1122 – „Wir haben nie etwas extra anders gemacht“

Moderator und Kommentator Alex Schlüter ist das Gesicht des Streamingdienstes DAZN in Deutschland. In Teil 2 des exklusiven kommentatorenblog-Interviews sprechen wir über seine persönlichen „DAZN-Highlights“, die NBA als Leidenschaft und die Ausrichtung seines Arbeitgebers – inklusive Ausblick auf die nächste Rechteperiode. Außerdem verrät uns Schlüter seinen beruflichen Zukunftstraum.

* Teil 1 des Interviews gibt´s hier

kommentatorenblog: Wir blicken auf die letzten Jahre bei DAZN. Was waren deine persönlichen Highlights? Ich werfe mal die Stichwörter Anfield, Nowitzki und Madrid in den Raum!

Alex Schlüter: Deine Vorauswahl trifft voll ins Schwarze. Ich bin glücklich, weil ich bei DAZN mit Fußball und Basketball Sportarten moderieren/kommentieren darf, die ich in meiner Freizeit selbst leidenschaftlich gespielt habe. Die Drehs mit Dirk Nowitzki, und besonders die Übertragung seines letzten Heimspiels für die Dallas Mavericks live aus dem American Airlines Center, werden für immer einmalig bleiben. Vor lauter Emotionen sind mir zum ersten Mal während der Live-Sendung – auch wenn ich in diesem Moment nicht im Bild war – die Tränen gekommen.

Die Zeit beim Champions-League-Finale 2019 in Madrid war ebenfalls großartig. In der Retrospektive war jedoch das Halbfinal-Rückspiel zwischen dem FC Liverpool und dem FC Barcelona das größere Highlight. Die Fans rissen das Stadion ab und die Ordner hatten teilweise Tränen in den Augen. Mit einem Ordner, er müsste so um die 70-80 Jahre alt gewesen sein, stand ich in den letzten Minuten des Spiels unten direkt am Spielfeldrand, bevor ich nach Abpfiff zu meiner Moderationsposition durfte. Er war völlig nervös und aufgelöst, weil er natürlich selbst Liverpool-Fan war. Typisch für Engländer hatte er mir, wie ein Opa seinem Enkel, ein Karamellbonbon in die Hand gedrückt. Nach dem Schlusspfiff ist er mir in die Arme gefallen. In diesen Situationen wird dir klar, dass dieser Job ein absolutes Privileg ist. In 20 Jahren werde ich noch mit Fans über dieses Spiel sprechen und kann erzählen, wie es sich vor Ort angefühlt hat.

Zusammen mit Experte Jonas Hummels (r.) führte Alex Schlüter (l.) durch die Sendung beim Halbfinal-Rückspiel zwischen Liverpool und Barcelona. © Lukas Mengeler/DAZN

Deine Hauptaufgabe bei DAZN ist die Moderation von Bundesliga- oder Champions-League-Spielen. Zusätzlich kommentierst du eine Vielzahl an NBA-Spielen. Ich würde behaupten, dass du dir, zumindest beruflich, nicht mehr die Nächte mit Basketball um die Ohren schlagen müsstest. Kommentierst du weiterhin die NBA, weil du einfach Lust dazu hast?

Mit deiner These liegst du nicht ganz falsch. Der Basketball, insbesondere die NBA, ist eine Leidenschaft von mir. Bei unseren Übertragungen verbindet uns ein besonderes Gefühl mit unserer Community. Und mit den Experten um Dre Voigt, Alex Vogel & Co. die Spiele zu kommentieren, ist auch gar nicht so schlimm (lacht). Der Schlafrhythmus leidet zwar darunter und in einer Champions-League-Woche gibt es dadurch wenig Freizeit, aber darüber beschwere ich mich nicht. Ich habe Glück, dass ich bei beiden Sportarten am Mikro sitzen darf. Bei anderen Sendern ist dies in der Form nicht möglich, weil die NBA in Deutschland nur DAZN überträgt. Zudem zeigen wir ab nächster Saison fast die komplette Champions League und einen großen Teil der Bundesliga. Die aktuelle Situation ist schlichtweg ein Glücksfall für mich.

