1097 – Drei Gruppenspiele, ein Finale

N’Abend allerseits,

vor ein paar Jahren war es noch undenkbar, dass den Viertelfinalisten der Königsklasse 90 Minuten reichen könnten, um ins Final Four einzuziehen. Seit ihrer ersten Spielzeit 1955/56 – damals noch als Europapokal der Landesmeister – zeichnete sich die Champions League durch eine K.o.-Phase mit Hin-und Rückspiel aus. Ganz im Gegensatz zur Europa- und Weltmeisterschaft.

Dass an diesem gestandenen Gerüst gerüttelt würde, wäre ohne Corona nicht denkbar. Schon gar nicht in Zeiten, in denen die Anzahl der stattfindenden Spiele durch zusätzliche Wettbewerbe tendenziell nach oben korrigiert und an Spieltagen um die Vielzahl an verschiedenen Anstoßzeiten gebuhlt wird.

Nun aber steht uns diese, vielleicht einmalige, Runde der letzten Acht bevor, die sicherlich nicht weniger spannend sein wird. Ab morgen Abend geht es dann ganz schnell. In weniger als zwei Wochen ist dann schon klar, wer sich denn Henkelpott ausleihen darf. Schreibt gerne in die Kommentare, was ihr glaubt, wer das Rennen machen wird.

Den Kracher zeigt Sky exklusiv

Der Titelverteidiger kann es bekanntlich nicht mehr machen, auch der fünfmalige CL-Sieger Cristiano Ronaldo hat sich mit der Alten Dame erneut aus dem Wettbewerb verabschiedet. Und überhaupt – es sind noch einige nominelle Außenseiter vertreten, zu denen gewissermaßen auch RB Leipzig als Frischling jener Bühne gehört. Das bedeutet, dass drei Partien an Gruppenspiele erinnern, während eine Begegnung problemlos als Finale durchgehen könnte.

Die Rede ist natürlich von Barca gegen Bayern. Sky zeigt den Kracher wenig überraschend exklusiv. An dieser Stelle ein kleiner Exkurs/Reminder zur Rechtevergabe: Normalerweise hätte DAZN den zweiten Pick und damit Leipzig exklusiv im Angebot gehabt. Coronabedingt wurde neu verhandelt, Sky gehört die Lizenzen, der Internet-Streamingdienst ist in diesem Fall nur Sublizenzteilnehmer. In der Folge zeigt DAZN Atalanta gegen Paris exklusiv, jeweils zwei Sender-Optionen haben die Zuschauer bei Leipzig gegen Atletico und Manchester City gegen Lyon.

Die Ansetzungen vom 12. August 2020 bis zum 15. August 2020

Champions League, Viertelfinale

Mittwoch, 12. August 2020 ab 20.45 Uhr (DAZN)

Atalanta Bergamo Paris Saint-Germain (21.00 Uhr)

DAZN: Marco Hagemann, Experte: Ralph Gunesch

Moderation (DAZN): Alex Schlüter

Donnerstag, 13. August 2020 ab 19:30 Uhr (Sky) / ab 20.45 Uhr (DAZN)

RB Leipzig Atlético Madrid (21.00 Uhr)

Sky: Kai Dittmann

Moderation (Sky): Michael Leopold, Experte: Didi Hamann, Erik Meijer und Mladen Petric, Field-Reporterin: Britta Hofmann

DAZN: Uli Hebel, Experte: Ralph Gunesch

Moderation (DAZN): Alex Schlüter, Field-Reporter: Daniel Herzog

Freitag, 14. August 2020 ab 19.30 Uhr (Sky)

FC Barcelona FC Bayern München (21.00 Uhr)

Sky: Wolff Fuss

Moderation (Sky): Sebastian Hellmann, Experte: Lothar Matthäus, Erik Meijer und Roy Makaay, Field-Reporter: Patrick Wasserziehr

Samstag, 15. August 2020 ab 19:30 Uhr (Sky) / ab 20.45 Uhr (DAZN)

Manchester City Olympique Lyon (21.00 Uhr)

Sky: Kai Dittmann

Moderation (Sky): Sebastian Hellmann, Experten: Lothar Matthäus, Erik Meijer und René Adler, Field-Reporterin: Britta Hofmann

DAZN: Jan Platte, Experte: Sebastian Kneißl

Moderation (DAZN): Lukas Schönmüller, Field-Reporter: Daniel Herzog

Internationaler Fußball

La Liga2, Halbfinal-Hinspiel (Aufstiegsrunde): Girona  Almeria (19.30 Uhr)

DAZN: Uwe Morawe

La Liga2, Halbfinal-Hinspiel (Aufstiegsrunde): Elche  Saragossa (22.00 Uhr)

DAZN: Marcel Seufert

Die Analyse

Eingeläutet wird die CL-Woche mit dem nicht zu unterschätzenden Underdog Atalanta, das sich gegen Paris Saint-Germain versuchen wird. DAZN kann u. a. aufgrund der Lizenzlage keinen Kommentator ins Estadio do Sport Lisboa e Benfica schicken. Ob der Streamingdienst es anderenfalls getan hätte, ist eine andere Frage. In jedem Fall melden sich Marco Hagemann und Ralph Gunesch aus der Box. Alex Schlüter moderiert. Der einzige Mann vor Ort ist Field-Reporter Daniel Herzog. Das gilt übrigens auch für alle anderen CL-Spiele mit DAZN-Beteiligung. Alles wird aus der Box kommen.

