1094 – Rückkehr des Internationalen Fußballs

N’Abend allerseits,

lang ersehnt und doch plötzlich ereilt uns die Rückkehr des internationalen Vereinsfußballs. Die Europa League geht nach mittlerweile fast fünf Monaten weiter, die Königsklasse folgt dann am kommenden Wochenende.

Bei den meisten Vereinen und wohl gemerkt bei allen deutschen Klubs, die im Wettbewerb noch vertreten sind, steht nur noch das Rückspiel aus. Frankfurt rennt gegen Basel einem 0:3-Rückstand aus dem Hinspiel hinterher, Wolfsburg steht nur unwesentlich besser da und muss gegen Donezk ein 1:2 wettmachen. Lediglich Leverkusen, das die Glasgow Rangers mit 3:1 bezwang, steht vor einer dankbaren Aufgabe. Trotzdem ist alles möglich, insbesondere nach einer so langen Pause.

Dann wären da noch kurz die Partien Inter gegen Getafe und Sevilla gegen Rom zu nennen. In beiden Fällen kam es nicht zu einem Hinspiel, weshalb dort eine Entscheidung binnen 90 Minuten fällt. In allen anderen Spielen kommt die Auswärtstorregel tatsächlich noch zum Tragen, wenngleich sich die Sinnlosigkeit der Regel aufgrund der aktuellen Situation nicht wegdiskutieren lässt. Denn ohne Zuschauer bleibt der Heimvorteil eher begrenzt. Ab dem Viertelfinale sind die Austragungsorte dann bekanntlich übergreifend das Rheinland und Ruhrgebiet, mit inbegriffen ist unter anderem die Veltins-Arena auf Schalke.

DAZN sichert sich größtes TV-Paket für Königsklasse

Noch befinden wir uns am Ende der Spielzeit 2019/20, aber ein Blick in die nahe Zukunft lohnt sich. Denn seit heute sind die Infos zu den Champions-League-TV-Rechten ab 2021/22 raus. Dass Sky als Verlierer dastehen würde stand bereits fest. Nun ist die Frage geklärt, wer das Zepter übernimmt. Nicht ganz überraschend wird es DAZN sein. Der Internet-Streamingdienst wird pro Saison 121 von 137 Spielen exklusiv zeigen.

Und apropos Internet-Streaming. Die übrigen Spiele – oder genauer gesagt das jeweilige Topspiel am Dienstagabend – hat sich Amazon unter den Nagel gerissen. Das Duo um Christoph Fetzer und Mirko Slomka hat sich bewährt. Ob es im Lager von Prime Video trotzdem im Laufe der Zeit zu ein wenig Abwechslung kommt? Das Rechtepaket gilt jedenfalls bis 2024. Eure Meinungen zu der Vergabe gerne in die Kommentare!

Dieser Eintrag kommt übrigens nicht wegen der TV-Rechte, sondern deshalb einen Tag später, weil DAZN die Ansetzungen gestern noch nicht parat hatte. Klar war jedoch – und das war wenig überraschend – es wird eine GoalZone geben. Wer was kommentiert und warum auch nach dem Ende der Premier League ein Blick auf die Insel lohnt, erfahrt ihr unten in der Analyse.

Die Ansetzungen vom 4. August 2020 bis zum 6. August 2020

Europa League, Achtelfinale (Rückspiel)

Mittwoch, 5. August 2020, ab 18.55 Uhr (DAZN)

Goalzone

DAZN: Jan Lüdeke, Experte: Ralph Gunesch

Schachtjor Donezk VfL Wolfsburg (18.55 Uhr)

DAZN: Lukas Schönmüller, Expert: Benny Lauth

FC Kopenhagen – Istanbul Basaksehir (18.55 Uhr)

DAZN: David Ploch

ab 21 Uhr (DAZN)

Manchester United LASK (21.00 Uhr)

DAZN: Christian Brugger, Experte: Helge Payer

Inter Mailand FC Getafe (21.00 Uhr)