Du hast die neuen Rechte bereits thematisiert. Ab der Saison 2021/2022 wird DAZN für drei Jahre 121 von 13ChampionsLeagueSpielen, von den Play-offs bis zum Finale, exklusiv übertragen (Anm. d. Red.: sechszehn Topspiele am Dienstag wird Amazon zeigen). Zudem hat sich DAZN ab der nächsten Bundesliga-Saison die Rechte an dem sogenannten Paket D gesichert.Insgesamt 106 Freitags- und Sonntagsspielen werdet ihr zwischen 2021 und 2025 zeigen. Wie geht die Reise für DAZN in den nächsten Jahren weiter?

Spätestens ab dem kommenden Sommer wird es keinen anderen Sender mit einem so attraktiven und umfangreichen Live-Sport-Angebot wie DAZN geben. Der große Luxus aus redaktioneller Sicht besteht darin, dass wir bei DAZN von Tag eins an nur auf uns schauen durften. Wir werden in Zukunft zwar mehr in den Fokus geraten, intern beschäftigt uns das aber nicht. Wir haben nie etwas extra anders gemacht, um zum Beispiel jung oder modern zu sein. Wir haben die Freiheit, unsere Sendungen so zu gestalten, dass wir als Redakteure davon überzeugt sind. Natürlich verfolgt man auch die Arbeit anderer Moderatoren/Kommentatoren und die Übertragungen anderer Sender. Einige Dinge schaut man sich ab, andere empfindet man nicht wirklich gelungen. Wenn es jedoch um unsere Ausrichtung geht, können wir immer auf das berühmte „weiße Blatt Papier“ schreiben und selbst bestimmen, was wir im Rahmen unserer Übertragungen spannend finden. Wir haben die Erfahrung gesammelt, dass dies bei den Sportfans gut ankommt. Das ist ausschlaggebend dafür, dass das Arbeiten bei DAZN einfach Spaß macht. Wir planen für die kommende Saison in unterschiedliche Richtungen und ich kann heute bereits versprechen, dass die Sportfans sich auf einige neue Sachen freuen können.

Mit diesen Ideen habt ihr die Sportberichterstattung in Deutschland in den letzten Jahren verändert. DAZN hat beispielsweise den Experten als Co-Kommentator etabliert. Darüber hinaus duzt ihr eure Zuschauer. Ansätze, die ihr ja nicht gezwungenermaßen umsetzemüsst, oder?

Nein. Ich habe in den Anfangsmonaten mit unseren Chefs zusammengesessen und war Teil der Task Force, die DAZN im deutschsprachigen Raum aufbauen wollte. Deshalb hatte ich die Festanstellung überhaupt erst angenommen. Denn bei aller Lockerheit muss ein Plan entwickelt werden. Dass wir zum Beispiel unsere Zuschauer duzen, ist nicht daraus entstanden, weil ARD, ZDF und Sky ihre Zuschauer siezen. Wir sind lediglich der Auffassung, dass das „Du“ im Sport gang und gäbe ist. Überall, sei es auf dem Fußball- oder Tennisplatz, duzen sich Sportler. Deshalb passt es sehr gut zur Sportberichterstattung. Wir haben nicht über die Vorgehensweise der anderen Sender gesprochen, sondern unsere eigenen Ideen umgesetzt. Schließlich sind wir selbst alle Sportler und Fans. Dazu gehört auch ein lockerer Kleidungstil, der am besten zu uns jungen Moderatoren und Kommentatoren passt. Zudem gibt es auch wirklich Menschen, die im Anzug besser aussehen als ich (schmunzelt).

Lockere Kleidung und zielsicheres Auftreten: Moderator Alex Schlüter (l.) und Experte Per Mertesacker (r.) beim Champions-League-Endspiel 2019. © Lukas Mengeler/DAZN

Das prominenteste Beispiel, das DAZN innerhalb der Berichterstattung zugeordnet wird, hast du ja angesprochen. Seit Tag eins, egal in welcher Sportart, gibt es bei uns den Experten. Als internationales Unternehmen haben wir uns unter anderem aus England die Inspiration dazu geholt. Als Zuschauer sehe ich immer einen Mehrwert, wenn jemand noch eine zusätzliche Expertise einbringt. Ich finde es gelungen, wenn On-Air auch mal diskutiert wird. Schlussendlich hat es sich durchgesetzt und sogar Nachahmer gefunden. Hätten wir diese Dinge nur getan, um „zwingend anders“ sein zu wollen, dann hätten die Zuschauer dies gemerkt. Gleichzeitig gibt es Sachen, die wir ausprobiert haben und jetzt nicht mehr tun. Für uns ist die Denkweise, mit der wir bei DAZN an die Dinge herangehen, das Wichtigste. Alle Sender haben unterschiedliche Auffassungen vom Inhalt ihrer Berichterstattung – und dafür gibt es gute Gründe.

