1075 – Hagemann, Hebel und die Rückkehr der 3. Liga

N´Abend allerseits,

wegen der englischen Woche gibt´s die Ansetzungen im Schnelldurchlauf. Die wichtigsten Einordnungen, sowie alle Infos zum Re-Start der 3. Liga auf MagentaSport, folgen in der Analyse. Die fehlenden Namen werden ergänzt.

Die Ansetzungen vom 29. Mai 2020 bis zum 01. Juni 2020

Bundesliga, 29. Spieltag

Freitag 29. März 2020, ab 20.15 Uhr (DAZN/Prime Video)

SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen (20.30 Uhr)

DAZN: Marco Hagemann, Experte: Ralph Gunesch

Prime Video: Christoph Fetzer, Experte: Robin Dutt

Moderation (DAZN): Alex Schlüter, Field-Reporter: Daniel Herzog

Moderation (Prime Video): Benni Zander, Field-Reporter: Martin Feye

Samstag 30. Mai 2020, ab 14.00 Uhr (Sky)

FC Schalke 04 – SV Werder Bremen (15.30 Uhr)

Sky: Marcus Lindemann (Einzelspiel), Wolff Fuss (Konferenz)

Field-Reporter: Martin Groß

VfL Wolfsburg – Eintracht Frankfurt (15.30 Uhr)

Sky: Michael Born (Einzelspiel), Hansi Küpper (Konferenz)

Field-Reporter: Jens Westen

Hertha BSC – FC Augsburg (15.30 Uhr)

Sky: Oliver Seidler (Einzelspiel), Toni Tomic (Konferenz)

Field-Reporterin: Esther Sedlaczek

1. FSV Mainz 05 – TSG 1899 Hoffenheim (15.30 Uhr)

Sky: Tom Bayer (Einzelspiel), Roland Evers (Konferenz)

Field-Reporter: Stefan Hempel

Moderation: Michael Leopold, Experte: Didi Hamann

ab 17.30 Uhr (Sky)

FC Bayern München – Fortuna Düsseldorf (18.30 Uhr)

Sky: Kai Dittmann (Einzelspiel) oder Florian-Schmidt Sommerfeld (#CouchKurve)

Moderation: Sebastian Hellmann, Experte: Lothar Matthäus, Field-Reporter: Yannick Erkenbrecher

Sonntag, 31. Mai 2020, ab 14.30 Uhr (Sky)

Borussia M’Gladbach – Union Berlin (15.30 Uhr)

Sky: Martin Groß

Field-Reporter: Marcus Lindemann

ab 17.30 Uhr (Sky)

SC Paderborn – Borussia Dortmund (18.00 Uhr)

Sky: Wolff Fuss

Field-Reporter: Ecki Heuser

Moderation: Jessica Libbertz, Experte: tba

Montag, 01. Juni 2020 ab 20.15 Uhr (DAZN/Prime Video)

1.FC Köln – RB Leipzig (20.30 Uhr)

DAZN: Uli Hebel, Experte: Jonas Hummels

Prime Video: Christoph Fetzer, Experte: Mirko Slomka

Moderation (DAZN): Daniel Herzog, Field-Reporter: Alex Schlüter

Moderation (Prime Video): Benni Zander, Field-Reporter: Martin Feye

2. Bundesliga, 29. Spieltag

Freitag, 29. Mai 2020, ab 18.00 Uhr (Sky)

SV Darmstadt 98 – SpVgg Greuther Fürth (18.30 Uhr)

Sky: Jogi Hebel, Interviews: Schalte

VfL Osnabrück – Jahn Regensburg (18.30 Uhr)

Sky: Ulli Potofski, Interviews: Schalte

Moderation: Stefan Hempel

Samstag, 30. Mai 2020, ab 12.30 Uhr (Sky)

Holstein Kiel – Arminia Bielefeld (13.00 Uhr)

Sky: Sven Haist, Interviews: Schalte

Karlsruher SC – FC St. Pauli (13.00 Uhr)

Sky: Heiko Mallwitz

1. FC Nürnberg – VfL Bochum (13.00 Uhr)

Sky: Hannes Herrmann, Interviews: Schalte

SV Sandhausen – Hannover 96 (13.00 Uhr)

