1101 – Schnell abgehakt

N’Abend Allerseits,

Aufgrund meines nicht großartig vorhanden Interesse an den beiden internationalen Turnieren, die in den vergangenen Tagem beendet wurden, gratuliere ich an dieser Stelle nur dem FC Bayern München zum Gewinn in der Champions League.

Aus reiner Blogger-Sicht habe ich beim Finale mal überall reingeschaut um zu sehen wie das ZDF, Sky und DAZN liefern. DAZN war von dem was ich gesehen habe richtig gut, man hat offen kommuniziert, dass man in München ist, eine inhaltlich Top gefüllte Vorberichterstattung dazu. Richtig dickes Kompliment dafür. Bei Sky könnte man über die Expertenauswahl reden, nichtsdestotrotz eine absolut grundsolide Übertragung. Das ZDF wiederum hat mich enttäuscht. Sandro Wagner hat nicht mal versucht gewisse Schiedsrichterentscheidungen objektiv zu bewerten und Müller-Hohenstein mitten auf der Straße muss auch nicht sein. Béla Réthy konnte selbstverständlich nichts für die Tonprobleme, trotzdem war die Akustik sehr anstrengend. Interessant war aus meiner Sicht auch das DAZN und das ZDF bei den Interviews nach dem Spiel zusammengelegt haben. So gabs das Müller Interview vom ZDF auch auf DAZN und Neuer Interview von DAZN auch im ZDF. Ein Wort noch zu Per Mertesacker. Gestern hat er doch überraschend seinen letzten Einsatz als DAZN Experte gehabt, für mich hat er Top-Performed in den letzten zwei Jahren. Weiter geht’s für ihn wohl im ZDF.

Soviel dazu, die Ansetzungen für die nächsten Tage sind schnell abgehakt.

Die Ansetzungen vom 25. August 2020 bis zum 27. August 2020

UEFA Women´s Champions League, Halbfinale

Dieqnstag, 25. August 2020

VfL Wolfsburg – FC Barcelona (18.00 Uhr)

Sport1: tba

UEFA Youth League, Finale

Dienstag, 25. August 2020

Benfica Lissabon – Real Madrid (18.00 Uhr)

Sport1: Franz Büchner

Die Analyse

Entfällt!

Macht euch eine schöne Woche, am Donnerstag gibts alles zum Wochenende.

5 Antworten zu “1101 – Schnell abgehakt”

  1. Listet ihr die Testspiele in diesem Jahr nicht an?

    Ansonsten kurzer und sehr spannender Eintrag!

    Per Mertesacker ist mit seinen Expertisen eine große Bereicherung.
    Jedoch hatte ich während des Halbfinalspiels den Eindruck, dass er übermotiviert war indem z. B. plötzlich der Umbruch der Nationalmannschaft aufgegriffen wurde.

  2. Für mich nicht zu verstehen, wie man von den beiden Turnieren nicht begeistert gewesen sein kann; ich fand die CL und den Modus so spannend wie noch selten. Aber ist natürlich Geschmackssache…

    Sandro Wagner fand ich super, lieber ein meinungsstarker Experte – der auch mal daneben liegt (was er für mich übrigens nicht tat), als ein Becker, der nicht mehr aufhört zu labern.

    1. Absolut, jedem das seine. Ich kann absolut jeden verstehen dem dieser Modus besser gefallen hat. Ich hätte ursprünglich auch gedacht das mich die Turniere packen, leider hatte ich nach dem Achtelfinale aber keinerlei Lust mehr auf das Turnier, wieso auch immer hat es mich einfach nicht gepackt (und sich dann vor den Fernseher zu zwingen macht ja gar keinen Sinn).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.