Zum Abschluss frage ich gerne nach persönlichen Zielen. Ich gehe mal davon aus, dass wir dich in 15 Jahren noch vor der Kamera sehen werden. Und natürlich bist du glücklich bei DAZN. Aber gibt es Ereignisse, wie Olympia oder eine Fußball-WM, die man eventuell gerne mal begleiten würde. Vielleicht hat sich bei dir im Kopf ja etwas festgesetzt? Oder gibt es etwas anderes, was dich irgendwann mal wirklich reizen würde?

Klar hoffe ich, dass für mich die Reise mit denkwürdigen Spielen und Einsätzen bei DAZN weitergeht. In meinem Beruf bin ich sehr motiviert und will etwas erreichen. Ich bin mir sicher, dass meine Chefs auch deshalb mindestens einmal die Woche genervt von mir sind (schmunzelt). Jeder, der mal bei den Olympischen Spielen gearbeitet hat, schwärmt von dieser Erfahrung. Gleiches gilt für die Arbeit bei einer Fußball-WM. Wenn es soweit kommen sollte, würde ich mich natürlich darauf freuen. Ebenso weiß ich, dass ich nicht unglücklich sterben werde, wenn ich sowas nicht gemacht haben sollte.

Im Hinterkopf habe ich ein konkretes Ziel. Ich will irgendwann mal eine Abendsendung moderieren, die Unterhaltung und Sport verbindet. Eine Sache, an der das deutsche Fernsehen in den letzten 20 Jahren meiner Meinung nach gescheitert ist. Die Umsetzung ist, zumindest hierzulande, die absolute Königsdisziplin. Ich glaube weiterhin daran, dass es für so ein Format auf dem deutschen Markt Platz gibt – eine Art „Circus Halligali“ für Sport, bei der auf unterhaltsame Art und Weise mit spannenden Gästen der Fußball und andere Sportarten präsentiert werden. Ich weiß, dass sehr viele talentierte Kollegen an dieser Idee gescheitert sind. Das muss auch nicht in den nächsten zwei, drei Monaten passieren, aber die Hoffnung werde ich vorerst nicht aufgeben. Und auch hier gilt: Wenn es nicht funktionieren sollte, werde ich nicht unglücklich. Die erfolgreiche Umsetzung ist nämlich ein verdammt dickes Stück Holz, durch das man sägen muss.

Dieses Gespräch führte Leon Geis.


Die Ansetzungen vom 06. November bis zum 09. November 2020

Bundesliga, 07. Spieltag

Freitag, 06. November 2020, ab 20.15 Uhr (DAZN)

SV Werder Bremen 1.FC Köln (20.30 Uhr)

Marco Hagemann, Experte: Ralph Gunesch

Field-Reporter: Mario Rieker

Moderation: Daniel Herzog

Samstag, 07. November 2020, ab 14.00 Uhr (Sky)

RB Leipzig SC Freiburg (15.30 Uhr)

Oliver Seidler (Einzelspiel), Frank Buschmann (Konferenz)

Field-Reporter: Marc Behrenbeck

VfB Stuttgart – Eintracht Frankfurt (15.30 Uhr)

Martin Groß (Einzelspiel), Kai Dittmann (Konferenz)

Field-Reporter: Ulli Potofski

FSV Mainz 05 Schalke 04 (15.30 Uhr)

Tom Bayer (Einzelspiel), Hansi Küpper (Konferenz)

Field-Reporter: Marcus Lindemann

1.FC Union Berlin Arminia Bielefeld (15.30 Uhr)

Michael Born (Einzelspiel), Holger Pfandt (Konferenz)

Field-Reporter: Jens Westen

FC Augsburg Hertha BSC (15.30 Uhr)

Jonas Friedrich (Einzelspiel), Jörg Dahlmann (Konferenz)

