1117 – Die Angst um das Lieblingsformat

N‘Abend allerseits,

fast zwei Monate sind seit dem Champions League – Finale zwischen dem FC Bayern München und Paris Saint-Germain vergangen. Ganz ehrlich: Es fühlt sich an, als wäre das Finale vor drei Wochen gewesen. Naja, irgendwie verspüre ich in meinem Umfeld eine kleine Fußballmüdigkeit… Die Einschaltquoten, zumindest in Sachen Bundesliga, untermauern diese These nicht.

Letzte Saison im Aufteilungspoker?!

Und so starten wir diese Woche in die letzte CL-Saison mit Sky als sogenannter „Main-Broadcaster“. Während ich das Aufteilungs-Konzept der Spiele zwischen Sky und DAZN am Anfang noch als sehr gewöhnungsbedürftig empfand, so habe ich mich mittlerweile daran gewöhnt. Und als BVB-Fan freue mich darüber, dass die Mehrheit der Spiele mit Dortmunder Beteiligung von Sky übertragen werden. Ja, ich fühle mich bei Sky als Fan subjektiv besser aufgehoben. Und insbesondere der DAZN-Verbreitungsweg via Internet hat mir bei wichtigen Spielen zu oft einen Strich durch die Rechnung gemacht. Treue Leser wird meine Meinung zu diesem Thema ja bekannt sein.

Lange Rede, kurzer Sinn: Nächste Saison werden die Champions League Partien zwischen Amazon (Topspiel am Dienstag; welches Personal wird Amazon hier wohl ins Rennen schicken?!) und DAZN (der komplette Rest) aufgeteilt. Sublizenzen für Sky scheinen mittlerweile wohl ausgeschlossen?! Unabhängig davon, dass DAZN auch CL-Spiele mit deutscher Beteiligung nicht aus dem Stadion kommentiert/überträgt – dies wird sich auch ab der Spielzeit 2021/2022 nicht ändern – mache ich mir ein wenig Angst um mein Lieblingsformat: Die Konferenz

Ja, die GoalZone von DAZN ist natürlich besser als die von Sky in Liga 2. Hauptgrund: Während Sky das Format als Konferenz mit Aktualitätsanspruch (Moderator ruft Tor in…, Einzelspielkommentatoren wissen, wenn sie auch in der Konferenz zu hören sind und agieren auch dementsprechend) verkauft, lässt man bei DAZN dem ganzen mehr freien Lauf und schaltet, so ist zumindest mein Gefühl, ruhig von Stadion zu Stadion. Und wenn ein Tor für über 60 Sekunden gefallen und dann erst gezeigt wird, bricht in der Regie beim Streamingdienst keine Hektik aus. Ich denke und hoffe, dass die Mehrheit meine Einschätzungen versteht :D.

Und machen wir uns nix vor: Bei dem Monatspreis von DAZN können wir Stand jetzt nicht davon ausgehen, dass die Konferenz in ihrer jetzigen Form in der nächsten Rechteperiode so stattfinden wird. Also verzichte ich an dieser Stelle auf ein ausführlicheres Plädoyer. Und darf das exklusive Dienstagsspiel von Amazon eigentlich Teil einer DAZN-Konferenz/GoalZone sein? Im Moment ist es übrigens so, dass Sky in seiner Konferenz nur eine gewisse Minutenzahl der jeweiligen DAZN-Exklusivspiele zeigen dürfen. Beispiel Dienstag: In der Sky-Konferenz darf mMn nur maximal 30 Minuten (zumindest um den Dreh) der Partie gezeigt werden. Wildes Konstrukt, dass natürlich auch alle anderen DAZN-Einzelspiele betrifft. Allerdings ist ja klar, dass in einer 6er-Konferenz nicht 30 Minuten von Rennes gegen Krasnodar gezeigt werden.

Es wird nie langweilig hier im Blog. Eure Meinung zu meinem Text gerne in die Kommentare. Und jetzt zu den Ansetzungen!