Sky: Holger Pfandt

Moderation: Peter Hardenacke

Sonntag, 31. Mai 2020 ab 13.00 Uhr (Sky)

Hamburger SV – SV Wehen Wiesbaden (13.30 Uhr)

Sky: Jürgen Schmitz, Interviews: Schalte

Dynamo Dresden – VfB Stuttgart (13.30 Uhr)

Sky: Marcel Meinert, Interviews: Schalte

1. FC Heidenheim – Erzgebirge Aue (13.30 Uhr)

Sky: Klaus Veltmann

Moderation: Hartmut von Kameke

3. Liga, 28. Spieltag

Samstag, 30. Mai 2020, ab 13.45 Uhr (Magenta Sport)/ ab 14.00 Uhr (Dritte)

Konferenz (14.00 Uhr)

Magenta Sport: Alexander Klich und Martin Piller

Waldhof Mannheim KFC Uerdingen (14.00 Uhr)

Magenta Sport: Alex Kunz

WDR: ???

SV Meppen – Würzburger Kickers (14.00 Uhr)

Magenta Sport: Mike Münkel

NDR: Jan Neumann

Moderation (NDR): Ina Kast

1. FC Magdeburg – 1. FC Kaiserslautern (14.00 Uhr)

Magenta Sport: Gari Paubandt

SWR: Stefan Kiss MDR: tba

Moderation (SWR): Lennert Brinkhoff; Moderation (MDR): tba

Sonnenhof Großaspach – SpVgg Unterhaching (14.00 Uhr)

Magenta Sport: Oskar Heirler

FC Ingolstadt – FC Bayern München II (14.00 Uhr)

Magenta Sport: Franz Büchner

BR: Flo Eckl

Moderation (BR): Dominik Vischer

Eintracht Braunschweig – Viktoria Köln (14.00 Uhr)

Magenta Sport: Lenny Leonhardt

FSV Zwickau – Hansa Rostock (14.00 Uhr)

Magenta Sport: Andreas Mann

Sonntag, 31. Mai 2020, ab 12.45 Uhr (Magenta Sport)

1860 München – MSV Duisburg (13.00 Uhr)

Magenta Sport: Franz Büchner

ab 13.45 Uhr (Magenta Sport)

Preußen Münster – Hallescher FC (14.00 Uhr)

Magenta Sport: Mike Münkel

ab 16.45 Uhr (Magenta Sport)

FC Carl Zeiss Jena – Chemnitzer FC (17.00 Uhr)

Magenta Sport: Markus Höhner

Internationaler Fußball

Freitag, 29. Mai 2020

K League, 04. Spieltag: Daegu FC – Sangju Sangmu (12.30 Uhr)

sportdigital FUSSBALL: Karsten Linke

Ekstraklasa, 27. Spieltag: Pogon Szczecin – Zaglebie Lubin (20.30 Uhr)

Sportdigital FUSSBALL: Ulf Kahmke

Samstag, 30. Mai 2020

Ekstraklasa, 27. Spieltag: Piast Gliwice – Wisla Krakau (17.30 Uhr)

Sportdigital FUSSBALL: Christian Blunck

Ekstraklasa, 27. Spieltag: Lech Posen – Legia Warschau (20.00 Uhr)

Sportdigital FUSSBALL: Karsten Linke

Sonntag, 31. Mai 2020

K League, 04. Spieltag: FC Seoul – Seongnam FC (09.30 Uhr)

sportdigital FUSSBALL: Karsten Linke

Fortuna Liga, 26. Spieltag: MFK Karvina – Sparta Prag (18.00 Uhr)

Sportdigital FUSSBALL: Christian Blunck

Die Analyse

Marco Hagemann ist zurück

Der Auftakt des 29. Spieltags läuft auf DAZN und Amazon Prime. Bei DAZN darf Alex Schlüter auch mal wieder moderieren, nachdem er zuletzt ja zwei Mal als Field-Reporter im Einsatz war. Wenig überraschend kommt jene Moderation aus der Box – aufgrund des Hygienekonzepts wird sich das diese Saison wohl auch nicht ändern. Leider sind auch die Herren Marco Hagemann und Ralph Gunesch in München. Für Hagemann ist es das erste Spiel seit dem Europa League Spiel von Leverkusen in Glasgow. Interviews im Breisgau führt bei DAZN Daniel Herzog; bei primevideo darf, wie zuletzt auch auf Schalke, Martin Feye ran.