Field-Reporter: Yannick Erkenbrecher

Moderation: Michael Leopold, Experte: Didi Hamann

ab 17.30 Uhr (Sky)

Borussia Dortmund FC Bayern München (18.30 Uhr)

Wolff Fuss

Field-Reporterin: Esther Sedlaczek

Moderation: Sebastian Hellmann, Experte: Lothar Matthäus

Sonntag, 08. November 2020, ab 14.30 Uhr (Sky)

VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim (15.30 Uhr)

Hansi Küpper

Field-Reporter: Ecki Heuser

Bayer 04 Leverkusen Borussia M´gladbach (18.00 Uhr)

Marcus Lindemann

Field-Reporter: Martin Groß

Moderation: Britta Hofmann, Experte: Dennis Aogo


2. Bundesliga, 07. Spieltag

Freitag, 06. November 2020, ab 18.00 Uhr (Sky)

SV Sandhausen Eintracht Braunschweig (18.30 Uhr)

Jörg Dahlmann, Interviews: Schalte

1.FC Heidenheim Würzburger Kickers (18.30 Uhr)

Sven Haist, Field-Reporter: Christian Akber-Sade

Moderation: Hartmut von Kameke

Samstag, 07. November 2020, ab 12.30 Uhr (Sky)

1.FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf (13.00 Uhr)

Jürgen Schmitz, Field-Reporter: Christian Akber-Sade

Hannover 96 Erzgebirge Aue (13.00 Uhr)

Torsten Kunde, Interviews: Schalte

VfL Bochum SpVgg Greuther Fürth (13.00 Uhr)

Klaus Veltmann, Interviews: Schalte

Moderation: Peter Hardenacke

Sonntag, 08. November 2020, ab 13.00 Uhr (Sky)

FC St. Pauli – Karlsruher SC (13.30 Uhr)

Klaus Veltmann, Field-Reporter: Jurek Rohrberg

Jahn Regensburg VfL Osnabrück (13.30 Uhr)

Ulli Potofski

SV Darmstadt 98 – SC Paderborn 07 (13.30 Uhr)

Holger Pfandt, Interviews: Schalte

Moderation: Yannick Erkenbrecher

Montag, 09. November 2020, ab 20.00 Uhr (Sky)

Holstein Kiel – Hamburger SV (20.30 Uhr)

Stefan Hempel und Torsten Mattuschka

Field-Reporter: Sven Töllner


3. Liga, 08. Spieltag

Freitag, 06. November 2020, ab 18.30 Uhr (Magenta Sport)

FC Ingolstadt SV Wehen Wiesbaden (19.00 Uhr)

Franz Büchner

Moderation: Sascha Bandermann, Experte: Martin Lanig

Samstag, 07. November 2020, ab 13.45 Uhr (Magenta Sport) 

Konferenz (14.00 Uhr)

Martin Piller und Sascha Bandermann

1.FC Magdeburg FC Bayern München II (14.00 Uhr)

Lenny Leonhardt

Moderation: Anett Sattler

FSV Zwickau 1.FC Kaiserslautern (14.00 Uhr)

Andreas Mann

Moderation: Stefanie Blochwitz

SV Meppen SV Waldhof Mannheim (14.00 Uhr)

Gari Paubandt

Moderation: Cedric Pick

TSV 1860 München Hallescher FC (14.00 Uhr)

Alex Kunz

Moderation: Thomas Wagner

ab 13.45 Uhr (Magenta Sport) / ab 14.00 Uhr (MDR, BR, SR)

Hansa Rostock Türkgücü München (14.00 Uhr)

Magenta Sport: Alex Küpper

NDR: tba

BR: Flo Eckl

Moderation (Magenta Sport): Michael Augustin

Moderation (NDR): tba

Moderation (BR): Dominik Vischer

1.FC Saarbrücken SG Dynamo Dresden (14.00 Uhr)

Magenta Sport: Christian Straßburger

SR: Frank Grundhever

Moderation (Magenta Sport): Tobi Schäfer

Moderation (SR): Thomas Braml

Sonntag, 08. November, 12.45 Uhr (Magenta Sport)

SpVgg Unterhaching SC Verl (13.00 Uhr)

Alex Klich

Moderation: Simon Köpfer

VfB Lübeck KFC Uerdingen (14.00 Uhr)