Die Ansetzungen vom 20. Oktober bis zum 22. Oktober 2020

Champions League Gruppenphase, 01. Spieltag

Dienstag, 20. Oktober 2020, ab 18.30 Uhr (Sky)/ab 18.50 Uhr (DAZN)

Zenit St. Petersburg  FC Brügge (18.55 Uhr)

DAZN: Matthias Naebers (Einzelspiel)
Sky: Toni Tomic (Konferenz)

Dynamo Kiew  Juventus Turin (18.55 Uhr)

DAZN: Carsten Fuß, Experte: Benny Lauth (Einzelspiel)
Sky: Jörg Dahlmann (Konferenz)

ab 19.30 Uhr (Sky – exklusives Einzelspiel)

Lazio Rom  Borussia Dortmund (21.00 Uhr)

Kai Dittmann (Einzelspiel), Frank Buschmann (Konferenz)

Field-Reporter: Yannick Erkenbrecher

ab 19.30 Uhr (Sky)/ab 20.30 Uhr (DAZN)

RB Leipzig  Istanbul Basaksehir (21.00 Uhr)

DAZN: Jan Platte, Experte: Sandro Wagner (Einzelspiel)
Sky: Martin Groß (Konferenz), Field-Reporterin: Esther Sedlaczek

Moderation und Field-Reporter (DAZN): Alex Schlüter

ab 19.30 Uhr (Sky)/ab 20.45 Uhr (DAZN)

Manchester United  Paris Saint-Germain (21.00 Uhr)

DAZN: Marco Hagemann, Experte: Ralph Gunesch (Einzelspiel)
Sky: Oliver Seidler (Konferenz)

Moderation (DAZN): Christoph Stadtler

ab 19.30 Uhr (Sky)/ab 20.55 Uhr (DAZN)

FC Chelsea  FC Sevilla (21.00 Uhr)

DAZN: Uli Hebel, Experte: Sascha Bigalke (Einzelspiel)
Sky: Michael Born (Konferenz)

FC Barcelona  Ferencvaros Budapest (21.00 Uhr)

DAZN: Uwe Morawe, Experte: Sebastian Kneißl (Einzelspiel)
Sky: Hansi Küpper (Konferenz)

Stade Rennes  FK Krasnodar (21.00 Uhr)

DAZN: Stefan Galler (Einzelspiel)
Sky: Holger Pfandt (Konferenz)

Studio-Moderation (Sky): Michael Leopold, Experten: Didi Hamann, Kalle Riedle und Erik Meijer

Mittwoch, 21. Oktober 2020, ab 18.30 Uhr (Sky)/ab 18.50 Uhr (DAZN)

Real Madrid  Schachtjor Donezk (18.55 Uhr)

DAZN: Lukas Schönmüller, Experte: Sebastian Kneißl (Einzelspiel)
Sky: Michael Born (Konferenz)

RB Salzburg  Lokomotive Moskau (18.55 Uhr)

DAZN: Christian Brugger, Experte: Helge Payer (Einzelspiel)
Sky: Philipp Paternina (Konferenz)

ab 19.30 Uhr (Sky – exklusives Einzelspiel)

FC Bayern München  Atlético Madrid (21.00 Uhr)

Wolff Fuss (Einzelspiel), Martin Groß (Konferenz)

Field-Reporter: Patrick Wasserziehr

ab 19.30 Uhr (Sky)/ab 20.45 Uhr (DAZN)

Inter Mailand  Borussia M´Gladbach (21.00 Uhr)

DAZN: Uli Hebel, Experte: Ralph Gunesch (Einzelspiel), Field-Reporter: Daniel Herzog
Sky: Frank Buschmann (Konferenz), Field-Reporter: Max Bielefeld

Moderation (DAZN): Tobi Wahnschaffe

ab 19.30 Uhr (Sky)/ab 20.55 Uhr (DAZN)

Ajax Amsterdam  FC Liverpool (21.00 Uhr)

DAZN: Flo Hauser, Experte: Max Nicu (Einzelspiel)
Sky: Hansi Küpper (Konferenz)

Manchester City  FC Porto (21.00 Uhr)

DAZN: Oliver Forster, Experte: Sascha Bigalke (Einzelspiel)
Sky: Toni Tomic (Konferenz)

Olympiakos Piräus  Olympique Marseille (21.00 Uhr)

DAZN: Guido Hüsgen (Einzelspiel)
Sky: Oliver Seidler (Konferenz)

FC Midtjylland  Atalanta Bergamo (21.00 Uhr)

