1103 – US Open und Nations League

N’Abend Allerseits,

Die Saison 19/20 können wir nach dem Champions League Finale der Damen (an dieser Stelle Gratulation an Lyon) zu den Akten legen. Da die Saison 20/21 allerdings so langsam in Fahrt kommt, lauern immer mehr Ansetzungen auf uns zu. Ich persönlich freue mich wahnsinnig auf den Pokal und ganz besonders auf die Bundesliga, bevor es allerdings damit losgeht startet zum zweiten Mal die Nations League. Bei den Übertragungen ist die Übersicht zu bewahren, DAZN zeigt alles bis auf die deutschen Spiele (die gibts dann erst ab Mitternacht auf der Plattform), eben diese deutschen Spiele übertragen die öffentlich Rechtlichen. Die ersten beide Spiele wird es im ZDF geben. Die Herren Réthy und Schmidt werden kommentieren. Wer sich fragt, wo dann Claudia Neumann auftaucht, sie wird am 18. September den Kommentar beim Eröffnungsspiel der Bundesliga Saison 20/21 geben. Aber genug zum Fussball und rüber zum Tennis

Die US Open stehen an, bedeutet es gibt wie immer vor den Grand-Slams alles zum Personal des übertragenden Senders bei uns im Blog.

Aufgrund der momentanen Situation meldet sich Eurosport komplett aus München. Mit dabei sind natürlich in erster Linie die altbekannten Duos Matthias Stach & Boris Becker und Birgit Nössing & Barbara Rittner. Die weiteren Damen und Herren im Einsatz sind: Philipp Eger, Markus Theil, Benjamin Ebrahimzadeh, Markus Zoecke, Jürgen Höthker, Wolfgang Nadvornik, Oliver Fassnacht, Harry Weber, Patrick Steimel, Maximilian Zobel, Stefan Grothoff, Sigi Heinrich und Birgit Hasselbusch. Ich freue mich richtig auf die zwei Wochen mit meiner zweiten Sportliebe auch wenn es ohne Federer und Nadal nicht das selbe sein wird. Wie siehts bei euch mit der Vorfreude auf die US Open aus, lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen.

Die Tour de France läuft natürlich auch noch diese Woche. Habe gestern mal kurz bei Florian Nass reingeschaut, hat mich überzeugt die ganze Geschichte in diesem Jahr intensiver zu verfolgen.

Jetzt aber erstmal die Ansetzungen der Woche!

Die Ansetzungen vom 01. September bis zum 03. September 2020

UEFA Nations League, 1.Spieltag

Donnerstag, 3. September 2020 (ab 20.15 Uhr (ZDF)/ ab 20.45 Uhr (DAZN)

Deutschland – Spanien (20.45 Uhr)

ZDF: Béla Réthy

Moderation (ZDF): Jochen Breyer, Experte: Per Mertesacker

Russland – Serbien (20.45 Uhr)

DAZN: Max Gross

Ukraine – Schweiz (20.45 Uhr)

DAZN: Matthias Naebers

Türkei – Ungarn (20.45 Uhr)

DAZN: Tom Kirsten

U21, EM-Qualifikation

Deutschland – Moldawien (18.15 Uhr)

ProSieben Maxx: Uwe Morawe, Field-Reporter: Max Zielke

Moderation: Christian Düren, Experte: René Adler

Die Analyse

Beim ZDF meldet wie schon im Vorwort erwähnt Béla Réthy mit der ersten deutschen Partie der Nations League gegen Spanien aus Stuttgart. Die Moderation übernimmt wie beim Champions League Finale Jochen Breyer, an Seite debütiert der von DAZN „verpflichtete“ Per Mertesacker.

DAZN überträgt am Donnerstag drei Spiele mit deutschem Kommentar, das Parallelspiel der deutschen Gruppe mit Schweizer Beteiligung ist eines davon, Matthias Naebers übernimmt. Die anderen beiden Kommentatoren im Live-Einsatz sind Tom Kirsten und Max Gross. Ansonsten kommentiert Lukas Schönmüller das Deutschland Spiel im Re-Live.

Testspiele habe ich weder bei SSNHD noch bei Sport 1, die Vereinseigenen Sender werden hier teilweise für Übertragung sorgen.

Macht euch eine schöne Woche! Ob mit den US-Open, der Tour de France, mit der Nations League oder mit was auch immer 🙂

9 Antworten zu “1103 – US Open und Nations League”

  1. Auf welchem Sender werde ich das Eröffnungsspiel wohl anschauen?
    Falls Wolff Fuss kommentieren würde, entscheide ich mich für Sky.
    Ansonsten gebe ich DAZN eine Chance.
    Ich hoffe auf einen Legendenkommentar mit Werner Hansch !!!
    #fritzlove

  2. Hallo zusammen, freu mich schon sehr auf die US Open. Ich werde sie bei Eurosport 2 verfolgen. Mich verwundern die Personalien Siggi Heinrich und Birgit Hasselbusch. Freuen tu ich mich auf das Duo Steimel/Weber und auf Faßnacht.

        1. Ja, die Info kam ja gestern im Laufe des Tages. Alles wieder wie vor Corona bzgl. der Spielübertragungen. Zumindest bis zum Ende der Saison. Dann greift ja der neue TV-Vertrag. Und über welche Kanäle DAZN die Spiele vermarktet, steht noch nicht fest. Wobei ja die Verpflichtung wegfällt, die Spiele auch im „normalen TV“ zu übertragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.