Gari Paubandt

Moderation: Kamilla Benschop

Montag, 09. November, 18.45 Uhr (Magenta Sport)

MSV Duisburg – FC Viktoria Köln (19.00 Uhr)

Christian Straßburger

Moderation: Cedric Pick


Bundesliga Frauen, 04. Spieltag

Freitag, 06. November 2020, ab 19.15 Uhr (Eurosport)/ (Magenta Sport)

1.FFC Turbine Potsdam  VfL Wolfsburg (19.15 Uhr)

Eurosport: Matthias Stach

Magenta Sport: Christoph Fetzer

Sonntag, 04. Oktober 2020, ab 14.00 Uhr (Magenta Sport)

SV Meppen  FC Bayern München (14.00 Uhr)

Oskar Heirler


Premier League, 08. Spieltag

Freitag, 06. November 2020, ab 18.20 Uhr (Sky)

Brighton & Hove Albion FC Burnley (18.30 Uhr)

Hannes Herrmann

ab 20.50 Uhr (Sky)

FC Southampton Newcastle United (21.00 Uhr)

Joachim Hebel

Samstag, 07. November 2020, ab 13.20 Uhr (Sky)

FC Everton Manchester United (13.30 Uhr)

Roland Evers

ab 15.50 Uhr (Sky)

Crystal Palace Leeds United (16.00 Uhr)

Hannes Herrmann

ab 18.20 Uhr (Sky)

FC Chelsea Sheffield United (18.30 Uhr)

Sven Schröter

ab 20.50 Uhr (Sky)

West Ham United – FC Fulham (21.00 Uhr)

Markus Gaupp

Sonntag, 08. November 2020, ab 12.50 Uhr (Sky)

West Bromwich Albion Tottenham Hotspur (13.00 Uhr)

Hannes Herrmann

ab 14.55 Uhr (Sky)

Leicester City – Wolverhampton Wanderers (15.00 Uhr)

Markus Götz

ab 17.00 Uhr (Sky)

Manchester City FC Liverpool (17.30 Uhr)

Florian Schmidt-Sommerfeld, Experte: René Adler

ab 20.05 Uhr (Sky)

FC Arsenal – Aston Villa (20.15 Uhr)

Joachim Hebel


La Liga, 09. Spieltag (DAZN)

Samstag, 07. November 2020

ab 16.00 Uhr

FC Barcelona – Real Betis (16.15 Uhr)

Jan Platte, Experte: Ralph Gunesch

Moderator: Daniel Herzog

FC Sevilla – CA Osasuna (18.30 Uhr)

Claus Müller

Atlético Madrid – FC Cadiz (21.00 Uhr)

Flo Hauser

Sonntag, 08. November 2020

FC Getafe – FC Villareal (14.00 Uhr)

Lukas Schönmüller, Experte: Benny Lauth

Real Sociedad – FC Granada (16.15 Uhr)

Ruben Zimmermann

ab 20.45 Uhr

FC Valencia – Real Madrid (21.00 Uhr)

Marco Hagemann, Experte: Sebastian Kneißl

Moderator: Guido Hüsgen


Serie A, 07. Spieltag (DAZN)

Freitag, 06. November 2020

Sassuolo Calcio – Udinese Calcio (20.45 Uhr)

Tobi Fischbeck

Samstag, 07. November 2020

Parma Calcio – AC Florenz (20.45 Uhr)

Fabian Pavlakovic

Sonntag, 09. November 2020

ab 12.15 Uhr

Lazio Rom – Juventus Turin (12.30 Uhr)

Carsten Fuß, Experte: Christian Bernhard

Moderator: Sebastian Benesch

Atalanta Bergamo – Inter Mailand (15.00 Uhr)

Christoph Stadtler, Experte: Michi Hofmann

CFC Genua – AS Rom (15.00 Uhr)

Christian Rupp

FC Bologna – SSC Neapel (18.00 Uhr)

Daniel Günther

AC Mailand – Hellas Verona (20.45 Uhr)

Tobi Fischbeck


Ligue 1, 10. Spieltag (DAZN)

Samstag, 07. November 2020

Paris Saint-Germain – Stade Rennes (21.00 Uhr)

Stefan Galler, Experte: Alexis Menuge

Sonntag, 08. November 2020

OGC Nizza – AS Monaco (17.00 Uhr)