DAZN: Max Gross (Einzelspiel)
Sky: Jörg Dahlmann (Konferenz)

Studio-Moderation (Sky): Sebastian Hellmann, Experten: Lothar Matthäus, Dennis Aogo und Erik Meijer


Europa League Gruppenphase, 01. Spieltag

Donnerstag, 22. Oktober 2020, ab 18.40 Uhr (DAZN)

GoalZone Christoph Stadtler und Jan Lüdeke

ab 18.50 Uhr (DAZN)

Bayer 04 Leverkusen  OGC Nizza (18.55 Uhr)

Jan Platte, Experte: Alexis Menuge

Rapid Wien  FC Arsenal (18.55 Uhr)

Uli Hebel, Experte: Helge Payer

SSC Neapel  AZ Alkmaar (18.55 Uhr)

Mario Rieker

Young Boys Bern  AS Rom (18.55 Uhr)

Max Siebald

PSV Eindhoven  Granada CF (18.55 Uhr)

Tobi Fischbeck

ab 20.15 Uhr (Nitro)/ab 20.55 Uhr (DAZN)

TSG Hoffenheim  Roter Stern Belgrad (21.00 Uhr)

Nitro: Marco Hagemann, Experte: Steffen Freund
DAZN: Lukas Schönmüller, Experte: Sebastian Kneißl

Moderation (RTL): Laura Wontorra, Experte: Roman Weidenfeller

ab 20.55 Uhr (DAZN)

Tottenham Hotspur  LASK (21.00 Uhr)

Christian Brugger, Experte: Ralph Gunesch

Celtic Glasgow  AC Mailand (21.00 Uhr)

Carsten Fuß, Experte: Christian Bernhard

Wolfsberger AC  ZSKA Moskau (21.00 Uhr)

Tino Polster

Leicester City  Sorja Luhansk (21.00 Uhr)

Andreas Renner


2. Bundesliga, Nachholspiel 03. Spieltag

Mittwoch, 21. Oktober 2020, ab 18.15 Uhr (Sky)

Hamburger SV – Erzgebirge Aue (18.30 Uhr)

Roland Evers

Field-Reporter: Jurek Rohrberg


3. Liga, 06. Spieltag

Dienstag, 20. Oktober 2020, ab 18.45 Uhr (Magenta Sport)

Konferenz

Alex Klich und Martin Piller

KFC Uerdingen – SV Wehen Wiesbaden (19.00 Uhr)

Gari Paubandt

Moderation: Kamilla Benschop

SC Verl – 1.FC Magdeburg (19.00 Uhr)

Markus Herwig

Moderation: Thomas Wagner

SV Waldhof Mannheim – Hansa Rostock (19.00 Uhr)

Markus Höhner

Moderation: Cedric Pick

Dynamo Dresden – FSV Zwickau (19.00 Uhr)

Alex Küpper

Moderation: Anett Sattler

Türkgücü München – VfB Lübeck (19.00 Uhr)

Basti Schwele

Moderation: Sascha Bandermann

Mittwoch, 21. Oktober 2020, ab 18.45 Uhr (Magenta Sport)

Konferenz

Alex Klich und Martin Piller

1.FC Kaiserslautern – FC Ingolstadt (19.00 Uhr)

Markus Höhner

Moderation: Thomas Wagner, Experte: Rudi Bommer

TSV 1860 München – 1.FC Saarbrücken (19.00 Uhr)

Alex Kunz

Moderation: Simon Köpfer

FC Viktoria Köln – FC Bayern München II (19.00 Uhr)

Gari Paubandt

Moderation: Konstantin Klostermann

Hallescher FC – SV Meppen (19.00 Uhr)

Andreas Mann

Moderation: Benni Zander

SpVgg Unterhaching – MSV Duisburg (19.00 Uhr)

Franz Büchner

Moderation: Sascha Bandermann


Internationaler Fussball (Sportdigital FUSSBALL)

Mittwoch, 21. Oktober 2020

Copa Libertadores Gruppenphase, 06. Spieltag: Santos (BRA) – Defensa y Justicia (ARG) (00.15 Uhr)

Karsten Linke

Copa Libertadores Gruppenphase, 06. Spieltag: River Plate (ARG) – LDU Quito (ECU) (02.30 Uhr)

