky bietet ab kommender Saison sowieso nichts mehr an, bis auf den Samstag.
      Bei der nächsten Rechteperiode gehen dann endgültig die Lichter aus.
      Das Produkt ist vollkommen veraltet.
      Fängt bei der Empfangbarkeit an…

          • Es ist einfach ein anderer Player mit ihm Spiel, der auch etwas vom Kuchen abkriegen will. Klar ist das für Sky die bittere Realität, aber die 2. Bundesliga (mit Schalke) läuft weiterhin bei Sky, dazu gibt’s die Formel 1 exklusiv. Sportrechte wandern halt und vllt kann Sky in den nächsten Jahren Geld sparen, um dann wieder bei der nächsten Ausschreibung mehr zu machen. Es bleibt einfach spannend!

  5. Esther Sedlaczek wechselt zur ARD und moderiert die Sportschau
    Warum die ARD attraktiver ist, selbst wenn sie dort nicht mehr Geld verdient?
    zum einen hat sie vielleicht die Chance später auch Unterhaltungsformate zu moderieren und zu anderen können bekannte ARD Gesichter bei weiteren freiberuflichen Moderationstätigkeiten aufgrund höher Bekanntheit deutlich mehr verdienen
    gerade in der lukrativen Moderation im Finanzbereich wird lieber auf ÖR-Gesichter gesetzt, die Seriosität ausstrahlen als Privatsendergesichter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.