Matthias Naebers

Olympique Lyon – AS Saint-Etienne (21.00 Uhr)

Martin Sedlacek


Internationaler Fussball (Sportdigital FUSSBALL)

Freitag, 06. November 2020

Championship, 11. Spieltag: Cardiff City – Bristol City (19.00 Uhr)

Florian Obst

Samstag, 07. November 2020

Championship, 11. Spieltag: FC Reading – Stoke City (13.30 Uhr)

Arne Malsch

Championship, 11. Spieltag: Nottingham Forest – Wycombe Wanderers (16.00 Uhr)

Florian Obst

Ekstraklasa, 09. Spieltag: Lechia Gdansk – Slask Wroclaw (20.00 Uhr)

Christian Blunck

Liga NOS, 07. Spieltag: Vitoria Guimaraes – Sporting Lissabon (21.30 Uhr)

Karsten Linke

Sonntag, 08. November

Eredivisie, 08. Spieltag: FC Utrecht – Ajax Amsterdam (12.15 Uhr)

Karsten Linke

Chinese Super League, Finale, Hinspiel: Jiangsu Suning – Guangzhou Evergrande (12.30 Uhr)

Christian Blunck

Eredivisie, 08. Spieltag: Feyenoord Rotterdam – FC Groningen (14.30 Uhr)

Ulf Kahmke

ab 18.25 Uhr Interligenkonferenz (Eredivisie + Liga NOS)

Liga NOS, 07. Spieltag: FC Porto – Portimonense SC (18.30 Uhr)

Karsten Linke

Eredivisie, 08. Spieltag: PSV Eindhoven – Willem II Tilburg (20.00 Uhr)

Christian Blunck

Liga NOS, 07. Spieltag: Benfica Lissabon – Sporting Braga (21.00 Uhr)

Arne Malsch


Die Analyse

Bundesliga ohne Gesprächsgast

Den Auftakt des siebten Spieltags der Fußball-Bundesliga bestreiten der SV Werder Bremen und der 1.FC Köln – morgen Abend live auf DAZN. Das beliebte Duo Hagemann/Gunesch übernimmt. Kommentator Hagemann, der ja letzte Woche Sonntag (Getafe-Valencia) und Montag (Zusammenfassung bei Nitro statt Hoffenheim-Union) bei zwei Live-Spiel-Einsätzen auf DAZN herausgetragen wurde, spult trotzdem ein ordentliches Pensum ab. Dienstag kommentierte er ja M´gladbach in der Champions League und heute Hoffenheim in der Europa League. Ohne unseren Gesprächsgast Alex Schlüter kommt das On-Air-Team auch diese Woche aus. Stattdessen moderiert Daniel Herzog die Sendung. „Bremen-Sympathisant“ Mario Rieker macht sich für die Interviews auf den Weg ins Bremer Weser-Stadion.

Die Ruhe vor dem Sturm

Der Samstagnachmittag kommt bei Sky ohne die großen Spiele daher. Aber: Es gibt mal wieder eine Fünfer-Konferenz. Quantität statt Qualität also :D. Die Konferenz-Kommentatoren um Dahlmann, Pfandt & Co. stehen für Erfahrung pur. Mit Leipzig ist nur ein CL-Teilnehmer am Werk. Die Ansetzungen von Buschmann (Konferenz) von Seidler (Einzelspiel) ist logisch. SSN-Chefreporter Marc Behrenbeck, der vergangene Woche bereits als Field-Reporter in Berlin im Einsatz war, reist diese Woche nach Leipzig. Derweil richtet sich der Fokus der Fans wohl auf das Duell der Tabellenletzten. Tom Bayer fährt nach Mainz, um sich das Duell der Gastgeber gegen den FC Schalke 04 anzuschauen. Martin Groß, der letzte Woche ohne CL-Einsatz blieb, zieht´s zum VfB nach Stuttgart. Und nachdem Ulli Potofski beim Sieg der Dortmunder in Bielefeld mMn etwas komische Fragen gestellt hat, kann sich die Legende am Samstag in Stuttgart probieren – zwei Top-Einsätze für Potofski. Keine Seltenheit besitzen Ansetzungen von Friedrich/Erkenbrecher in Augsburg und Born/Westen in Berlin.