Samstags ist in der Konferenz zum vierten Mal seit dem Re-Start Wolff Fuss dabei. Das Dritte Mal „muss“ er hier eine Partie von Schalke 04 kommentieren. Hansi Küpper ist wie zuletzt am Mittwoch wieder am Start. Es komplettieren Roland Evers und Toni Tomic, die nach fünf historischen Konferenz auch mal wieder bei Live-Konferenz dabei sind.

Rollentausch

Am Dienstag hieß es Tom Bayer in der Heimat und Marcus Lindemann im Rhein-Main Gebiet. Am Samstag werden diese Rollen getauscht. Oliver Seidler ist nach Mittwoch gleich wieder in Berlin, nur das Stadion wechselt von der alten Försterei zum Olympiastadion. Mit ihm in der Hauptstadt ist Esther Sedlaczek. Michael Born’s Reisekosten bleiben an diesem Wochenende niedrig. Wie vergangen Samstag ist in Wolfsburg. Michael Born ist damit auch beim vierten Spiel der Wölfe seit dem Re-Start in Konferenz oder Einzelspiel dabei.

München-Abo für Kai Dittmann

Das dritte Topspiel in dieser Woche. Zum dritten Mal mit den Bayern. Schmiso’s Couchkurve und das Duo Sebastian Hellmann & Lothar Matthäus grüßen aus Unterföhring. Der Kommentator in der Allianz Arena ist Kai Dittmann, der sich seit dem Re-Start noch nicht aus der Bayrischen Landeshauptstadt rausgetraut hat. Field-Reporter Yannick Erkenbrecher feiert seinen ersten Topspieleinsatz seit Genesung. Vor Corona feierte ja bekanntlich sein Stadion-Comeback in Augsburg.

Topspiel-Kommentatoren am Sonntag

Beim frühen Spiel am Sonntag gibt es natürlich wieder das Stammduo Martin Groß und Marcus Lindemann. Anders als am Vortag auf Schalke geht Lindemann auf Stimmenfang und Martin Groß begleitet durch die vollen 90 Minuten. Mit dem BVB beim abgeschlagenen Schlusslicht aus Paderborn ist Wolff Fuss, der mit dem vierten Einsatz in sechs Tagen eine ereignisreiche Woche beendet.

Beendet wird der Spieltag allerdings erst am Montagabend in Köln. Für Amazon ist wie bereits am Freitag Martin Feye im Stadion. Moderator, Kommentator und Experte werden wir jeweils noch nachliefern.

Für DAZN wechseln Daniel Herzog und Alex Schlüter ihre Rollen. Durch das Spiel begleiten Uli Hebel und Jonas Hummels.

Zweitliga-Debüt für Jogi Hebel

Morgen gibt´s für Jogi Hebel seine ersten Einsatz in Liga2. Freut mich persönlich sehr, da ich ihm unfassbar gerne zuhöre. Außerdem darf Ulli Potofski auch mal nochmal kommentieren. Zuletzt war er ja eher als Field-Reporter in Liga 1 gefragt.

Am Samstag ist dann mit Hannes Herrmann auch noch der andere Premier League Spezialist am Mikro. Am Dienstag hatte er ja bei seinem Debüt gleich den Wahnsinn um Dennis Diekmeier zu reparieren. Ansonsten sind natürlich auch diesem Wochenende die Herren Mallwitz, Haist, Pfandt, Veltmann und Schmitz im Einsatz – absolutes Stammpersonal seit dem Re-Start. Fehlen werden an diesem Wochenende Jörg Dahlmann, Karsten Petrzika und Jonas Friedrich. Letzter hatte ja bereits unter der Woche eine Pause.