Arne Malsch

Chinese Super League, Viertelfinale, Rückspiel: Guangzhou Evergrande – Hebei China Fortune (13.35 Uhr)

Christian Blunck

Ekstraklasa, 05. Spieltag: Legia Warschau – Slask Wroclaw (18.00 Uhr)

Ulf Kahmke

Donnerstag, 22. Oktober 2020

Chinese Super League, Viertelfinale, Rückspiel: Beijing Guoan Shandong Luneng (13.35 Uhr)

Karsten Linke


Die Analyse

Start im Osten Europas

Die Auslosung verbietet ja Duelle zwischen russischen und ukrainischen Mannschaften. Eine gemeinsame Konferenz der Spiele von Zenit St. Petersburg und Dynamo Kiew scheint aber möglich… In der Konferenz gibt´s Dahlmann und Tomic. Und weil Dynamo Kiew Juventus Turin empfängt, stattet DAZN die Partie mit einem Experten auf. Benny Lauth übernimmt an der Seite von Italien-Kenner Carsten Fuß.  

Sky zeigt BVB und Bayern 

Dienstag überträgt Sky den Auftritt des BVBs bei Lazio Rom. Mittwoch zeigt der Sender aus Unterföhring den Auftakt des CL-Siegers aus München gegen Atlético Madrid. Beide Partien werden aus dem Stadion kommentiert. Die Reise nach Rom treten Kai Dittmann und Yannick Erkenbrecher an. Müsste für „Erke“ der erste Auslandseinsatz nach Genesung ein. Der Moderator und Field-Reporter von Sky, der sich kürzlich verlobt hatte, war ja vergangene Saison am Epstein-Barr-Virus erkrankt. Und natürlich sind Wolff Fuss und Patrick Wasserziehr am Mittwoch in der Allianz-Arena zu Gange. Die Studio-Zusammensetzungen bei Sky (Hellmann/Matthäus sowie Leopold/Hamann, jeweils mit Erik Meijer) bleiben unverändert. Diese Woche gesellen sich Riedle und Sky-Experte Aogo dazu.

Logische Konferenzansetzungen bei Sky

In der Konferenz werden die vier Spiele mit deutscher Beteiligung jeweils von Frank Buschmann und Martin Groß begleitet. Das ist für uns alle keine Überraschung. Logisch auch, dass es Dienstag und Mittwoch zu sieben Doppel-Einsätzen in der Konferenz kommt. Mittwoch übernimmt hier Philipp Paternina von Sky Austria das Salzburg-Spiel. Dafür fehlt im Vergleich zu Dienstag Holger Pfandt in der Konferenz. 

Und bei Champions Corner gibt’s an beiden Abenden folgende Besetzung: Martin Winkler, Patrick Owomoyela, Daniel Baier und Riccardo Basile. Der weibliche Part scheint zu fehlen! 

Champions League – Debüt für Wagner

Sandro Wagner feiert am Dienstag nun auch seinen Einstand in der Champions League. Die Vorberichte aus der RedBull Arena starten bereits um 20.30 Uhr. Die Aushängeschilder Schlüter und Platte sind On-Air dabei. Für Sky geht hier Esther Sedlaczek auf Stimmenfang. Beim Spiel der Gladbacher in Mailand, dass DAZN im Einzelspiel anbietet, wird Transfer-Experte und Sprachtalent Max Bielefeld Interviews für Sky führen. Wir stellen fest: Schön, dass Sky trotz des aufkommenden Rechteverlust weiterhin wohl alle Spiele mit deutscher Beteiligung mit Personal abdeckt. Für DAZN melden sich Wahnschaffe, Hebel und Gunesch ab 20.45 Uhr aus der Box bei München. 

Was fällt sonst noch ins Auge? Das Aufeinandertreffen von ManU und Paris wird, neben den deutschen Spielen, bei DAZN auch mit einem Moderator ausgestattet. In der Champions League können wir Doppel-Einsätze für Hebel, Kneißl, Bigalke und Gunesch vermelden.