Kleine Überraschung beim deutschen Klassiker

Natürlich kommentiert Wolff Fuss #BVBFCB. Und natürlich sind Sebastian Hellmann und Lothar Matthäus im Studio zu Gange. Die kleine Überraschung finden wir auf der Position des Field-Reporters. Esther Sedlaczek und nicht Patrick Wasserziehr, der eigentlich mit einem Dauer-Abo bei Spielen dieser Art ausgestattet ist, führt die Interviews. Grund: Die neue Sendezeit von Sky90. Wasserziehr muss am nächsten Morgen, ca. 14 Stunden nach Übertragungsende von Dortmund gegen Bayern, eben jene Talkshow moderieren. Das wäre unnötig kompliziert geworden.

West-Duell mit West-Duo

Mittlerweile würden wir es ja eher als Überraschung deklarieren, wenn Martin Groß und Marcus Lindemann an einem Bundesliga-Wochenende nicht einen Einsatz zusammen hätten! Sonntag setzen sie beim West-Schlager zwischen Leverkusen und M´gladbach den Deckel auf den Spieltag. Zuvor kommentiert Hansi Küpper, wie bereits an Spieltag vier, ein Spiel am Sonntag. Wieder Britta Hofmann und Corona-Rückkehrer Dennis Aogo begrüßen uns ab 14.30 Uhr aus dem Studio in Unterföhring.

Doppelter Akber-Sade und Mini-Comeback

Bei den Sky-Ansetzungen in der 2. Bundesliga fällt vor allem der Doppeleinsatz von SSN-Reporter Christian Akber-Sade ins Auge – Freitag in Heidenheim und Samstag in Nürnberg. Zudem ist Klaus Veltmann der einzige Kommentator, der zwei Zweitligaeinsätze am Wochenende zu verzeichnen hat. Peter Hardenacke kann Samstag wieder moderieren, weil kein Formel1-Rennen ansteht. Ein Mini-Comeback feiert am Sonntag Ulli Potofski als Kommentator bei Regensburg gegen Osnabrück. Potofski, der in den letzten Wochen hauptsächlich als Field-Reporter in der höchsten deutschen Spielklasse gebraucht wurde, hat zuletzt am 29. Spieltag ein Einzelspiel kommentiert – ebenfalls mit der Beteiligung von Jahn Regensburg.

Moderationen bei Magenta Sport und SR im Fokus

In der 3. Liga findet sich bei den Kommentatoren-Ansetzungen nichts außergewöhnliches. Paubandt und Straßburger kommen doppelt zum Zug. Mit Blick auf die Moderatoren lässt sich festhalten, dass „Neuverpflichtung“ Michael Augustin mMn zu seinem ersten Moderations-Einsatz für den Streamingdienst der Telekom kommt. Der Weg führt am Samstag nach Rostock. Hansa trifft auf Türkgücü – auch NDR und BR übertragen. Darüber hinaus moderiert der Kölner Thomas Wagner mal wieder in München. Und Cedric Pick moderiert Samstag und Montag für Magenta Sport. Dadurch, dass Saarbrücken gegen Dresden spielt, greift der SR mal wieder in Drittligaspiel ab.

Goodison Park und Gigantentreffen

In der Premier League bei Sky gibt´s Samstagnachmittag auf das Duell zwischen Everton und ManU – mit Roland Evers und der Kameraperspektive im Goodison Park wird´s eine perfekte Einstimmung auf den Bundesliga-Samstag. Wenn diese frühe Anstoßzeit ein „wohlklingendes“ Spiel abwirft, schaue ich eigentlich immer rein. Wie bereits im letzten oder vorletzten Jahr?!, findet das Gigantentreffen zwischen Manchester City und dem FC Liverpool am gleichen Wochende wie der deutsche Klassiker statt. Schmiso begrüßt am Sonntag mal wieder Ex-Nationaltorwart René Adler im Studio – wir freuen uns!

Topspiele in Italien und Interligenkonferenz

In LaLiga gibt´s keine „besonderen“ Spiele oder überraschende Ansetzungen. In Italien gibt´s zwei Topspiele. Fuß und Bernhard machen Lazio-Juve. Hier kommt Sebastian Benesch mal wieder als Moderator zum Einsatz. Stadtler und Hofmann kommentieren Bergamo-Inter. Tobi Fischbeck sieht auf seinem Dienstplan zudem zwei SerieA-Spiele. Christian Rupp und Fabian Pavlakovic kommen hier auch mal wieder zu einem ihrer selteneren Einsätze. Galler und Menuge machen das Spitzenspiel zwischen PSG und Rennes. Die weiteren Ansetzungen in der Ligue 1 lesen sich ganz normal.