Verändertes Sendekonzept bei Magenta Sport

Finally startet auch am Wochenende wieder die 3. Liga. Magenta Sport verzichtet, bedingt durch das Hygienekonzept, auf Moderatoren am Spielfeldrand. Der Einzelvorlauf für die Spiele entfällt. Die Jungs aus dem Konferenz-Studio übernehmen den Vorlauf und geben kurz vor Spielbeginn an die jeweiligen Einzelspielkommentatoren ab. Positiv: Kommentiert werden alle Begegnungen weiter aus den Stadien. Die Kommentatoren liefern dann auch Interviews für Vor- und Nachlauf. Die Ansetzungen sind so regional wie nur möglich. Dieses Wochenden kommen insbesondere die „Nord/Ost-Boys“ um Mann, Paubandt und Leonhardt zum Zug.

Bei sportdigital FUSSBALL bleiben bezüglich den Ansetzungen die großen Überraschungen aus. Die Jungs aus Hamburg freuen sich diese Woche aber wieder auf Live-Fußball aus Tschechien und Polen.

Schönes Wochenende!

30 Antworten zu “1075 – Hagemann, Hebel und die Rückkehr der 3. Liga”

  1. Schön, dass Marcel Meinert den VfB machen darf.
    Markus Gaupp und Sven Schröter sind wohl wirklich nur noch für Zusammenfassungen im Einsatz.
    Bei Jonas Friedrich stehe ich manchmal schon vor einem Rätsel. Wenn er dabei ist kommentiert er sehr hochwertige Spiele, ABER er hat auch schon 10 Bundesliga-Spieltage dieses Jahr verpasst.
    Und wo ist eigentlich Torsten Kunde?

    1. Torsten Kunde hatte ich ja gar nicht mehr auf dem Schirm. Puuuh, schwierig zu sagen, was mitnimmt ist. Jeder geht ja mit der jetzigen Situation auch anders um. Der wird ja nicht einfach mitten in der Saison abgesägt

      1. Ich dachte, Prime würde uns einen kleinen Vorgeschmack an der Champions League bieten.
        Bekanntere Journalisten & Experten, die im Fußball präsent sind…

        1. Bekannte Journalisten muss ja nicht unbedingt gute Journalisten heißen. Benni Zander finde ich persönlich top- und auch die Expertenwahl mit Leuten wie Mirko Slomka oder Robin Dutt finde ich durchaus präsent, beide waren ja noch in dieser Saison in Liga 2 im Einsatz. Und selbst nicht so präsente Experten wie Ralle Gunesch, Jonas Hummels und Thomas Broich finde ich persönlich gut – bei den Herren ist das taktische know how ja top!
          Aber am Ende ist sowas ja subjektiv.

          1. Taktisches Know how ist bei 90% aller Ex-Profis vorhanden. Dieses zu verbalisieren, das können nur wenige. Und es sprachlich umzusetzen, ohne in die Sprache eines 17-jährigen zu verfallen, der gerade einer 15-jährigen Göre imponieren will („Das ist echt spooky“), wie es bei Thomas Broich der Fall ist… na ja, da wird der Kreis dann sehr übersichtlich.

            Von daher ist da Amazon besser aufgestellt als Das Erste.

          2. Sky hatte die Herren Beckenbauer und Hitzfeld im Hause.
            Prime lädt gescheiterte Trainer/Manager ein.
            Tendenz: Es kann nur attraktiver werden ab September 2021.

          3. @Marcel
            Wie schon gesagt: Mir sind die Namen relativ egal, solange Sachverstand und Authentizität stimmen. Klar Beckenbauer, Hitzfeld und auch (mein absoluter Lieblings-Experte) Matthias Sammer haben in ihrer Rolle als Experten gezeigt, was sie für einen großen Fundus haben. Aber dem gegenüber stehen namhafte Leute wie Lehmann und Klinsmann, insbesondere ersterer fällt mir häufig sehr negativ als „Experte“ auf.