Europa League: Letzte Saison auch in dieser Konstellation

Bevor wir es vergessen: Auch in der Europa League gehen wir mit der Aufstellung Nitro/RTL/DAZN in die letzte Saison. DAZN verliert die Europa League. RTL übernimmt komplett. Bin gespannt, inwiefern unwichtigere Partien bei TVNow dann mit deutschem Kommentar versehen werden…

Kurz zu dieser Woche: Bei Nitro und DAZN gibt’s keine personellen Überraschungen. DAZN schickt keine Field-Reporter nach Hoffenhein/Leverkusen. 

Englische Woche in Liga 3

Die Konferenz übernimmt jeweils das gleiche Duo. Paubandt, Bandermann, Wagner und Höhner dürfen gleich zweimal ran. Letzterer kommt beim Topspiel zwischen Kaiserslautern und Ingolstadt zum Zug, weil Straßburger im Fohlenradio den Champion League – Auftakt der Gladbacher in Mailand kommentieren wird. Eigentlich war er für dieses Spiel angesetzt. Und nach gefühlter Ewigkeit moderiert Benni Zander bei Magenta Sport mal wieder aus einem Fußballstadion. 

Macht das Beste draus!

33 Antworten zu “1117 – Die Angst um das Lieblingsformat”

  1. Es ist schon traurig, was im Moment mit den Spielen passiert. Spiele mit deutscher Beteiligung, ist meine Meinung, müssen aus dem Stadion kommentiert werden. Das gilt auch für die Bundesliga und 2. Liga! Jeder kannanderer Meinung sein, aber das ist meine. Ich werde es anders machen, ich greife aus das gute alte Radio zu, da gibt es eine deutsche Konferenz. Ein guter Eintrag, aber Du hast die 3. Liga vergessen.

  2. Holger Pfandt kommentiert dann Gladbach im Re-Live; Markus Gaupp die Leipziger.

    Ich werde es nie verstehen, warum Sky in der CL immer auf Dahlmann, Tomic, Pfandt und Küpper setzt; während Friedrich, Evers und Bayer häufig ohne Einsatz sind…

  3. Sry für die 3. Liga. Hatte das eigentlich ich am WE gecheckt, aber wohl ziemlich falsch. Ich trage es gleich nach. Wenn Nico mich nicht erinnert hätte, dann würde das Zweitligaspiel auch fehlen.

  4. Ich vermute auch, dass es in der nächsten CL-Saison bei der Konferenz auf DAZN enorme Abstriche geben wird.

    Was spräche eigentlich dagegen, dass DAZN Sublizenzen an Sky verkauft und Sky dann in der nächsten Rechteperiode nur die Konferenz im bewehrten Format überträgt?

  5. Es wird auch spannend, welchen Vertriebsweg DAZN dann im nächsten Jahr wählt um seine Abos an den Mann zu bringen. Immerhin hat man jetzt die Lizenz für 2 TV Sender beantragt. Es kann also durch aus passieren, dass man sich hier noch der Sky Plattform bedienen muss. Ich sehe keinen anderen Vertriebsweg der so viele Kunden anspricht.

  6. Weiß jemand, weshalb Jessica Libbertz nicht mehr moderiert?
    Ich wundere mich, dass ausschließlich Hellmann/Leopold moderieren.

    Ich bin ziemlich skeptisch in Sachen DAZN. Lineare Sender wären wichtig.
    Auf sogenannte Experten am Mikrofon während des Spiels verzichte ich jedoch gerne.
    Zuschaltungen wie bei der ARD mit Bastian Schweinsteiger finde ich jedoch gut.
    Auf Sandro Wagner und Co. bin ich allerdings nicht gespannt/interessiert.
    Abwechslung wird jedoch eine große Rolle spielen.
    Ich verstehe nicht, weshalb Sky immer auf feste Duos setzt 🙂

          1. Ich finde Hellmann und Leopold bei den Moderatoren die unangefochtenen Besten bei Sky. Insofern sehr verdient, meiner Meinung nach!

          2. Es wird spannend, wer Moderator Nr. 3 sein wird.
            Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Duo Hellmann/Leopold „durchhalten“ kann unter Pandemiebedingungen.

  7. Falls Hellmann oder Leopold mal ausfallen würden,wäre für mich ganz klar Yannick Erkenbrecher der Erste männliche Vertreter.
    Bei weiblicher Vertretung dann Britta Hofmann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.