Bei sportdigital FUSSBALL ist am Wochenende ebenfalls wieder viel los! Dreimal sitzen Linke und Blunck am Mikro. Zudem bieten die Jungs aus Hamburg am Sonntag eine Interligenkonferenz an.

Macht das Beste draus!

24 Antworten zu “1122 – „Wir haben nie etwas extra anders gemacht“”

  1. Wieder nur eine Konferenz für Kai Dittmann. Aber auch mal schön. Hätte ihn auch gerne mal bei „Dortmund-Bayern“ gehört, aber da ist Fuß wohl unangefochten die Nummer 1.

    Roland Evers bleibt bei 3 BL-Einsätzen in 7 Spieltagen; er ist gerade sehr oft in der Premier-League.

    Tolles Wochenende für Schmiso mit Couchkurve beim Topspiel, sowie Premier League Kracher.

  2. Kommentator Mario Rieker ist Field Reporter beim Bremen Spiel da kann er gleich das Spiel kommentieren.früher bei Sky hat der Field reporter in der 2 Liga auch das Spiel kommentiert

  3. Ihr solltet mal die Daten prüfen. Bei Spielen ausländischer Ligen ist z. B. vom 31.Oktober 2020 die Rede 🙂

    Saarbrücken vs. Dresden kann ich meinen Namensvetter Frank bestätigen.

    Moderation: Thomas Braml
    Kommentar: Frank Grundhever
    (zu finden auf der Homepage des SR)

  4. Schön, dass es Marco Hagemann wieder gut zu gehen scheint, nachdem sie ihn zweimal bei der Arbeit heraustragen mussten
    Spaß beiseite, ich habs glaube ich schon verstanden

    Bremen-Fan Rieker als Reporter im Weserstadion – sollte vielleicht auf Dauer nicht die erste Wahl sein, aber als Fragensteller vielleicht mal ok.

    Schönes Wochenende!

    1. Das hängt von der Anstoßzeit an. Da diese allerdings immer Samstag 18.30 Uhr ist, wird Sky das Spiel übertragen. Für den Fall das die Partie Freitags oder Sonntags stattfindet wird sie DAZN übertragen. Eine Aufteilung wird es daher nicht geben!

  5. Ganz einfach. Sky hat von 21 bis 25 den First Pick. Das wird immer Bayern – Dortmund sein. Dazn hat den Second Pick, da können dann auch mal hübsche Spiele abfallen.

  6. Hallo, Grade Reading-Stoke auf Deutsch auf DAZN. Übernimmt DAZN öffter was von Sportdigital? Aus der Eredivisie wurde auch schon mal was übernommen.

  7. Wie kommt das denn, dass DAZN öffters was von Sportdigital Fussball übernimmt? Warum wird das nicht in den Ansetzungen berücksichtigt? Wäre ein Verbesserungsvorschlag.

    1. Das liegt daran, dass DAZN bei der Eredivisie z.B. eine Sublizenz von Sportdigital nutzt und nur selten Spiele selbst kommentiert. Bei der Championship bin ich mir aber nicht ganz sicher, wer da das eigentliche Recht besitzt und wer es nur danach eingekauft hat.

  8. Wie ist das denn mit Michael Augustin zu verstehen? Hab ihn immer gerne in der BuLi Show bei NDR2 gehört, und von dem Thema Telekom leider gar nix mitbekommen.

  9. Freu mich sehr auf „ManCity-Liverpool“ heute Abend… bedaure es sehr, das Erik Meijer nicht mehr als Premier-League Experte dabei ist. Aber vermutlich ist ihm der Anreise-Aufwand zu viel, das ist ja auch verständlich.
    Raphael Honigstein gefällt mir allerdings hervorragend!

      1. Marco Hagemann & Sandro Wagner gefällt das, sowie Uli Hebel & Sebastian Kneißl.
        Steffen Freund gefällt das auch.
        Am Mittwoch werden bestimmt wieder packende U12 Geschichten ausgepackt… Oder U16?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.