DAZN: Carsten Fuß, Experte: Christian Bernhard

Donnerstag, 6. August 2020, ab 18.55 Uhr (DAZN)

Goalzone

DAZN: Christoph Stadtler, Experte: Jonas Hummels

FC Sevilla AS Rom (18.55 Uhr)

DAZN: Max Gross, Experte: Christian Bernhard

Bayer 04 Leverkusen Glasgow Rangers (18.55 Uhr)

DAZN: Uli Hebel, Experte: Sebastian Kneißl

Moderation (DAZN): Tobi Wahnschaffe, Field-Reporter: Max Siebald

ab 20.15 Uhr (RTL) / 21 Uhr (DAZN)

FC Basel Eintracht Frankfurt (21.00 Uhr)

RTL: Marco Hagemann, Experte: Steffen Freund

Moderation (RTL): Laura Wontorra, Gast: Roman Weidenfeller

DAZN: Jan Platte, Experte: Ralph Gunesch

Wolverhampton Wanderers Olympiakos Piräus (21.00 Uhr)

DAZN: Flo Hauser

Internationaler Fußball

Dienstag, 4. August 2020

Sky Bet Championship, Playoff-Finale: Brentford FC FC Fulham (20.45 Uhr)

DAZN: Uli Hebel, Experte: Ralph Gunesch

sportdigital FUSSBALL: Flo Obst

Moderation (DAZN): Tobi Wahnschaffe

Mittwoch, 5. August 2020

Hyundai A-League, 28. Spieltag: Wellington Phoenix Brisbane Roar (10.05 Uhr)

sportdigital FUSSBALL: Arne Malsch

Donnerstag, 6. August 2020

MLS Halbfinale: Philadelphia Union Portland Timbers (2.00 Uhr)

sportdigital FUSSBALL: Christian Blunck

Chinese Super League, 3. Spieltag: Tianjin Teda Beijing Guoan (12.00 Uhr)

sportdigital FUSSBALL: Karsten Linke

Die Analyse

Sowohl am Mittwoch als auch am Donnerstag setzt DAZN auf seine GoalZone. Beim letzten Mal leitete Alex Schlüter als Moderator durch die Konferenz. Diesmal sind es Jan Lüdecke und Christoph Stadtler, Unterstützung gibt es von Ralph Gunesch und Jonas Hummels.

Bei einem Blick auf die Einzelspiele fällt auf, dass DAZN mit Max Siebald einen Field-Reporter nach Leverkusen schickt. Kommentieren wird das Spiel Uli Hebel, an seiner Seite ist Sebastian Kneißl. Tobi Wahnschaffe gibt den Moderator. Die anderen Spiele mit deutscher Beteiligung scheinen aus der Sicht von DAZN ohne Stimmenfänger bzw. Personal vor Ort auszukommen. Experten gibt es trotzdem.

Im Aufeinandertreffen von Donezk und Wolfsburg übernehmen Lukas Schönmüller und Benny Lauth, bei Basel und Frankfurt sind es Jan Platte und Ralph Gunesch. Parallel läuft das Spiel der Eintracht natürlich auch bei RTL. Laura Wontorra und Roman Weidenfeller berichten bereits ab 20.15 Uhr. Eine Dreiviertelstunde später geht es dann richtig los, logischerweise mit dem eingespielten Team Marco Hagemann und Steffen Freund.

Dass Carsten Fuß und Christian Bernhard das Kräftemessen von Inter und Getafe begleiten, kommt nicht von ungefähr. Überraschend ist eher die Personalie Christian Brugger, der schon länger nicht mehr berücksichtigt wurde. Doch seine Nationalität hilft bei der Aufklärung: Der Österreicher kümmert sich um Manchester United und Linz, Landsmann Helge Payer wirkt als Experte mit.