            Da sehe ich auch gerne einen Robin Dutt, der übrigens 2007 Meister mit dem VfB wurde (für mich daher nicht gescheitert) oder Mirko Slomka als Lehmann und Konsorten…

            Also für mich passt die Attraktivität, ist aber wie gesagt eine subjektive Angelegenheit

  2. Marcus Lindemann und Martin Groß sind mittlerweile wirklich ein eingespieltes Duo, die beiden tauschen von Samstag auf Sonntag immer nur die Rollen.

  3. Ich reiche noch die mediale Schnellbewertung des Freitagsspiels nach.

    Freiburg : Leverkusen
    Marco Hagemann
    Note; 3

    Die Benotung stand eigentlich schon vor dem Spiel fest. Denn Marco Hagemann ist eine sichere Bank für einen durchschnittlichen Kommentar. Angenehme Stimme, lapidare Analysen, kaum sachliche Fehler, keine Ausschläge nach oben und nach unten. Es ist so, als ob man zum erstbesten Italiener um die Ecke geht. Pizza geht immer, aber beim Nobel-Italiener würde man auch keine Pizza bekommen.

    Der einzige negative Punkt war die Schalte zum Field-Reporter Daniel Herzog, der die sensationelle Nachricht zu verkünden hatte, dass Trainer Streich jeden Angriff aufgeregt begleitet, während sein Gegenpart Bosz sehr ruhig wirkt. Da kann man auch runterschalten und sagen, dass in etwa einer Stunde die Sonne untergeht und morgen wieder aufgeht.

    Daher Daniel Herzog: Note 6

    1. Wer heute auf einen verbesserten Michael Born gehofft hatte, wurde erneut enttäuscht. Leider hat Born neuerdings die Angewohnheit, die Gesundheit der Spieler nicht in den Fokus zu stellen. Erneut dauerte es viel zu lange, bis Born merkte, dass der schlimm gefoulte Spieler Roussilion nicht simulierte, sondern üble Schmerzen hatte.

      Sein Abrücken von seiner abenteuerlichen Eingangsthese war auch nur halbherzig und kam sehr überheblich rüber. Born sollte sich bei solch krassen Wahrnehmungsstörungen selbst hinterfragen oder sich von einem geschulten Assistenten helfen lassen.

      Ich habe in der Hinrunde Michael Born sehr gelobt, aber die Leistungen nach dem Re-Start sind leider äußerst dürftig.

  4. Etwas fraglich gerade die Sky90-Runde…

    Wasserziehr fragt Oliver Kahn, was schöner war: Mit Neuer einen Vertrag unterschreiben oder einen Ball halten. Warum fragt er ihn nicht, wie er sich das mit Nübel vorgestellt? Warum fragt er nicht, was Kahn zu den Veröffentlichung von Details zum Neuer Vertrag zu sagen hat? Wieso ist man hier so unkritisch?

    Und Tom Bartels schlägt vor, dieses Jahr nochmal Zuschauer im Stadion zu haben, hier nennt er 10.000 beim Pokalfinale. Auch mit strengen Regeln kann und will ich mir das nicht vorstellen.

    1. Für das Herstellen einer Minimal-Atmosphäre will Thomas Bartels, wie er ja richtig heißt, viele Menschenleben riskieren? Nach einem der letzten Spiele vor Zuschauern vor der Corona-Pause sind bekanntlich mehr als 40 Besucher dieses Spiels an Covid-19 gestorben.

      Thomas Bartels erinnert mich an die Leute an der Supermarktkasse, die seit ca. 1 Woche keine Abstandsregeln mehr einhalten. Habe ich etwas verpasst? Wurde uns allen vor einer Woche ein Impfstoff verabreicht oder was ist plötzlich los?

      1. Was mich auch genervt hat, war dass hier keiner widersprochen hat. Ich glaube kaum, dass alle 3 anderen, selber Meinung waren.

        Vermutlich ist Tom Bartels einfach ein bisschen in den Fan abgedriftet, er wird das Finale ja auch kommentieren.

        1. Thomas Bartels soll froh, zu den wenigen Privilegierten zu zählen, die live dabei sein dürfen. Dann soll er halt die entsprechende Audio-Option hinzuschalten, wenn er sonst nicht in Stimmung kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.