Am Donnerstag trifft Leipzig auf Atletico Madrid. Nicht nur DAZN, das bis auf Uli Hebel statt Marco Hagemann die gleiche Truppe an Bord hat, zeigt den ersten Aufgalopp der Leipziger im Viertelfinale der Königsklasse. Auch Sky überträgt. Kai Dittmann grüßt live aus dem Estadio Jose Alvalade. Britta Hoffmann geht im Anschluss auf Stimmenfang. Vor dem Spiel stimmt das Duo um Michael Leopold und Didi Hamann die Zuschauer ein.

Fuss bei den Bayern / DAZNs Chef wieder da

Den oben angepriesenen Kracher übernimmt wenig überraschend Wolff Fuss. Insbesondere bei diesem Spiel bin ich gespannt, ob der simulierte Stadion Sound die Atmosphäre unterstützen kann. Die Kommentatorenstimme bringt zumindest das Potenzial mit, Stimmung zu erzeugen, und die Teams nicht minder. In der Heimspielstätte von Benfica Lissabon kümmert sich Patrick Wasserziehr nachher um die Interviews. Mit dabei sind Sebastian Hellmann und Lothar Matthäus.

Die zwei sind auch am Samstag im Einsatz, das letzte Viertelfinalspiel steht dann auf dem Programm. Wenn die Skyblues ihr Bestes geben, nicht wie Juventus Turin über Olympique Lyon zu stolpern, sind erneut Kai Dittmann und Britta Hoffmann mit von der Partie. Für DAZN darf Jan Platte, der zuletzt pausierte, wieder ran. Neben dem Chefkommentator bringt Sebastian Kneißl seine Expertise zum Vorschein. Lukas Schönmüller ist Moderator.

PS: Bayern gegen Chelsea läuft auf DAZN verspätet im Re-Live. So kommt Marco Hagemann zu seiner zweiten Aufgabe in dieser Woche.

Die Ansetzungen der Spiele aus Übersee, die sportdigital FUSSBALL im Programm hat, versuchen wir nachzuliefern.

In diesem Sinne, auf ein spannendes Viertelfinale!

19 Antworten zu “1097 – Drei Gruppenspiele, ein Finale”

      1. Ich hatte ja im Vorfeld eher Dittmann vermutet, da er dann auch 3 Spiele hätte und Sky dann alles aus dem Stadion überträge. Groß müsste extra nochmal nach München kommen… mal sehen.

  1. Überraschend, dass Hellmann/Matthäus 2x zum Einsatz kommen; da sie ja bestimmt auch noch bei einem Halbfinale und dem Finale im Einsatz sein werden.

    Sportlich glaube ich, dass die Bayern sich durchsetzen werden; ich würde aber auch Atlético Madrid nicht unterschätzen. Freue mich sehr aufs Turnier! 🙂

    1. Mich überrascht es auch, dass Hellmann/Matthäus 2x zum Einsatz kommen.

      Ich bin zwar Bayern-Fan, aber tendiere klar zu Barca. 3:1 ist mein Tipp.

      Die Bundesliga ist so schwach wie nie. Bayern wird sich erschrecken.
      Die älteren Spieler von Barca sind ausgeruht.
      Doch hoffentlich täusche ich mich gnadenlos!!

  2. Auf Sky kommentiert Toni Tomic „Bergamo vs. Paris“ im Re-Live. Immer wieder überraschend, welchen Rang er bei Sky zu haben scheint. Kein Evers, kein Küpper, kein Friedrich – Tomic!

    Ebenso überraschend, dass Ulli Hebel in letzter Zeit so viele gute Spiele bekommt.

  3. ***UPDATE***
    Field-Reporter Daniel Herzog, der gestern nach Lissabon angereist war und bereits im Stadion vor dem Abschlusstraining mit Thomas Tuchel sprach, wird heute leider nicht im Stadion sein.

  4. Überragende Leistung von Kai Dittmann heute Abend; besonders stark auch seine Meinung, dass Simeone zu aufgesetzt sei – vorher hatten ihn ja alle im Studio in den Himmel gelobt. Sportlich sicherlich gut, aber für mich einfach unsympathisch und überdreht.

    Nicht so Kai Dittmann, für mich der Beste bei Sky!

  5. *
    Sonntag, 16. August 2020:
    FC Sevilla – Manchester United
    Live: RTL Nitro ab 20:15 Uhr, Anstoß 21:00 Uhr
    Kom.: Marco Hagemann
    Co-Kom.: Steffen Freund
    Mod.: Laura Wontorra
    Exp.: Roman Weidenfeller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.