Finale um Premier League steht an

Nicht untergehen im Rummel des Euro-League-Restarts sollte die Begegnung zwischen Brentford und Fulham heute Abend. DAZN berichtet, wer nächstes Jahr in der Premier League auflaufen wird. Für Fulham wäre ein Erfolg gleichbedeutend mit dem direkten Wiederaufstieg. Ein brisantes Duell, dem der Streamingdienst deshalb sogar einen 15-minutigen Vorbericht widmet… ungewohnt, aber gern genommen. Achja, Uli Hebel und Ralph Gunesch sind am Mikro. Flo Obst bietet die Alternative für alle Empfänger von sportdigital FUSSBALL.

In diesem Sinne, Euch eine schöne Woche!

9 Antworten zu “1094 – Rückkehr des Internationalen Fußballs”

  1. Endlich wieder Königsklasse!

    Ich finde es schade, dass DAZN die Ansetzungen so kurzfristig liefert.

    Über Amazon Prime bin ich sehr gespannt.
    Also Bildtechnisch muss sich Prime steigern.
    Während der Relegation hatte ich zumindest bei mir während der Vorberichterstattung ein besseres Bild als während des eigentlichen Spiels.

    Christioph Fetzer & Mirko Slomka harmonieren perfekt!
    Und die Bargfrede-Thematik hatte ich schon ausführlich erläutert.

    Ich denke trotzdem, dass Amazon sich nach größeren Namen für Champions-League-Abende sehnt.
    Und Mirko Slomka wird ab Sommer 2021 bestimmt wieder als Trainer tätig sein.
    Meine Vermutungen:

    Moderator: Jan Henkel
    Experte: Matthias Sammer
    Kommentator: Marcel Reif
    Co-Kommentator: Stefan Effenberg

  2. Laut diesem Insta-Story-Eintrag SkySport wird Neapel-Barcelona am Freitag im Free-TV auf Sky Sport News HD übertragen: https://www.instagram.com/stories/skysportde/2369157303273071670/

    Zur CL: DAZN hat mit der BL-CL-Kombi einen ziemlichen Coup gelandet. Jetzt müssen sie dafür sorgen, dass sie das alles ohne große technische Probleme hinbekommen. Beim Personal gehe ich sogar davon aus, dass sie auf dieselben Akteure setzen. Diese haben sich seit 2016 bewährt und trachten den Kollegen von Sky in Nichts nach.

    Bei Amazon Prime würde ich mir schon wünschne, dass sich Fetzer, Zander und Co. auch für die CL warm machen können. Das hätten sie sich verdient. Ich gehe davon aus, dass sich Prime zwei Kommentatoren aussuchen wird. Die Rolle des Moderatoren und Experten könnte dabei jede Woche gleich besetzt sein, natürlich bietet sich je nach Spiel ein zusätzlicher Gast mit Bezug zum spielenden Verein an. Zudem hoffe ich, dass das Spiel komplett aus dem Stadion übertragen wird. Das sollte für Amazon schon drin sein. Mal sehen…

        1. Ich war auch verwirrrt, als ich gesehen hab, dass das Spiel ja komplett bei DAZN läuft. Sorry für den „Bate“, da hätte ich etwas genauer schauen müssen 🙂 Allerdings führte der Link in der Story nur auf die Startseite von SSNHD.

      1. Ich könnte mir vorstellen, dass sie sich einen in der Hinterhand behalten. Wer das jetzt sein wird, keine Ahnung. Ein Benni Zander ist ja vielseitig einsetzbar 🙂 Aber das sind ja alles nur Spekulationen, genau wissen werden wir es erst, kurz bevor es soweit ist. Zudem wird sich durch die gleichzeitig startende Rechteperiode in der Bundesliga viel auf dem Personalmarkt tun. Da können Konstellationen zustande kommen, die wir jetzt nicht mal erahnen können 🙂

          1. Das stimmt zwar, aber sie greift im Sommer 2021 und da im selben Sommer die nächste CL-Rechteperiode startet, könnte es zu einigen Personellen Veränderungen in den Sendern kommen

Schreibe einen Kommentar zu Marcel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.